Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

archivierte Berichte Fußball 3. Mannschaft: Saison 2017/2018

Beitragsseiten

 


Dritte steigt ab

03.06.2018

Kampfgeist, Einsatzbereitschaft bis zum Letzten haben nicht ausgereicht um die dritte Mannschaft vor dem Abstieg zu retten. Ein enttäuschtes Trainergespann, völlig ausgepumpte Spieler das war was am Ende der Partie gegen Eichenkofen zu sehen war. Wie in der ganzen Saison waren es wieder individuelle Fehler, die zur 2:4 Niederlage führten. Schon in der neunten Minute gingen die Gäste durch Sebastian Bierschneider in Führung, doch die Gastgeber kämpften und blieben dran. Doch ein Eigentor kurz vor der Halbzeit brachte den Eichenkofener die 2:0 Führung. Ein sehenswerter Treffer in der 59. min. durch Philipp Böhm weckte bei den Mannen von Robert Kühnel und Basti Gaiser Hoffnung auf den Ausgleich. Ein ungeschicktes, unnötiges Foul brachte den Gäste einen Elfer, den Martin Strobel in der 63. min. verwandelte. Nur drei Minuten später erhöhten die Eichenkofener ihr Trefferkonto durch ein Tor von Jonas Ippisch auf 1:4 und besiegelten damit den Abstieg der Dritten aus der A-Klasse. Daran konnte dann auch der Anschlusstreffer der Gastgeber durch Stefan Haberl in der 71. min. nichts mehr ändern. Denn obwohl die Hallbergmooser sich nicht aufgaben konnten sie trotz einiger Chancen keinen Treffer mehr erzielen und da Unterbruck bei Absteiger Hörlkofen punktete war der Abstieg besiegelt. Trainer Robert Kühnel tröstete jedoch seine Spieler, wenn man so zusammenbliebe und den selben Kampfgeist wieder an den Tag lege, müsste eine Rückkehr in die A-Klasse möglich sein.    3.6.2018 cob

P1070094P1070094P1070094P1070094P1070094P1070094P1070094P1070094P1070094P1070094P1070094P1070094P1070094P1070094


Dritte holt sich wichtigen Punkt in Langengeißling

27.05.2018

Sie kämpfen mit dem Rücken an der Wand, aber sie geben alles. So war es auch heute beim Gastspiel der Dritten in Langengeißling. Die Spieler vom Trainergespann Robert Kühnel und Bastian Gaiser war schon vor der Partie klar, man musste punkten um nicht erneut auf den Abstiegsplatz zu rutschen. So ging man motiviert in die Partie doch Langengeißling war kein angenehmer Gegner. Der Gastgeber machte mit langen, weiten Bällen Druck, die Hallbergmooser versuchten das Spiel zu kontrollieren. Mehrfach gelang der gut stehenden Abwehr der VfB es gefährliche Bälle auf das Tor von Keeper Nick Willing zu entschärfen, weil Georg Kreilinger und Maxi Niedermaier auf der Hut waren. Beide Seiten erarbeiteten sich Chancen, und bevor in der 44 min. zu diesem Zeitpunkt das unverdiente und unerwartete 1:0 für den Gastgeber fiel, hatte der VfB schon 2 mal wechseln müssen, weil sich zwei Hallbergmooser verletzt hatten. Doch Trainer Robert Kühnel schaffte es in der Halbzeitpause sein Team wieder zu motivieren und Florian Schmid kam wieder auf das Spielfeld trotz schmerzhafter Prellung. Doch in der 64 min. gab es einen erneuten Rückschlag für die VfB‘ler: Kapitän Thomas Kätzlmeier war im Strafraum der Gastgeber zum Kopfball hochgestiegen und landete auf seinem Handgelenk. Wie sich heraus stellte ein Armbruch,der noch operiert werden muss.Die Hallbergmooser kämpften weiter, trafen einmal den Pfosten ehe in der 80. min. Mark Hellwege sich schön auf links durchsetze und mit einem gezielten Schuss von der 16-Meterlinie den Ausgleich erzielte. Die VfB-Trainer trieben ihre Jungens an, denn mit einem Sieg würde man den Klassenerhalt sichern, doch mehrere Fouls auf beiden Seiten erhitzten die Gemüter derart, dass der Schiedsrichter vernünftigerweise nach einem Foul mit Rudelbildung die Partie quasi pünktlich abpfiff und auf die Nachspielzeit verzichtete. Nach der Partie baute das Trainergespann die Mannschaft wieder auf ,denn wären bei manchen Spielern die Emotionen nicht so hoch gekocht, hätte man die Partie eventuell noch in der Nachspielzeit für sich entscheiden können. Nun muss man am letzten Tag daheim gegen Eichenkofen noch mal alles geben um den Nichtabstiegsplatz zu behalten, wobei immer mehr Spieler nun mit Verletzungen ausfallen.   27.05.2018 cob

P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659P1060659


Dritte mit Hoffnung auf Klassenerhalt

19.05.2018

Nicht leicht hat es die Dritte des VfB Hallbergmoos, viele Verletzte und bei zahlreichen Spielen unglücklich verloren. Seit dem siebten Spieltag auf einem Abstiegsplatz stehend kämpft das Team von Trainer Robert Kühnel und Assistent Bastian Gaiser um den Klassenerhalt. Am letzten Spieltag der Landesligamannschaft des VfB und dem nachfolgenden Freundschaftsspiels der AH gegen HNK Rijeka mussten die Spieler der Dritten auf dem Trainingsplatz gegen den Nachbarn Schwaig antreten, der auf einem sicheren siebten Rang steht. Von Anfang an zeigte die Heimmannschaft den unbedingten Willen um ihr Überleben in der A-Klasse zu kämpfen und dieser Willen manifestierte sich in der 35. min. bei einem wunderschönen Fernschuss von Florian Schmidt, der damit das viel um jubelte 1:0 erzielte, welches auch den Halbzeitstand bedeutete.

