Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

TSV St. Wolfgang – VfB Hallbergmoos III 2:0 (0:0).

Ohne 6 Stammspieler reiste die dritte des VfB Hallbergmoos beim Spitzenteam aus Sankt Wolfgang an. Die Gastgeber starteten engagiert und mit Dampf in die Partie, aber nach ein paar Minuten kamen die Hallbermooser mehr ins Spiel und hatten die ersten zwei Großchancen des Aufeinandertreffens durch Kristian Parlow. Die Trinkpause brachte die Hallbergmooser etwas aus dem Trott und die Gastgeber eroberten sich die Dominanz im Mittelfeld zurück und kamen auch zu Chancen. Nach der Pause brachte ein frühes Gegentor ( 1:0 Bernhard Deuschel (48.)) die Mannen von Trainer Robert Kühnel nur aus kurz aus dem Konzept und die VfB'ler hielten die Partie weiter offen. Aufgrund dessen dass sich die Hallbergmooser unbeeindruckt von der 1:0 Führung zeigten wurden die Gastgeber immer nervöser auf dem Spielfeld, zumal die Spieler von St. Wolfgang Glück hatten, dass ein Treffer des VfB wegen fragwürdiger Abseitsentscheidung nicht gegeben wurde. Auf beiden Seiten gab es noch brenzlige Situationen , die auf Hallbergmooser Seite Keeper Nick Willing entschärfte und die St. Wolfganger Glück hatten, dass ein von Falko Mlynikowski geschlagener Freistoß vom Keeper gerade noch an die Ltte gelenkt werden konnte. In der Endphase als die VfB'ler noch mal alles nach vorne warfen um den Ausgleich zu erzielen, nutzten die Gastgeber einen Fehler zu einem Konter der zum 2:0 ( 2:0 Lukas Loidl (86.))Endstand führte. Dem Torjubel der St. Wolfganger Spieler konnte man die Erleichterung über diesen Treffer entnehmen. Fotos Martin Balden

Vereinsmeisterschaften im Mixed
Zweite verliert mit 5:1 in Hohenpolding
Feedback