Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

14 Tore in Attenkirchen

Wenn nach einem Spiel das Trainergespann sprachlos ist, dann muss etwas Besonderes passiert sein. Und so war es auch am vergangenen Freitag.

Die F5 des VfB Hallbergmoos musste zum Auswärtsspiel bei der SpVgg Attenkirchen 2 antreten. Die Rahmenbedingungen passten perfekt - ein guter Platz, strahlender Sonnenschein und angenehme Frühsommertemperaturen.
Der VfB durfte das Spiel mit dem Anstoß beginnen und übernahm sofort die Oberhand im Spiel. Es dauerte keine zwei Minuten und schon lag der Ball im Netz des Gegners. Die Jungs der F5 merkten, dass hier heute viel zu holen ist und gaben mächtig Gas. Sie legten einen sehenswerten Angriff nach dem anderen hin und zeigten klasse Spielzüge. Vor allem über die Außenbahnen konnten sich zahlreiche großartige Chancen herausgespielt werden. Und so war der Gastgeber bereits Mitte der ersten Halbzeit mit 0:4 im Hintertreffen.
Das Trainergespann um Manfred Schmidt und Sebastian Papenmeyer wechselte munter durch, aber auch dadurch brach der Spielfluss nicht ab und so konnte man mit einer überlegenen 9-Tore-Führung in die Pause gehen.
Auch in der zweiten Halbzeit schafften es die Attenkirchener Spieler und Spielerinnen nicht, sich aus dem druckvollen Spiel der Hallbermosser Kicker zu befreien. Unter dem Applaus der mitgereisten Eltern konnte die F5 in Halbzeit zwei noch 5 weitere Tore erzielen und so stand am Ende ein überlegener 14:0-Auswärtssieg auf dem Spielbericht.

Für alle war das ein toller Nachmittag und es ist für uns als Trainer schön zu sehen, dass die Jungs mit Begeisterung dabei sind, sie gute Fortschritte machen und aus dem Training viele Dinge mitnehmen.

Fotos: Oliver Scholz

Die Bambinis spielen zwei Turniere mit ganz unters...
Zweite gewinnt in Au, verpasst aber dennoch den Re...
Feedback