In der zweiten Halbzeit spielten die VfB‘ler weiter etwas stärker als der Nachbar. Doch waren es die Schwaiger, die in einer unübersichtlichen Szene durch ein Eigentor den VfB‘lern das 2:0 in der 71. min. schenkten. Den Rest der Partie hängten sich die Schwaiger rein und machten mehr Druck, die Hallbergmooser verteidigten den wichtigen Vorsprung. Als in der Nachspielzeit die Schwaiger durch Barnabas Arva noch auf 2:1 verkürzten, dachten viele Hallbergmooser noch an die Partie von Finsing, als man sich noch in der 95. min. den Ausgleich eingefangen hatte, doch diesmal brachte das Team von Robert Kühnel den Sieg über die Zeit. So sah man nach dem Spiel große Freude bei Spielern und Fans. Hatte man nun durch diesen Sieg endlich mal den Abstiegsplatz verlassen. Nun gilt es am nächsten Sonntag in Langengeißling und am letzten Spieltag gegen Eichenkofen gut zu spielen um den 1 Punkte-Abstand zum Abstiegsplatz, wenn möglich, noch zu vergrößern.    21.5.2018 cob/Bilder T.Rötzer

IMG 0232IMG 0232IMG 0232IMG 0232IMG 0232IMG 0232IMG 0232IMG 0232IMG 0232IMG 0232


Dritte verliert in Neuching mit 5:0

13.05.2018

Nachdem die Dritte von Trainer Robert Kühnel in den letzten 2 Partien stark aufgespielt hatte, erhoffte man sich beim Tabellenzweiten Neuching einen weiteren tollen Auftritt, doch es kam ganz anders. Schon quasi mit dem Anpfiff geriet man in Rückstand, als der beste Torschütze der Liga Zoran Pejic ( mit mittlerweile 40 Treffern) in der 1. min. den Ball einfach mal ins Tor der Hallbergmooser hämmerte. Doch die Hallbergmooser gaben nicht so schnell auf und hatten auch einige Chancen vor dem Tor des Gastgebers. Doch dann war es wieder Zoran Pejic in der 32. min . und kurz danach in der 47. min. der mit dem richtigen Riecher zum 2:0 bzw. 3:0 erhöhte. In der 64. min. erzielte wieder Zoran Pejic Treffer Nr. 4 und den Endstand zum 5:0 erzielte nach dem der Torjäger in der Zwischenzeit verletzt ausgewechselt worden war Markus Haberthaler.   16.05.2018cob

 P1040209P1040213P1040213P1040213P1040213


Dritte verliert gegen Tabellennachbarn Unterbruck

29.04.2018

Es war ein sogenanntes 6-Punkte Spiel für die Dritte Mannschaft des VfB Hallbergmoos. Gegen den Tabellennachbarn Unterbruck wollte man unbedingt gewinnen um aus dem Tabellenkeller zu klettern. Um sich gut vor zu bereiten, gab es eigens eine Spielersitzung mit Spielanalyse eines hervorgegangenen Spieles vor der wichtigen Partie. Das Team von Trainergespann Robert Kühnel und Bastian Gaiser war sich der Bedeutung des Spieles sehr bewusst und ging kampfbereit ins Spiel. Die ersten Minuten der Partie spielten die Hallbergmooser gut aber nervös auf und erkämpften sich einige Chancen, doch den ersten Treffer erzielten die Gäste aus Unterbruck als nach einem Handspiel, dass für die Zuschauer keinen aktives Eingreifen in die Partie bedeutete, der Unparteiische den Gästen einen Strafstoß zusprach. Diesen verwandelte Christian Poje glücklich in der 17. min., denn Keeper Nick Willing berührte den Ball noch. Aber die VfB’ler  kämpften weiter. Zunächst hatte Falko Mlynikowski eine Großchance, die alle VfB’Fans aufhorchen ließ,  bis dann in der  25. Min. Maximilian Bauer die Einheimischen mit seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 jubeln ließ. Joshua Balden hatte erst einen Anwehrspieler und dann den Keeper der Unterbrucker angelaufen und fälschte den weggeschlagen Ball so ab, dass erl vor Maxi Bauer landete der den Ball cool ins Tor schob. Doch sieben Minuten und eine Trinkpause später die erneute Führung für die Gäste. Der Hallbergmooser Abwehr gelang es nicht den Ball sauber aus dem Gefahrenbereich zu entfernen und der Schuss von Hans Stadlbauer vom 16er aus landete unglücklich durch 2 Abpraller an Hallbergmoosern umgelenkt unerreichbar im Kasten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann der erneute Ausgleich durch Maxi Bauer (43.min.).

