Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Kegeln: Herren 2 gewinnt mit Top-Leistung/ Gemischte siegt ebenfalls

Das sich die 2. Herrenmannschaft noch nicht aufgegeben hat und weiterhin an den Klassenerhalt in der Bezirksliga Nby (als aktuell Tabellenletzter) glaubt, hat sie bei ihrem Auswärtsspiel am Freitag 18.Januar, gegen die KF Wendelskirchen 1 (dem Tabellendritten), mit einer starken Leistung unter Beweis gestellt.

Die Startspieler zeigten zum Start Kegelsport vom Allerfeinsten und so setzten Georg Westermeier mit fantastischen 570 Kegel und Bebe Tudorie mit bärenstarken 561 Kegel den Grundstein für den Erfolg. Beide holten jeweils mit 4:0 Sätzen die Mannschaftspunkte und ein großes Polster an "Holz" heraus.

Im Mittelteil des Spiels mussten aber Gunter Matschinsky mit guten 518 Kegel (1:3) und auch Josef Niedermair trotz ganz starker 555 Kegel (knapp bei 1,5:2,5 Sätzen) die MP den Hausherren überlassen, jedoch blieb im Gesamtergebnis noch ein kleiner Vorsprung für das VfB- Team.

In den finalen Paarungen stand Roland Buchhauser bereits nach 3 Sätzen als Sieger fest und der 3. MP war durch sein starkes Endergebnis von 547 Kegel eingefahren. Auch der Mannschaftsführer Klaus Detzer konnte knapp an Kegel, Dank des gewonnen 4. Satzes, mit guten 519:515 sein Duell gewinnen.

Durch diesen 6:2-Erfolg (im Gesamtergebnis ein Plus von 38 bei 3270:3232 Kegel) verringerte das Team den Abstand zu den in der Tabelle vor ihnen liegenden Mannschaften und zeigte das im "Keller der Liga noch Licht brennt"!

Die Gemischte hatte am Samstag 19.Januar die Mannschaft vom SKC Pfaffenberg gem. zu Gast und auch hier hatten die Gäste das Nachsehen.

Bereits zu Beginn zeigten Daniel von Freeden und Elfriede Matschinsky starke Leistungen und gewannen jeweils mit ihren 483 bzw. 469 Kegel und 3:1 Sätzen. Hoch motiviert gingen die 2 letzten Spieler in ihre Duelle. Sowohl Wolfgang Bleikert holte deutlich mit guten 488 und 3,5 Satzpunkten den MP, als auch Hermann Wiesenberger der beim Gewinn seines MP mit bärenstarken 540:509 Kegel mit 4:0 Sätzen eine neue persönliche Bestleistung erzielte.

Mit stolzen 1980 Kegel wurden die direkten Konkurrenten um die "Stockerlplätze" der Liga mit 6:0 MP bezwungen und das Team belegt nun den 2. Platz in der Tabelle.

Hermann Wiesenberger

Zum Abschluss des Spieltages trugen die Damen das Lokalderby bei SKC Freisng/Attaching 1 in der Bezirksoberliga aus. Man war mit dem Ziel angereist, den Favoriten (da letztjähriger Zwangsabsteiger) ein wenig zu ärgern - was auch gelang, aber nicht zum Erfolg reichte.

In jedem der 3 Durchgänge konnte die VfB-Mannschaft jeweils 1 Mannschaftspunkt erzielen, musste aber auch jeweils 1 MP abgeben.

Danica Nießen holte den MP mit 522 gegen 516 Kegel zu Beginn. Alexandra Wiesenberger gewann danach mit 504:491 Kegel. In den finalen Duellen besiegte Gabriele Selmaier-Ritter ihre Gegnerin mit 527:476 Kegel. Durch diese starken Ergebnisse wurden diese Paarungen jeweils mit 3:1 Sätzen entschieden.

Da jedoch die Aushilfe Elfriede Matschinsky (trotz guter 453 Kegel), Melanie Annasenzl und auch Resi Westermeier (mit guten 452 Kegel) keine Chance gegen ihre Kontrahentinnen hatten, reichten die "Holz" der gewonnen Paarungen nicht aus, um das Gesamtergebnis für sich zu entscheiden.

So unterlag unser Team mit 3:5 MP der Heimmannschaft, welche nun Tabellenführer der Liga ist, und den direkten Wiederaufstieg (nach dem letztjährigen Zwangsabstieg) anpeilt.



Stockschützen ziehen Bilanz
Marcus Most liefert Spitzenergebnis mit 609 Holz
Feedback