Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Fußball Junioren

Beitragsseiten

 

D 3 wird Herbstmeister

 

Einen tollen Erfolg konnte die D 3 verbuchen. Das Team von Trainer Rick Danker hatte in der Hinrunde auf Rasen souverän mit 15 Punkten, ungeschlagen und mit 40:17 Toren die Meisterschaft in ihrer Gruppe geholt und feierte diese klasse Leistung.

IMG 20190216 WA0006Ungeschlagener Herbstmeister: Die D 3 von Rick Danker


Spontanes Fußballturnier der jüngsten VfB-Teams

19.12.2018

VfB spontan 2

Es ist toll, mal einfach ein kleines Turnier untereinander spielen, dachten sich die Trainer der F1 Andi Leder & Andy Gadau, der F2 (Gelb) mit Steffen Adam, der F2 (Rot) mit Jens Preller, der F3 mit Bastian Brühler und der G1 mit Manfred Schmidt und Sebastian Papenmeyer. Zudem konnten durch dieses Miniturnier am 19.12. in der Zeit von 16.00-18.00 Uhr die jungen Spieler und die Betreuer die Abläufe bei einem Turnier besser kennenlernen. Während der Spiele konnten sie ihre Spielpraxis erweitern und Erfahrungen sammeln. Zu dem wurden sie von ihren Eltern bei den Spielen von der Tribüne aus unterstützt. Die Eltern und Spieler sorgten für tolle Stimmung, denn auch die Spiele waren sehr spannend, so Turnierleiter Ilker Dirlik, denn mit Jürgen Theil und Rene van Santvliet gab es auch 2 Schiedsrichter, die für Ordnung während der Spiele sorgten. Nach dem Turnier hatte erwartungsgemäß die F 1 die Nase vorn, aber auch alle anderen Teams schlugen sich achtbar. Zum Abschluss dieses internen Mannschaftsvergleichs hat jede Mannschaft, sowie auch die Spieler eine Kleinigkeit als Weihnachtsgeschenk von seinen jeweiligen Trainerteam erhalten. Am Ende waren sich alle einig, es war ein rundum gelungenes Turnier. 21.12.2018 Ilker Dirlik/cob

VfB spontan 1

 


F1 belegt vierten Platz beim letzten Turnier des Jahres

08.12.2018

IMG 20181209 WA0007

Am Samstag traten die Kicker von Andy Gadau und Andi Leder zum letzten Hallenturnier für dieses Jahr an.

Die nun folgende Spielpause tut dem Team gut, denn noch immer ist die Liste der Verletzten und Kranken lang. Mit einem auf 7 Spieler reduzierten Kader trat die F 1 des VfB beim Turnier bei Fasanerie München an. Im ersten Spiel gegen den SV Sentilo Blumenau kamen die VfB Kicker schwer in Tritt. Der Spielaufbau und das Stellungsspiel waren noch nicht so, wie man es sich vorgestellt hat. So lag der VfB 0:1 in Rückstand, nachdem ein Gegenspieler frei vorm Tor den Ball bekommen hatte. Nach dem Rückstand jedoch wachten die Kicker aus Hallbergmoos auf. Durch einen Torschuss, der dem Torwart von Sentilo durch die Handschuhe glitt konnte der Ausgleich erzielt werden. Danach wollte der VfB mehr und wollte das Spiel unbedingt gewinnen. Nach einigen Chancen und einen Pfostentreffer konnte das ersehnte 2:1 für den VfB erzielt werden.

Im zweiten Spiel gegen den SV Italia München legte der VfB einen guten Start hin. Die Kicker aus der Flughafengemeinde erkämpften sich Chancen quasi vor dem Tor von Italia im Minutentakt. Nach einem Fehlpass zum Torwart ging der VfB in Führung und es roch nach dem zweiten Tor. Leider blieben viele Möglichkeiten liegen. In den letzten 2 Minuten versuchte Italia nochmal alles und kam mit Glück nach einen abgefälschten Ball noch zum Ausgleich. Die Jungs ärgerten sich darüber, dieses Spiel aufgrund der vielen vergebenen Chancen nicht gewonnen zu haben, denn nach einem Sieg wäre der Einzug ins Halbfinale sicher gewesen.

So musste das letzte Gruppenspiel gegen Fasanerie Nord die Entscheidung bringen. Doch es musste nicht gezittert werden um den Sieg, denn die Kicker des VfB zeigten was in Ihnen steckt und dominierten diese Partie. Ein Unentschieden hätte gereicht, aber die Jungs wollten den Sieg. So belohnte sich die Mannschaft nach einen schönen Spielzug mit dem 1:0 und wurde Gruppensieger.

Im Halbfinale ging es gegen den SV Lohhof und der VfB legte wieder gut los. Dank gutem Stellungsspiels und schönen Spielzügen wurden gute Chancen erkämpft. Nach einer unschönen Aktion von einem Lohhofer Spieler musste kurz das Spiel unterbrochen werden. Der VfB Kicker musste verletzt raus und somit hatte der VFB keine Reserven mehr auf der Bank. Die Jungs gaben alles, aber man merkte, dass die Kräfte nachließen. Der SVL machte Druck und ging kurz vor Schluss durch einen Abstauber in Führung. Der VfB Keeper hielt klasse, aber gegen den Abstauber war er machtlos. Daraufhin gaben die VfB‘ler noch mal alles, stürmten nach vorne, aber das Glück blieb leider aus und sie konnten nicht mehr ausgleichen.

Im Trostspiel um Platz drei merkte man, dass die Batterien des Teams leer waren und die Kräfte schwanden. Der Gegner hieß wie im Gruppenspiel SV Italia, der sein Halbfinalspiel gegen den TSV Landsberg 0:4 verloren hatte. Italia machte am Anfang der Partie Druck auf den Kasten vom VfB, dem das verlorene Halbfinalspiel zu schaffen machte. Der SV Italia ging 1:0 in Front. Aber die Spieler von Andy Gadau und Andi Leder gaben nicht auf, rissen sich zusammen und sammelten noch mal die allerletzten Kräfte für Konter. Aber erneut hatte man kein Glück, denn einmal traf man nur den Pfosten oder man kam einen Schritt zu spät. So musste man sich leider 0:1 geschlagen geben. Turniersieger wurde der TSV Landsberg, nach einen 1:0 Erfolg gegen den SV Lohhof.

Auch als man knapp im Halbfinale scheiterte, zeigte die Mannschaft Moral . Denn trotz Spielermangel, spielte man ein sehr gutes Turnier gespielt und bewies viel Teamgeist und Kampfgeist. Die Trainer Andy Gadau und Andi Leder waren besonders stolz darauf, das ihre Kicker in den Partien gutes Zusammenspiel, Teamwork und Fairness zeigten und dass die Jungs Gelerntes umsetzten.

Ein erfolgreiches Jahr der F1 geht zu Ende, das uns Trainer, Eltern und Spieler viel Freude bereitet hat. Wir Trainer wollen uns an dieser Stelle bei den Spielern bedanken, die fleißig an sich gearbeitet und Spaß im Training und Spiel gezeigt haben. Ein Dank an die Eltern und Fans, die uns super unterstützt und immer da waren, wenn man sie gebraucht hat.

Wir wünschen allen Frohe Weihnachten, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019! Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben im kommenden Jahr und hoffen, dass wir mit unseren rückkehrenden und genesenen Spielern weitere Erfolge feiern dürfen.