Nach der Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Unterbrucker in der 54 min. erneut durch Christian Poje in Führung gingen. Doch auch die Hallbergermooser kämpften weiter, zum Beispiel als drei Minuten später ein Freistoß von Falko Mlynikowski  nur knapp den Kasten der Gäste verfehlte. Auch als in der 62. Min. die Gäste durch Tobias Sigl mit 4:2 Toren in Front lagen, gaben sich die Spieler der Dritten noch nicht auf. Als in der 77. Min. Jens Balden im Strafraum gefoult wurde, zeigte der die Partie souverän leitende Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt und neue Hoffnung keimt auf. Doch leider hält der Keeper der Unterbrucker den mittig geschossenen Strafstoß. In den restlichen Minuten versuchten die VfB‘ler noch mal ihr Glück, doch irgendwie gelang kein Tor, nur Lattentreffer und Fernschüsse knapp vorbei. Nach dem Abpfiff blieben einige Spieler ausgepumpt und enttäuscht auf dem Rasen liegen, wohingegen die Gäste diesen Sieg feierten. Doch Trainer Robert Kühnel tröstete und motivierte seine Spieler noch, denn noch hat man immer noch die Möglichkeit den Klassenerhalt zu schaffen.    Cob 30.04.18

P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805P1030805


Geordnet-Verloren

22.04.2018

Nachdem man in der letzten Woche viel zu hoch mit 1:5 gegen den TSV Erding verloren hatte, zeigte heute das Team von Trainer Robert Kühnel trotz dem Ausfall einiger Spieler ein gutes Spiel. Mit Bastian Gaiser, der nach 5 Jahren Pause zum ersten Mal wieder auf dem Feld stand, und Falko Mlynikowski standen 2 Routiniers auf dem Spielfeld, die Ruhe und Ordnung in das Spiel brachten. Das junge Team spielte nicht nur schöneren Fußball, auch der Spielaufbau war durchdacht und gezielt. Allerdings war man vor dem Tor harmlos. Die Altenerdinger hatten von Anfang an zwar mehr Spielanteile, doch richtig zwingende Torszenen gab es in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten nicht bis auf einem Pfostenschuss der Altenerdinger. Als der das Spiel souverän pfeifende Unparteiische die Partie zur zweiten Halbzeit freigab gingen beide Teams trotz großer Hitze mit mehr Elan ins Spiel. Leider hatten die Altenerdinger das Glück den ersten und auch einzigen Treffer in der 55 min. zu erzielen als Patrick Listl den Ball unhaltbar ins rechte Eck versenkte. Die Hallbergmooser zeigten Moral und stemmten sich gegen die drohende Niederlage, doch sowohl ein Hammerschuss von Falko Mlynikowski als auch ein Fernschuss von Joshua Balden verfehlten knapp das Ziel.     cob 22.04.2018

P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400P1010215 600x400


VfB III spielt Remis gegen Moosinning III

08.04.2018

Das Endergebnis stand ja schon früh fest, denn bereits nach 28 Minuten stand es 2:2 und dabei blieb es auch. Die Gastgeber gingen in der zweiten und achten Minute durch ein Doppelpack von Henry Josephs in Führung. Der VfB glich ebenfalls mit einem Doppelpack aus. In der 21. und 28. Minute setzte sich Thomas Kätzelmeier zweimal energisch durch und rettete so den Punkt für die Dritte Mannschaft des VfB Hallbergmoos.   Text Jogi / Fotos Fohrer 08.04.2018

FC Moosinning vs VFB HBM 3 020a 600x358FC Moosinning vs VFB HBM 3 020a 600x358FC Moosinning vs VFB HBM 3 020a 600x358FC Moosinning vs VFB HBM 3 020a 600x358


Trainingsstart der zweiten und dritten Fußballmannschaft des VfB

19.02.2018

Das Trainergespann Thomas Stampfl und Tim Gebhard von der Zweiten und Robert Kühnel von der Dritten versammelte am Montag 19.2. ihre Spieler zum gemeinsamen Trainingsstart. Bevor es zur ersten Einheit ging schworen die Verantwortlichen die Truppe schon mal auf die Rückrunde ein, denn ab sofort heißt es wieder volle Konzentration auf das Ziel „nicht Abstieg“. Bis zum ersten Punktspiel in sechs Wochen will man topfit und dann auch voll motiviert sein. Mit etlichen Trainingseinheiten, Vorbereitungsspielen und einem Trainingslager der Zweiten und Dritten in Cattolica will man die Basis schaffen um die Rückrunde erfolgreich zu absolvieren.    Jogi 20.02.2018

01 Start in die Rückrunde 401 Start in die Rückrunde 401 Start in die Rückrunde 4

Geplante Vorbereitungsspiele der beiden Mannschaften:

VfB II -  Fortuna Lorbach I            24.02.    14:00
VfB II – Schwabhausen I              25.02.    14:00                     VfB III – Schwabhausen II           25.02.    12:00
VfB II – BC Attaching I                   03.03.    14:00                     VfB III – BC Attaching II                 03.03.    12:00
VfB II – SC Oberhummel I           10.03.    14:00                     VfB III – SC Oberhummel II         10.03.    12:00
VfB II – TSV Au I                              15.03.    20:00
VfB II -  FC Neufahrn I                   18.03.    15:00                     VfB III – FC Neufahrn II                 18.03.    12:00

               


Dritte schlägt sich achtbar beim Tabellenersten Oberding

05.11.2017

So manch einer rechnete mit einer zweistelligen Niederlage beim Tabellenersten, dem Nachbarn Oberding. Aber die Dritte schaffte es mit nur 4:0 zu verlieren und vermasselte den Spielern des TuS so manche Chance.

