Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Fußball 2. Mannschaft

Zweite siegt mit 5:1 gegen den SC Eichenfeld -Freising

14.10.2018

Auf dem holprigen Platz der SC Eichenfeld schien zunächst alles für den Gastgeber zu sprechen, denn der SC Eichenfeld ging schon früh in Führung. Benjamin Sivic nutzte eine Unachtsamkeit in der VfB Abwehr und netzte in der siebten Minute zum 1:0 ein. In der 37 min. war es dann Egor Keller, der seitdem er wegen seiner Spätschichten im Flughafen nicht mehr in Ersten spielt sich immer mehr zu einem wahren Glücksfall für die Zweite entwickelt, denn er schoss den wichtigen Ausgleichstreffer. Dieses Unentschieden bedeutete nach einer durchwachsenen ersten Hälfte auch den Pausenstand.

Nach der Halbzeit kamen die VfB Spieler hochmotiviert auf das Feld und dies zeigte sich dann auch im weiteren Verlauf des Spieles. Zunächst erhöhte Tim Gebhard in der 53. min. auf 1:2. Nur neun Minuten später trug sich auch Ferdinand Ponkratz in die Torschützenliste ein, denn er erhöhte zum 1:3. Marc Gundel , der seit seiner Rückkehr zum VfB sich zum Torjäger in der Zweiten entwickelt hat und immer für einen Treffer zu haben ist, erzielte in der 77. min. das 1:4. Den Torreigen beendete Marko Dapic in der 80. min., er erzielte den 1:5 Endstand.

Co-Trainer und Betreuer Markus Klug fasste die Partie kurz und knapp zusammen: „ein verdienter Sieg auf holprigen Platz, die Jungens habe eine gute Leistung gezeigt“. cob /jogi Fotos Fohrer 15.10.2018

 

 

 


Zweite gewinnt souverän mit 3:1 in Haag

07.10.2018

„Souverän gespielt, aber miserable Chancenverwertung“, das war eines der Statements von Trainer Erhan Massout und Betreuer Markus Klug.

Der Spieltag startete für die zweite Mannschaft zunächst mit einem Fototermin, denn dank der Brüder Andreas und Christian Straub konnte das Team neue Trikots in Empfang nehmen. Die beiden Brüder betreiben in der Theresienstr. 58 „ Straubis Kellerbar“ und wollten als Hallbergmooser etwas für Hallbergmooser tun. So sponserten sie die neuen, strahlend gelben Trikots, die aber leider bei der Partie gegen Haag noch nicht zum Einsatz kamen, da Haag selbst in gelben Trikots antrat.

Schon früh gingen die Hallbergmooser durch einen Treffer von Marc Gundl in der 7. min. in Führung . Voraus gegangen war dem Tor ein schönes Doppelpass-Spiel mit Ferdinand Ponkratz. Besonders die rechte Seite fiel in dieser Partie positiv auf, denn sie machte den meisten Druck und spielte gefährlich auf. Die Hallbergmooser spielten munter drauf los und als die Haager in der 23. min. zum ersten Mal richtig im VfB-Strafraum auftauchten, schepperte es auch gleich und Peter Strelow glich mit seinem Tor zum 1:1 aus. Doch die Hallbergmooser ließen sich von dem Unentschieden nicht beeindrucken und so es gab noch zahlreiche Chancen, unter anderem traf Dapic das Aluminium. Dann in der 42 min. konnten die VfB‘ler dank dem Treffer von Egor Keller mit 2:1 in Führung gehen.

Nach der Pause blieben die Hallbergmooser tonangebend doch es geschah immer wieder , dass die Gastgeber nach Sturm und Drang Phasen Gänge runter schalteten und dadurch die Gäste ins Spiel brachten. Dennoch fiel noch ein Treffer und zwar zum 3:1 durch Adrian Hakenjos, der einen Ball den Marko Dapic ihm in der 59.min. in den Lauf spielte, glücklich verwandelte.

Nach der Partie gab es für das gesamte Team eine Standpauke durch den Trainer. Masat kritisierte, dass es sich nicht gehöre, dass man nach Auswechselungen sich auf die Tribüne zurück zieht oder ohne Verletzung in die Umkleide zum Duschen geht. Außerdem sei es notwendig, dass die Spieler nach der Partie Rasenpflege betreiben und sich an den Aufräumarbeiten beteiligen.

Abschließend war der Trainer doch wieder besser gelaunt und äußerte sich insgesamt positiv zum Spiel. Er bedauerte besonders dass man zu viele Chancen benötige um Treffer zu erzielen. Wäre man konsequenter im Abschluss hätte man die Partie mit 3-4 Treffern mehr auf dem Konto abschließen können. Außerdem mache man den Gegner stark wenn man als Team 1-2 Gänge runter schalte. Das muss man abschaffen.