Viele Grüße

Andy Gadau und Andi Leder

 


Erfolgreicher Start in die Hallensaison der F2-Junioren beim SpVgg Höhenkirchen

 2.12.2018

 

Die F2 startete ihre Hallensaison mit einem Turnier bei der SpVgg Höhenkirchen. Es wurde in zwei Gruppen mit je 5 Teams gespielt . Dabei trafen die Jungen von Trainer Ilker Dirlik

Co-Trainer Jens Preller in ihrer Gruppe A auf die Gastgeber, den TSV Ottobrunn, den SC Olching und den FC Biberg. In der Gruppe B trat ebenfalls ein Team des Gastgebers an sowie der SV Helios-Daglfing, der FC Ottobrunn, der FC Phönix-Schleißheim und der Lenggrieser SC. Nach der Vorrunde lagen die 10 Kinder des VfB auf Platz 2 in der Gruppe mit 9 Punkten und 5:3 Toren, hatten sie doch wie folgt gespielt :

FC Olching 2:0 VfB Hallbergmoos

VfB Hallbergmoos 2:1 FC Biberg

VfB Hallbergmoos 2:0 TSV Ottobrunn

SpVgg Höhenkirchen 0:1 VfB Hallbergmoos

 Im Halbfinale unterlagen sie dem Lenggrieser SC knapp mit 2:0 und spielten somit um Platz 3 . Hier trafen die VfB-Kicker auf den SV Helios-Daglfing, der mit 3:1 Toren als Sieger aus der Partie hervorging. Trotz der Niederlage freuten sich sowohl Trainer und Kicker über den vierten Platz in diesem stark besetzten Turnier, in dem man mit den neuen Präsentationsanzügen auch optisch noch einen guten Eindruck hinterließ. Die Hallbergmooser Trainer und Kicker der F 2 gratulieren dem Turniersieger SC Olching und danken der SpVgg Höhenkirchen für die Einladung. 03.12.2018 Ilker Dirlik

 WhatsApp Image 2018 12 01 at 20.41.40WhatsApp Image 2018 12 01 at 20.41.40

 

 


F1 belegt  unglücklich 7.Platz bei der Finalrunde der Hallenkreismeisterschaften in Zolling

 2.12.2018

Am Sonntag nahm die Mannschaft von Andy Gadau und Andi Leder bei der Finalrunde teil. Nach erfolgreicher Qualifikation vor einer Woche trat man mit dem gleichen Kader gegen spannende Gegner an. Im ersten Spiel war es ein harter Kampf gegen den SC Kirchdorf, aber man dominierte das Spiel gegen den SC. Nach einer Ecke ging der VFB in Führung und es sah nach einem Auftaktsieg aus, doch leider konnte der Gegner sechs Sekunden vor Ende durch einen Abstauber noch den Ausgleich erzielen .

Im zweiten Spiel ging es gegen den SE Freising, gegen den Titelverteidiger. Der VfB machte Druck auf die Freisinger und spielte sich schöne Möglichkeiten raus. Leider wurden zwei klare Chancen nicht genutzt , was den k.o für Freising bedeutet hätte. Zudem kam noch ein Pfostentreffer hinzu, der von weiter Ferne schon wie ein Torerfolg aussah. Die Freisinger spielten daraufhin aggressiver, grätschten viel, was die Stimmung auf dem Spielfeld unnötig erhitzte. Die Spielaufsichten agierten unsicher und schritten nicht entschieden genug ein. Kurz vor Ende des Spiels gerieten die Kicker aus Hallbergmoos überraschend nach einer Ecke in Rückstand. Jetzt mussten die VfB´ler auf Risiko spielen, um die Chance auf den Einzug ins Halbfinale zu wahren . Trotz aller Versuche brachte es leider nichts und Freising konnte mit der Schlusssirene nach einem Konter noch das 2:0 erzielen . So war dies eine unverdiente Niederlage für den VfB, da die Kicker aus Hallbergmoos die klar bessere Mannschaft waren. Schade das die groben Foulspiele ungeahndet blieben und dass die Freisinger Eltern mit ihrem Verhalten dem Fußballnachwuchs kein Vorbild boten für friedlichen und fairen Fußball, sonder eher demonstrierten wie man sich nicht am Fußballrand verhalten solle.

Im letzten Spiel gegen die SG Eichenfeld knüpfte die F 1 weiter an die guten Leistungen der vorigen Spiele an. Leider blieb das Glück aus und die Kicker belohnten ihr gutes Spiel nicht durch Tore. Eine Unachtsamkeit der Defensive brachte die Eichenfelder auf die Siegerstraße mit 1:0.Auch hier gab es wieder Unruhen auf der Tribüne, etwas was aus Sicht der Trainer nicht zum Fußball gehört.

Die Jungs waren enttäuscht, denn sie hatten sich viel vorgenommen und hätten aufgrund ihrer Fairness, ihres Kampfgeistes und ihre Spielweise es verdient, ins Halbfinale zu kommen. Stattdessen musste man aufgrund von Punkt- und Torgleichheit mit dem SC Kirchdorf ins Siebenmeterschießen um zu entscheiden entscheiden wer um Platz 5 spielt. Dieses Siebenmeterschiessen konnte der SC für sich entscheiden. Somit mussten die VfB‘ler im Spiel um Platz 7 gegen den Gastgeber SpVgg Zolling antreten. Auch wenn diese Partie nicht dem entsprach was die Jungens sich vor dem Turnier nicht erhofft hatten gaben Sie nochmal alles, um sich mit einen Sieg vom Turnier zu verabschieden. Das klappte auch dank einer Partie in der der VfB von Anfang an gegen die Gastherren dominierte und mit 3:0 siegte.

Turniersieger wurde die SG Eichenfeld in einem spannenden Finale gegen den SE Freising, denen wir zu einem verdienten Turniersieg gratulieren!

Trotz des Platz 7 war jedes Spiel eine klasse Leistung der Jungs. Sie zeigten mal wieder gutes Zusammenspiel, Kampfgeist und Fairness auf dem Platz. Aus der Sicht der Trainer hätten die Kicker von Andy Gadau und Andi Leder mehr verdient. Leider blieb heute das Glück bei anderen Mannschaften.

Ein Lob geht auch an die Eltern des VfB für die tolle Unterstützung und Fairness auf der Tribüne. Da können sich einige andere Elternteile von anderen Mannschaften eine Scheibe abschneiden. Genauso können sich manche Mannschaften auch ein Beispiel an den VfB Kickern nehmen, die keine unnötige Grätschen verursacht haben und die dank ihrer Spielweise keine Gefährdung für die Gesundheit der Spieler bedeuteten. Die Turnierleitung und Aufsichten bei den Spielen haben es leider versäumt auf dem Feld für Fairness zu sorgen. Für Kinder die Spaß am Fußball haben sollen und wollen war dieses Turnier abschreckend.

Das Team des VfB Hallbergmoos spielt am kommenden Wochenende sein letztes Hallenturnier für dieses Jahr bei Fasanerie und wird dort mit viel Motivation und Freude wieder als Team auftreten und wieder Spaß am Fußball haben.  3.12.2018 Andy Gadau/Andi Leder

IMG 20181202 WA0009

 


F 1 des VFB Hallbergmoos qualifiziert sich beim Turnier in Zolling für die Finalrunde der Hallenkreismeisterschaften

25.11.2018

F1 Quali Halle 20181125 WA0010

Die F 1 des VfB war am Sonntag mit einem aufgrund von Verletzungen und Krankheiten in der Vorrunde reduzierten Kader zu Gast bei den Hallenkreismeisterschaften in Zolling.

