Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

JHV des VfB Hallbergmoos

JHV des VfB Hallbergmoos


Seit einem Jahr im Amt ist der neue Vorstand mit Michael Ködel als Vorsitzendem und Anna Klug als 2. Vorsitzenden im Dienst und es hat sich viel getan. Der Verein wächst und hat mittlerweile 2231 Mitglieder , die sich auf 866 Kinder und 1265 Erwachsene aufteilen. In seiner kurzen Rede dankte Ködel allen Abteilungsleiter, Ehrenamtlichen Helfern, Trainern, Mitarbeiternund Sponsoren. Besonders der Gemeinde , den Gemeindevertretern und Sportparkmanager Benjamin Henn sprach er seinen Dank für die Unterstützung bei den Vertragsverhandlungen mit der FMG ( Flughafengesellschaft München) , die seit 2018 Premiumpartner der Fußballabteilung des VfB sind. Ebenso galt sein Dank auch den Sponsoren und dem Wirtspaar, welches zum Ende des Jahres den Pachtvertrag auflösen wird.

Der VFB Hallbergmoos besitzt derzeit 10 Abteilungen, ab dem 3. April wird mit der Wiederbelebung der Basketballabteilung sich die Zahl auf 11 erhöhen.




Ehe die Abteilungsleiter ihre Berichte vorlasen, informierte die aus gesundheitlichen Gründen ihrem Amt scheidende beliebte Seniorenbeauftragte Carin Hagen, über die Einsätze der Fahnenabordnung, deren Einsätze sie auch koordiniert. Neben Beerdigungen rückte die Abordnung 23 mal für

Geburtstage ab 70 Jahren aus und für 2019 sind 27 Termine anvisiert.




Anni Schäfer leitet die größte Abteilung des VfB,die Fitness und Gymnastikabteilung, die rund 500 Kinder betreut und rund 400 Erwachsene in ihren Reihen zählt. Ihr Vertreter Mike Makas informierte darüber, das sich neben der Langen Nacht des Sports sich 2018 der Kinderturntag als erfolgreiches Event entpuppte mit 300 Besuchern und Aktiven in 2 Stunden. Diese Veranstaltung wird es auch heuer wieder geben.



​ Die Fußballer stellen mit 469 Mitglieder die zweitgrößte Abteilung von denen 235 Kinder und Jugendliche sind. Insgesamt 20 Teams:AH(40/50), 3 Herrenmannschaften und 15 Jugendmannschaften verzeichnet die Abteilung derzeit. Als besondere Entwicklungen und Erfolge informierte Abteilungsleiter Rene van Santvliet über den Gewinn des Landratspokals der AH, den Neuzugang von Gedi Sugzda als Trainer der Landesligamannschaft. Am 1.Juli wird man ein neues Konzept für die Weiterentwicklung und Förderung der Jugendmannschaften in Zusammenarbeit mit Mario Mutzbauer, Anselm Küchle und Wolfgang Eberhardt vorstellen.

​ Sepp Niedermaier, Abteilungsleiter der Kegler hatte viel positives zu berichten, so dass er die vorgegebenen 3 Minuten locker überzog.Neben der tollen Meisterschaft der 1. Herren , konnte er vom Klassenerhalt der erst zuvor aufgestiegenen Herren 2 und Herren 3 berichten, ebenso von der Platzierung der Damen im Mittelfeld und der Vizemeisterschaft der gemischten Mannschaft. Ausgezeichnet hat sich auch die Nachwuchsarbeit, denn die Nachwuchskegler konnten auch die Meisterschaft in ihrer Liga einfahren. Die 1. Herren spielt im April um den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd und auch diese erfolgreiche Saison konnte man nicht ohne die Hilfe seines Teams bewerkstelligen, so Niedermaier und deshalb dankte er seinen Mitstreitern Roland Buchhauser, Thomas Tetzlaff, Marcus Most, Gunter Matschinsy und Roland Niessen, aber auch allen anderen der Abteilung, die sich auf viele Arten und Weisen ein brachten. Schon jetzt hatten die Herren 1 lange Anfahrtswege und sollte es mit dem Aufstieg klappen, wären Strecken von bis zu 800 km hin und zurück möglich. Diese Kosten können nur dank der Unterstützung durch mittlerweile 45 Sponsoren geschultert werden. Aber mit einem Aufstieg würden auch neue Regularien ziehen die s für die Abteilung schwer zu erfüllen wären. Dennoch will man bei den Aufstiegskämpfen alles geben.