Betreuer Markus Klug war ebenfalls sehr zufrieden mit dem Sieg, lobte aber am heutigen Tag besonders die Qualität des Kaffees. Fotos Fohrer/ cob

 1190524

VFB HBM 2 vs VFR Haag 023aVFB HBM 2 vs VFR Haag 023aVFB HBM 2 vs VFR Haag 023aVFB HBM 2 vs VFR Haag 023aVFB HBM 2 vs VFR Haag 023aVFB HBM 2 vs VFR Haag 023aVFB HBM 2 vs VFR Haag 023aVFB HBM 2 vs VFR Haag 023aVFB HBM 2 vs VFR Haag 023aVFB HBM 2 vs VFR Haag 023a

 1190554 1190554 1190554 1190554 1190554 1190554 1190554 1190554 1190554 1190554 1190554 1190554

 

 


Zweite gewinnt gegen harmlose Pullinger mit 5:0

30.09.2018

Trainer Erhan Masat hatte es schon zu seiner Mannschaft vor den letzten Spiele gesagt , die für das Team wichtigen Partien kommen erst noch. Damit meinte er Begegnungen mit den Teams die im Mittelfeld und tiefer stehen. Mit Pulling, dem derzeit Tabellenletzten empfing die Hallbergmooser Zweite so einen Gegner und gleich von Anfang an zeigten die VfB‘ler ein überlegenes Spiel. Gleich dreimal konnte Egor Keller sich als Torschütze feiern lassen. Zunächst in der 7 min. , dann in der 15.min, wobei dieser Treffer besonders sehenswert war. Denn zunächst spielte Keller seinen Gegner mit der Hacke aus, ließ ihn dann stehen,um dann den Ball mit der linken Klebe im linken Winkel zu versenken. Sein dritter Treffer zum 4:0 in der 51. min. war fast identisch mit Treffer Nr. 2 , nur da traf er mit dem rechten Fuß in den rechten Winkel. Dazwischen , genauer in der 22. min. hatte Marc Gundel noch das 3:0 erzielt. Kurz nach diesem Treffer gab es dann die einzig nennenswerte Chance für die ansonsten sehr harmlos auftretenden Pullinger, die aber wegen Abseits abgepfiffen wurde. In der zweiten Halbzeit erhöhte dann noch Ferdinand Pongratz zum 5:0 Endstand. Trainer Erhan Masat und Betreuer Markus Klug waren sich nach diesem Spiel einig. Es war ein sehenswertes Spiel mit schön heraus gespielten Toren, bei dem man von Anfang an überlegen war. Ein sogenannter „Pflichtsieg“. Ein dickes Lob gab es auch für Torwart Max Nies, der zwar nie ernsthaft geprüft wurde, aber von hinten heraus mit genauen Anweisungen und Ratschlägen seine Vorderleute gut positionierte. 30.09.2018 cob/ Fotos Fohrer

 VFB HBM 2 vs SV Pulling 023aVFB HBM 2 vs SV Pulling 023aVFB HBM 2 vs SV Pulling 023aVFB HBM 2 vs SV Pulling 023aVFB HBM 2 vs SV Pulling 023aVFB HBM 2 vs SV Pulling 023aVFB HBM 2 vs SV Pulling 023aVFB HBM 2 vs SV Pulling 023aVFB HBM 2 vs SV Pulling 023aVFB HBM 2 vs SV Pulling 023a


Zweite verliert 4:0 in Kranzberg

22.09.2018

Am Samstag 22. September musste die zweite Mannschaft des VfB beim Tabellenführer SV Kranzberg antreten und bis zur 63. min. war Trainer Erhan Masat sehr zufrieden mit dem Spiel, denn bis dahin hatte man sich vier Großchancen erspielt. Zweimal traf man die Latte, zweimal stand man allein vorm Torwart der Kranzberger doch scheiterte und spielte auf dem gleichem Niveau wie der SV. Und dann kam es wie es kommen muss. Wer seine Chancen nicht nutzt wird bestraft. In der 63 min. erzielte Florian Hauner den ersten Treffer für die Gastgeber. In der 78. min. baute Christoph Holmeier die Führung auf 2:0 aus. Doch Trainer Masat der nun Widerstand und ein Aufbegehren gegen die drohende Niederlage erwartete wurde von seiner Mannschaft enttäuscht. Sein Team spielte keinen Fußball mehr, ließ sich quasi gehen und hatte man vor dem Führungstor gut hinten gestanden, so kam nun kaum einer noch zurück um zu verteidigen. So wehrte man sich nicht mehr gegen den zweiten Treffer von Christoph Holmeier in der 84. min. zum 3:0. Ebenfalls zu seinem Doppelpack kam Florian Hauner in der 89. min. als er das Tor zum 4:0 Endstand erzielte. Aber Trainer Masat ist optimistisch, denn nun habe man gegen die stärksten Gegner in der Liga schon gespielt und so sollte man in den nächsten Spielen wieder punkten können. 23.09.2018 cob/ Fotos Fohrer

 