Im ersten Spiel gegen SpVgg Attenkirchen dominierten die Kicker von Andy Gadau und Andi Leder das Spiel, taten sich aber schwer, Tore zu schießen, denn die Handballtore waren für sie ungewohnt. Durch ein Kopfballtor nach einer Ecke konnte das langersehnte 1:0 erzielt werden. Das zweite Spiel gegen TSV Allershausen wurde für das Team zu einem Kraftakt. Viele Zweikämpfe ergaben sich im Spiel und einige Chancen auf beiden Seiten lieferten ein interessantes Duell. Zwei gute Chancen vom VFB machte der Allershausener Keeper zu nichte und somit stand es am Ende 0:0. Im letzten Spiel mussten Tore her für den Gruppensieg, da Allershausen sein letztes Spiel gewann. Gegen den FCA Unterbruck zeigten die VFB´ler gutes Pressing und schöne Passkombinationen. Dank dieser guten Teamleistung stand am Ende der Partie ein 4:0 Sieg für den VfB auf der Anzeigentafel, welcher zugleich den Gruppensieg in der Gruppe 1 bedeutete.

Im Halbfinale ging es gegen den BC Attaching um den Einzug ins Finale und um die Qualifikation für die Finalrunde. Die Hallbergmooser gaben zwar den Ton an, aber Attaching konterte immer wieder gefährlich. Nach einen schönen Zusammenspiel der Mannschaft konnte das 1:0 erzielt werden. Zum Ende warf Attaching nochmal alles nach vorne, aber die Defensive und der Torwart standen sicher.

Somit war der VFB nach dem 1:0 im Finale und qualifizierte sich schon einmal für die Finalrunde in einer Woche.

Im Finale gegen den TSV Eching waren beide Teams sich ebenbürtig. Es gab Chancen auf beiden Seiten, viel Körpereinsatz und die Spieler aktivierten ihre letzten Energiereserven. Die Echinger nutzten einen Fehler des VfB um das einzige Tor der Partie, welches zugleich auch das einzige Gegentor für den VfB in diesem Turnier bedeutete, zu erzielen und schnappten sich so den Turniersieg.

Am Ende waren die Jungs enttäuscht  über diese letzte und einzige Niederlage. Aber es gab keinen Grund, denn man trat mit einen kleinen Kader an und spielte dennoch stark. Zudem war ein Ersatztorhüter beim VfB zwischen den Pfosten, der obwohl er unvorbereitet ins Turnier gehen musste, eine klasse Leistung zeigte ! Die Mannschaft spielte schönen Fußball, bewies durch den tollen Einsatz jedes Einzelnen das Fußball ein Mannschaftssport ist und erfreute mit sehenswerten Spielkombinationen.   Die Trainer sind stolz auf die Jungs! Am kommenden Sonntag geht’s in die Finalrunde erneut in Zolling und dortwird die F1  gegen spannende Gegner wieder ihr Bestes geben. Andi Leder/Andi Gadau26.11.2018

 

 

 

A-Jugend steigt in die Kreisliga auf

November 2018

Seid der Saison 18/19 existiert eine neue Gruppeneinteilung bei der A - Jugend und wie Trainer Michael Ködel betont ermöglicht dieses System gleich 2 Aufstiege in einer Saison. Insgesamt 12 A-Jugendteams aus der Freisinger und der Erdinger Gruppe spielten in der Qualifikationsrunde Süd Donau/Isar für die Kreisliga im Herbst 2018. Von diesen 12 qualifizieren sich die ersten 6 Mannschaften für die Kreisliga.Hier kommen noch 6 Teams aus dem Bereich der Qalifikationsgruppe Nord in die Kreisligagruppe und diese 12 Mannschaften kämpfen dann um den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Die A-Jugend des VfB Hallbergmoos schaffte mit einem hervorragenden zweiten Platz hinter der SpVvg Altenerding den Aufstieg in die Kreisliga und will sich dort ab März 2019 gut verkaufen um dem Traum des Aufstiegs in die Bezirksoberliga vielleicht Realität werden zu lassen. Die Voraussetzungen dafür sind gar nicht mal so schlecht. Das Trainerteam Michael Ködel und Marian Haas haben ein tolles Team beisammen, wo alle Mannschaftsteile hervorragend zusammen agieren. Von Abwehr über Mittelfeld bis hin zum Sturm alles harmoniert. Besonders auffällig bei diesem Team ist die große Heimstärke, da führt die Mannschaft die Tabelle an. Vielleicht ist es die große weibliche Unterstützung vor eigenem Publikum, die den Sturm so effektiv werden lässt, denn insgesamt traf man im Sportpark 36 mal ins gegnerische Tor, während die Abwehr nur 7 Gegentreffer zuließ. Besonders erfolgreich als Goalgetter war Erik Ogbebor unterwegs, der mit 17 Treffern auch Torschützenkönig dieser Qualifikationsrunde war. Aber auch Valentin Lang, der mit 12 Toren sich den dritten Platz der Torschützen mit mehreren teilt und Shahin-Nadem Howlader mit 5 Treffern waren daheim Sportpark erfolgreicher als auswärts. In der Kreisliga trifft man ab März 2019 dann auf die besten 6 Teams Qualifikationsgruppe Nord und muss dann gegen Teams wie Gaimersheim, Gerolfing, Pfaffenhofen und desn SV Hundszell antreten. cob 24.11.2018

A jugend 5


Fußballjunioren geben mit „Jeep“ auf dem Rücken Gas

17.11.2018

6L8A0034

Es ist immer eine große Aktion, wenn die Jugendfußballer mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet werden. Aber da auch immer viele Trainingsanzüge benötigt werden, ist es schwer einen Sponsor zu finden. Doch Wolfgang Eberhardt, der Vorsitzende des VfB-Fördervereins und selbst Jugendtrainer wurde fündig. Mit dem Auto-Center Auenstraße Ismaning GmbH in Ismaning fand man Sponsoren, die schon seit vielen Jahren im Umkreis immer wieder Sportvereine bzw. Fußballmannschaften unterstützten. Unter dem Motto: „Auch die Kleinen sollen groß raus kommen“, wird das sicher mit der Premiummarke Jeep auf dem Rücken von insgesamt 230 Kindern, Jugendlichen und Trainern gelingen.

6L8A0085

Gruppenbild mit Sponsor KopieFür ein großes Gruppenfoto mit Maria Schneider vom Auto-Center Auenstraße Ismaning GmbH stellten sich extra alle Teams der VfB-Fußballjunioren auf, während Vereinspräsident Michael Ködel, selbst auch Trainer der A-Jugend, Maria Schneider einen Blumenstrauß zum Dank überreichte.


Blitzturnier der Bambinis in Hallbergmoos

An einem sonnig-warmen Vormittag Ende Oktober war es soweit. Zum Abschluss der Freiluftsaison waren in Hallbergmoos drei Mannschaften zu Gast und die Bambinis selbst traten mit 2 Mannschaften bei einem Blitzturnier an. Im Spielmodus Jeder-gegen-Jeden konnte jede Mannschaft zeigen, was in ihr steckt.

