Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

archivierte Berichte Fußball 3. Mannschaft: Saison 2017/2018

Beitragsseiten

Dritte verliert gegen Tabellennachbarn Unterbruck

29.04.2018

Es war ein sogenanntes 6-Punkte Spiel für die Dritte Mannschaft des VfB Hallbergmoos. Gegen den Tabellennachbarn Unterbruck wollte man unbedingt gewinnen um aus dem Tabellenkeller zu klettern. Um sich gut vor zu bereiten, gab es eigens eine Spielersitzung mit Spielanalyse eines hervorgegangenen Spieles vor der wichtigen Partie. Das Team von Trainergespann Robert Kühnel und Bastian Gaiser war sich der Bedeutung des Spieles sehr bewusst und ging kampfbereit ins Spiel. Die ersten Minuten der Partie spielten die Hallbergmooser gut aber nervös auf und erkämpften sich einige Chancen, doch den ersten Treffer erzielten die Gäste aus Unterbruck als nach einem Handspiel, dass für die Zuschauer keinen aktives Eingreifen in die Partie bedeutete, der Unparteiische den Gästen einen Strafstoß zusprach. Diesen verwandelte Christian Poje glücklich in der 17. min., denn Keeper Nick Willing berührte den Ball noch. Aber die VfB’ler  kämpften weiter. Zunächst hatte Falko Mlynikowski eine Großchance, die alle VfB’Fans aufhorchen ließ,  bis dann in der  25. Min. Maximilian Bauer die Einheimischen mit seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 jubeln ließ. Joshua Balden hatte erst einen Anwehrspieler und dann den Keeper der Unterbrucker angelaufen und fälschte den weggeschlagen Ball so ab, dass erl vor Maxi Bauer landete der den Ball cool ins Tor schob. Doch sieben Minuten und eine Trinkpause später die erneute Führung für die Gäste. Der Hallbergmooser Abwehr gelang es nicht den Ball sauber aus dem Gefahrenbereich zu entfernen und der Schuss von Hans Stadlbauer vom 16er aus landete unglücklich durch 2 Abpraller an Hallbergmoosern umgelenkt unerreichbar im Kasten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann der erneute Ausgleich durch Maxi Bauer (43.min.).

Nach der Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Unterbrucker in der 54 min. erneut durch Christian Poje in Führung gingen. Doch auch die Hallbergermooser kämpften weiter, zum Beispiel als drei Minuten später ein Freistoß von Falko Mlynikowski  nur knapp den Kasten der Gäste verfehlte. Auch als in der 62. Min. die Gäste durch Tobias Sigl mit 4:2 Toren in Front lagen, gaben sich die Spieler der Dritten noch nicht auf. Als in der 77. Min. Jens Balden im Strafraum gefoult wurde, zeigte der die Partie souverän leitende Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt und neue Hoffnung keimt auf. Doch leider hält der Keeper der Unterbrucker den mittig geschossenen Strafstoß. In den restlichen Minuten versuchten die VfB‘ler noch mal ihr Glück, doch irgendwie gelang kein Tor, nur Lattentreffer und Fernschüsse knapp vorbei. Nach dem Abpfiff blieben einige Spieler ausgepumpt und enttäuscht auf dem Rasen liegen, wohingegen die Gäste diesen Sieg feierten. Doch Trainer Robert Kühnel tröstete und motivierte seine Spieler noch, denn noch hat man immer noch die Möglichkeit den Klassenerhalt zu schaffen.    Cob 30.04.18

P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805

Feedback