Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

archivierte Berichte Fußball 3. Mannschaft: Saison 2017/2018

Beitragsseiten

Dritte holt sich wichtigen Punkt in Langengeißling

27.05.2018

Sie kämpfen mit dem Rücken an der Wand, aber sie geben alles. So war es auch heute beim Gastspiel der Dritten in Langengeißling. Die Spieler vom Trainergespann Robert Kühnel und Bastian Gaiser war schon vor der Partie klar, man musste punkten um nicht erneut auf den Abstiegsplatz zu rutschen. So ging man motiviert in die Partie doch Langengeißling war kein angenehmer Gegner. Der Gastgeber machte mit langen, weiten Bällen Druck, die Hallbergmooser versuchten das Spiel zu kontrollieren. Mehrfach gelang der gut stehenden Abwehr der VfB es gefährliche Bälle auf das Tor von Keeper Nick Willing zu entschärfen, weil Georg Kreilinger und Maxi Niedermaier auf der Hut waren. Beide Seiten erarbeiteten sich Chancen, und bevor in der 44 min. zu diesem Zeitpunkt das unverdiente und unerwartete 1:0 für den Gastgeber fiel, hatte der VfB schon 2 mal wechseln müssen, weil sich zwei Hallbergmooser verletzt hatten. Doch Trainer Robert Kühnel schaffte es in der Halbzeitpause sein Team wieder zu motivieren und Florian Schmid kam wieder auf das Spielfeld trotz schmerzhafter Prellung. Doch in der 64 min. gab es einen erneuten Rückschlag für die VfB‘ler: Kapitän Thomas Kätzlmeier war im Strafraum der Gastgeber zum Kopfball hochgestiegen und landete auf seinem Handgelenk. Wie sich heraus stellte ein Armbruch,der noch operiert werden muss.Die Hallbergmooser kämpften weiter, trafen einmal den Pfosten ehe in der 80. min. Mark Hellwege sich schön auf links durchsetze und mit einem gezielten Schuss von der 16-Meterlinie den Ausgleich erzielte. Die VfB-Trainer trieben ihre Jungens an, denn mit einem Sieg würde man den Klassenerhalt sichern, doch mehrere Fouls auf beiden Seiten erhitzten die Gemüter derart, dass der Schiedsrichter vernünftigerweise nach einem Foul mit Rudelbildung die Partie quasi pünktlich abpfiff und auf die Nachspielzeit verzichtete. Nach der Partie baute das Trainergespann die Mannschaft wieder auf ,denn wären bei manchen Spielern die Emotionen nicht so hoch gekocht, hätte man die Partie eventuell noch in der Nachspielzeit für sich entscheiden können. Nun muss man am letzten Tag daheim gegen Eichenkofen noch mal alles geben um den Nichtabstiegsplatz zu behalten, wobei immer mehr Spieler nun mit Verletzungen ausfallen.   27.05.2018 cob

P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659

Feedback