SV Kranzberg vs VFB HBM 2 004aSV Kranzberg vs VFB HBM 2 004aSV Kranzberg vs VFB HBM 2 004aSV Kranzberg vs VFB HBM 2 004aSV Kranzberg vs VFB HBM 2 004a23.9.2018 Fotos Fohrer

 


 Zweite und Neufahrn trennen sich im Derby mit 2:2 unentschieden

16.09.2018

Zweite und Neufahrn trennen sich 2:2

Nach der Partie zeigte sich Trainer Erhan Masat nach einigem Überlegungen doch zufrieden mit dem Ausgang der Partie gegen den Nachbarn Neufahrn. In der ersten Halbzeit hatte man einige Chancen, doch Pfosten und Latte verhinderten die Führung. Ein Eigentor in der 32 min. brachte dann den Gästen die Führung. Lobend äußerte sich Masat darüber, dass sein Team die Offensive des Nachbarn, der ja sich das Ziel „Aufstieg“ auf die Fahnen geschrieben hat, in der ersten Halbzeit im Griff hatte. Die Pause nutzte der Trainer dann um seine Spieler nicht nur für das bisherige Spiel zu loben sondern es auch für die zweite Halbzeit zu motivieren. Und in der 70. min. war es dann soweit . Einen wunderschönen Pass von Ferdinand Pongratz in den Lauf von Marc Gundel nutze dieser zu einem Lupfer in das Tor der Gäste zum 1:1. Mit der Einwechslung des A-Jugendspielers Erik Ogbebor in der 80.min. als „Joker“ bewies Masat ein goldenes Händchen, denn dieser traf in der 83. min. zur 2:1 Führung. Die folgende Schlussphase war gezeichnet von Unruhen und Entscheidungen die auf Seiten Vieler Zweifel hervorriefen. Neben einer roten Karten gegen die Hallbergmooser, gab es in der Nachspielzeit 2 Entscheidungen mit denen die Hallbergmooser hadderten. Zunächst wurde Gundel im Strafraum der Neufahrner zu Fall gebracht, doch der erwartete Pfiff blieb aus. Den gab es im direkten Anschluss nach einem Konter der Neufahrner. Und Torwart Nick Willing hielt diesen sensationell, doch gegen den Nachschuss, den zu dem auch zwei Hallbergmooser Abwehrspieler nicht klären konnten, war auch er dann machtlos. Der Schiedsrichter wehrte dieses Tor als Eigentor. So trennte man sich 2:2. cob/ Fotos Cob / Fohrer

 1160614VFB HBM III vs FC Neufahrn 033aVFB HBM III vs FC Neufahrn 033aVFB HBM III vs FC Neufahrn 033aVFB HBM III vs FC Neufahrn 033aVFB HBM III vs FC Neufahrn 033aVFB HBM III vs FC Neufahrn 033aVFB HBM III vs FC Neufahrn 033aVFB HBM III vs FC Neufahrn 033a 1160614 1160614 1160614 1160614 1160614 1160614 1160614 1160614 1160614 1160614

 

 

 

Zweite verliert im Donnerstagsspiel daheim mit 1:4 gegen Allershausen


06.09.2018

 

Nach dem klaren Erfolg in Gammelsdorf war man gespannt wie sich das Team von Erhan Masat zu Hause präsentieren würde. Nach anfänglichem Abtasten der beiden Mannschaften mit langen Bällen auf beiden Seiten, denen im großen und ganzen keine zwingenden Torszenen folgten ging der VfB in der 28.min. in Führung. Zu diesem Zeitpunkt überraschend, da die Allershausener mehr im Hallbergmooser Strafraum agierten. Dem Treffer von Marc Gundel war ein präzises Zuspiel von Mannschaftskapitän Maxi Kopp voraus gegangen, der den Ball genau in den Lauf von Gundel gespielt hatte. Die beste Chance zum 2:0 hatte Tim Gebhard nur vier Minuten später, aber sein Kopfball wurde noch von der Linie gekratzt. Die Gäste erhöhten daraufhin den Druck und hatten gute Torchancen. Eine von diesen nutzte dann Michael Hagn in der 35. Min. etwas glücklich, Keeper Matteo Brdar fischte einen Schuss zwar noch kurz vor dem Einschlag von der Linie, konnte den Ball aber nicht festhalten und Hagn staubte ab. Nur eine Minute später profitierte dann Sebastian Kny von der Verunsicherung des Keepers und der Schlafmützigkeit der VfB Abwehr und erzielte die 2:1 Führung für die Allershausener.

