Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

VfB-Kegler siegen knapp in der „Badewanne"

Mit einem knappen 4,5 zu 3,5 Sieg und 3243 zu 3227 Holz konnten die Kegler des VfB Hallbergmoos auf den Bahnen der BMW SKK Landshut 1, die auch respektvoll „Badewanne" genannt werden , da 2 Bahnen dort ein leichtes seitliches Gefälle haben, punkten und den 1. Platz in der Bayernliga Süd verteidigen.


Zunächst hatten die Hallbergmooser auf den schwer zu spielenden Bahnen Probleme ins Spiel zu kommen und man lag im Rückstand. Bogdan Tudorie unterlag mit 535:551 Kegel (bei 2:2 Sätzen) und Stephan Petrowitsch konnte zumindest einen wichtigen halben Mannschaftspunkt mit 542 Holz einfahren.

 Im zweiten Durchgang holte Tobias Kramer souverän seinen Mannschaftspunkt, während Craicun Bogdan trotz 2:2 Sätzen seinen verlor.

 Der dritte Durchgang musste dann die Entscheidung bringen. Während Mario Cekovic mit 2:2 Sätzen wegen einer Differenz von 2 Holz verlor, lief es bei Dan Ioan Mihaila besser. Er wurde zum Matchwinner als er beim 24.zigsten und 25.zigsten Schub beim Abräumen zweimal alle Neune traf und so die Partie, die 2:2 nach Sätzen stand, mit 6 Holz mehr zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Am Ende waren erhielten die Hallbergmooser noch 2 Punkte zusätzlich, weil sie insgesamt mehr Holz erspielt hatten. Das nächste Wochenende ist spielfrei und am Samstag 2.2. trifft die 1. Herren des VfB beim Heimspiel im Sportforum auf den Tabellenvierten Blau Weiß Hofdorf 1.

Tobias Kramer
Stephan Petrowitsch
Dan Ioan Mihaila



F 2 belegt vierten Platz beim Echinger Turnier
Freizeit II verliert knapp und Freizeit III siegt ...
Feedback