Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

2. Herrenmannschaft siegt zum Saisonabschluss und muss nun hoffen

​Mit dem Rücken zur Wand empfing heute unsere Herren 2 die Gäste von TSV Vilsbiburg 1 zum letzten Heimspiel der Saison in der Bezirksliga Niederbayern. Und jeder unserer Spieler wussste, nur ein Sieg kann den Abstieg (bei gewissen Auf- und Abstiegsszenarien in den Ligen) verhindern.

So begannen unsere Männer hoch konzentriert und sorgten mit starken Leistungen für eine 3:0-Führung nach Mannschaftspunkten. Der Mannschaftsführer Klaus Detzer siegt sicher (bei 4:0-Sätzen) mit 526 Kegel. Mehr zu kämpfen hatten Josef Niedermair, der 514 Kegel erzielte, und Bebe Tudorie mit 523 Kegel am Ende. Beide gewannen den 4. Satz und sicherten damit die knappen Duellsiege mit jeweils 2,5:1,5 Sätzen.

Das Schlußtrio ging somit mit einem beruhigendem Vorsprung von ca. 70 Kegel auf die Bahnen und während der ganzen Spielzeit, kamen die Gäste nicht mehr an die Gesamtleistung unseres Teams heran. Bei jeweils 2:2 Sätzen am Ende sorgte Roland Buchhauser dabei mit seinen enormen 544 Kegel für den 4 MP und den 5 MP holte Georg Westermeier durch seine sehr starken 531 Kegel. Den Ehrenpunkt an die Gäste überliessen Gunter Matschinsky und Bodo Vogt (der eingewechselt wurde) ohne dabei deklassiert zu werden.

Mit diesem sichern 7:1-Erfolg hat es das Team nun in den letzten Spielen doch noch geschafft die Klasse zu halten, sofern beim Auf- und Abstieg der anderen Ligen keine Spezialfälle auftreten.

So war die gesamte Mannschaft doch zufrieden mit dem Verlauf des Spiels und muss nun abwarten, ob es wirklich reicht, um nächstes Jahr auch wieder in der Bezirksliga spielen zu können.

H.v.l. Bodo Vogt, Klaus Detzer, Georg Westermeier, Josef Niedermair - V.v.l. Gunter Matschinsky, Roland Buchhauser, Bebe Tudorie - nicht auf dem Bild Eduard Hutten)

Herren 1 wird Meister der Bayernliga Süd
3. Herren der Kegler schaffen Klassenerhalt/Gemisc...
Feedback