Die beiden Mannschaften des VfB eröffneten das Turnier. Der SV Vötting-Weihenstephan trat gegen die VfB-Kicker in gelb an. In einem recht ausgeglichenen Spiel schafften es die Hallbergmooser nicht, ihre guten Chancen zu nutzen. Doch kurz vor Schluss sollte der Ball doch noch im Tor der Vöttinger landen und so konnte das Spiel mit 1:0 gewonnen werden.

Zeitgleich trat „Team weiß“ des VfB gegen die Bambinis des FC Moosburg an. Viele Kinder der VfBler bestritten hier ihr allererstes Turnierspiel und zeigten eine couragierte Leistung. Es ging auf beiden Seiten hin und her und nach einem Foul der Moosburger im Strafraum, wurde der Strafstoß zum 1:0 verwandelt. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Ablauf der 12-minütigen Spielzeit.

In den nächsten beiden Spielen standen sich der FC Rot-Weiß Oberföhring und der FC Moosburg, sowie die Vöttinger und „Team weiß“ des VfB Hallbergmoos gegenüber. Oberföhring konnte einen klaren 5:0-Sieg gegen die Mossburger Kicker einfahren. Nach dem Erfolgserlebnis des ersten Spiels wollten die Kleinsten des VfB direkt gegen Vötting nachlegen, aber in diesem Spiel lief nichts zusammen und man verlor mit 4:0.

Die größeren Jungs der VfB-Bambinis traten nun gegen die Mannschaft des FC RW Oberföhring an. Da man sich bereits von einem der letzten Turniere kannte, wusste man um die Stärke des Gegners. Durch gute Angriffe über Außen und Pässe in die Mitte konnten sich gute Torschussmöglichkeiten erarbeitet werden, aber die VfBler scheiterten am guten Torhüter des Gegners und am Pfosten. Da man selbst aber durch eine gute Abwehrleistung keine Chancen der Oberföhringer zuließ, endete das Spiel 0:0. Im anderen Spiel der dritten Spielrunde unterlag Moosburg gegen den SV Vötting-Weihenstephan mit 0:3.

In der 4. Turnierrunde mussten beide Teams des VfB Hallbergmoos antreten. Die Kicker im „Team gelb“ konnten überlegen gegen den FC Moosburg mit 5:0 gewinnen. Im anderen Spiel ging der FC RW Oberföhring als 5:0-Sieger gegen „Team weiß“ vom Platz. Die VfBler hatten hier in vielen Situationen gegen die eingespielten Oberföhringer das Nachsehen.

Zum Turnierabschluss traten Vötting und Oberföhring gegeneinander an. Die Nordmünchner verbuchten nach früher Führung am Ende einen 2:0 Sieg für sich.

Auf dem zweiten Spielfeld kam es zum vereinsinternen Duell der Bambinis des VfB Hallbergmoos. Im „Team weiß“ wollten die jüngeren VfBler den „Großen“ in gelb zeigen, dass sie selbst im Training seit dem Sommer schon viel gelernt haben. Zu Beginn der Partie schaute das gut aus, aber mit fortschreitender Spielzeit nutze „Team gelb“ die eigene Erfahrung und erzielte ein Tor nach dem anderen. Am Ende stand ein 6:0 auf der Anzeigetafel.

Nun begann bei allen das Rechnen… Wer ist denn Turniersieger und welchen Platz hat man belegt?

Am Ende teilten sich der VFB Hallbergmoos „gelb“ und der FC Rot-Weiß Oberföhring sowohl punkt-, als auch torgleich den Turniersieg (10 Punkte, 12:0 Tore). Der SV Vötting-Weihenstephan kam mit 6 Punkten (7:3 Tore) auf Platz 3. Einen tollen 4. Platz belegten die Bambinis des VfB „Team weiß“ (3 Punkte 1:15 Tore). Der FC Moosburg konnte bei diesem Turnier leider keinen Punktgewinn verzeichnen. Aber zu guter Letzt gab es für alle Kinder eine Mischung Gummibärchen und die Ergebnisse waren vergessen.

Die Trainer bedanken sich bei den Eltern für die Unterstützung, einen tollen Turniervormittag und freuen sich auf die kommende Hallensaison. Sebastian Papenmeyer

image12image12image12

https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1539110806

 


U13 spielt 2:2 gegen den TSV Rudelzhausen

10.11.2018

Nach der Partie der U13 am Samstag 10.11. gegen Rudelzhausen gab es Tränen der Enttäuschung und kleinere Wutanfälle. In der 8 min. waren die D-Junioren durch Agon Morina in Führung gegangen, doch nur eine Minute später erzielten die Gäste aus Rudelzhausen den Ausgleich. Aber ein Treffer von Dominik Sauerstein brachte die Gastgeber wieder in Führung, welche sie bis zur 55 min. auch halten konnten. Doch dann glichen die Rudelzhausener in der 55. min. erneut aus. Am Ende der Partie war die Enttäuschung bei den D-Jugendlichen groß. Hatten sie doch ihrem Trainer Peter Schwirtz, der an diesem Samstag nicht da sein konnte, einen Sieg schenken wollen. Doch die Jungens, die derzeit hinter Eching, die ein Spiel mehr haben, auf Platz 2 in der Kreisklasse mit einer hervorragenden Tordifferenz stehen, trauerten den zahlreichen vergebenen Chancen hinterher. Spielerisch besser und überlegen mussten sie auch die harte Fußballweisheit anerkennen, nur Tore bringen den Sieg.   11.11.2018 cob

 1240071 1240071 1240071 1240071 1240071 1240071 1240071 1240071 1240071


F1 beendet die Saison ungeschlagen!

 26.10.2018

Am Freitag hatten die Kicker von Andy Gadau und Andi Leder ihr letztes Saisonspiel in Eching. Man merkte, dass die VFB´ler sich das letzte Spiel nicht nehmen lassen wollten. Die erste Halbzeit spielte man wie im Rausch, denn zur Halbzeit stand es 7:1 für den VfB. Nach der Pause schlichen sich einige Unachtsamkeiten ein, die den Echingern Anschlusstreffer ermöglichten. Doch der VfB konterte danach noch mit einigen Toren, sodass am Schluss es 11:4 für die Hallbergmooser Jungs stand.

Somit beendet die F1 die Saison ungeschlagen in der Gruppe. Die Mannschaft hat sich sehr gut entwickelt. Fortschritte im fußballerischen, sowie ein besseres Mannschaftsgefüge haben dazu beigetragen, dass die Jungs die grandiose Leistung auf den Platz zeigten. Auch wenn es im Pokal nicht ganz gereicht hat fürs weiterkommen, haben die Spieler eine sensationelle Saison abgeliefert, auf die wir Trainer sehr stolz sind. Jetzt geht es demnächst in die Hallensaison, wo wir gespannt auf dieAufgaben sind die vor uns liegen .   31.10.2018 Andy Gadau /Andi Leder

IMG 20181026 WA0003


F1: SC E. Freising II : VFB Hallbergmoos 3:6 (1:5)

 12.10.2018

Am Freitagabend waren die Kicker von Andy Gadau und Andi Leder zu Gast in Freising. Der VfB übernahm gleich das Zepter, störte früh den Gegner und erspielte sich gute Chancen vor dem Tor der Freisinger. Nach einer tollen Hereingabe konnte das 1:0 für den VfB erzielt werden. Ein Torwartfehler von Freising und ein direkt verwandelter Freistoß erhöhten das Ergebnis auf 3:0 nach 10 Minuten. Der Gegner konnte nach guter Parade vom VfB Torwart per Abstauber das 1:3 erzielen. Die Freisinger wurden mutiger, was aber Platz für den VfB brachte in der Vorwärtsbewegung. So konnten die VfB´ler in der Überzahl bis zum Pausentee auf 5:1 erhöhen.

