Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Die F2 gewinnt das Sommerturnier beim TSV Eching

Für den VfB spielten in Vaterstetten: Anton, Jakob, Janick, Johannes, Leon, Louis, Maximilian, Mika und Oliver

Im Juli standen für die F2 drei Sommerturniere im Terminkalender, um sich mit anderen Mannschaften aus dem Großraum München zu messen.

Zum Auftakt ging es am ersten Juli-Wochenende für die Hallbergmooser Fußballer zum 4. Kugler Cup des SC Baldham-Vaterstetten. Im ersten Spiel musste man direkt gegen das heimische Team des Veranstalters antreten. Unsere VfB-Fußballer taten sich schwer und so verloren sie gegen einen starken Gegner mit 2:0.

Im nächsten Gruppenspiel stand dem Team die Vertretung des ASV Dachau gegenüber. Gegen einen altbekannten Gegner wollte man unbedingt einen Sieg, denn die Mannschaft hatte aus vergangenen Turnieren noch die ein oder andere Rechnung offen. Gut eingestellt und diszipliniert erspielte sich das Team ein Übergewicht heraus und konnte dies in Zählbares umwandeln. Auch nach dem 1:0 setzte man die Dachauer unter Druck und spielte sehr gut weiter. So konnten unsere Hallbergmooser Kicker auch noch auf 2:0 erhöhen. Ein wichtiger Sieg für die Jungs.

In den beiden weiteren Partien konnten unsere Hallbergmooser Fußballer mit 2 ungefährdeten Siegen über den TSV Ottobrunn (3:0) und den TSV Ebersberg (1:0) den Halbfinaleinzug mit 9 Punkten perfekt machen.

Im Halbfinale hieß der Gegner SpVgg Markt Schwaben. Alle wollten unbedingt ins Finale und so gingen die VfBler auch ins Spiel. Die F2 stand gut und konnte den Gegner ein ums andere Mal ausspielen. Doch die erste Unachtsamkeit in der Abwehr nutzten die Jungs aus Mart Schwaben eiskalt zur Führung aus. Nun warf man alles nach vorne, um noch den Ausgleich erzielen zu können, doch wollte der Ball nicht ins Tor. Kurz vor Schluss erhöhte die SpVgg dann zum Endstand auf 2:0.

Die Mannschaft des SC Grüne Heide Ismaning forderte die VfBler im Spiel um Platz 3. Nach der kräftezehrenden Halbfinalpartie lief bei den Jungs bei Temperaturen über 35°C in der Mittagssonne nicht mehr viel zusammen und das Team konnte nicht an die Leistungen der anderen Spiele anknüpfen. Unsere Nachbarn aus Ismaning gingen mit 2:0 verdient als Sieger vom Platz.

Bei diesem 10er-Turnier reicht es am Ende zu einem guten 4. Platz und dementsprechend war die Freude bei den Hallbergmooser Jungs und den Eltern über einen tollen Turniervormittag in Vaterstetten am Ende doch noch groß.


Eine Woche später nahm die F2 am Sommerturnier des TSV Eching teil. Da hier einige Mannschaften abgesagt hatten, wurde ein 5er-Turnier im Modus Jeder-gegen-Jeden ausgespielt.

Zum Turnierauftakt musste die F2 des VfB Hallbergmoos gegen die Vertretung des SV Dietersheim auf den Platz. Die Jungs legten los wie die Feuerwehr und die Dietersheimer Fußballer konnten sich kaum aus ihrer Hälfte befreien. Schnell stand es 1:0 und 2:0. Und trotz einiger Umstellungen durch das Trainergespann um Manfred Schmidt und Sebastian Papenmeyer riss der Spielfluss nicht ab und es stand nach 12 Minuten ein souveräner 4:0 für die Hallbergmooser Fußballer auf dem Turnierbericht.

Die 2. Heimvertretung stand den VfBlern im 2. Spiel gegenüber. Nach dem Auftaktsieg begannen die Hallbergmooser wieder sehr konzentriert und mit schönen Spielzügen. Aus einem dieser Spielzüge resultierte dann der 1:0-Führungstreffer. Die Mannschaft des VfB verteidigte gut, konnte aber trotz der Überlegenheit die Führung nicht weiter ausbauen. Kurz vor Schluss kam Eching dann durch einen Konter zum Ausgleich und so musste man sich mit einem Punkt zufriedengeben.

Im darauffolgenden Spiel trat die F2 des VfB gegen die 1. Mannschaft des TSV Eching an. Beide Mannschaften gaben keinen Ball verloren und kämpften stark um jeden Zentimeter auf dem Spielfeld. Viel spielte sich im Mittelfeld ab und zu Torchancen kamen beide Teams nicht und so trennte sich der VfB Hallbergmoos und der TSV Eching 1 0:0 Unentschieden.

