Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

A-Jugend gewinnt Sparkassen-Cup im Elfmeterschiessen

Es war heiß. Am bisher wärmsten Tag des Jahres trat die A-Jugend mit ihren Trainern Marian Haas und Michael Ködel in Moosburg an, um das Finale im Sparkassen-Cup gegen den SVA Palzing zu bestreiten. Die Tribüne war gut gefüllt, denn aus beiden Orten waren viele Fans angereist um ihr Team zu unterstützen und einige Zuschauer hatten sich zudem unter schattigen Bäumen ein Plätzchen gesucht um die Partie zu verfolgen. Schon vor der Partie merkte man den Verantwortlichen als auch den Spielern an die Nervosität an, ging es doch darum möglichst gut sich in diesem für sie wichtigsten Spiel der Saison zu verkaufen.

So startete die Partie auch, ein gegenseitiges Abtasten der beiden Teams mit nervösen Abspielen und überhasteten Spielaufbau. Als in der 17. min. die Palzinger durch einen Treffer von Mostafa Hosseini in Führung gingen, war dies ein herber Rückschlag für den VfB. Doch die Mannen von Trainergespann Marian Haas und Michael Ködel besitzen hervorragende Kämpferqualitäten und geben nicht so schnell auf, was sie auch schon in den Partien zum Finale hin bewiesen haben. Nach der Pause zeigten dann die VfB'ler, das sie sich nicht einfach so geschlagen geben wollten und machten mehr Druck. Die vielen wirklich schnellen Spieler des VfB überliefen mehrmals das Palzinger Mittelfeld und die Abwehr, setzten immer wieder Nadelstiche, doch erst der zur Halbzeit eingewechselte, große und gut gebaute Marco Presser brachte in der 54. min. nach einer Ecke den Ausgleich für den VfB, als er höher stieg als alle anderen und per Kopf das 1:1 erzielte. In der vom Schiedsrichter Jochen Jürgens und seinem Kollegen an der Seitenlinie gut geleiteten Partie gab es noch einmal Jubel auf Seiten der Palzinger, als diese einen Treffer erzielten, doch wegen Abseits wurde dieses Tor zurecht nicht gegeben. Auch die Hallberger erspielten sich noch Chancen, doch es blieb beim 1:1 in der sehr zerfahrenen Partie (was auch der Hitze geschuldet war) und so musste nach den Regularien im Sparkassen-Cup, die Partie nach Elfmeterschießen entschieden werden.


Zum Held des Tages wurde dabei VfB-Torhüter Moritz Mundt, der gleich den ersten Schuß der Palzinger abwehren konnte. Zweimal ahnte er auch noch die richtige Seite und war gefühlt noch mit Fingerspitzen am Ball, doch dieser erste von ihm abgewehrte Elfer brachte die Entscheidung, denn die VfB Schützen Valentin Lang, Shahin-Nadem Howlader, Lukas Ebner, Marco Presser und Marc Winkelmann verwandelten alle ihre Elfer souverän und so siegte man mit 6:4 und holte beim 44.zigsten Sparkassen-Cup zum dritten mal in der Vereinsgeschichte des VfB den Titel. Der Jubel war nach der Partie riesig und Trainer Michael Ködel, der das Team seit der F-Jugend betreut hatte, freute sich enorm, denn so konnte er mit einem großen Erfolg seine Karriere als Jugendtrainer beenden. Für die Spieler gab es zur Erinnerung vom technischen Leiter Silvio Gäbler gesponserte T-Shirts und Sportreferent Heini Lemer ließ sich auch nicht lumpen und spendete für die Mannschaftskasse. Nachdem die Spieler sich nach der Partie noch auf Kosten der Sparkasse auf dem Moosburger Sportgelände mit Schnitzel und Pommes gestärkt hatten, ging es in den heimischen Sportpark, wo man dann noch einmal ausgelassen feierte und aus gegebenen Anlass auch die ein oder andere Zigarre mit Genuss geraucht wurde. Dabei nutzte Michael Ködel noch mal die Chance seinen Spielern einzeln zu danken, sowie Marian Haas, der fast das gesamte letzte halbe Jahr das Team trainiert hatte, als auch den Edelfans Monika Asbeck und Nadine Kussauer, die bei jedem Spiel die A-Jugend begleitet hatten.

Volleyballjugend verbringt spannende Tage auf den ...
Aufstiegsfeier bei den Stockschützinnen
Feedback