Gleich nach dem Seitenwechsel fiel das dritte Tor für die Ampertaler und wieder zeigte die VfB Abwehr ihre Unsicherheit. Eine weite Flanke in den Strafraum wurde nicht konsequent genug geklärt und erneut nutzte Sebastian Kny dies, um seinen zweiten Treffer zu bejubeln. In der Folgezeit versuchten die VfB‘ler zwar den Anschlusstreffer zu erzielen, aber die Gästeabwehr erstickte die meisten Versuche schon im Keim. Zu Ideenlos und zu Harmlos waren die Bemühungen des Gastgebers an diesem Tag. Die Allershausener spielten das geschickt runter und erzielten in der Nachspielzeit durch Riste Adamov noch den 4:1 Endstand.07.09.2018 Text Jogi/cob

P1150473P1150473P1150473P1150473P1150473P1150473P1150473P1150473P1150473P1150473P1150473P1150473P1150473P1150473P1150473

 

 

 


 VfB 2 gewinnt gegen "Angstgegner" Gammelsdorf

02.09.2018

 

Das Desaster des Vorjahreszweiten und mehrfachen Fast-Aufsteigers war gestern der nächste Kracher. Die Hallbergmooser hatten drei Spieler von derersten Mannschaft dabei (Willberger, Niederstrasser, Zeisl) aber das war fürTrainer Erhan Masat nicht der ausschlaggebene Punkt.Von eins bis elf waren die Gäste aus Hallbergmoos haushoch überlegen und hatten neben den sieben Toren von Marc Gundel (6., 20., 38.), Christian Niederstasser (51., 57.), Markus Kratzer (73.) und Ferdinand Pongratz (88.) noch einige Chancen mehr.Für Gammelsdorf machte Alexander Deptalle die beiden Anschlusstreffer zum2:3 (40., 48.). Den Hausherren fehlen aber noch einige Urlauber, so dass sie in Durchgang zwei nicht mehr Paroli bieten konnten. Das Desaster des Vorjahreszweiten und mehrfachen Fast-Aufsteigers war gestern der nächste Kracher. Die Hallbergmooser hatten drei Spieler von derersten Mannschaft dabei (Willberger, Niederstrasser, Zeisl) aber das war fürTrainer Erhan Masat nicht der ausschlaggebene Punkt.Von eins bis elf waren die Gäste aus Hallbergmoos haushoch überlegen und hatten neben den sieben Toren von Marc Gundel (6., 20., 38.), Christian Niederstasser (51., 57.), Markus Kratzer (73.) und Ferdinand Pongratz (88.) noch einige Chancen mehr.Für Gammelsdorf machte Alexander Deptalle die beiden Anschlusstreffer zum2:3 (40., 48.). Den Hausherren fehlen aber noch einige Urlauber, so dass sie in Durchgang zwei nicht mehr Paroli bieten konnten.

Quelle: Freisinger Tagblatt, Autor Nico Bauer

Fotos. Wolfgang Fohrer

FVGG Gammelsdorf vs VFB HBM III 006aChristians Vorspiel/Vorlage zum 1:0FVGG Gammelsdorf vs VFB HBM III 006aFVGG Gammelsdorf vs VFB HBM III 006aFVGG Gammelsdorf vs VFB HBM III 006aFVGG Gammelsdorf vs VFB HBM III 006aFVGG Gammelsdorf vs VFB HBM III 006aFVGG Gammelsdorf vs VFB HBM III 006aFVGG Gammelsdorf vs VFB HBM III 006aFVGG Gammelsdorf vs VFB HBM III 006aFVGG Gammelsdorf vs VFB HBM III 006aFVGG Gammelsdorf vs VFB HBM III 006a


 

VfB II Punkteteilung gegen Nandlstadt

15.08.2018

P1140108 Kopie

„ Nach dem 0:2 Rückstand haben die Jungs eine super Moral gezeigt und verdient noch einen Punkt geholt. Tolle Truppe“

VfB Trainer Erhan Masat war nach Spielende voll des Lobes über seine Mannschaft. Und das mit Recht, mit etwas mehr Glück hätte man am Ende dieses Spiel auch noch gewinnen können, was aber des Guten zuviel gewesen wäre.

Die erste Hälfte bot ein ausgeglichenes Spiel, beide Mannschaften hatten ihre Möglichkeiten um sich in Führung zu bringen. Das gelang den Nandlstädtern dann kurz vorm Halbzeitpfiff. Johannes Gerlspeck zirkelte einen Freistoß vom Sechzehnereck direkt ins Netz der VfB´ler, was zu diesem Zeitpunkt aus Sicht der Hallberger sehr unglücklich war.

