Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Die G1 steigert sich zum Ende der Hallensaison

Im Februar und März waren die Jungs des Jahrgangs 2012 von Trainer Manfred Schmidt und Sebastian Papenmeyer auf drei weiteren starken Hallenturnieren zu Gast.

Anfang Februar nahm man den Weg nach Germering auf sich, um dort an einem starken Turnier mit 7 weiteren Mannschaften teilzunehmen. In der Gruppenphase tat man sich an diesem verschneiten Sonntag schwer. Im ersten Spiel stand man den Kickern des SV Aubing gegenüber. Hier konnte die VfB'ler 2 Unaufmerksamkeiten des Gegners nutzen und einen 2:0-Sieg erspielen. Nach dem guten Start war man eigentlich zuversichtlich, aber im 2. Spiel kam man nicht so recht zum Zug. Und obwohl man gegen den TSV Eintracht Karlsfeld das wohl beste Spiel des Tages zeigte, verlor man am Ende mit 0:1 gegen den späteren Turniersieger. Geknickt auf Grund der knappen Niederlage verloren die VfB-Kicker das letzte Spiel  gegen den FC Sportfreunde München klar mit 0:4. Dies bedeutete gleichzeitig Platz 4 in der Gruppe B und somit spielte man zum Abschluss um Platz 7. Hier wollten die Jungs den mitgereisten Eltern nochmal zeigen, was sie können und so spielte man befreit auf und gewann durch 2 schöne Tore gegen des TSV Gilching-Argelsried mit 2:0.

Ende Februar folgte die G1 einer Einladung zum MFS-Pokal nach Vaterstetten zum SC Baldham- Vaterstetten. Auf Grund krankheitsbedingter Absagen zweier Mannschaften, wurde der Turniermodus in Jeder-gegen-Jeden abgeändert und somit mussten sich die VfB-Kicker in 5 Spielen beweisen.

Im ersten Spiel gegen die Jungs des SV Heimstetten ging es hin und her. Schnell stand es 2:2 aber plötzlich trafen die VfBler das Tor nicht mehr, dafür konnte Heimstetten noch 2 weitere Tore erzielen und das Spiel mit 4:2 für sich entscheiden. Was für ein Beginn und herber Rückschlag für die VfB- Fußballer!

Aber heute wollte man sich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen und die weiteren 4 Spiele konnte man allesamt gewinnen. Dabei zeigten die Jungs phasenweise einen tollen Fußball und wurden zurecht von den Eltern auf der Tribüne gefeiert.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

VfB – SV Germering 2:0

SC Baldham-Vaterstetten I – VfB 0:1

SC Baldham-Vaterstetten II – VfB 1:4

VfB – FV Hansa Neuhausen 2:0

Leider reichte es auf Grund der Auftaktniederlage am Ende nicht für ganz oben, aber man sicherte sich punktgleich hinter dem SV Heimstetten einen tollen 2. Platz und den ersten eigenen Mannschaftspokal.

Auch der FC Moosburg veranstaltet alljährlich ein tolles Hallenturnier, auf dem die G1 am vergangenen Sonntag zum Abschluss der Hallensaison zu Gast war. Im Modus Jeder-gegen-Jeden spielten 6 Mannschaften um den Turniersieg. Nachdem sich bereits 4 Mannschaften auf dem Feld gezeigt hatten, war endlich der VfB an der Reihe. Gegen den Gastgeber sahen die Zuschauer ein enges Spiel. Im Verlauf der 12-minütigen Spielzeit verteidigten die VfBler sehr gut, schafften es aber mal wieder nicht, die Angriffe in Zählbares auf der Anzeigetafel umzuwandeln und so kam es, wie schon so oft in der Hallensaison, dass der Gegner am Ende doch irgendwie den Ball ins VfB-Tor beförderte und mit 1:0 gewann.

Viel Zeit zum Nachdenken blieb nicht, denn im nächsten Spiel hieß der Gegner VfR Garching. Hoch motiviert ging es zurück auf das Spielfeld. Der VfB legte los wie die Feuerwehr. Mit sehenswerten Spielzügen und einer nun noch besser funktionierenden Abwehr stand es plötzlich 4:0 für den VfB.

Auch der Anschlusstreffer der Garchinger änderte nichts mehr an dem souveränen Sieg der Hallbergmooser Jungs.

Der FC Ergolding zeichnete sich als Mitfavorit ab und so wollte man im dritten Spiel konzentriert auftreten. Dies funktionierte bis kurz vor Schluss recht gut, die 2:1-Führung verwaltete der VfB recht gut, aber dann kamen die Ergoldinger durch einen unhaltbaren Schuss doch noch zum Ausgleich und so treten sich der VfB Hallbergmoos und der spätere Turniersieger 2:2 Unentschieden.

In den verbleibenden beiden Spielen traten die Fußballer aus Hallbergmoos wieder sehr souverän auf und verzeichneten 2 Siege gegen den SV Vötting-Weihenstephan (3:0) und DJK SV Altdorf (1:0). Auch in diesen Spielen konnten sich die mitgereisten Eltern und natürlich die Trainer davon überzeugen, wie die Trainingsarbeit in der kleinen Gruppe nun positive Früchte trägt. Am Ende standen die VfBler (10 Punkte) auf dem Treppchen und belegten trotz des besseren Torverhältnisses (10:4) Platz 3 hinter den punktgleichen Mossburgern (10:6 – hier wurde der direkte Vergleich über das Torverhältnis gestellt, warum auch immer).

Die Mannschaft und Trainer freuen sich nun darauf, endlich wieder draußen zu trainieren und zu spielen und bedanken sich bei allen für die großartige Unterstützung in der Hallensaison.

Sebastian Papenmeyer

Die jüngsten VfB'ler spielen ihre ersten beiden ei...
VfB mit Auswärtserfolg gegen Landshut
Feedback