​ Die Volleyballabteilung, so Abteilungsleiterin und die 2. Vereinsvorsitzende Anna Klug, wächst, so im vergangenen Jahr um 30 % und ist nun mit 80 Kindern und Jugendlichen sowie mit 60 Erwachsenen die 4. größte Abteilung des VfB. Im Jugendbereich finden sich 10 Teams bei den Erwachsenen sind 2 Damenteams und 3 gemischte Freizeitteams im Spielbetrieb, neu mit dabei in der Abteilung sind die Völkerballerinnen, die heuer im April ein Turnier ausrichten. Neben dem Beachvolleyball-Sommerferien-Camp sind auch die United World Games in Klagenfurt ein Höhepunkt für den Nachwuchs.

Nahezu rekordverdächtig war der kurze Bericht des Abteilungsleiters Ski und Wandern Stefan Lochner. Da viele Wünsche an den anwesenden Bürgermeister Harald Reents gerichtet hatten wie :

-Vereinspräsident Michael Ködel: Sanierung Tennishalle

- Fußballabteilungsleiter Rene van Santvliet: Erneuerung des Kunstrasens und Schaffung neuer Plätze

- Dietmar Andrä, Abteilungsleiter der Stockschützen: Ersatzbelag für die Stockschützenhalle

-Anna Klug, zweite Vorsitzende und Abteilungsleiterin der Volleyballer : Anlegung der versprochenen neuen Beachvolleyball-Felder

wünschte sich Lochner nicht ganz ernst gemeint die Berge näher vor die Haustür.

Auch der Vertreter der Radsportabteilung Martin Lehner äußerte mit einem humorvollen Zwinkern, dass die Radsportler von einer Radrennbahn vor Ort träumen würden.

Die Radsportler sind mit 37 Mitgliedern eine Abteilung des VfB, die nicht so im Rampenlicht steht. obwohl sie mit Monika Dietl, genannt Mona, eine erfolgreiche Radsportlerin in ihren Reihen haben, die dort, wo sie antritt zumeist einen Stockerlplatz erreicht wie bei der Mendelrace Eppan (1), dem Imster Radmarathon (1), dem 24 h Kehlheim Radrennen im 5er Damenteam oder dem Giro delle Dolomiti.

​ Dietmar Andrä Abteilungsleiter der Stockschützen vermeldete dass neben den eigenen Turnieren, die Stockschützenhalle auch oft vom DESV( Deutschen Eisstockverband ) genutzt, so sind für 2019 27 Wettkämpfe angemeldet. Die 55 Mitglieder der Abteilung treten in 14 Teams im Wettkampfbetrieb an und spielen rund 100 Turniere im Jahr. Erfolgreich waren die Herrenteams , die alle 2018 aufgestiegen sind. Leider sind die Damen auf Eis aus der 2. Bundesliga abgestiegen, aber sie brennen auf Wiederaufstieg. Neben dem Frühjahresturnier Anfang April gibt es heuer erstmalig ein Volksfestturnier, zu welchem nur höherklassige Teams ab Landesliga aufwärts zugesagt haben. Seit Jahren ein beliebter Treffpunkt für ältere Spieler ist das von Seniorenstockschießen am Donnerstag für das Gründerin Erna Wagner besonders ausgezeichnet wurde.