Bei richtig ekelhaften Wetter kassierten die Spieler von Trainer Robert Kühnel fast direkt nach dem Anpfiff genauer in der zweiten Minute das erste Gegentor. Doch wer nun damit rechnete das die starken Oberdinger die Hallbergmooser überrennen würden, irrte. Die Oberdinger bekannt für ihre Standards nutzten erst in der 20. min. einen Freistoss um mit 2:0 in Führung zu gehen. Dabei blieb es auch bis zur Pause, denn die VfB'ler hatten um jeden Ball gekämpft und es somit dem Gegner schwer gemacht das Halbzeitergebnis höher zu schrauben. Auch in der zweiten Halbzeit taten sich die Oberdinger schwer ihre spielerische Überlegenheit in Tore um zu münzen. Mit dem Treffer zum 3:0 in der 50.min. und dem letzten Tor der Oberdinger in der 89. min. zum 4:0 endete die Partie, bei der man gute Ansätze der VfB'ler gesehen hat. Wer weiß,wie die Partie verlaufen wäre hätte man nicht direkt am Anfang der Partie das erste Gegentor erhalten.    cob 5.11.2017

Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 5.11.2017


Dritte fährt 3 Punkte gegen Hörlkofen ein

31.10,2017

Es war die Partie gegen den Tabellenletzten, doch das hieß nicht, dass es leicht werden würde. Die Hörlkofener, die mit immensen Verletzungspech zu kämpfen haben, waren ohne Auswechselspieler angereist und spielten nicht wie Verlierer auf, sondern kämpften. Erst in der 26. min. gelang dem hochgewachsenen Defensivmann Thomas Kätzlmeier das 1:0 per Kopfball, was auch den Halbzeitstand, trotz einiger Chancen für die Hallbergmooser,bedeutete. Waren die Gastgeber in der ersten Halbzeit und zu Beginn der zweiten Halbzeit das aktivereTeam, so änderte sich diese Situation drastisch als die Gegner in der 55. min. unerwartet den Ausgleich erzielten. Die Hallbergmooser agierten auf einmal unsicher und ließen sich in die Defensive drängen. Zwar gab es ab und zu ein paar vereinzelte Chancen, doch entweder war der Keeper der Gäste auf Zack oder das Aluminium verhinderte einen Treffer. In Führung gingen die Hallbergmooser dann in der 69. min. durch einen von Maxi Niedermair knallhart verwandelten Foulelfmeter, der dem Team von Trainer Robert Kühnel wieder mehr Leben und Selbstvertrauen einflösste. Doch gelang es keinem der Spieler aus der Flughafengemeinde, trotz hohem Spielanteil, einen weiteren Treffer zu platzieren. Stattdessen erhielten die Hörlkofener ebenfalls einen Strafstoß zugesprochen, nachdem Torwart Markus Kätzlmeier einen Ball abwehren wollte und trotz Bremsversuch den Gegner nach seinem Schussversuch dabei umschubste. Obwohl Kätzlmeier die richtige Ecke ahnte, schaffte er es nicht den Elfer zu halten und so stand es nach 85. min. 2:2 unentschieden.

Es lief schon die Nachspielzeit als nach einem Foul die Hallbergmooser noch einen 11er zugesprochen bekamen. Und diesmal hatten die VfB'ler mehr als Dusel. Der von Phillip Böhm schwach geschossene Strafschuss wurde vom Keeper der Hörlkofener in der richtigen Ecke abgefangen, rutschte diesem jedoch unglücklich durch die Finger, so dass die VfB'ler knapp aber verdient gewannen.

Trainer Robert Kühnel war nachdem Spiel erleichtert, hatte er seinen Spielern doch prophezeit, dass man in den letzten vier Partien 6 Punkte holen würde. Damit hat er nun Recht behalten, aber er war nicht ganz so zufrieden mit der Partie. Hatte er seinen Männern in der Pause noch eingebläut, dass Spiel schnell zu machen und die Räume zu nutzen, so kamen heute viele Pässe nicht an und der oftmals fehlte der erfolgreiche Spielaufbau. Für das letzte Spiel vor der Winterpause am Sonntag den 5.11.2017 rechnet sich der Coach geringe Chancen aus, da der Gegner Oberding derzeit Tabellenführer ist und zu Hause noch kein Spiel verloren hat und sich nur zweimal mit einem Unentschieden trennte.    31.10.2017Text cob/Fotos cob /Fohrer

