Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Fußball Junioren

Beitragsseiten

F 1 des VFB Hallbergmoos qualifiziert sich beim Turnier in Zolling für die Finalrunde der Hallenkreismeisterschaften

25.11.2018

F1 Quali Halle 20181125 WA0010

Die F 1 des VfB war am Sonntag mit einem aufgrund von Verletzungen und Krankheiten in der Vorrunde reduzierten Kader zu Gast bei den Hallenkreismeisterschaften in Zolling.

Im ersten Spiel gegen SpVgg Attenkirchen dominierten die Kicker von Andy Gadau und Andi Leder das Spiel, taten sich aber schwer, Tore zu schießen, denn die Handballtore waren für sie ungewohnt. Durch ein Kopfballtor nach einer Ecke konnte das langersehnte 1:0 erzielt werden. Das zweite Spiel gegen TSV Allershausen wurde für das Team zu einem Kraftakt. Viele Zweikämpfe ergaben sich im Spiel und einige Chancen auf beiden Seiten lieferten ein interessantes Duell. Zwei gute Chancen vom VFB machte der Allershausener Keeper zu nichte und somit stand es am Ende 0:0. Im letzten Spiel mussten Tore her für den Gruppensieg, da Allershausen sein letztes Spiel gewann. Gegen den FCA Unterbruck zeigten die VFB´ler gutes Pressing und schöne Passkombinationen. Dank dieser guten Teamleistung stand am Ende der Partie ein 4:0 Sieg für den VfB auf der Anzeigentafel, welcher zugleich den Gruppensieg in der Gruppe 1 bedeutete.

Im Halbfinale ging es gegen den BC Attaching um den Einzug ins Finale und um die Qualifikation für die Finalrunde. Die Hallbergmooser gaben zwar den Ton an, aber Attaching konterte immer wieder gefährlich. Nach einen schönen Zusammenspiel der Mannschaft konnte das 1:0 erzielt werden. Zum Ende warf Attaching nochmal alles nach vorne, aber die Defensive und der Torwart standen sicher.

Somit war der VFB nach dem 1:0 im Finale und qualifizierte sich schon einmal für die Finalrunde in einer Woche.

Im Finale gegen den TSV Eching waren beide Teams sich ebenbürtig. Es gab Chancen auf beiden Seiten, viel Körpereinsatz und die Spieler aktivierten ihre letzten Energiereserven. Die Echinger nutzten einen Fehler des VfB um das einzige Tor der Partie, welches zugleich auch das einzige Gegentor für den VfB in diesem Turnier bedeutete, zu erzielen und schnappten sich so den Turniersieg.

Am Ende waren die Jungs enttäuscht  über diese letzte und einzige Niederlage. Aber es gab keinen Grund, denn man trat mit einen kleinen Kader an und spielte dennoch stark. Zudem war ein Ersatztorhüter beim VfB zwischen den Pfosten, der obwohl er unvorbereitet ins Turnier gehen musste, eine klasse Leistung zeigte ! Die Mannschaft spielte schönen Fußball, bewies durch den tollen Einsatz jedes Einzelnen das Fußball ein Mannschaftssport ist und erfreute mit sehenswerten Spielkombinationen.   Die Trainer sind stolz auf die Jungs! Am kommenden Sonntag geht’s in die Finalrunde erneut in Zolling und dortwird die F1  gegen spannende Gegner wieder ihr Bestes geben. Andi Leder/Andi Gadau26.11.2018

 

 

 

A-Jugend steigt in die Kreisliga auf

November 2018

Seid der Saison 18/19 existiert eine neue Gruppeneinteilung bei der A - Jugend und wie Trainer Michael Ködel betont ermöglicht dieses System gleich 2 Aufstiege in einer Saison. Insgesamt 12 A-Jugendteams aus der Freisinger und der Erdinger Gruppe spielten in der Qualifikationsrunde Süd Donau/Isar für die Kreisliga im Herbst 2018. Von diesen 12 qualifizieren sich die ersten 6 Mannschaften für die Kreisliga.Hier kommen noch 6 Teams aus dem Bereich der Qalifikationsgruppe Nord in die Kreisligagruppe und diese 12 Mannschaften kämpfen dann um den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Die A-Jugend des VfB Hallbergmoos schaffte mit einem hervorragenden zweiten Platz hinter der SpVvg Altenerding den Aufstieg in die Kreisliga und will sich dort ab März 2019 gut verkaufen um dem Traum des Aufstiegs in die Bezirksoberliga vielleicht Realität werden zu lassen. Die Voraussetzungen dafür sind gar nicht mal so schlecht. Das Trainerteam Michael Ködel und Marian Haas haben ein tolles Team beisammen, wo alle Mannschaftsteile hervorragend zusammen agieren. Von Abwehr über Mittelfeld bis hin zum Sturm alles harmoniert. Besonders auffällig bei diesem Team ist die große Heimstärke, da führt die Mannschaft die Tabelle an. Vielleicht ist es die große weibliche Unterstützung vor eigenem Publikum, die den Sturm so effektiv werden lässt, denn insgesamt traf man im Sportpark 36 mal ins gegnerische Tor, während die Abwehr nur 7 Gegentreffer zuließ. Besonders erfolgreich als Goalgetter war Erik Ogbebor unterwegs, der mit 17 Treffern auch Torschützenkönig dieser Qualifikationsrunde war. Aber auch Valentin Lang, der mit 12 Toren sich den dritten Platz der Torschützen mit mehreren teilt und Shahin-Nadem Howlader mit 5 Treffern waren daheim Sportpark erfolgreicher als auswärts. In der Kreisliga trifft man ab März 2019 dann auf die besten 6 Teams Qualifikationsgruppe Nord und muss dann gegen Teams wie Gaimersheim, Gerolfing, Pfaffenhofen und desn SV Hundszell antreten. cob 24.11.2018

A jugend 5

Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Feedback