Nach der Pause spielten die VfB´ler verstärkt nach vorne und erspielten sich einige Chancen um den Ausgleich zu erzielen. Aber Bernhard Behnisch und Erik Ogbebor hatten in der Halbzeit anscheinend ihr Zielwasser nicht zu sich genommen und so wurden die besten Möglichkeiten versemmelt. Das machten die Gäste in der 67. Min. besser. Nach einem exzellent vorgetragenen Konter war es wiederum Johannes Gerlspeck, der die Seinen mit 2:0 in Front brachte. Es sah nach einem sicheren Auswärtserfolg der Nandlstädter aus. Aber dann kam der Auftritt von Nadem Howlader. Einen strammen Schuss von Bernhard Behnisch konnte der Keeper in der 70. Min. nicht fest halten, den Abpraller verwandelte der Jugendspieler in bester Abstaubermanier zum Anschlusstreffer. Schon fünf Minuten später sorgte er dann für den Ausgleich. Eine Flanke von Alfred Neudecker verwandelte Howlader in der Luft mit der Hacke ins Kreuzeck. Grandios!!! . Ein Treffer der Marke Tor des Monats. 16.08.2018 Text Jogi. Fotos Cob/ Fohrer

P1140122P1140165P1140122P1140122P1140122


VfB Reserve gewinnt Auftaktspiel

12.08.2018

Die Mannschaft war urlaubsbedingt zusammengewürfelt, und doch war der neue Mann an der Außenlinie, Erhan Masat, voll des Lobes über sein Team.

„ Mit drei Jugendspielern, dazu zwei Mann aus der AH und dann so eine Leistung. Respekt! Wir haben hinten keine Chancen zugelassen und vorne unsere Möglichkeiten genutzt. Die Jungs haben die Vorgabe super umgesetzt“

Der VfB überließ den SC Freising teilweise das Spielgeschehen und wartete geduldig auf Fehler der Gäste, die eigentlich ohne Not produziert wurden. In der 29. Minute unterlief ihnen wieder so ein Stockfehler. Der VfB schaltete im Mittelfeld sofort in den Angriffsmodus, Ferdinand Pongratz wurde über außen bedient, überlief rechts die Abwehr und seine scharfe Hereingabe fälschte dann der Freisinger Erik Hillenbrand unhaltbar ins eigene Gehäuse ab. Die Führung zur Halbzeit war nicht unverdient, die Freisinger waren nach vorne zu harmlos, die Hallberger hingegen dafür effektiver.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die Erste. Freising war optisch überlegen, konnten aber keine Gefahr vorm Tor der Hallberger erzwingen. Der VfB stand in der Defensive kompakt und sorgte mit seinen Jungspunden mit schnellen Kontern immer wieder für Gefahr. Aber Erik Ogbebor, Nadem Howlader und Ferdi Pongratz nutzten die ihnen gebotenen Chancen nicht. So blieb es bis zur 87. Minuten spannend. Für die Entscheidung sorgte dann Bernhard Behnisch. Nach einem Konter konnte Ogbebor nur mit einem Foul an der Strafraumgrenze gestoppt werden. Den fälligen Freistoß verwandelte der Kapitän direkt und unhaltbar ins obere linken Eck.

Ein gelungener Saisonauftakt für die zweite Mannschaft, der so nicht zu erwarten gewesen war.13.08.2018 Text Jogi / Fotos Fohrer

 

VFB HBM II vs SC Freising 001aVFB HBM II vs SC Freising 001aVFB HBM II vs SC Freising 001aVFB HBM II vs SC Freising 001aVFB HBM II vs SC Freising 001aVFB HBM II vs SC Freising 001aVFB HBM II vs SC Freising 089aVFB HBM II vs SC Freising 089a

 


Erhan Masat ist neuer Trainer der Zweiten

Juli 2018

P1100038

Erhan Massat ist der neue Trainer der Zweiten. Der ehemalige Landesligaspieler trainierte zuletzt die Zweite Mannschaft von Vötting und war von VfB Scout Helmut Schäfer empfohlen worden. Nachdem man sich von Trainer Thomas Stampfl getrennt hatte, war er der Wunschkandidat von Fußballabteilungsleiter Rene van Santvliet. Der 37 jährige Freisinger hat nicht nur für den TSV Eching in der Landesliga gespielt, zu seinen weiteren fußballerischen Stationen gehörten auch Türk SV München, die Spielvereinigung Landshut und der TSV Grünwald. Durch eine schwere Knieverletzung wurde seine Karriere als aktiver Spieler beendet und obwohl der Vater von zwei Kindern nach dieser Verletzung immer wieder versuchte, aktiv zu spielen,machte das Knie dies nicht mit. So entschied er sich, sein Wissen , seine Erfahrung als Trainer weiter zu geben. Er erwarb den Trainerschein mit B-Lizenz und freut sich auf seine neue Aufgabe .Für ihn ist wichtig, dass die Spieler gerne zum Training kommen, Spaß am Spiel haben und sich durch sein Training persönlich verbessern und so auch die Chance bekommen, sich für die Erste Mannschaft zu empfehlen.11.7.2018 cob

P1100050P1100050P1100033

Zweite schafft den Klassenerhalt gegen Istanbul Moosburg

14.06.2018

Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 19

Es war keine gute Partie der Zweiten des VfB Hallbergmoos gegen Istanbul Moosburg , die die 483 zahlenden Zuschauer in Marzling zu sehen bekamen, obwohl sie mit so manchem wie Elfmetern, Eigentoren, Verlängerung, Elfmeterschießen und vielen Karten gespickt war. Am Ende nach einem nervenaufreibende Elfmeterschießen hatte der VfB das Glück auf seiner Seite und den Klassenerhalt geschafft.

