Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Fußball Junioren

Beitragsseiten

TSV Nandlstadt – VfB Hallbergmoos 3:7 (0:4)

21.09.2018

IMG 20180921 WA0005IMG 20180921 WA0005IMG 20180921 WA0005

Nach dem harten Pokalspiel ging es zwei Tage später wieder nach Nandlstadt zum Saisonspiel. Die erste Halbzeit ging an die Kicker von Andy Gadau und Andi Leder, die Chancen sich erarbeiteten, frühes Pressing und sichere Pässe spielten. Zunächst scheiterte der VfB zweimal am Pfosten des Gegners, dann konnten zwei schöne herausgespielte Kombinationen belohnt werden. Ein schöner Schuss vom Strafraum von Nandlstadt bescherte das 3:0. Kurz vor der Pause konnte das 4:0 erzielt werden, was dann auch der Halbzeitstand war. Von Wegen nach dem Pokalspiel wäre man noch nicht wieder fit.

Jetzt hieß es, nicht überheblich werden, denn es gab noch die zweite Hälfte und die wurde noch spannend.

Der VfB nutze nach einer Ecke den Platz im Strafraum und erhöhte auf 5:0. Dann schlichen sich Unkonzentriertheiten ein, die den Gegner aufbauten. Nandlstadt kam öfters vor das Tor der VfB´ler und konnte den Anschlusstreffer erzielen. Kurz darauf kam ein Nandlstädter Spieler zu Fall im Strafraum, nachdem er von zwei VfB´ler geblockt wurde. Daraufhin gab es einen Strafstoß, der souverän verwandelt wurde. Die Mitte des VfB stand zu weit offen, was dem Gegner viel Platz ließ. Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive des VfB konnte der TSV das 3:5 erzielen. Es waren noch acht Minuten zu spielen und jetzt musste aufgewacht werden. Nach einigen munterten Zurufen der Trainer konnte die Mannschaft vom VfB sich wieder sammeln und drückte nach vorne. Eine ungewollte Flanke wurde zum Torschuss und belohnte die Truppe von Andy Gadau und Andi Leder zum 6:3. Danach merkte man den Nandlstädter an, dass sie glaubten nicht mehr an die Wende glaubten und so versuchten die Gastgeber nur noch das Ergebnis zu verwalten. Vor dem Ende landete noch ein Torschuss im Netz des TSV , sodaß der Endstand 3:7 lautete.    Andy Gadau und Andi Leder

 

Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Feedback