Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Fußball AH

VfB-AH bei Lahm`s Heimatverein FT Gern!

17.7.2018


Vor einem Jahr waren Philipp Lahm und Arne Friedrich als mitspielende Kicker die Attraktion
beim AH-Turnier des FT Gern, bei dem die Hallberger AH damals erstmals teilnahm. Durch
das frühe Aus der Deutschen bei dieser WM wurde Lahm`s Talk-Sendung vom Tegernsee mit
Jessy Wellmer abgesetzt und so hatte der Ex-Kapitän der Weltmeister von 2014 ein paar
Tage Zeit, um noch mit der Familie nach Griechenland in den Urlaub zu reisen. Ursprünglich
wäre ein neuerliches Mitwirken beim AH-Turnier geplant gewesen. Dem Kleinfeld-
Traditionsturnier mit 12 Mannschaften tat dies aber nichts zu Leide und so waren diesmal
die Eltern des berühmten Sohnes die Bestaunten. Mama Lahm und Vater Roland packten mit
Organisator Thomas Knoblauch fest an, damit die vielen Kicker und deren Begleitungen sich
auf der Anlage wohl fühlen konnten.
Das Hallberger AH-Team hatte am Vortag noch in der AH-Kreisliga ein Punktspiel bei der SG
Schweitenkirchen-Paunzhausen. Selbst nach einem 3:0 Erfolg ist es nicht immer einfach, tags
darauf ein schlagfertiges Team in ein Kleinfeldturnier zu schicken. Zu müde sind oftmals die
Beine der älteren Kicker. Dank der Kaderbreite machten sich dann doch neun AH-Spieler und
Trainer Hans Hartshauser auf den Weg nach München-Gern. Leider hatte man keinen
Stürmer mit von der Partie und so wurde in den ersten beiden Begegnungen gegen die
Hausherren des FT Gern und die Türkenmannschaft von SV Akgüney Spor jeweils nur 0:0
gespielt. Gegen FC Teutonia wurde dann mit 2:1 gewonnen und nach dem weiteren Sieg mit
1:0 gegen den FC Kollbach war ein Einzug ins Halbfinale greifbar nahe. Im letzten
Gruppenspiel gegen den FC Kammerberg führte man bis 2 Minuten vor Schluss auch mit 1:0,
als die starken Kammerberger dann doch noch zum Ausgleich kamen. Unglücklicherweise
bedeutete dies den dritten Platz in der Gruppe und verpasste damit das Halbfinale. Im Spiel
um Platz 5 wurde mit 4:1 Toren gegen TV Feldkirchen im sofortigen Achtmeter-Schießen
gewonnen. Dies bedeutete nicht nur Platz 5 (Vorjahr 3), sondern dass man als einziges Team
des Turniers ungeschlagen blieb. Selbst der Turniersieger FC Moosinning (1:0 gegen FT Gern
im Finale) wurde im Gruppenspiel von der SC Amicitia geschlagen. Nach der Siegerehrung
gabs Live Musik von Dan Lucas mit Threesome und eine große Tombola!
Endresultat: 1. FC Moosinning, 2. FT Gern I, 3. FC Kammerberg, 4. SC Amicitia, 5. VfB Hallbergmoos,
6. TV Feldkirchen, 7. FT Gern II, 8. SV Akgüney Spor, 9. FC Kollbach, 10. TuS Bad Oeynhausen, 11. FT
Gern III, 12. FC Teutonia

AH in Gern

Auf dem Foto: stehend v.l.n.r: Hans Hartshauser, Dirk Bothfeld, Martin Eichenseher, Jürgen Theil,
Carsten Meis und Kapitän Uwe Rüddenklau
Knieend v.l.n.r.: Daniel Hartshauser, Stefan Matzkowitz, Falk-Uwe Schroller und Wolfgang Schnepf

 

Laden...
Feedback