Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Ü 40 wird holt Platz 5 bei den bayerischen Meisterschaften

Am Samstag 22. Juni reisten 9 Ü 40  Spieler des VfB zur Balliade nach Landshut um dort das Ausscheidungsturnier zur Bayrischen Meisterschaft Ü 40 zu bestreiten. Nachdem man hinter Vötting den zweiten Platz im Qualifizierungsturnier geholt hatte, hatte man nun das Ziel besser als die Nachbarn abzuschneiden. Da der erste Gegner Kosovo Regensburg nicht antrat hatte das Team schon ohne einen Ball gespielt zu haben, die ersten drei Punkte eingesackt. Im zweiten Spielgegen Vorwärts Röslau holte man dank eines Treffers von Rigo Brandt ein 1:1 heraus und mit dem 3:2 Sieg gegen Wallerfing in der dritten Partie sicherte man sich den Einzug ins Viertelfinale. Die Tore erzielten hier Mihael Blasevic , Blerim Morina und Frank Rühlemann. Im Viertelfinale musste man dann gegen das starke Team von Fürstenfeldbruck antreten und verlor mit 4:1. Aber die Hallbergmooser Vertreter konnten mit stolzer Brust nach Hause heimkehren. Denn man hatte nur mit 4:1 gegen den neuen bayerischen Meister Fürstenfeldbruck verloren, der Gegner im Finale unterlag mit 5:1 und man hatte sich besser verkauft als die Vöttinger, denn diese standen auf der Abschlusstabelle auf Rang 10 bei 10 teilnehmenden Teams ,während die Vertreter des VfB auf einem guten 5. Platz landeten. Noch besser hört sich dieser fünfte Platz an, wenn man weiß dass insgesamt 386 Teams Ü 40 heuer an den Ausscheidungsturnieren zur Bayerischen Meisterschaft teilgenommen haben.

v.l.n.r. hinten: Thomas Sedlmeier, Mihael Blazevic, Armin Reichler, Rigo Brandt, Blerim Morina und Frank Hujer, untere Reihe Vitus Schneider, Falk Schroller und Frank Rühleman
Stockschützinnen steigen in die 1. Bundesliga Süd...
Bayernliga Süd -Damen -2019 auf Asphalt 2. Spielta...
Feedback