 01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a

 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590


VfB 3 verliert in Eichenkofen

29.10.2017

Während fast alle Spiele wegen des Sturms in der Freisinger Gruppe abgesagt worden waren, fanden die Spiele in der Erdinger Gruppe zu meist statt. Dass die SpVgg Eichenkofen seine Partie nicht absagen würde war fast klar, denn das Team, das in der letzten Saison aus der Kreisklasse abgestiegen war, hat nach schlechtem Start derzeit einen Lauf und hat die letzten 6 Spiele nicht mehr verloren. So war es schon sicher, dass es für die Hallbergmooser nicht einfach werden würde. Das fachkundige einheimische Publikum rechnete mit einem sicheren Sieg, so um die 5:0 Tore und am Anfang sah es so aus als würde die Prognose eintreffen. Denn schon nach der ersten Viertelstunde stand es 2:0 für den Gastgeber durch Treffer von Marco Steinberg 10.min. und David Lutzny 12.min.. In der 30. min. war es dann Daniel Steinberg, der das 3:0 erzielte, was zugleich den Halbzeitstand bedeutete. In der 50. min. netzte dann Marco Steinberg sein zweites Tor ein zum 4:0.. Aber wer bei diesem Stand mit einem Aufgeben des Teams von Trainer Robert Kühnel gerechnet hatte, irrte sich. Wie auch in der ersten Halbzeit stürmten die VfB'ler immer wieder in Richtung Eichenkofener Tor, doch in der 58. min. wurde das Gästeteam endlich für seinen kämpferischen Einsatz belohnt, als Maxi Niedermair zum 4:1 traf. Obwohl weit in Führung geriet der Gastgeber nun unter Druck und ließ sich von den Hallbergmoosern immer mehr in die Defensive drücken. Und die Hallbergmooser setzten beflügelt von diesem Treffer nach und kämpften sich hochmotiviert immer wieder nach vorne. Angetrieben von den aufmunternden Worten des Trainers setzte sich in der 65. min. auf der rechten Seite Mark Hellwege durch und zog im 16er auf's Tor ab, als er sah dass der gegnerische Keeper zu weit vorm Tor stand. Damit stand es 4:2. Nun hatte man das Gefühl es ginge noch was, doch schon in der 70. min. wurde den Hallbergmoosern dieser Zahn gezogen. Der quierlige und unangenehm zu deckendeEichenkofener Lukas Ippisch konnte nur noch durch ein Foul aufgehalten werden und so gab es einen 11er, den Stefan Bierschneider sicher zum 5:2 verwandelte. Nach einem unglücklichen Abwehrversuch vom Hallberger Torwart Stefan Matzkowitz kam es quasi auf der Torraumlinie noch zu einem Zweikampf zwischen dem Keeper und David Lutzny, bei dem der Eichenkofener Stürmer gewitzter war und den Ball an Matzkowitz vorbei zum 6:2 in der 90. min. vorbeispitzelte. Nach dem Sieg gegen Langengeißling in der letzten Woche dachte man dass sich nun das Blatt gewandelt habe für den VfB, doch die Eichenkofener waren zu stark für die VfB'ler. Aber auch wie bei vielen anderen Partien war es schön zu sehen das die Spieler trotz Rückstandes sich nicht aufgaben und weiterkämpften.    29.10.2017cob/ fohrer

01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a


Abteilungsversammlung Fußball

Sehr geehrte Mitglieder des VfB Hallbergmoos-Goldach, Abteilung Fußball, hiermit lade ich Euch recht herzlich zu unserer diesjährigen Abteilungsversammlung am Mittwoch den 29. November 2017 um 20:00 Uhr ein. Die Versammlung findet im Sportpark, im Seminarraum statt.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:
1. Eröffnung der Versammlung und Begrüßung durch den 1. Abteilungsleiter
2. Berichte aus der Abteilung
 - Abteilungsleiter
 - Jugendleiter
 - AH-Leiter
 - Schiedsrichterobmann
3. Neuwahlen
 - Abteilungsleiter
 - Jugendleiter
4. Verschiedenes und Anträge

Anträge bitte schriftlich vor Beginn der Versammlung bei der Abteilungsleitung abgeben.

Ich würde mich freuen Sie am 29. November 2017 begrüßen zu dürfen.

Mit sportlichen Gruß,
Sascha Habel
Abteilungsleiter Fußball


Dritte gewinnt mit 5:1 gegen Langengeisling

22.10.2017

Vor dem Spiel gegen den Tabellennachbarn Langengeisling war Trainer Robert Kühnel mit seinen Spielern zunächst am Freitag zum Landesligaspiel der 1. Mannschaft gegangen und anschließend griechisch Essen. 18 Spieler waren mit dabei und der Coach nutzte das gesellige Beisammensein um in lockerer Atmosphäre Einzelgespräche zu führen und seinem Team Mut für die nächsten Spiele einzuflösen und sie wieder auf zu bauen. Denn der 11. Tabellenplatz gibt zur Zeit nicht das wieder, was in dem Team steckt, nämlich gutes fußballerisches Potential. Bei der Begegnung gegen den FC Langengeisling zeigte sich, dass die Mannschaft mit mehr Selbstvertrauen auf das Feld ging, denn die VfB'ler spielten direkt nach vorn. Das so wichtige 1:0 fiel in der 13. min. nach einer schnellen Spielverlagerung von links auf rechts, wobei Pascal Silz einen präzisen Pass auf Jens Balden spielte. Dieser sah, dass der Keeper des Gegners weit vor dem Tor stand, nutze den freien Raum, nahm sich Zeit; mit einem platzierten Schuss aus 35 m Entfernung traf er zum wichtigen 1:0 ins linke obere Kreuzeck. Nach einer Vorlage von Tihon Zabelitch markierte Mark Hellwege das 2:0 in der 24. min.. Den schön heraus gespielten Treffer zum 3:0 erzielte dann Tihon Zabelitch selbst in der 36. min. mit einem gezielten 17 m Schuss ins lange Eck.

