Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

EINMALIGES ERLEBNIS IN EINEM JUNGEN FUßBALLERLEBEN…


Was kann eine Spielzeit unserer heutigen F2-Mannschaft das „Sahnehäubchen" aufsetzen, fragten sich die Trainer und Betreuer der F2 Anfang des Jahres und begannen mit Planungen für die künftige F1-Spielzeit 2019/20.
Die zündende Idee sollte ein lukrativer Gegner sein, welcher ein echtes Highlight für die jungen Fußballer darstellt und zu dem sie hinaufschauen können und den sie kennen…

...heute, einige Monate später, kann das Team der F 2 von folgender Geschichte erzählen:
In den frühen Morgenstunden des Samstag, 01.06.2019 startete der VfB- Autokorso in Hallbergmoos um 05:30 Uhr. Für die Jungs,kein Problem aufzustehen, da sie Feuer und Flamme waren und es tagelang kein anderes Thema mehr gab. Die meisten Fußballer fuhren im VfB-Bus, hier war natürlich eine tolle Stimmung.
Das Ziel hieß „Egidius-Braun-Sport-Schule" Leipzig und ist Heimat der U8-U12 von keinem geringeren als den Roten Bullen (Rasenballsport) Leipzig. Die lange Fahrt erforderte schnelles Umziehen, was als erste Herausforderung für die VfB- Kicker blitzartig umgesetzt wurde. Um 10:30 Uhr ging ein kleines Turnier unter dem Motto „Leistungsvergleich der U8" an. RB Leipzig lud dazu neben den VFB-Kickern noch KSV Baunatal und SG Olympia 1896 Leipzig ein. Das Miniturnier wurde im Modus " jeder gegen jeden" mit  Hin-und Rückrunde gespielt. Die Spiele dauerten je 10 Minuten. Zum Einsatz kamen auf dem Platz  5 Feldspieler und 1 Torwart.
Die Umstellung war den Nachwuchsspielern des VfB in den ersten Partien anzumerken und sie bekamen das hohe Niveau am Ball der Gegner zu spüren. Das Ergebnis war, dass die VfB'ler einige Niederlagen einstecken mussten , da das Team sich sehr beeindruckt zeigte von den  extrem schnellen und präzisen Ballstafetten und die eigenen Fähigkeiten nicht präsentieren konnte. Als das Team begann die Köpfe hängen zu lassen, kam die Sonne auf und die Jungens aus der Flughafengemeinde erlebten „ihre Sternstunde" und  schlugen der RB Leipzig I mit einem satten 3:0!  Ab diesem Moment nahm der Ausflug zur Wolke 7 seinen Lauf…danach konnten auch die folgenden knappen Niederlagen mit guten Ansätzen, aber schwindenden Kräften den VfB'lern, nix mehr anhaben. Die Eltern und Trainer waren spätestens hier so unsagbar stolz auf die Jungs!!!
Nach dem Mini-Turnier ging es unter die verdiente Dusche und man machte sich auf zum nächsten Ziel der Red Bull Fußballakademie von RB Leipzig am Cottaweg. Dort wo auch die Großen wie Timo Werner & Emil Forsberg trainieren. Hier verfolgten Spieler, Trainer und Eltern auf Einladung , die U17 Bundesliga-Saisonabschluss-Partie zwischen RB Leipzig und Holstein Kiel. Das sehr interessante und vor allem intensives Spiel mit Höhen und Tiefen wurde von allen  bei Fassbrause und Bratwurst diskutiert.
Nach dem U17-Spiel ging es dann sofort wieder zurück in die „Egidius-Braun-Sportschule". Dort wurde alles vorbereitet um von 16-17:30 Uhr ein FUNino-Turnier, 3 gegen 3 auf 4 Mini-Tore auf Feldern im Modus mit Auf-und Abstieg zu Spielen. Insgesamt 8 Runden, á 6 Minuten
Das FUNino haben die Trainer zweimal zuvor im Training probiert und geübt. Für die Kicker des VfB war es etwas Neues und Ungewohntes. Schnelle Spielzüge, schnelles Umschalten von Angriff auf Abwehr und bei einem Tor wird ein Spieler ausgewechselt. Diese Art des Spiels war für die  Nachwuchsfußballer sehr anstrengend. Die Hallbergmooser Spieler wurden auf zwei Teams aufgeteilt. Viele Spiele wurden verloren, aber auch eines gewonnen bzw. unentschieden ausgetragen. Bei einem Unentschieden hieß es dann im Schnick-Schnack-Schnuck -Duell den Gewinner auszutragen.
Am Ende des Tages haben alle Spieler gewonnen und sie schrien mit den letzten Kräften gemeinsam mit den Gegnern den „Fair-Play"-Schlachtruf. Danach ging es unter die Dusche und das Abendprogramm wurde geplant.Doch leider fiel der geplante Grillabend aus und stattdessen gab es für die Kicker leckere Pizza. Mit großem Hunger wurde diese dann vertilgt.
Frisch und gut gestärkt, kickten die Jungs dann noch bis ca. 22:00Uhr im Freien. Danach fielen alle glücklich und zufrieden, aber auch sehr kaputt in´sBett.
Am Sonntag um 8 Uhr ging es zum gemeinsamen Frühstück. Während die Eltern und Trainer alles wieder packten und aufräumten, stand für die Jungs erneut Fußball im Vordergrund. Um 9.00 Uhr fuhren dann alle wieder Richtung Hallbergmoos.
Alle Teilnehmer haben sehr schönes und lehrreiches Mitnehmen können, jeden Moment in vollen Zügen genossen und aufgesaugt. Auch für die  Eltern, war dieser Ausflug fernab von spielerischen Erkenntnissen und Fachsimpeleien…ein riesen Erlebnis! Allein in die glücklichen Augen der Kinder zu schauen, hat einige Emotionen freigesetzt und man freut sich auf jeden neuen Schritt ihrerseits.Dieser Event  soll nicht das erste und letzte Mal gewesen sein, zwei weitere Big Deals sind bereits mündlich vereinbart… 

 Autor Steffen Adam /Bilder Steffen Adam und Karin Plöchinger

U 19 bittet um Unterstützung beim Finalspiel im Sp...
Fußball Herren II in der Saison 2018/19
Feedback