Der Spielplangestalter muss ein gutes Gespür gehabt haben, denn im letzten Turnierspiel konnten 2 Mannschaften den Turniersieg unter sich ausmachen. Der SG Isar Moos (Pulling/Massenhausen) genügte ein Unentschieden. Unsere Jungs vom VfB Hallbergmoos müssen gewinnen, um am Ende ganz oben zu stehen. Gute Voraussetzungen für ein tolles Spiel. Die Trainer schworen das VfB-Team nochmal ein und so begann man mit einer überzeugenden Spielweise. Doch auch der Gegner zeigte eine ansprechende Leistung und so entwickelte sich ein sehenswertes Fußballspiel, in dem es hin und her ging. Doch zur Mitte der Spielzeit brach endlich der Bann für die VfBler und die Kicker aus Hallbergmoos übernahmen mit 1:0 die Führung. Die SG Isar Moos steckte aber keinesfalls zurück und spielte weiterhin mit. Kurz vor Schluss dann die Erlösung für die F2 des VfB, ein Angriff wurde konzentriert zu Ende gespielt und zum Endstand von 2:0 verwandelt. Nach dem Schlusspfiff war die Freude bei allen 12 Spielern, den beiden Trainern und den zahlreichen Eltern riesengroß – die Mannschaft hatte endlich den langersehnten Turniergewinn in der Tasche. 

Turniersieger in Eching wurden: Anton, Jakob, Janick, Johannes, Kilian, Leon, Louis, Maximilian, Mika, Oliver, Samuel und Timon
Mit Jakob, Janick, Kilian, Leon, Louis, Maximilian, Mika, Oliver und Timon spielte die F2 in Gern

Beflügelt vom Turniersieg beim TSV Eching, fuhr die F2 am vergangenen Wochenende nach München zum Jugendverein von Philipp Lahm, der FT Gern, um auch dort ein stark besetztes Sommerturnier zu spielen. Hier wurde dieses Mal ebenfalls im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt.

Zum Auftakt mussten unsere Fußballer des VfB gegen die Jungs des SC Grüne Heide Ismaning antreten. Die ersten Minuten verschliefen die VfBler komplett und schnell lag man mit 1:0 im Rückstand. Danach fand das Team zu alter Stärke zurück, traf aber das Tor nicht. Mit zunehmender Spieldauer rannte die Hallberger Fußballer immer mehr verzweifelt gegen die Ismaninger Abwehr an, doch es blieb beim 1:0 für den südlichen Nachbarn.

Im nächsten Spiel gegen den FC Alte Haide stand die F2 nun schon etwas unter Druck. Auch hier fanden die Kicker des VfB schwer ins Spiel und ließen dem Gegner zu viel Raum. Im weiteren Spielverlauf konnte man sich die ein oder andere Chance erspielen, aber ein Tor wollte nicht fallen. So trennte sich beide Mannschaften 0:0.

In der Turnierpause ging ein heftiger Regenguss über dem Platz nieder und in den nächsten beiden Spielen gegen die beiden Vertretungen der FT Gern kamen die Hallbergmooser Kicker mit den Platzverhältnissen überhaupt nicht zurecht. Es gelang wenig und das Team schaffte es nicht, den Gegner unter Druck zu setzen. Sowohl gegen FT Gern 1 (0:3) als auch FT Gern 2 (0:2) mussten die VfBler eine Niederlage einstecken.

Im letzten Spiel des Turniers wollten die Jungs der F2 gegen den TSV Solln für einen versöhnlichen Abschluss sorgen. Die Fußballer des VfB spielten gut und standen jetzt auch besser. Der Gegner aus dem Münchner Süden war aber ebenbürtig und so spielte sich viel im Mittelfeld ab und die Abwehrreihen neutralisierten sich und ließen kaum Chancen zu. Es war ein gutes Spiel, was mit einem gerechten 0:0 Unentschieden endete.

In der Endabrechnung belegte die F2 des VfB Hallbergmoos bei der FT Gern mit 2 Punkten den 5. Platz. Auch solche Turniertage unterstützen den Lernprozess der Kinder und wenn wir Trainer zurückblicken, dann müssen wir ganz klar sagen – die Mannschaft hat sich gut weiterentwickelt und wir sind auf einem guten Weg.

Nun möchten wir uns nochmal bei den Eltern für die Unterstützung bedanken und wünschen allen Familien erholsame und schöne Sommerferien und im September starten wir dann wieder voll durch. 

F1 holt bei zwei Sommerturnieren den Turniersieg
Tanzaufführung 2019
Feedback