Nach der Halbzeit ist er es, der nach tollen Konter der Mannschaft den Ball zum 4:0 im Tor unterbringt. Treffer Nr. 5 erzielte erneut Jens Balden, der richtig stand, als der Torwart den von Kristijan Parlov satten Fernschuss nur abprallen lassen konnte. Damit stand es nach 68.min. 5:0 für die Gastgeber, Den Ehrentreffer erzielten die Gäste in der 77 min. als die VfB Verteidigung einen Moment lang nicht konsequent verteidigte und Keeper Nick Willing unglücklich umspielt wurde. Trainer Thomas Kühnel war nach der Partie sichtlich zufrieden mit seinem Team, hatte er doch seinen Spielern vor dem Match mitgeteilt, dass man in den nächsten 4 Partien, das Spiel gegen Langengeisling mit eingerechnet, 6 Punkte holen würde und nun, so Kühnel sei ein Teil seiner Prophezeiung schon eingetroffen. „ Endlich werden meine Jungs mal belohnt für ihren Kampfgeist, das haben sie sich schon lange mal verdient.“     22.10.2017 cob/ Fotos cob / Fohrer

 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8330

01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a

 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336


Dritte verliert beim Nachbarn Schwaig nach 2 Doppelschlägen

15.10.2017

Viele der mitgefahrenen Fans der Dritten hatten noch nicht einmal Platz genommen, da lagen die Männer von Robert Kühnel schon mit 2:0 (Treffer in der 3.+5. min.) gegen die Nachbarn aus Schwaig hinten. Aber es sollte noch schlimmer kommen. Kaum hatten die Hallberger Spieler die Tore etwas verdaut und versuchten Druck zu machen und zu kämpfen da klingelte es erneut innerhalb weniger Minuten wieder 2x im Hallberger Tor und zwar in der 21. und 24. min.. Mit einem Rückstand von 4:0 Toren ging es in die Halbzeit, doch nach der Pause lief es weiterhin wie gehabt, die Hallberger kämpften gaben sich nicht auf, aber auch die Schwaiger spielten so als ging es noch um alles. Belohnt wurde der Kampfgeist durch einen Treffer von Kristijan Parlov in der 49. min. und die Hallbergmooser schienen noch mal Fahrt auf zu nehmen. Leider konnte Mark Hellwege seine größte Cahnce nicht in einen Treffer ummünzen, dann hätte das Spiel vielleicht noch mal gewendet werden können. Doch der zweite Treffer vom Schwaiger Veit Breuer an diesem Tag zum 5:1 setzte den Hallbergmoosern ordentlich zu und so verlor man ein weiterse Mal.   15.10.2016 Cob Fotos cob /Fohrer

02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a

Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136


Dritte verliert 1:3 gegen Neuching

08.10.2017

Es war keine schlechte Partie, die die Dritte gegen Neuching bot. Zwar kassierte man in der 15. min. das 1:0 durch Zoran Pejic doch die Mannschaft ließ sich nicht hängen. Auch das 2:0 in der 37. min. von Franz Bauer bedeutete nicht das sich das Team von Trainer Robert Kühnel aufgab. Im Gegenteil nach der Pause hatte man den Eindruck die Mannschaft gebe noch mal richtig Gas und stemme sich gegen die Niederlage. Als Mark Hellwege im Strafraum gefoult wurde, erhielt er vom Schiedsrichter einen Elfmeter zu gesprochen. Diesen führte der Gefoulte selbst aus, doch der Keeper der Neuchinger ahnte die richtige Ecke und der Ball prallte vom Keeper ab. Als Hellwege den Ball im Strafraum nachsetzte kam er erneut zu Fall und den zweiten Strafstoß versenkte Maxi Niedermair zum 2:1. Es ging ein Ruck durch die Mannschaft und nun glaubte man ein Unentschieden sei noch in Reichweite. Doch der Traum von der Punkteteilung wurde nur 3 min. später beerdigt als Zoran Pejic erneut traf und damit den 3:1 Endstand herstellte. Zwar gab die Dritte nicht auf, doch im Moment fehlt dem Team einfach das Glück.   8.10.17 cob Fotos Cob /Fohrer

VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114


Endlich wieder ein Sieg

 03.10.2017

Mit 5:1 Toren gewann die Dritte des VfB beim Schlusslicht Hörlkofen. In dem Duell der Schlusslichter der Liga startete der VfB mit einem Treffer in der 26. min. von Mark Hellwege, doch nur kurz danach glichen die Hörlkofer in der 29.min. aus. Doch nach einer Flanke von Michael Angermair köpfte Andreas Rohrer in der 37. min. zum 2:1 Pausenstand für den VFB ein. In der 52. min. konnte Mark Hellwege seinen zweiten Treffer landen und in der 63.min. Erhöhte Michael Angemair zum 4:1. Den Schlusspunkt zum 5:1 setzte Abd Al Salam Shekhmos als sein nicht harter aber platzierte Fernschuss von hinter der 16. Meterlinie im Tor landete. Kapitän Pierre Silz kommentierte den Sieg so: Wir wachsen immer mehr zum Team zusammen und endlich wurden wir auch mal für unsere Leistung belohnt. Heute kamen wir über Kampf zum Sieg und wir werden weiter machen um zu zeigen, dass wir besser sind als unsere Platzierung.    3.10.2017 cob / Fotos Fohrer

 01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a


Dritte verliert daheim mit 4:0 gegen Finsing

01.10.2017

Gut gespielt und dennoch verloren.

