Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Die Bambinis spielen zwei Turniere mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen

Am vergangenen Sonntag waren die Bambinis des VfB Hallbergmoos bei einem Freundschaftsturnier in Oberding zu Gast. Bei diesem Turnier, welches von den beiden Bambini-Trainern Manfred Schmidt und Sebastian Papenmeyer mitorganisiert wurde, wollte das Trainergespann testen, wie die Kids sich im Turniermodus auf dem Rasen schlagen.
Im Modus Jeder-gegen-Jeden mussten die jüngsten Hallbergmooser Kicker im ersten Spiel gegen die Bambini-Mannschaft des gastgebenden TuS Oberding antreten. Die VfBler starteten mit einem ungefährdeten 5:0-Sieg und zeigten von Anfang an eine tolle Leistung.
Auch die nächsten beiden Spielen klappte das Zusammenspiel auf dem Rasen hervorragend und so gewann man gegen den FC Moosburg und den TSV Wartenberg jeweils verdient mit 7:0.
Als ob man es vorher geahnt hätte, ging es im letzten Turnierspiel des Tages um den Turniersieg. Die Bambini-Fußballer des FC Eitting forderten die Jungs vom VfB Hallbergmoos. Am Ende musste man zwar das erste Gegentor hinnehmen, aber die Hallbergmooser konnten das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden und sicherten sich dadurch auch den Turniersieg.
Man kann den Jungs nur zu dieser Leistung gratulieren, denn sie zeigten neben dem guten Zusammenspiel auch ein tolles Zweikampfverhalten. Auch die Eltern freuten sich riesig über den Erfolg ihrer Kids und am Ende gab es noch für alle eine Portion Gummibärchen.

In Oberding spielten für die Bambinis: David, Fabian, Jakob, Janick, Julian, Korbinian, Lennart, Nikola, Timo und Timon
Für die Bambinis spielten in Garching: David, Fabian, Jakob, Julian, Julian, Lukas, Maximilian, Nikola und Timon

Vier Tage später wollte man beim Vatertagsturnier des VfR Garching an die Leistung anknüpfen.Im ersten Spiel der Gruppenphase mussten die Jungs des VfB Hallbergmoos gegen die SpVgg Altenerding antreten. Beide Mannschaften taten sich am Anfang schwer. Es entwickelte sich ein Spiel, was ständig hin und her ging, aber eine klare Torchance gab es auf beiden Seiten nicht und so endete das Spiel 0:0.
Gegen die Kicker der MSV Bajuwaren war man im nächsten Spiel schnell im Hintertreffen und konnte die frühen zwei Gegentore nicht mehr aufholen, da der Ball einfach nicht ins gegnerische Tor wollte.
Auch im letzte Spiel der Gruppenphase wurde das Tor des FC Sportfreunde München nicht getroffen und das, obwohl man sich gute Möglichkeiten im Mittelfeld herausspielte und den Gegner im Griff hatte. Endergebnis 0:0 und somit leider Platz 4 in der Vorrundengruppe.
Im abschließenden Spiel um Platz 7 konnte in der 10-minütigen Spielzeit kein Sieger ermittelt werden und so ging es ins 7-Meter-Schießen, dass der VfB Hallbergmoos knapp mit 3:2 verlor.
Auch in Garching zeigten die Jüngsten, dass sie mit Spaß und Freude dabei sind, aber manchmal braucht man einfach auch etwas Glück, was beim Vatertagsturnier dieses Mal fehlte.

Airport-Trophy in Garching - die F5 war dabei
14 Tore in Attenkirchen
Feedback