Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

VfB gewinnt mit 3:0 gegen den Kirchheimer SC

Souveräner Sieg gegen den Kirchheimer SC

Gegen einen äußerst schwachen Gegner holten Fabian Diranko und Malcom Olwa-Luta einen schmeichelhaften 2:0 Halbzeitstand heraus.

Nach dem Seitenwechsel wurde der VfB passiver und ließ Kirchheim aufkommen. Auch wenn die ganz große Torchance auf Seiten der Gäste ausblieb, die Partie hätte in dieser Phase mit einem Anschlusstor wieder offen werden können. Auf der anderen Seite hatte der pfeilschnelle, aber diesmal eher glücklose Malcom Olwa-Luta einige im Ansatz gefährliche Szenen. Eine Megachance ließ er jedoch liegen, als er frei vor dem Keeper das lange Eck um einen Meter verfehlte.

Die Entscheidung besorgte dann eben wieder Fabi Diranko nach einem feinen Doppelpass mit seinem Sturmpartner Olwa-Luta. Die Nummer 14 des VfB hob den Ball mit viel Gefühl über den Keeper und beruhigte die Partie nun endgültig.

Mit einer besseren Chancenverwertung der Hallberger Offensiv- Künstler hätten die Kirchheimer an diesem Abend auch eine durchaus höhere Niederlage bekommen können.

Gelungener Ausflug der Stockschützen
Siegerehrungen bei den Hallbergmasters
Feedback