Bei idealem Fußballwetter machte das Team von Istanbul Moosburg von Anfang an Druck und wirkte zunächst frischer und motivierter. Mit dem 1:0 durch Eren Bircan schien sich dieser Eindruck nur zu bestätigen und man erwartete mehr. Doch irgendwie schienen die Moosburger trotz lauter Anfeuerungsrufen ihrer Fans einen Gang runter zu schalten und nutzten ihre gute Technik zumeist nur um schön aber nicht effektiv zu spielen. Es fehlte auf beiden Seiten der Drang zum siegen, das absolute stürmen und kämpfen. Als in der 42 min. Daniel Hartshauser auf der rechten Seite in der 42. min Gas gab und sich in Stellung brachte um eine Flanke in den Strafraum zu geben wurde er gefoult und den daraus resultierenden Elfmeter verwandelte Marko Dapic zu 1:1 Ausgleich. Nach der Pause gingen die Moosburer in der 48.min. erneut in Führung und zwar durch einen von Ismail Bayazid verwandelten Freistoß. Aber der Jubel der Moosburger Fans verstummte schon zwei Minuten später als ein Moosburger Spieler durch ein Eigentor den 2:2 Ausgleich herstellte. Frischen Wind und mehr Druck brachte dann die Einwechslung von Fabio lu Vullo , der für den verletzten Marco Dapic kam. Er brachte das Team von Trainer Thomas Stampfl mit seinem immer länger werdenden Ball von der linken Seite in Führung. Zu diesem Zeitpunkt konnte man glauben der VfB würde den Sack zu machen, spielten die VfB‘ler doch endlich mal konsequenter. Aber ein Eigentor der Hallbergmooser in der 87 min. brachte den 3:3 Ausgleich und damit die Verlängerung.

Für einige neutrale Zuschauer am Rand war dieser Ausgleich enttäuschend, denn es war keine hochklassige Partie und so galt es noch 2x 15 min. mehr zu sehen von einer Partie, in der kein Team wirklich überzeugen konnte.In der Nachspielzeit hatten die VfB‘ler ein/zwei hochkarätige Chancen wie einen Pfostentreffer und auch die Türken hätten in Führung gehen können, wenn nicht Torhüterschlitzohr Qeku einen Ball noch von der Torlinie gekitzelt hätte. Aber so hieß es dann die Entscheidung per Elfmeterschießen zu ermitteln. Hier hatten die Hallbergmooser obwohl es zunächst nicht so aussah die Nase vorn, denn nachdem ein Hallbergmooser seine Elfer verschossen hatte witterten die Moosburger ihre große Chance zum Sieg, doch zwei verschossen Elfer der Moosburger und ein Gerrit Arzberger der bei seinem Freistoß die Nerven behielt machten am Ende den für Hallbergmoos positiven Unterschied aus. Die Zweite Mannschaft des VfB Hallbergmoos verbleibt in der Kreisklasse. 15.06.2018Text cob Fotos:Fohrer/cob

Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 6Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 2Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 2Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 2Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 2Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 2Relegation VfB 2 vs Istanbul Mosburg 14 6 18 2


Der VfB II nimmt die erste Hürde

08.06.2018

Relegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 012c1

Die Hallberger waren gegen den Zweiten der A-Klasse von Anfang an Herr im Ring. Die VfB´ler gingen in der 7.min. bereits durch Gerrit Arzberger in Führung, von diesen Schock erholten sich die Dietersheimer bis zum Seitenwechsel nicht. In der Folgezeit hatte der VfB jede Menge Möglichkeiten die Führung deutlich auszubauen. Aber erst in der 34. Min. erzielte Marc Gundel den zweiten Treffer, was auch gleichzeitig den etwas schmeichelhaften Halbzeitstand bedeutete.

Nach dem Wiederanpfiff machte der SV Dietersheim endlich mehr Dampf und kam auch gleich zu seiner ersten Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen. In die Drangphase der Dietersheimer erhöhte Marc Gundelin der 54.min. mit einem Volleyhammer auf 3:0. Jetzt war eigentlich die Messe gelesen, auch wenn die SVD sich nicht aufgab, aber an einen Ausgleich oder Sieg der Dietersheimer daran glaubte keiner mehr so richtig. Denn in der 85. Min fabrizierten die SVD‘ler auch noch zu allem Überfluss ein Eigentor, ehe sie in der 90.min doch noch ihren Ehrentreffer erzielen konnten.

