Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Fußball AH

Beitragsseiten

VfB-Kicker schießt die Ringer zum Sieg!

03.03.2018

In der fünften Auflage des „K&F-Soccer-Cups“ setzten sich mal wieder die Ringer des SV Siegfried mit einem 2:1 Sieg im Finale die Gemeindekrone des Hallenfußballs auf. Dabei gelang dem Gastspieler des SVS, Michael Kopp von der Landesligamannschaft des VfB Hallbergmoos, der wichtige Ausgleichstreffer gegen die starke VfB-AH Mannschaft.

Insgesamt zwölf Mannschaften meldeten sich heuer zur inoffiziellen Gemeindemeisterschaft im Hallenfußball beim Organisator, dem VfB-AH-Team. Mit großer Freude wurden die Erstmeldungen vom Jugendzentrum Hallbergmoos, den Fischerfreunden und einem K&F-Firmenteam angenommen. Neu war auch die offizielle Auslosung der Gruppen eine Woche vor dem Turnierstart am ersten Freitag des Monats März. Ab 18 Uhr begann der Budenzauber am 2. März in der Graf-Hallberg-Halle und endete erst kurz vor Mitternacht mit der Siegerehrung im Casino.

Wie schon ein Jahr zuvor, wollte es sich Bürgermeister Harald Reents nicht nehmen lassen und führte mit dem Turniersponsor Josef Fischer den Anstoß zum Fußballgeschehen aus. Sehr erfreulich waren in diesem Jahr auch die Zuschauerzahlen. Denn neben den ca. 100 Sportlern und 20 Funktionären, fanden sich auch nahezu 300 Besucher bei den Spielen ein. Eine großartige Stimmung, angeheizt von den Hallensprechern Sascha Habel und Uwe Rüddenklau auf den Rängen, toller und spannender Fußballsport in der Halle und die dazugehörige Vergnüglichkeit im Casino, hoben dieses gemeindliche Event auf ein Niveau, das sich sehen lassen kann. Dies bestätigten den Veranstaltern neben dem Bürgermeister auch seine beiden Vertreter, Josef Niedermair und Josef Fischer und die Gemeindereferenten Karlheinz Bergmeier und Heinrich Lemer, die eifrig dem Geschehen folgten. Wie erwartet setzten sich in den Gruppenspielen die Favoriten durch und so standen sich mit den Vorjahressiegern, den Glas-Bier-Rangers und den SV Siegfried im zweiten Halbfinale, die Finalisten des letzten Jahres gegenüber. Alles deutete auf einen knappen Sieg der Titelverteidiger hin, die von ihrem Teamkapitän Mathias Fritsch gut eingestellt war, früh in der Partie in Führung gingen. Es kam aber anders. Quasi mit der letzten Aktion des Spiels, köpfte Michael Prill einen weiten Abwurf seines Torwarts zum 1:1 ins Tor der Rangers. Das dramatische 8-Meterschießen gewannen dann die Ringer und waren damit Finalgegner des VfB-AH-Teams, das sich im ersten Halbfinale gegen die Truppe von Paxi-Fixi mit 1:0 durchsetzte. Das Spiel um den dritten Platz gewannen die etwas enttäuschten Glas-Bier-Rangers wieder souverän mit 3:0 gegen Paxi-Fixi.

In den Spielen um Rang fünf bis acht setzten sich die VfB Volleyballer gegen das Jugendzentrum, das K&F-Team und InterBÖF (Internationale Bayern-Österreich-Franken) durch, die sich in dieser Reihenfolge platzieren konnten. In den Begegnungen um die Plätze neun bis zwölf gab die Narrhalla den Ton an und ließ VfB-Juniorentrainer, Hallberg-Kickers und die Fischerfreunde hinter sich.

Bei der Siegerehrung waren sich alle einig, gewonnen hat den Cup zwar der SV Siegfried, aber alle anderen Mannschaften können sich als Teil dieser Veranstaltung als emotionaler Gewinner fühlen und selbst die beiden Schiedsrichter Herbert Gattinger und Josef Bajfus wurden am Ende des Turniers als Heroes ausgezeichnet.   09.03.2018 Hans Hartshauser

 

Laden...
Feedback