Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Die F5 holt wieder drei Punkte

So schnell ist eine Spielrunde herum. Am vergangenen Samstag stand am 7. Spieltag für die F5 das 6. Spiel an. Im Sportpark in Hallbergmoos war die dritte Vertretung des TSV Rudelzhausen zu Gast.

Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Mannschaften ab und im Mittelfeld ging es munter hin und her, wobei die Hallbergmooser Kicker mit zunehmender Spielzeit immer mehr die Oberhand gewannen. Sie spielten sich tolle Tormöglichkeiten heraus und in Minute fünf lag der Ball zum 1:0 im Rudelzhausener Netz. Nun ging es Schlag auf Schlag, die VfBler verteidigten gut und störten den Gegner früh und so konnte man schnell auf 2:0 und 3:0 erhöhen. Nun versuchten die Rudelzhausener Kicker das Tempo herauszunehmen, was ihnen gelang. So dauerte es bis kurz vor der Halbzeit, bis der VfB das 4:0 erzielen konnte. Dazwischen sahen die zahlreichen Eltern am Spielfeldrand viele tolle Ballstafetten und zwei Pfosten- und einen Lattentreffer. Unser eigener Torhüter war in Halbzeit eins ziemlich beschäftigungslos.

Die Jungs waren hochmotiviert in Halbzeit zwei das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben und so legten sie los wie die Feuerwehr. Zwei schnelle Tore in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit waren die Folge. Natürlich wollte sich heute jeder irgendwie in die Torschützenliste eintragen und so standen stellenweise alle Spieler des VfB in der gegnerischen Hälfte. Rudelzhausen versuchte durch geschickte Ballgewinne Kontersituationen herauszuspielen und so lief in Minute 25 plötzlich ein Rudelzhausener alleine auf unseren Torhüter zu. Auch die zurückgeeilten Abwehrspieler konnten den Anschlusstreffer nicht mehr verhindern. Unsere Hallbergmooser legten zügig nach und erhöhten das Ergebnis auf 8:1, ehe in der 32. Minute Rudelzhausen wieder ein Kontertor gelang. Nun achteten die VfBler wieder besser auf die Verteidigung und man besann sich auf das Spiel über die Außenbahnen. Am Ende siegte die F5 souverän mit 10:2 und beendet die erste Teilnahme am Spielbetrieb mit 5 Siegen und einer Niederlage bei 43:9 Toren.

Anton, Felix, Jakob, Janick, Johannes, Kilian, Leon, Louis und Maximilian spielten gegen den TSV Rudelzhausen 3 für die F5 des VfB Hallbergmoos.

Die beiden Trainer Manfred Schmidt und Sebastian Papenmeyer ziehen ein positives Fazit und sehen sich darin bestätigt, dass es eine gute Entscheidung für die F5 war, bereits in der Rückrunde 2018/19 in den Spielbetrieb einzusteigen. Die Mannschaft konnte wertvolle Erfahrungen sammeln, Abläufe "einstudieren" und sich mit anderen Mannschaften messen. Die Kinder der F5 entwickeln sich fußballerisch großartig, die Trainingsarbeit macht richtig viel Spaß und es bleibt spannend zu sehen, was die Zukunft bringt.

Herren III in der Saison 2018/19
Die Dritte ist wieder in der A-Klasse
Feedback