So leicht wie das Spiel gegen Dietersheim wird das nächste Relegationsspiel, am Donnerstag in Marzling, gegen Istanbul Moosburg mit Sicherheit nicht. Da darf man sich eine Schwächephase, wie in der zweiten Hälfte   gleich nach Wiederanpfiff bis zum 3:0 nicht erlauben. 10.06.2018 BerichtJogi/ Fotos Fohrer

Relegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 012aRelegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 012aRelegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 012aRelegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 012aRelegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 012aRelegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 012aRelegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 012aRelegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 012a

 Teil 2Relegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 249a 1Teil 2Relegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 249a 1Teil 2Relegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 249a 1Teil 2Relegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 249a 1Teil 2Relegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 249a 1Teil 2Relegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 249a 1Teil 2Relegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 249a 1Teil 2Relegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 249a 1Teil 2Relegation I VFB HBM II vs SV Dietersheim 249a 1


VfB II gegen Attenkirchen

03.06.2018

Der Absteiger aus Attenkirchen gegen Hallbergmoos den Drittletzten, da durfte man kein klasse Spiel erwarten.

Bei einem gemütlichen Sommerkick gingen die VfB´ler letztendlich als 4:0 Sieger vom Platz. Die Gäste hatten in der ersten Hälfte einen Torschuss, die Gastgeber gefühlte zwanzig. Aber zur Halbzeit hieß es nur 1:0 durch eine Tor von Marc Gundel aus der 40.min. Die zweiten 45 Minuten waren auch nicht besser als ersten. Aber es fielen mehr Tore. Attenkirchen hatte wiederum nur eine Torchance, die meisterte Keeper Kätzlmeier aber in bester Manier. Der VfB traf wenigsten noch dreimal. Bernhard Behnisch erzielte in der 64. Min das 2:0, Marc Gundel machte mit seinem zweiten Treffer das 3:0 in der 80.min, ehe Simon Karmann in der 90. Minuten den 4:0 Endstand erzielte.

Das Spiel war quasi nur zum Einspielen , denn am Freitag den 8.6. geht es gegen den SV Dietersheim in die Relegation und da wird man es dann sehen, ob es mit dieser Leistung reicht um die Kreisklasse zu erhalten.  3.6,2018 Jogy/ Fotos Fohrer

VFB HBM II vs SPVgg Attenkirchen 015aVFB HBM II vs SPVgg Attenkirchen 015aVFB HBM II vs SPVgg Attenkirchen 015aVFB HBM II vs SPVgg Attenkirchen 015aVFB HBM II vs SPVgg Attenkirchen 015aVFB HBM II vs SPVgg Attenkirchen 015aVFB HBM II vs SPVgg Attenkirchen 015aVFB HBM II vs SPVgg Attenkirchen 015aVFB HBM II vs SPVgg Attenkirchen 015a


Zweite muss in die Relegation

27.5.2018

Das Ergebnis sagte alles. Mit 5:0 verlor die Zweite ihre Partie in Allershausen und muss um den Klassenerhalt in der Kreisklasse zu halten nach dem letzten Spiel gegen Absteiger Attenkirchen in die Relegation. Ein Grund für die hohe Niederlage war wohl auch die verzweifelte jedoch nicht erfolgreiche Suche nach einem Keeper für diese Partie gewesen. Denn so stand mit Sebastian Gebhard ein Feldspieler zwischen den Pfosten, der auch noch das Pech hatte, dass die Abwehr nicht funktionierte. Aber auch Spielaufbau und Zusammenspiel ließen bei der Zweiten zu wünschen übrig und mit Markus Lachner hatten die Allershausener einen Spieler im Team der gleich 3 mal erfolgreich den Ball ins VfB Tor bugsierte.(44.min. gleich 2x und in der 60.min). Zuvor hatte schon in der 13. min. Michael Hagen die Allershausener in Führung gebracht. Denn Endstand zu 5:0 erzielte in der Nachspielzeit( 92.min.) Riste Adamov. cob 28.5.2018 Cob/Fotos Fohrer

TSV Allershausen vs VFB HBM II 006aTSV Allershausen vs VFB HBM II 006aTSV Allershausen vs VFB HBM II 006aTSV Allershausen vs VFB HBM II 006aTSV Allershausen vs VFB HBM II 006aTSV Allershausen vs VFB HBM II 006aTSV Allershausen vs VFB HBM II 006aTSV Allershausen vs VFB HBM II 006a

 

Die Reserve des VfB gewinnt gegen Wolnzach


19.05.2018

Mit einer überzeugenden Leistung besiegte der VfB die Wolnzacher mit 4:1 und wahrte somit die Chance auf den direkten Klassenerhalt.

Bereits in der ersten Minute gingen die Gastgeber nach einem schweren Abwehrfehler durch Marc Gundel in Führung. Einen besseren Auftakt konnte man sich nicht wünschen. Auch dem zweiten Treffer (39.) für die Hallberger ging ein krasser Abwehrfehler voraus. Der Keeper verzettelte gegen Anselm Küchle den Ball, dieser legte quer und Marko Dapic brauchte die Kugel nur noch ins leere Tor schieben. Beim dritten Treffer drei Minuten später war der Keeper abermals nicht ganz schuldlos. Einen harmlosen Schuss vom Küchle klatschte er genau vor die Füße von Marc Gundel. Der nahm das Geschenk dankend an und erzielte seinen zweiten Treffer in diesem Spiel. Das Halbzeitergebnis von 3:0 täuscht ein wenig über die Leistung der Wolnzacher hinweg. Die waren eigentlich nach vorne nicht schlechter als der Gastgeber, nur machten sie hinten einfach eine unglückliche Figur.

