Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Abteilungsversammlung Kegeln: Es läuft glänzend


Recht erfreulich ging es bei der Abteilungsversammlung der Kegler des VfB Hallbergmoos zu . Abteilungsleiter Josef Niedermair, 2. Abteilungsleiter Roland Buchhauser, 1. Sportwart Marcus Most, Schiedsrichterwart Roland Nießen und Schriftführer und der 2. Sportwart Thomas Tetzlaff konnten 20 Mitglieder begrüßen.

Sepp Niedermair blickte zunächst zuerst kurz auf die erfolgreiche Saison mit herausragenden Leistungen der Herren 1 als Meister der Bayernliga Süd und somit Aufsteiger zur 2. Bundesliga, den Klassenerhalt der Herren 2 und 3 nach deren letztjährigen Aufstiegen, sowie dem souveränen Klassenerhalt der Damen und dem Vizemeister-Titel der Gemischten zurück.

Wie umfangreich seine Aufgaben im letzten Jahr waren, erfuhren die anwesenden Mitglieder aus seinem Tätigkeitsbericht. So kümmerte er sich unter anderem um Sponsoren, Anbringung von Sponsorentafeln, Vertragsverhandlungen mit der Gemeinde, weil man nun alleiniger Hauptmieter der Kegelanlage ist und um Verpflichtung neuer Spieler (Damir Cekovic, Dietmar Brosi und Alexander Stephan alles Bundesliga-Spieler). Auch konnte er die Rückkehr von Leo Danner bekanntgeben. Ferner gehörte zu seinen Aufgaben die Organisation von Veranstaltungen (IndoorCup etc.) und internen Feierlichkeiten. Auch vertrat Niedermair die Abteilung bei den Versammlungen des BSKV und bei den Hauptvereins. Stets war er zugegen egal ob daheim oder auswärts, wenn die 1. Herren spielte und leitet als Unparteiischer die Spiele im Sportforum. Daneben spielte er in der 2. Mannschaft selbst aktiv und führte neben seinen Aktivitäten als 2. Bürgermeister auch noch ein Familienleben. Aus diesem Grund bat er die Vertreter aller anderen Teams um Nachsicht, dass er bei ihren Partien nur selten zu Gast war. Ein paar Termine bat er auch noch vor zu merken:

- So werden im Sommer dank guter Beziehungen zum BSKV auf den Hallbergmooser Kegelbahnen unter anderem ein Lehrgan zur Schiedsrichter B Ausbildung und Schiedsrichter Ausbildung stattfinden

- Einen besonderen Höhepunkt werden die diesjährigen Hallberg-Masters" am 31.8 bieten: hier kommt es zum ersten Mal in der Geschichte des Kegelsports dazu, dass der Deutsche Meister 120-Wurf des DKBC (Zerbst) bei einem Turnier gegen den Meister der 200-Wurf- Bundesliga der DCU (Eppelheim) antreten wird. Zu dem sind die Damen von Poing und 2 weitere Mannschaften, sowie das Hallbergmooser-Team am Start.

Im weiteren Verlauf seiner Ansprache nutzte er die Chance zu danken:

- Seinem Vertreter Roland Buchhauser für die Unterstützung, ebenso Jugendleiter Gunter Matschinsky,

- den Bahnwarten Klaus Voss und Gerd Matschinsky für ihre tolle Arbeitskollegen

- Marcus Most für seine Mitarbeiter

- Thomas Tetzlaff für sein vielseitiges und unentbehrliches Engagement in vielen Bereichen

- den Mannschaftsführern für ihren Einsatz,

- den Mitgliedern für ihre Hilfe,

- der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit,

- der Gemeinde für die Unterstützung

- Christiane Oldenburg-Balden für Fotos und Presse

Als nächster ergriff Roland Buchhauser dass Wort und informierte über das Geschehen in der Landkreisrunde die parallel zu den Meisterschaftsrunden gespielt wird. Das Team des VfB wurde fünfter, doch gelang mit einem Mannschaftsergebnis von 1148 Holz bei (5x50 Wurf)einen Saisonrekord auf zu stellen. Beim Landkeispokal schied man im Halbfinale aus. Bie den Einzelmeisterschaften konnten Gisela Krätschmer bei den Damen mit Platz 2 und Gabriele Selmaier-Ritter als erneute Titelverteidigerin glänzen.

Während Marcus Most als 1. Sportwart in Sachen Meldung/Ummeldung der Mannschaftsmitglieder tätig war und ist, kümmert sich Thomas Tetzlaff, der zweite Sportwart der Abteilung, um die „bürokratischen" Sachen und die Durchführung der Sportveranstaltungen. Auch heuer lieferte Teztlaff wieder eine tolle Präsentation der sportlichen Erfolge der Abteilung und der einzelnen Kegler ab.Auch informierte er über geplante Änderung des BSKV in Sachen „Mannschaftsmeldung / Spieleinsatz etc. - und die Besonderheiten in Puncto „2. Bundesliga" – Meldung/Ummeldung. Zu beachten gilt es dass mindestens 4 „Deutsche" je 120 Wurf absolvieren.

Ebenso informierte Tetzlaff in Vertretung für Gunter Matschinsky über die Nachwuchsarbeit in der Abteilung:

Raphaela Fastenrath qualifizierte sich über die Bezirksmeisterschaften zu den Bayerischen Meisterschaften – dort belegte sie eine starken 9. Platz.In der Bezirksliga U14 (mit 6 Mann- schaften) holte der VfB Nachwuchs den Meistertitel, wobei 3 der Nachwuchskegler ganz vorne in den Schnittlisten zu finden sind. Dank ihres Trainers wurden 3 Jugendliche zum Bezirkskadersichtungslehrgang eingeladen und durften dann bei der Bayer. Meisterschaft der Bezirkskadermannschaften teilnehmen. Bei den Kreismeisterschaften holte Raphaela Fastenrath den Titel vor Antonia Moritz. Louis Hasenöhrl wurde Vizemeister. Bei den Bezirksmeisterschaften schlugen sich alle 3 achtbar und verpassten knapp die Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften, die in Hallbergmoos stattfinden.

Für die Abteilung wird die nächste Saison wieder erneut spannend werden, für die 1. Herren, sowie für die anderen Teams erwartet und erhofft sich Niedermair den Liga-Erhalt. Aber bei diesen hochmotivierten Mitgliedern in der Abteilung und dem guten Zusammenhalt sieht der Abteilungsleiter hoffnungsvoll in die Zukunft zu mal man mit Damir Cekovic, Dietmar Brosi und Alexander Stephan drei sehr sympathische Spieler neu verpflichten konnte, die zum VfB passen.









Bayerische Kegelmeisterschaften U 14 gestartet
F5 zurück in der Erfolgsspur
Feedback