Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Fußball 3. Mannschaft

Beitragsseiten

Glücklicher Sieg der Dritten vom VfB in Hohenpolding

14.10.2018

„Das knappe Ergebnis täuscht ein wenig über den Spielverlauf, hier muss man mit drei, vier Toren Unterschied gewinnen. Doch zum Schluss muss man froh sein, dass man die drei Punkte eingefahren hat. „Diese Abschlussschwäche ist der Wahnsinn,“ so der erleichterte Co-Trainer Sebastian Gaiser nach dem Spiel.

Der VfB war von Anfang an überlegen und startete ins Spiel mit zwei dicken Chancen . Die dritte Möglichkeit in der 11. Spielminute brachte ann endlich die Führung. Nachdem sich Tim Röhrig im Mittelfeld die Kugel erkämpft hatte, spielte er sofort auf Kristijan Parlov. Dieser marschierte direkt in Richtung Tor, machte nochmal einen Doppelpass mit Röhrig und schob die Kugel dann ins lange Eck. Ein herrlich heraus gespieltes Tor, dass man nicht alle Tage bei der Dritten zu sehen bekommt. Die Überlegenheit der Gäste blieb bestehen, nur die Torausbeute war mau. Keeper Nick Willing mußte kurz vor dem Pausenpfiff noch die Halbzeitführung retten, da sich anscheinend die Abwehr schon in der Kabine befand.

Nach dem Wiederanpfiff zeigte sich das gleiche Bild. Der VfB bestimmte das Geschehen und kassierte doch den Ausgleich. In der 57. Min. ein herum Gekicke im eigenem Sechzehner, man brachte die Kugel nicht aus der Gefahrenzone und Norbert Bauer machte den Ausgleich. Nur vier Minuten später die erneute Führung des VfB. Mark Hellwege konnte nur mit einem Foul im Sechzehner gestoppt werden und Kevin Späth verwandelte den Elfmeter. Die VfB´ler blieben in der Folgezeit die spielbestimmende Mannschaft, nur versäumten sie es die Führung weiter auszubauen. Richtung Ende hin verflachte das Spiel der Gäste zusehends und der Gastgeber kam nochmal ins Spiel. Dann die kuriose 88.Spielminute. Die Gastgeber bekommen einen berechtigten Elfmeter zu gesprochen und verwandeln ihn auch. Doch der Schiedsrichter wertet das Tor nicht und gibt Abstoß. Und das auch zu Recht, wie die neue Regelung aussagt. Wenn sich ein Spieler der Heimmannschaft zum Zeitpunkt des Schusses innerhalb des Elfmeterkreises aufhält, gibt es Abschlag. Glück für die Hallberger das der Unparteiische beim Lehrgang aufgepasst hat. So konnten sie mit drei Punkten die Heimfahrt antreten und im Sportheim von Hohenpolding wurde wahrscheinlich noch einige Zeit wegen der Schiedsrichterentscheidung diskutiert. Das Zurecht! 14.10.2018 jogi/Fotos jjb

20181014 12580820181014 13041020181014 13041020181014 13041020181014 13041020181014 13041020181014 13041020181014 13041020181014 14421220181014 13041020181014 130410

 

 

Feedback