Bis zur 30.min. war es ein Spiel auf Augenhöhe, aber ein Elfmeter brachte den Spielumbruch. Torwart Markus Kätzlmeiser hatte dabei bis dahin den Kasten gut sauber gehalten, aber gegen den Elfmeterschuss von Manuel Fuchs war er machtlos, obwohl er die richtige Ecke ahnte. Drei Minuten später war es wieder Manuel Fuchs, der zum 2:0 für Finsing traf. Nach der Pause erhöhte Finsing in der 51. min. auf 3:0. Dieser Rückstand traf das Hallberger Team, das sich gut gegen den Tabellendritten verkaufte sehr, aber man gab sich nicht auf, doch ein unglückliches Eigentor zum 4:0 setzte der Mannschaft zu und auch die wenigen weiteren Torchancen, die die VfB'ler hatten brachten nichts ein, obwohl zumindestens ein Treffer verdient gewesen wäre. Jetzt kann man nur hoffen, das das Team sich endlich mal selbst belohnt, denn es zeigt gute Spielzüge nur vor dem gegnerischen Tor fehlt ein Goalgetter.

 01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a

Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895


Dritte verliert unglücklich in Unterbruck

24.09.2017

„Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, so die Aussage von Trainer Robert Kühnel nach der Partie der Dritten gegen Unterbruck 2. Die Hallbergmooser waren schon schnell in der 9.min. durch Andi Rohrer in Führung gegangen. Doch die Unterbrucker kamen wieder ins Spiel und entschieden die Partie innerhalb von 3 Minuten, nämlich durch 2 Treffer von Christian Poje in der 37. min. und 40.min.. Der Anschlusstreffer fiel nach einer Ecke und einem doppelten Kopfball. Das Tor zum 2:1 war ein direkt verwandelter Eckball,den Torwart Nick Willing unterlief.

In der zweiten Halbzeit hatten die Spieler von Traainer Robert Kühnel die spielerische Übermacht konnten die 5-6 herausgespielten Chancen jedoch nicht in Tore verwandeln und verloren so mit 2:1.    24.09.2017 cob Fotos Fohrer

 01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a


Dritte verliert gegen Altenerding

17.09.2017

Er hat keine leichte Aufgabe: Trainer Robert Kühnel. Jeder, der die Jugendmannschaften der letzten Jahre kennt, weiß dass da gute Spieler auf dem Platz stehen, aus diesen jetzt ein Team zu formen, das sowohl spielerisch als auch taktisch gut harmoniert ist nun die Aufgabe des Trainers. Bei der Partie gegen Altenerding sah es zunächst gut aus und die ersten 15. Minuten spielte man auf gleichem Niveau. Doch ab dann erhöhten die Altenerdinger den Druck und die Hallbergmooser wurden nervöser, spielten überhastet und unpräzisse ab, ließen sich nach hinten zurückfallen. Das Mittelfeld existierte kaum noch. In der 28. min. gingen dann die Gäste durch Santiago Sole mit 1:0 Führung. Nach der Pause erarbeiteten sich die Hallbergmooser ein paar mehr Chancen, doch zu einem erfolgreichen Abschluss kam man dennoch nicht. Stattdessen erhöhten in der 58. min. die Gäste wiederum durch Santiago Sole auf 2:0. Er nutzte,dass die Abwehr nicht konsequent agierte und statt dessen verunsichert und hastig versuchte die Bälle aus der Abwehr heraus zu kicken. Ab der 70 zigsten Minute gab es dann noch ein paar weitere Torchancen, doch den Hallbergmooser fehlte das Quäntchen Glück. So blieb es beim 2:0 für Erding. Trainer Robert Kühnel war nach der Partie enttäuscht. Im Training klappt das Zusammenspiel der Jungen viel besser, man redet miteinander und kombiniert. Meine Aufgabe ist es nun diese Teamstärke auch bei den Spielen sichtbar werden zu lassen und den Spielern mehr Vertrauen in ihr Können zu geben.   17.09.2017 cob Fotos cob /Fohrer

 01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a

Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127


Dritte verliert 3:0 beim FC Erding

09.09.2017

Überhaupt nicht zufrieden war Trainer Robert Kühnel mit der Leistung seiner Dritten. Zwei Tore in der 21. min und 25. min brachten die Gastgeber in Führung, aber statt sich in die Partie zurück zu kämpfen wirkte der VfB lethargisch und ideenlos. „Da ist meine Oma mit Rollator schneller,“ kommentierte der enttäuschte Trainer. Einen Anteil an dieser schwachen Vorstellung hatte auch der Unparteiische, der sehr niklig urteilte und so immer wieder den Spielfluß hemmte. Auch nach der Pause wurde das Spiel nicht besser, obwohl durch die Umstrukturierung der Verteidigung man den quierligen Spieler der Erdinger Kamara Bakary besser unter Kontrolle bekam und so erstmal die gefährlichen Durchgänge der Erdinger minderte. Erst in der 87. min gelang der Heimmannschaft das dritte Tor und das obwohl man ab der 70. min nur noch mit 10 Spielern auf dem Platz stand.     09.09.2917 cob Fotos cob /Fohrer