In der zweiten Halbzeit zeichnete sich das gleiche Bild ab. Das 6:1 fiel in den ersten Minuten der zweiten Hälfte. Danach wurde es etwas überheblich mit der Chancenverwertung, es hätten weitere Tore fallen können, aber es fehlte meist der Überblick für den freistehenden Spieler. Die Freisinger versuchten alles um das Ergebnis zu reduzieren, scheiterten aber im letzten Abschluss an der Abwehr oder am wachsamen Torwart des VfB. Zum Ende konnte der Gegner noch bis zum 3:6 verkürzen, aber den Sieg ließen sich die Jungs aus der Flughafengemeinde nicht mehr nehmen.

Eine kämpferische und tolle Leistung der Spieler von Andy Gadau und Andi Leder, auch wenn in der zweiten Hälfte etwas überheblich die Chancen vergeben wurden und die Manndeckung in der ein oder anderen Situation nicht passte, kann man sehr zufrieden sein.

Übernächste Woche ist es dann schon wieder leider soweit, da wird das vorerst letzte Saisonspiel ausgetragen in Eching. Danach geht es zur Vorbereitung in die Halle.    16.10.2018  Andy Gadau und Andi Leder

IMG 20181012 WA0002IMG 20181012 WA0002IMG 20181012 WA0002IMG 20181012 WA0002IMG 20181012 WA0002IMG 20181012 WA0002


Pokaltraum der F1 platzt in Moosburg

10.10.2018

Die F 1 von Andy Gadau und Andi Leder musste in der zweiten Runde des Sparkassenpokals beim FC Moosburg antreten. Gleich in der ersten Spielminute gingen die VfB- Kicker früh in Rückstand, nach dem ein missglückter Pass in den Lauf der Moosburger gespielt wurde. Die anschließende Flanke konnte ohne Bedrängnis zum 1:0 genutzt werden. Der erste Rückstand in dieser Saison, was vielleicht ungewohnt war. Der VfB versuchte nach vorne in den Strafraum zu spielen, aber die Abwehr des FC Moosburgstand genau richtig. Durch Ballgewinne wurde es auf der Seite gefährlich und Moosburg hatte viel Platz im Mittelfeld. So folgte das 2:0 nach einem Angriff in Überzahl. Die VfB´ler schafften kurz darauf den Anschlusstreffer nach einen Lupfer über den Torwart. Doch leider spielten die Hallbergmooser die Pässe zu ungenau, waren unsortiert im Mittelfeld und es stand mindestens immer ein Spieler vom FC ungedeckt im Strafraum des VfB. So konnte Moosburg kurz vor der Pause auf 3:1 erhöhen.

Nach aufbauenden Worten in der Pause wollte es der VfB in der zweiten Hälfte besser machen. Leider ging der Plan nicht auf und es folgten zwei Gegentreffer in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit. Immerhin konnten die Kicker vom VFB sich einige Chancen erarbeiten. Es fiel noch der Anschlusstreffer zum 2:5 und anschließend stand man besser in Mittelfeld und Abwehr. Aber dennoch konnte dies das Pokal-Aus nicht mehr verhindern.   11.10.2018 Gadau/Leder

 


VFB Hallbergmoos – TSV Allershausen 5:1 (3:1)

06.10.2018

Am Samstag empfingen die VfB´ler von Andy Gadau und Andi Leder die ungeschlagenen Allershausener. Nach langen hatten die Hallbergmooser wieder mal ein Heimspiel, da die Saison nur mit Auswärtsspielen bestückt ist. Zu Beginn des Spiels hatten die Gäste zwei gute Chancen zur Führung, doch der Keeper des VfB verhinderte dies durch Klasse Paraden. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld verwiesen auf ein spannendes Spiel. Die Kicker vom VfB liefen das Tor vom TSV an. Eine schöne Flanke von rechts glitt dem Torwart durch die Hände und der VfB konnte zum 1:0 abstauben. Kurz darauf gab es einen zu Recht gegebenen Strafstoß, der das Ergebnis auf 2:0 erhöhte. Die Mannschaft von Andy Gadau und Andi Leder spielten konzentriert und kombinierte schönen Angriffsfußball. Die Defensive stand stabil, und wenn gab es noch den VfB-Torwart für einen sicheren Rückhalt. Die Allershausner taten sich schwer und konnten den Ball schwer erobern. Durch eine Hereingabe in den Strafraum konnte das 3:0 erzielt werden. Vor der Pause konnte der Gegner nach einem unglücklich abgefälschten Ball den Anschlusstreffer erzielen. Doch in der Halbzeit war positive Stimmung und Motivation, dass von Verunsicherung keine Spur war. Die zweite Halbzeit versprach wie in der ersten viele Zweikämpfe. Der TSV versuchte hinten dicht zu halten und durch Konter gefährlich zu werden. Mitte der zweiten Hälfte konnten zwei Torschüsse von der Strafraumgrenze ins rechte Eck des TSV verwandelt werden und den Sieg einfahren. Somit setzt der VfB weiter an seiner Siegesserie an. Bei diesem Spiel gab es überhaupt nix zu meckern. Es ist eine Schau, dieser Mannschaft zu zuschauen. Doch jetzt nicht überheblich werden, die kommende Woche hat es wieder in sich. Am Mittwoch geht es weiter in Pokal gegen den FC Moosburg und zwei Tage später mit dem Saisonspiel in Freising. Da wollen die Jungs weiter auf der Spur bleiben.   08.10.2018  Andy Gadau und Andi Leder

IMG 20181006 WA0002IMG 20181006 WA0013IMG 20181006 WA0013IMG 20181006 WA0013IMG 20181006 WA0013


Bambinis holen beim Turnier in Dachau den dritten Platz

30.09.2018

Am letzten Septembersonntag waren die Bambinis bei strahlendem Sonnenschein zu Gast beim ASV Dachau. Mit 6 weiteren Mannschaften wurde ein kleines Turnier im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ ausgespielt. Im ersten Spiel mussten die jüngsten VfB‘ler gegen spielstarke Dachauer antreten. Das Spiel wurde mit 2:0 verloren, auch weil unsere Mannschaft noch nicht so richtig im Turniermodus war.

Gegen den MTV München zeigten die VfB-Kicker im zweiten Spiel eine starke Abwehrleistung und es konnte ein Tor herausgespielt werden, welches am Ende zum 1:0-Sieg für unsere Bambinis reichte. Der FC RW Oberföhring kristallisierte sich nach den ersten Spielen bereits als Turnierfavorit heraus. Im Spiel 3 musste also eine starke Leistung abgerufen werden. Unsere Kleinsten meisterten das Spiel mit einer wirklich soliden und souveränen Abwehrleistung und so wurde kein Tor des Gegners zugelassen. Im Angriffsspiel fehlte uns im entscheidenen Moment das letzte Quäntchen Glück. Bei einer Großchance wurde nur der Pfosten getroffen. Das Spiel endete 0:0. Im Spiel 4 starteten unsere VfB-Bambinis so richtig durch und spielten den Gegner vom FC Teutonia förmlich schwindelig. Mit guten Pässen und starkem Zweikampfverhalten ließen unsere Jüngsten dem Gegner keine Chance und sicherten sich mit dem höchsten Turniersieg (5:0) klar die drei Punkte. Auch die letzten beiden Spiele brachten den VfB-Kickern jeweils 3 Punkte. Sie besiegten den FC Aubing mit 3:0. Gegen die 2. Mannschaft des ASV Dachau stand am Ende ein 4:0 für den VfB Hallbergmoos auf der Anzeigetafel.

