Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Stockschiessen: Rückrunde in der Bezirksoberliga/ Herren 1 verpassen knapp die Stockerlplätze

​Nachdem man in der Vorrunde den 6. Platz belegt hatte galt es für die Herren 1 mit Stefan Santl, Christian Obermeier, Rudi Stephl und Andy Rötzer in der Rückrunde noch mal ihr estes zu geben.Nach der Hinrunde lagen der EC Reichertshofen und der SSV Kirchasch auf den auf den ersten beiden Rängen, die den Aufstieg in die Oberliga bedeuten, Eitting war dritter. Doch dass sich da noch einiges ändern kann, zeigte sich auch diesmal wieder. Sportwart Christian Obermeier hatte schon nach der Hinrunde orakelt, dass nach einem sechsten Platz in der Hinrunde so gut wie nichts mehr möglich sei, doch die Hallbergmooser legten einige sehr gute Partien hin und konnten sich bis auf Rang 4 hocharbeiten. Hätten die Gegner noch mitgespielt wäre auch noch in der letzten Partie der Sprung auf's Stockerlplatzerl möglich gewesen. Auf diesen unglücklichen dritten Platz landeten die 4 Vertreter von Kirchasch, bedeutete dies doch den Nichtaufstieg. Über den Aufstieg freuten sich als Zweite der EC Reichertshofen und ganz groß war der Jubel bei den Vetretern des FC Eitting . Im Jubiläumsjahr ihres 30jährigen Bestehens schafften Andreas Huber, Albert Rölmair, Heinz Hattensberger und Fabian Ahrens den Übertritt in die Oberliga Mitte. Die vier Vertreter des VfB zeigten sich nach dem Wettkampf kämpferisch, im nächsten Jahr werden sie, so die vier, angreifen, denn dass sie gut spielen können bewiesen sie ja mit ihrer Aufholjagd und ihrem vierten Platz.

Mannschaftsbilder des Landesligisten für die Saiso...
Hallbergmooser Fußballschule stellt sich vor
Feedback