Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Kegler feiern ihren Aufstieg in die 2. Bundesliga

Kegler feiern ihren Aufstieg in die 2. Bundesliga


Mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga zeigt die Kegelabteilung des VfB Hallbergmoos, was möglich ist, wenn eine Abteilung einen ehrgeizigen Abteilungsleiter besitzt, ein gutes Organisationsteam,das dahinter steht, eine Menge Sponsoren und eine Gemeinde, die eine Mannschaft unterstützen und Spieler, die hochmotiviert immer ihr Bestes geben. Doch Grundlage für all dies, so Bürgermeister Harld Reents und Sportreferent Heini Lemer bei der Aufstiegsfeier war die Schaffung des neuen Sportparks inklusive dem Sportforum mit den hochwertigen 6 Kegelbahnen. Mit dem Bezug der neuen Kegelbahnen startete eine Erfolgsserie, die von der Bezirksliga A zur 2. Bundesliga Süd und zu 6 Aufstiegen in 8 Jahren führte.

In der Saison 12/13 schaffte die Herren 1 zunächst den Aufstieg in die Bezirksliga A, damals schon mit dabei Sepp Niedermair, Roland Buchhauser und Klaus Detzer. 2013/14 erfolgte der Aufstieg in die Bezirksoberliga, den man ohne Punktverlust schaffte. In die Saison 14/15 startete man zunächst mit einer Siegesserie, deren Ende zum Schluss Platz 3 in der Bezirksoberliga bedeutete und den einzigen Nichtaufstieg.15/16 konnte die Herren 1 der VfB Kegler schon einen Tag vor Saisonende den Aufstieg in die Regionalliga München Niederbayern feiern und hier spendierte Abteilungsleiter Sepp Niedermair zum ersten Mal kubanische Zigaretten.Ebenfalls am vorletzten Spieltag der Regionalliga konnte man im Sportforum in der Saison 2016/17 den Aufstieg in die Landesliga Süd bejubeln und erneut Zigarren paffen. Viel Glück hatte dann das Hallbergmooser Team zum Abschluss der Saison 2017/18. Aufgrund einer Ligenreform des BSKV( Bayerischer Sportkegler und Bowlingverband e.V.) reichte dem Team aus Hallbergmoos das Erreichen des vierten Platzes zum Aufstieg in die Bayernliga Süd.

Heuer konnte die Mannschaft mit Roland Buchhauser, Tobias Kramer, Mario Cekovic, Stephan Petrowitsch, Bogdan Craicun, Dan Mihaila, Bogdan Tudorie , sowie Klaus Detzer und Bebe Tudorie als Ersatzspieler am letzten Spieltag nach einer spannenden Saison die Meisterschaft in der Bayernliga Süd feiern. Zudem wurde man durch einen Sieg über den Meister der Bayernliga Nord SC Luhe-Wildenau bayerischer Mannschaftsmeister.

An und für sich hätten die Hallbergmooser Kegler am Samstag 6.4 noch die Aufstiegskämpfe zur zweiten Bundesliga führen müssen, aber da aus der 2. Bundesliga Süd/West zwei Teams abstiegen und am Samstag 30.3 der Tabellenführer und Meister dieser Liga die „Sportfreunde Friedrichshafen" sich den Aufstieg in die 1. Bundesliga erkämpft hatten, konnten ohne Wettkampf die 3 qualifizierten Teams VfB Hallbergmoos, EKC Lonsee und der KSC Önsbach in die 2. Bundesliga aufsteigen.

Zur Aufstiegsfeier kamen neben Sponsoren, dem Bürgermeister, dem Sportreferenten, den Abteilungsmitgliedern auch die 3 neuen Spieler, die den VfB in der neuen Saison unterstützen sollen. Mit Hilfe von Ausnahmekegler Tom Schneider hatte Abteilungsleiter Sepp Niedermair die Spieler der 1. Bundesliga Dietmar Brosi, Alexander Stephan und Damir Cekovic für die Saison 2019/2020 verpflichten können. Mit diesen 3 starken Spielern im Kader, so Abteilungsleiter, Sepp Niedermair werde man sich in der 2. Bundesliga gut behaupten können und wer weiß, vielleicht schafft man sogar noch Aufstieg Nr. 7.


Frühlingsturnier-Serie der Stockschützen gestartet
Zweite verliert in Allershausen mit 2:1
Feedback