​ Die kürzeste Zeit vor dem Mikro verbrachte Renate Hofbauer, die nicht nur Leiterin der Abteilung Tanzsport und Jumping ist , sondern auch die Gesamtvereinsjugendleiterin ist. Derzeit gibt es 4 Tanzgruppen für Kinder. Aufgenommen werden Mädchen und Jungen ab 5 Jahren . Die Jumpingkurse sind weiterhin gut besucht und frei Plätze in ihnen sehr begehrt. Renate Hofbauer wiederholte wie auch in den letzten Jahren ihr Angebot, dass man wenn man ihre Hilfe im Nachwuchsbereich benötige sich einfach an sie wenden möge.

Stellvertretend für den verhinderten Abteilungsleiter Harald Matzkowitz las Schriftführerin Barbara Techentin den Bericht aus der Tischtennisabteilung vor. Für die Tischtennisspieler war das letzte Jahr ein ganz besonderes denn ihre Abteilung war letztes Jahr Gastgeber einer Tischtennisgala mit Timo Boll. Auf der Weihnachtsfeier analysierten die Spieler noch einmal die Schaukämpfe anhand des 2 stündigen Filmes den Michael Maurer gedreht hatte.

Nach der Gebietsreform im Bayerischen Tischtennisverband spielen die Jugendmannschaft und die 4 Erwachsenenteams in den neu zusammengestellten Ligen der Bezirksliga Erding/Freising und belegen zur Halbzeit Plätze von 3 bis 7. Besonders gut steht die Jugendmannschaft mit ihrem dritten Platz zur Ligahalbzeit da. Großen Anteil an diesem Erfolg hat Justin Wetzel der 16 von 20 gespielten 20 Einzel gewinnen konnte.

​ Elfriede Fendt, Abteilungsleiterin der Tennisspieler, konnte bei ihrem Rückblick auf die Punktrunde von Mai bis Juli 2018 von 12 Teams im Spielbetrieb berichten, wobei die U 8 Kleinfeld als Gruppenerste ihre Saison abgeschlossen haben und dass obwohl dies ihre erste Punktspielsaison war. Über die Saison verteilt gab es wieder das Schleiferlturnier, das Frühschoppenturnier, die Vereinsmeisterschaften, 3 Turniere für die Jugend, einen tollen Tennistag, die Saisonabschlussfeier und auch wieder das Tenniscamp. Für 2019 sind 12 Mannschaften gemeldet, 5 Erwachsenenteams und 7 Jugendmannschaften. Bei den Erwachsenen gibt es 5 Mannschaften, von denen die Damen 30 als neues Team fungieren und aus den Herren 55 die Herren 60 werden und bei der Jugend 7 Team , U 8, U 9, U 10, Bambini 12, Knaben 14 und 2 Junioren Teams 18. Als besondere Veranstaltung ist am 4.5.19 ein Tennistag unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis" mit Schleiferlturnier, Schnupperstunden, Ballschule usw. geplant zu dem jeder kommen kann. Viel Gedanken macht sich die Abteilungsleiterin, darum wie es im nächsten Winter mit der Tennishalle wird und sie hofft nach dem der Vereinsvorsitzende Michael Ködel dieses Thema schon zur Sprache gebracht hatte dass man sich auf der Gemeinderatssitzung am 9.4. intensiv mit der Sanierung der Tennishalle beschäftigen möge und ein Konzept zu deren schnellen Renovierung bis zur Wintersaison 2019/2020 erstelle. Einen ganz besonderen Dank sprach sie auch ihrem Team aus sehr gute Arbeit leiste.

  Nach dem Kassenbericht konnte Michael Ködel schnell die Versammlung beenden, da es auch bis auf den Wunsch die Abteilungsfotos besser sichtbar auf zu hängen, keine weiteren Anmerkungen gab. Insgesamt war es eine ruhige Jahreshauptversammlung bei der die 55 anwesenden Mitglieder erleben konnten wie die Abteilungsleiter versuchten sich an die 3 min. Redezeit zu halten und bei der die Vereinsführung viel gelobt wurde.

VfB besiegt Traunstein mit 2:1
Die jüngsten VfB'ler spielen ihre ersten beiden ei...
Feedback