Die mitgereisten Eltern bejubelten am Ende nicht nur die tolle Leistung der jüngsten Fußballspieler unseres Vereins, sondern freuten sich auch über den hervorragenden 3. Platz hinter dem FC RW Oberföhring und dem ASV Dachau 1 in der Gesamtwertung.

Es war ein rundum gelungener Spätsommer-Fußballnachmittag in Dachau und die guten Traingsleistungen tragen die ersten Früchte. So kann es aus Sicht der Trainer gerne weitergehen.    01.10 2018 Sebastian Papenmeyer/Manfred Schmidt

image1image1image11


(SG) SC Massenhausen – VFB Hallbergmoos 3:5 (1:1)

28.09.2018

Am Freitagabend den 28.9 waren die Kicker von Andy Gadau und Andi Leder zu Gast in Massenhausen. Man wollte da weitermachen, wo man aufgehört hat und es gelang den Kickern vom VfB ein guter Start. Der erste Torschuss nach einer Minute landete im linken Winkel des Gegners. Danach wurden die VfB´ler schläfrig, ließen den Massenhausner viel Platz und es schlichen sich Fehler ein bei der Spieleröffnung. Nach einem nach vorn geschlagenen Ball des Gegners gab es zwischen Torwart und Defensive Abstimmungsprobleme, sodass der Ball von Massenhausen nur noch abgestaubt werden musste.

Danach erspielten sich die VfB‘ler Chancen nahezu im Minutentakt. Ein starker Torwart der Massenhausener verhinderte Treffer oder man scheiterte am Aluminium. Da die VfB‘ler in Sachen Chancenverwertung etwas überheblich waren und konnte man froh sein, dass dies sich nicht rächte in der ersten Halbzeit. Somit ging man mit einem 1:1 in die Pause.

Nach einigen Tipps und motivierenden Worten ging es nach der Pause in die zweite Hälfte. Gleich zu Anfang der 2. Halbzeit wurde ein VfB Stürmer im Straftraum des Gegners gefoult und der folgerichtige Strafstoß wurde souverän verwandelt. Drei Minuten später konnte der SC Massenhausen aber wieder ausgleichen, da für einen kurzen Moment alle VfB Kicker zu pennen schienen. Doch ließen die Spieler von Andy Gadau und Andi Leder diesen Ausgleich nicht auf sich beruhen und konnten durch schöne Spielzüge bei auf gerügten Massenhausnern auf 5:2 erhöhen. Die Gastgeber vergaßen in den letzten 10 Minuten des Spiels das Licht einzuschalten, wahrscheinlich weil es wirklich ein spannendes Spiel war. Somit musste in der Dämmerung gespielt werden. In den letzten 5 Minuten konnte der Gegner auf 3:5 verkürzen, aber der VfB ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Es war eine gute Leistung, auch wenn man sagen muss, dass Anfang der beiden Hälften von den VFB´lern verschlafen und leichtsinnig Chancen vergeben wurden. Aus dieser Partie sollte man lernen, immer hoch aufmerksam und konzentriert zu spielen. Es kann nicht immer alles hundertprozentig laufen, trotzdem Hut ab wie die Jungs die Saison bisher gemeistert haben.

Dank an die Eltern und Fans, die wieder mal eine super Unterstützung waren und mitgefiebert haben.   30.09.2018 Andy Gadau und Andi Leder

IMG 20180929 WA0001IMG 20180929 WA0001


Zwischenfazit der F2

September 2018

Die F2 vonTrainer Ilker Dirlik und Jens Preller tritt in der Gruppe F-Junioren, Kreis Donau/Isar 
bei den U09 (F-Jun) FS 3 VR 18/19 an. Insgesamt hat man schon 3 Spiele bestritten und es scheint sich heraus zu kristallisieren das dies ein Team ist das zu Hause gute Ergenisse abliefert, denn beide Heimspiele , sowohl gegen den SC Freising mit 4:3, als auch gegen die SG Eichenfeld mit 3:2 gewann man. Dagegen gab es beim Saisonstart in Vötting direkt nach Schulbeginn eine 18:1 Niederlage. In den 3 noch verbleibenden Partien am 6.10. in Kirchdorf, sowie bei den beiden Heimspielen am 13.10. gegen Oberhaindlfing und gegen Eching am 27.10. wird sich dann , ebenso wie beim Freundschaftspiel in Aschheim am 21.10. wie das Team aufgestellt ist. Bisher so der Trainer, haben sie aus der hohen Niederlage viel gelernt und ihr Stellungsspiel wesentlich verbessert. Und das wichtigste : Sie haben Spass am Fußballspielen.   cob /Dirlik

WhatsApp Image 2018 09 14 at 19.18.22WhatsApp Image 2018 09 14 at 19.18.22WhatsApp Image 2018 09 14 at 19.18.22WhatsApp Image 2018 09 14 at 19.18.22WhatsApp Image 2018 09 14 at 19.18.22


Bambinis starten in ihr erstes Turnier

22.09.2018

Jedes Jahr wird ein neues Bambini- Team an den Fußball herangeführt. Heuer ist es der Jahrgang der Spieler - und Spielerinnen, die 2012/2013 geboren wurden und von den  Trainern Sebastian Papenmeyer und Manfred Schmidt betreut werden. Dieses neue junge Team war am Wochenende beim HAIMER Bambini-Cup 2018 des FC Igenhausen in der Nähe von Aichach zu Gast  und spielte  dort ihr erstes Turnier der Saison.

Insgesamt 11 Mannschaften traten in 2 Gruppen an. Die Hallbergmooser starten in der Gruppe A, der 6er Gruppe. Nach den Vorrundenspielen landete das VfB-Team mit 2:2 Toren und 5 Punkten auf Platz 4 der Gruppe A (bei  5 Spielen  erzielten sie 2 x  ein 1:1 und spielten 3x 0:0). Die Entscheidung über die Endplatzierung lieferten dann Platzierungsspielen der Finalrunde. Hier spielten die Hallbergmooser um Rang 7 gegen den TSV Altomünster. Dieses Spiel gewannen die Nachwuchskicker mit 3:0 und sicherten damit als ungeschlagenes Team den siebten Platz. Bei diesem Spiel wurden die Jüngsten von den Eltern zu tollen Leistungen angefeuert und zeigten den unbedingten Willen das letzte Spiel unbedingt zu gewinnen. Am Ende die Turnieres resümierten die Trainer, dass man gemeinsam mit Eltern und Kindern einen tollen sonnigen und gelungenen Turniernachmittag hatte. Nach einem so erfreulichen Auftakt freuen sich die Trainer auf die nächsten Spiele mit den Kleinsten.   26.09.2018 Sebastian Papenmeyer/ Manfred Schmidt 

Bambini 18 19


TSV Nandlstadt – VfB Hallbergmoos 3:7 (0:4)

21.09.2018

IMG 20180921 WA0005IMG 20180921 WA0005IMG 20180921 WA0005

Nach dem harten Pokalspiel ging es zwei Tage später wieder nach Nandlstadt zum Saisonspiel. Die erste Halbzeit ging an die Kicker von Andy Gadau und Andi Leder, die Chancen sich erarbeiteten, frühes Pressing und sichere Pässe spielten. Zunächst scheiterte der VfB zweimal am Pfosten des Gegners, dann konnten zwei schöne herausgespielte Kombinationen belohnt werden. Ein schöner Schuss vom Strafraum von Nandlstadt bescherte das 3:0. Kurz vor der Pause konnte das 4:0 erzielt werden, was dann auch der Halbzeitstand war. Von Wegen nach dem Pokalspiel wäre man noch nicht wieder fit.

