Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Fußball Junioren

Beitragsseiten

Blitzturnier der Bambinis in Hallbergmoos

An einem sonnig-warmen Vormittag Ende Oktober war es soweit. Zum Abschluss der Freiluftsaison waren in Hallbergmoos drei Mannschaften zu Gast und die Bambinis selbst traten mit 2 Mannschaften bei einem Blitzturnier an. Im Spielmodus Jeder-gegen-Jeden konnte jede Mannschaft zeigen, was in ihr steckt.

Die beiden Mannschaften des VfB eröffneten das Turnier. Der SV Vötting-Weihenstephan trat gegen die VfB-Kicker in gelb an. In einem recht ausgeglichenen Spiel schafften es die Hallbergmooser nicht, ihre guten Chancen zu nutzen. Doch kurz vor Schluss sollte der Ball doch noch im Tor der Vöttinger landen und so konnte das Spiel mit 1:0 gewonnen werden.

Zeitgleich trat „Team weiß“ des VfB gegen die Bambinis des FC Moosburg an. Viele Kinder der VfBler bestritten hier ihr allererstes Turnierspiel und zeigten eine couragierte Leistung. Es ging auf beiden Seiten hin und her und nach einem Foul der Moosburger im Strafraum, wurde der Strafstoß zum 1:0 verwandelt. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Ablauf der 12-minütigen Spielzeit.

In den nächsten beiden Spielen standen sich der FC Rot-Weiß Oberföhring und der FC Moosburg, sowie die Vöttinger und „Team weiß“ des VfB Hallbergmoos gegenüber. Oberföhring konnte einen klaren 5:0-Sieg gegen die Mossburger Kicker einfahren. Nach dem Erfolgserlebnis des ersten Spiels wollten die Kleinsten des VfB direkt gegen Vötting nachlegen, aber in diesem Spiel lief nichts zusammen und man verlor mit 4:0.

Die größeren Jungs der VfB-Bambinis traten nun gegen die Mannschaft des FC RW Oberföhring an. Da man sich bereits von einem der letzten Turniere kannte, wusste man um die Stärke des Gegners. Durch gute Angriffe über Außen und Pässe in die Mitte konnten sich gute Torschussmöglichkeiten erarbeitet werden, aber die VfBler scheiterten am guten Torhüter des Gegners und am Pfosten. Da man selbst aber durch eine gute Abwehrleistung keine Chancen der Oberföhringer zuließ, endete das Spiel 0:0. Im anderen Spiel der dritten Spielrunde unterlag Moosburg gegen den SV Vötting-Weihenstephan mit 0:3.

In der 4. Turnierrunde mussten beide Teams des VfB Hallbergmoos antreten. Die Kicker im „Team gelb“ konnten überlegen gegen den FC Moosburg mit 5:0 gewinnen. Im anderen Spiel ging der FC RW Oberföhring als 5:0-Sieger gegen „Team weiß“ vom Platz. Die VfBler hatten hier in vielen Situationen gegen die eingespielten Oberföhringer das Nachsehen.

Zum Turnierabschluss traten Vötting und Oberföhring gegeneinander an. Die Nordmünchner verbuchten nach früher Führung am Ende einen 2:0 Sieg für sich.

Auf dem zweiten Spielfeld kam es zum vereinsinternen Duell der Bambinis des VfB Hallbergmoos. Im „Team weiß“ wollten die jüngeren VfBler den „Großen“ in gelb zeigen, dass sie selbst im Training seit dem Sommer schon viel gelernt haben. Zu Beginn der Partie schaute das gut aus, aber mit fortschreitender Spielzeit nutze „Team gelb“ die eigene Erfahrung und erzielte ein Tor nach dem anderen. Am Ende stand ein 6:0 auf der Anzeigetafel.

Nun begann bei allen das Rechnen… Wer ist denn Turniersieger und welchen Platz hat man belegt?

Am Ende teilten sich der VFB Hallbergmoos „gelb“ und der FC Rot-Weiß Oberföhring sowohl punkt-, als auch torgleich den Turniersieg (10 Punkte, 12:0 Tore). Der SV Vötting-Weihenstephan kam mit 6 Punkten (7:3 Tore) auf Platz 3. Einen tollen 4. Platz belegten die Bambinis des VfB „Team weiß“ (3 Punkte 1:15 Tore). Der FC Moosburg konnte bei diesem Turnier leider keinen Punktgewinn verzeichnen. Aber zu guter Letzt gab es für alle Kinder eine Mischung Gummibärchen und die Ergebnisse waren vergessen.

Die Trainer bedanken sich bei den Eltern für die Unterstützung, einen tollen Turniervormittag und freuen sich auf die kommende Hallensaison. Sebastian Papenmeyer

image12image12image12

https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1539110806

 

Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Feedback