Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

VfB verliert mit 0:1 gegen Karlsfeld

Der VfB geht mit einer Niederlage in die Winterpause, dabei sah es vom Start weg gar nicht so schlecht aus. Der Gastgeber startete mit viel Schwung und Selbstvertrauen in das Spiel und man ließ erst in der 23. Min. einen Torschuss der Gäste zu. 

Die Karlsfelder kamen mit der offensiven Spielweise der Gastgeber im ersten Abschnitt überhaupt nicht zurecht. Sie mussten froh sein, dass sie nicht mit einem oder zwei Toren bis zur Halbzeit im Hintertreffen waren. Denn Beni Held und Tobias Krause hatten glasklare Torchancen, die eigentlich die Führung für den VfB hätten bedeuten müssen. Die Zuschauer sahen auch in der zweiten Hälfte eine tolles Landesligaspiel, allerdings mit einem Ausgang, den man bis zur 80. Min. so nicht erwartet hatte.


Erst versiebte der VfB nochmals zwei riesige Chancen bevor die Gäste dann spät in Führung gingen. Nach einer Gelb/Roten Karte(79.) für VfB-Spieler Daniel Willberger war die komplette Mannschaft einen Augenblick unsortiert und schon zappelte der Ball im Netz. Michael Dietl stand nach einem Querpass durch die VfB Abwehr Mutterseelen alleine vor Keeper Kozel und konnte sich das Eck aussuchen.

Ein Ergebnis, das dann bis zum Schluss Bestand hatte. Denn der Gastgeber war in der restlichen Spielzeit nicht mehr in der Lage noch eine Schippe drauf zu legen, um diese unnötige Niederlage zu vermeiden. Man hatte es definitiv in der ersten Hälfte versäumt, das Spiel zu Gunsten des VfB zu entscheiden.

Erfolgreicher Start in die Hallensaison der F2-Jun...
Aufstellung der 1. Fußballmannschaft
Feedback