Jetzt hieß es, nicht überheblich werden, denn es gab noch die zweite Hälfte und die wurde noch spannend.

Der VfB nutze nach einer Ecke den Platz im Strafraum und erhöhte auf 5:0. Dann schlichen sich Unkonzentriertheiten ein, die den Gegner aufbauten. Nandlstadt kam öfters vor das Tor der VfB´ler und konnte den Anschlusstreffer erzielen. Kurz darauf kam ein Nandlstädter Spieler zu Fall im Strafraum, nachdem er von zwei VfB´ler geblockt wurde. Daraufhin gab es einen Strafstoß, der souverän verwandelt wurde. Die Mitte des VfB stand zu weit offen, was dem Gegner viel Platz ließ. Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive des VfB konnte der TSV das 3:5 erzielen. Es waren noch acht Minuten zu spielen und jetzt musste aufgewacht werden. Nach einigen munterten Zurufen der Trainer konnte die Mannschaft vom VfB sich wieder sammeln und drückte nach vorne. Eine ungewollte Flanke wurde zum Torschuss und belohnte die Truppe von Andy Gadau und Andi Leder zum 6:3. Danach merkte man den Nandlstädter an, dass sie glaubten nicht mehr an die Wende glaubten und so versuchten die Gastgeber nur noch das Ergebnis zu verwalten. Vor dem Ende landete noch ein Torschuss im Netz des TSV , sodaß der Endstand 3:7 lautete.    Andy Gadau und Andi Leder

 


E1 bei der Sportlerehrung mit dabei

18.09.2018

 1170028

 1160983 1160983 1160983

Seit drei Jahren findet die Sportlerehrung in zwei Durchgängen statt. Zunächst wurden die Kinder von Bürgermeister Harald Reents und Sportreferent Heinrich Lemer geehrt. Auch Vereinsreferent Karl-Heinz Bergmann und der VfB Vorsitzende Michael Ködel nahmen an der Veranstaltung teil, bei der wie immer zahlreiche Ringer geehrt wurden, aber der VfB sich diesmal auch nicht zu verstecken musste. Grund hierfür war die letztjährige E1 , das Fußballteam von Trainer Peter Schwirtz und Dan Sears. Nicht nur, dass die E1 es bis in Finale des Sparkassen-Cups schaffte, sondern sie holten sich den 1. Platz im Kreisfinale des Merkur Cups als sie im Kreisfinale den ewigen Konkurrenten SE Freising mit 3:1 besiegten und somit die beste Mannschaft im Landkreis wurden.( Damit hatten sie sich gleichzeitig für die Niederlage im Sparkassenpokalfinale revanchiert) . Mit diesem Sieg qualifizierten sie sich für eins der 4 Bezirksfinale und wurden dort vierter. Damit kann man sagen, dass sie mit diesem Abschneiden zu den 16 besten Mannschaften im Merkur-Cup (dem weltgrößten E-Jugendturnier der Welt) gehörten, und damit dass dritte Hallbergmooser Team sind dass in 30 Jahren Merkur Cup soweit gekommen ist. An diesem Erfolg waren als Spieler beteiligt: Xavier Azevedo, Finn Bauer, Mateo Blažević, Erhard Breust, Kilian Busl, Xaver Hartmann, Semih Kaya, Simon Konrad, Philipp Kürzinger, Agon Morina, Pablo Sear López, Onurcan Uzunund Ferdinand Waldhier.


TSV Nandlstadt – VfB Hallbergmoos  0:2

20.09.2018

F 1 Sparkassenpokal vs

Am Mittwoch bestritt die Elf von Andy Gadau und Andi Leder die erste Runde im Sparkassen-Cup nach einer etwas längeren Anfahrt gegen den TSV Nandlstadt. Alle waren im Pokalfieber und etwas aufgeregt vor der Partie, aber hoch motiviert , denn man wollte unbedingt im Pokal verbleiben.

Die VfB´ler hatten einen guten Start nach 3 Minuten und ging nach einen Querpass von links in den Strafraum und einer tollen Abnahme in Führung. Der Gegner war aber schnell und konnte ein gutes Passspiel mitbringen, dass die Truppe von Andy Gadau und Andi Leder auf Trab hielt. Nandlstadt kam öfters gefährlich vor das Tor vom VfB, wo aber immer zum Glück ein Bein Schlimmeres verhinderte. Mitte der ersten Hälfte drückten die VfB´ler nach vorne, erspielten sich 3-4 gute Möglichkeiten , um die Führung auszubauen, aber der guter Torwart des Gegners und das Aluminium verhinderten weitere Treffer..

Nach der Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe mit interessante Duellen im Mittelfeld . Der VfB drückte nach vorne, aber die Nandlstädter hielten dagegen, hatten auch eine gute Chance zum Ausgleich . Die Defensive und der Torwart vom VfB hatten aber was dagegen und hielten die Null. Am Ende der Partie schwanden die Kräfte bei beiden Teams. Kurz vor Schluss konnte dann doch das erlösende 2:0 für den VfB erzielt werden.

Es war ein spannendes Pokalspiel von beiden Teams, bei dem beide Mannschaften mit gutem Zusammenspiel und Mannschaftsgeist glänzten. Auch diesmal möchten sich die Trainer mit einemDank an die Eltern und Fans wenden, die das Team unterstützten und für die eine reibungslose Anreise sorgten.

Gleich an diesen Freitag muss die F 1 wieder nach Nandlstadt zum Saisonspiel. Man kann davon ausgehen, dass der Gegner die Revanche will, was aber der VfB Hallbergmoos verhindern möchte.

 


F1 startet erfolgreich in die Saison!

16.09.2018

VfB Hallbergmoos – BC Attaching 10:2 (6:0)

Der erste Spieltag der F 1 zeigte sich von seiner sonnigen Seite und bei idealen Fußballwetter empfing die Truppe von Andy Gadau und Andi Leder die Jungs aus Attaching. Endlich ging es nach der Sommerpause wieder los und VfB Kicker freuten sich.Sie legten gleich los und ließen den Gegner keinen Raum und keine Zeit zum Nachdenken bzw. ins Spiel zu kommen. Im Minutentakt wurden gute Chancen erspielt und auch Tore erzielt. Man merkte, dass die Gäste überfordert waren mit diesem Druck. Zur Halbzeit stand es 6:0 für die VfB‘ler.

