Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

VfB siegt mit 7:0 gegen Simbach

Gegen den Tabellenvorletzten Simbach taten sich die VfB'ler zunächst schwer, denn dieser hatte sich völlig defensiv eingestellt und stand massiv in der eigenen Hälfte. Die Hallbergmooser dagegen konnten wie bei einem Trainingskick in ihrer eigenen Hälfte hin und her spielen ohne dass ein Gegner eingriff. Bis zu 12 Pässe gingen von links nach rechts , auf den Torwart bis zur Mittellinie, bis ein Pass in der Hälfte der kompakt stehenden Simbacher landete. Die Tore der Hallbergmooser wirkten daher eher wie Pfeilspitzen , die immer wieder mal im Ziel bzw. Tor landeten. Den Anfang zum Torreigen setzte in der 7.min. Benjamin Held, ihm folgte in der 14. min. der Treffer von Andreas Giglberger in der 14. min. und das Tor zum 3:0 Pausenstand von Andreas Kostorz in der 16. min. Zwar hatten die Hallbergmooser noch einige weitere hochkarätige Chancen zumeist vorbereitet durch schnelle Aktionen der Flügel, die die im Strafraum lauernden Spieler mit Flanken bedienten, doch führten diese nicht zum Erfolg.

Nach der Pause konnte dann Fabian Diranko, der in der ersten Hälfte trotz zweier Riesenchancen leer ausgegangen war, endlich seinen ersten Treffer in der 46. min. verzeichnen zum Stand vom 4:0. In der 51 min. konnte Benjamin Held zum zweiten Mal sich als Torschütze feiern lassen als er das 5:0 erzielte. Mit zwei weiteren Treffern in der 74. min. und der 89. min. zum Endstand von 7:0 machte Fabian Direnko seinen Hattrick perfekt. Da fiel auch der in der 78. min. durch Georg Ball verschossene Elfmeter nicht mehr ins Gewicht.

Ulmenstrasse gewinnt beim Strassenkegeln der Stock...
Fußballcamp Kroatien – fünfte Auflage! VfB-AH wi...
Feedback