Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Zweite gewinnt mit 2:1 gegen die SG Eichenfeld

„Die Torausbeute hätte wesentlich üppiger ausfallen können", so Trainer Erhan Massat nach dem Spiel der Zweiten gegen Eichenfeld.

Die erste Halbzeit bot ein ziemlich zerfahrenes Spiel.Während der Gegner sich keine einzige zwingende Torchance erspielen konnte ,gab es auf Hallbergmooser Seite zwei Großchancen von denen Markus Kratzer eine zur 1:0 Führung in der 38.min. verwertete.

Nach der Pause schien eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz zu sein. Das Team erspielte sich Möglichkeit um Möglichkeit und hätte schon längst den Sack zu machen müssen. Doch erst in der 64. min. konnte Marc Gundel eine Vorlage von Daniel Hartshauser zum Tor zum 2:0 verwandeln.Aber auch der Gegner kam besser ins Spiel und erkämpfte sich eine ganze Anzahl von Freistößen und erzielte in der 68.min. durch Tugay Öztürk den Anschlusstreffer zum 2:1. Nun geriet der VfB etwas unter Druck, doch erspielte sich weitere Chancen, jedoch leider kein Tor mehr.Am Ende war es ein verdienter Sieg, doch Trainer Erhan Massat trauerte ein wenig den nicht genutzten Möglichkeiten vor dem gegnerischen Tor nach." Hätte man den Sack eher zu gemacht wäre der Spielverlauf ruhiger gewesen, so lief man nach dem Anschlusstreffer Gefahr ins Schwimmen zu kommen, doch das Team machte weiter Druck."

Nach der verkorksten letzten Saison mit Relegationsspielen zum Klassenerhalt steht die Zweite im Moment auf Platz 3 gut da, denn sollte der Tabellenzweite Allershausen noch patzen, könnte man mit Siegen am 26.5 beim TSV Au und am 2.6 in Högertshausen sogar noch die Relegationsspiele für den Aufstieg erreichen.

Fotos Fohrer 

Stockschiessen: Hallbergmooser Mixed Mannschaften ...
Abschlussfeier der Fußballabteilung
Feedback