Die zweite Halbzeit nutzten die Trainer einige Umstellungen auszuprobieren. Bei einem Stand von 8:0 kamen die Attachinger mal auf das Tor vom VfB Torwart. Doch konnten sie das Leder aber nicht im Tor unterbringen. Aber dann klingelte es doch zweimal im Kasten vom VfB, da die Bälle etwas unglücklich ins eigene Tor befördert wurden. Doch die Kicker von Andy Gadau und Andi Leder ließen sich durch diese Treffer nicht aus der Ruhe bringen und konnten das Ergebnis am Ende auf 10:2 ausbauen. Dank einer Superleistung der Mannschaft glückte mit diesem Spiel  der Start in die Saison . Doch Füße hochlegen gilt nicht, denn am Mittwoch  muss die F 1 nach Nandlstadt zur ersten Runde im Pokal. Das Team freut sich jetzt schon sehr auf das  erste Pokalspiel und hofft gute Leistungen auf den Platz zu zeigen.

Danken möchten die Trainer Andy Gadau und Andi Leder den Eltern und Fans, die für eine super Stimmung am Rande des Platzes sorgten.

IMG 20180916 WA0003IMG 20180916 WA0003IMG 20180916 WA0003


F1 VfB´ler bestens vorbereitet für die Saison!

09.09.2018

IMG 20180909 WA0016

Am Sonntag, den 09.09.2018 fand das Vorbereitungsturnier der F1 in Berglern statt. Letzte Möglichkeit sich für die Saison am kommenden Wochenende vorzubereiten.

Im ersten Spiel gegen Berglern merkte man, dass man eine längere Pause im Spielbetrieb hatte , was aber ganz normal ist. Es wurden gute Möglichkeiten rausgespielt, aber man machte den einen oder anderen Hacken zu viel. So konnte Berglern immer wieder einen Konter für sich entscheiden, was aber die Defensive vom VfB wieder ausglich. Das Spiel endete 0:0.

Im nächsten Spiel gegen SpVgg Neuching ging es nur auf das Tor vom Gegner. Neuching stand sehr defensiv, was es nicht leicht machte. Zweimal scheiterten die Jungs von Andy Gadau und Andi Leder an der Latte. Aber kurz vor Schluss war es ein Kopfball nach einer Ecke, der das 1:0 für die VfB´ler bescherte.

Gegen SV Walpertskirchen (4:0) und SC Kirchasch (8:0) wurden deutliche Siege eingefahren, mit schönen Zusammenspiel und konsequenten Abschlüssen. Man musste zudem das gute Pressing und Kampfeinsatz der Jungs vom VfB loben, die den Gegner keine Möglichkeit ließen vor das Tor vom VfB-Torwart zu kommen. Bis auf einen Freistoß von Walpertskirchen, der auf der Linie Klasse geklärt wurde von einem VfB-Spieler, war nicht viel zu tun für den Keeper.

Im letzten Spiel des Turniers ging es um die „Wurst“! Der Sieger würde am Schluss als Turniersieger nach Hause fahren. Gegen FC Langengeisling ging es hart zur Sache, was die Knochen der Spieler vom VfB spüren mussten. Durch einen schönen Schuss von der halbrechten Strafraumgrenze gingen die Kicker vom VfB in Führung. Durch eine Unachtsamkeit des Keepers vom FCL nach einem Freistoß konnte man auf 2:0 erhöhen. Der Turniersieg war zum Greifen nahe. Kurz vor Schluss war nach einer schönen Kombination der Sack dann zu. Der VFB gewann 3:0 und hatte das Turnier gewonnen.

Eine super Leistung der Jungs! Nach einer langen Sommerpause so schnell wieder reinzukommen war durch eine gemeinsame Mannschaftsleistung zu verdanken. Beachtlich war auch die Tordifferenz mit 16:0 Toren! Hut ab Jungs für ein Klasse Turnier! Wir Trainer sind stolz auf euch und freuen uns mit euch weiter in die Fußballjahre zu gehen!

Ein Dank geht auch an die Eltern bzw. Fans, die kräftig unterstützt haben und für eine grandiose Stimmung sorgten.

Kommendes Wochenende geht es los mit der Saison mit dem Heimspiel gegen Attaching.

Viele Grüße,
Eure Trainer
Andreas Leder /Andy Gadau

IMG 20180909 WA0008IMG 20180909 WA0022


F2 nimmt am 4. Sumsi Cup 2018 am 08.09.2018 in Berglern teil

08.09.2018

Am Sonntag war die F 2 zu Gast beim SV Eintracht Berglern, der zum Sumsi-Cup geladen hatte, einem Vorbereitungsturnier. Ein Team des Gastgebers, sowie der VfB, der FC Langengeisling, der SC Oberhummel, der TSV Wartenberg sowie die SpVgg Langenpreising spielten von 9:00 bis 13:00 Uhr jeweils gegeneinander um in 13. min einen Sieger und am Ende den Turniersieger hier den SC Oberhummel zu ermitteln. Im Turnier wurden die Übungen aus dem Training im Spiel umgesetzt. So zeigte die F 2 Fairness, Passspiel und Torabschluss, aber wie immer und überall man muss sich noch weiter verbessern und mehr Spielpraxis sammeln. Aber schon jetzt beherrscht man die Basistechniken die in einer F-Jugend vorhanden sein müssen: Passen, Schießen, Ballan- und Mitnahme, Dribbeln und Jonglieren. Nun gilt es alles zu vertiefen und Grundfinten zu vermitteln.   10.09.2018 Ilker Dirlik

b4c8d0ca a7fd 4dd4 9772 14a9be2d4180b4c8d0ca a7fd 4dd4 9772 14a9be2d4180b4c8d0ca a7fd 4dd4 9772 14a9be2d4180b4c8d0ca a7fd 4dd4 9772 14a9be2d4180b4c8d0ca a7fd 4dd4 9772 14a9be2d4180b4c8d0ca a7fd 4dd4 9772 14a9be2d4180b4c8d0ca a7fd 4dd4 9772 14a9be2d4180b4c8d0ca a7fd 4dd4 9772 14a9be2d4180


Bambinis spielen 2 Turniere

14/15. Juli 2018

Zum Ende der Saison waren die Jüngsten des Vfb noch mal auf 2 Turniere eingeladen. Am Samstag 14.07.2018 startete man beim FC Phönix München - FTI Touristik Cup 2018 und am Sonntag den 15.07.2018 war man zu Gast beim TSV Eching, wo das Rudi Heiss Gedächnisturnier gespielt wurde. Bei beiden Turnieren zeigten die Spieler des neuen Trainergespanns der künftigen U7 mit lker Dirlik, Jens Preller und Steffen Adam ein sehr starkes Angriffsspiel gekoppelt mit einer sehr solide spielenden Abwehr. In diese fügte sich auch der neue Torwart gut ein und das Team überzeugte an beiden Spieltagen mit guten Platzierungen und schöner fairer Spielweise. Für die kommenden Trainingseinheiten hat sich das neue Trainertrio vorgenommen an Spielaufbau, Passspiel und Torabschluss zu peilen.

 4de805bd a07d 4b10 9d76 3fca8fdab2c54de805bd a07d 4b10 9d76 3fca8fdab2c54de805bd a07d 4b10 9d76 3fca8fdab2c54de805bd a07d 4b10 9d76 3fca8fdab2c5


 Achivierte Berichte früherer Saisons

Zu den Berichten der Saisons auf die jeweilige Jahreszahl klicken (2016/17, 2015/16, 2014/15, 2013/14) oder unter Menüpunkt "Nachrichten/Archiv" anwählen.

Berichte von vor August 2013 sind zu finden unter Archiv - Fußball gesamt 2003-13

Feedback