01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a

FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125


VfB 3 unterliegt Moosinning 3 mit 4:1

03.09.2017

Eine ganz andere Mannschaft als gegen Eitting präsentierte sich daheim gegen die Dritte von Moosinning. Während sich die ersten Minuten beide Teams auf Augenhöhe begeneten, schienen die Hallbergmooser nach den ersten 10 Minuten sich mehr Spielanteile und Chancen zu erkämpfen. Zwei nahezu 100% Möglichkeiten vergab der Gastgeber um dann unverhofft mit zwei Treffern von Josef Gundelach in der 25. min. und 28.min. mit 2:0 ins Hintertreffen zu geraten. Doch nur eine Minute später schaffte Maxi Kopp den Anschlusstreffer zum 2:1 per Kopf und es schien als könnte das Blatt noch gewendet werden. Bis zur Halbzeit erkämpfte sich die Heimmannschaft noch einige Chancen, aber der gut aufgelegte Keeper der Gäste verhinderte ein ums andere Mal den Hallbergmooser Ausgleich. In der zweiten Halbzeit kam es zu einem konditionellen Einbruch der Mannen von Trainer Robert Kühnel. Ein paar Spieler schienen sich zu verstecken bzw. gingen nicht mehr den letzten Schritt. Als die Moosininger in der 64.min. auf 3:1 erhöhten schien der Stecker bei den Hallbergmoosern gezogen worden zu sein und es gab kein großes Aufbäumen mehr gegen ide drohende Niederlage. In der 82. min. besiegelte Josef Gundelach mit seinem dritten Treffer die 4:1 Niederlage. Trainer Robert Kühnel war nach der Partie enttäuscht. „Nach einer guten Partie in der ersten Spielhälfte, mit mehreren klaren Chancen, hatten die Spieler nach der Pause starke konditionelle Probleme gezeigt. Da zeige es sich, wie wichtig es sei immer zum Training zu kommen, damit man Puste für 90 Minuten hat.“    3.9.2017 cob Fotos Cob /Fohrer

01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a

VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662


Dritte gewinnt mit 2:0 in Eitting

24.08.2017

Nachdem die Dritte ihr Auftaktspiel mit 4:0 daheim gegen Oberding verloren hatte, wollte Trainer Robert Kühnei mit seinem Team zeigen, dass man es besser kann. Ein schön aufgebauter Spielzug eingeleitet von Torwart Nick Willing über fünf Stationen zeigte wie einfach und schön Fußball sein kann. Jens Balden nahm den Ball vom glänzend aufgelegten Keeper Willing auf, spielte hin zu Abd Al Salam Shekhmos, der zu Kristijan Parlov, welcher schnell zu Mark Hellwege passte und dieser vollendete zum 1:0 in der 8. min. Die Dritte spielte weiterhin stark auf, aber auch die Eittinger zeigten ansehnlichen Fussball. Treffer Nummer 2 der Hallbergmooser von Kristijan Parlov flach unten in die kurze Ecke geschossen schockte die Gastgeber in der 34. min. ein wenig. Doch nach der Pause kam die Heimmannschaft mit viel Elan aus der Kabine und drängte die Spieler aus der Flughafengemeinde in die Defensive. Mehrere Male zeigte Keeper Nick Willing klasse Aktionen und verhinderte so den Anschlusstreffer der Gastgeber. So war es auch ganz klar, dass nach der Partie die 2:0 endete, sich die Spieler bei ihrem Torhüter bedankten.     24.8.2017 cob/ Fotos Cob  und Fohrer

 01 FC Eitting vs VFB HBM III 02a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a

Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17


Dritte gewinnt beim Freundschaftsspiel gegen Mintraching

06.08.2017

Man kennt sich und trifft oftmals aufeinander. Trotzdem sind die ´se Derbys mit dem Nachbarn immer hart umkämpft. Diesmal hatten die Hallberger die Nase vorn. Mit Tihon Zabelitch, Mark Hellwege, Killian Leiderer waren ehemalig Spieler wieder zum VfB heimgekehrt. Grund zum Jubeln hatte Patrick Jagusch. Ihm gelang sein erster Treffer für den VfB zum 1:0 in der 21.min. durch einen astreinen Abstauber. Doch die Mintrachinger glichen schon ein paar Minuten später aus. Zu einer fast einstündigen Unterbrechung kam es dann als Robin Balden zum Schrecken aller nach einem Rempler verletzt auf dem Rücken liegen blieb und die Besatzung des Krankenwagens entschied einen Hubschrauber zu rufen. Im Krankenhaus stellte sich die Verletzung als eine Stauchung  und Prellung der Wirbelsäule heraus.

Nach dieser Unterbrechung wurde die Partie dann mit fast einstündiger Verspätung fortgesetzt und endete dann durch einen Treffer von Michele Abrahale mit 2:1. Robin Balden möchte sich noch einmal bei allen bedanken die ihm alles Gute gewünscht haben, besonders bei den Mintrachingern.    cob 7.8.2017

Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16


Dritte spielt in A-Klasse im Erdinger Landkreis

Mit einem Derby beginnt die Saison der Dritten Manschaft am 13.8 um 13.00 Uhr. Im Sportpark empfängt das Team vom neuen Trainer Robert Kühnel die Nachbarn vom TuS Oberding. In der Saison 17/18 startet die Dritte in der A-Klasse 7 im Erdinger Landkreis.

 


Spielabbruch beim Freundschaftsspiel

30.07.2017

Es wären noch 20 min. zu spielen gewesen, aber der gut pfeifende Schiedsrichter brach beim Spielstand von 2:0 für Istanbul Moosburg die Partie ab, weil nach einem Foul an einem der VfB Spieler die Situation eskalierte. Heißsporne auf beiden Seiten entflammten immer wieder und so brach der Schiedrichter die Partie ab, ehe schlimmeres passierte.

Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11


Berichte zur Saison 2016/17

 Zu den Berichten der Saison 2016/17 bitte hier klicken oder unter Menüpunkt "Nachrichten/Archiv" anwählen.

 

Feedback