Die zweite Hälfte begann relativ verhalten, keiner der beiden Mannschaften machte jetzt den Eindruck noch etwas bewegen zu wollen. In der 60.min. kamen die Gäste mit einem sehenswerten Freistoß zum Anschlusstreffer. Das kurze Aufbäumen der Gäste dauerte bis zur 73. Minute. Da erzielte der in der Halbzeitpause eingewechselte Simon Karmann das 4:1, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Mit so einer Leistung und sechs Punkten in den kommenden zwei Spielen könnte man vielleicht noch den Relegationsplatz verlassen. Jogy21.05.2018/ Fotos Fohrer

 VFB HBM II vs TSV Wolnzach II 043aVFB HBM II vs TSV Wolnzach II 043aVFB HBM II vs TSV Wolnzach II 043aVFB HBM II vs TSV Wolnzach II 043aVFB HBM II vs TSV Wolnzach II 043aVFB HBM II vs TSV Wolnzach II 043aVFB HBM II vs TSV Wolnzach II 043aVFB HBM II vs TSV Wolnzach II 043aVFB HBM II vs TSV Wolnzach II 043aVFB HBM II vs TSV Wolnzach II 043a


Zweite verliert unglücklich und zu hoch in Gammelsdorf

13.05.2018

Es war nicht das Wochenende des VfB Hallbergmoos, sowohl die Erste als auch die Zweite und Dritte Mannschaften blieben sieglos. Das Team von Trainer Thomas Stampfl musste in Gammelsdorf antreten und hatte nach dem Papier ein starkes Team auf dem Feld. Schon in der 15. min. erhielt Wolfgang Lex eine gelbe Karte und verteidigte in der weiteren Partie etwas vorsichtiger um keine gelb-rote Karte zu riskieren. In der 23. min. gingen die Gammelsdorfer durch einen Treffer von Sebastian Fischer in Führung, doch der stark aufspielende Co-Trainer der Ersten Anselm Küchle konnte nur 2 Minuten später den 1:1 Ausgleich herstellen, der zugleich den Pausenstand bedeutete. In der zweiten Hälfte der Partie verlief einiges unglücklich für die Zweite. Zunächst erhöhten in der 54. Minute die Gastgeber durch einen Treffer von Alexander Deptalla auf 2:1, dann bekamen die Gastgeber einen Elfer zu gesprochen und Deptella konnte auf 3:1 erhöhen. Die Hallbergmooser hatten auch ein paar Chancen auf ihrer Seite, doch sowohl die mangelnde Torausbeute sowie ein nicht gegebener Elfer verhinderten eine Ergebniskorrektur. So endete die Partie der Zweiten gegen den Tabellenersten Gammelsdorf gegen den man in den letzten 4 Jahren nicht einen einzigen Punkt holen konnte, nach einem Treffer Sebastian Huber in der 84. min. mit 4:1.cob /Fotos Fohrer

 

 


Zweite verliert beim SC Freising

04.05.2018

Am Freitagabend spielte das Team von Trainer Thomas Stampfl in Freising gegen den SC. Gegen den Tabellenfünften wollte man unbedingt punkten um den Religationsplatz zu verlassen und den Klasserhalt zu sichern. Zwei schöne Freistösse von Maxi Kopp trafen leider nicht das Tor und so gingen in der 28. min. die Freisinger durch Stephan Sachs in Führung. Die Hallbergmooser versuchten daraufhin ihr Glück mit langen Bällen, doch bis Halbzeit blieb es beim 1:0.

Nach dem Wiederanpfiff schien sich das Blatt zu wenden, denn dank eines 11 Meters verwandelt durch Marko Dapic stand es ab der 56. min. 1:1. In den folgenden Minuten folgte ein munteres hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten. Alles schien auf eine gerechte Punkteverteilung hinaus zu laufen, doch in der Nachspielzeit erzielten die Freisinger noch den 2:1 Siegtreffer.    cob 6.5.18/ Fotos Fohrer

SC Freising vs VFB HBM 2 031a 600x398SC Freising vs VFB HBM 2 031a 600x398SC Freising vs VFB HBM 2 031a 600x398SC Freising vs VFB HBM 2 031a 600x398SC Freising vs VFB HBM 2 031a 600x398SC Freising vs VFB HBM 2 031a 600x398SC Freising vs VFB HBM 2 031a 600x398SC Freising vs VFB HBM 2 031a 600x398SC Freising vs VFB HBM 2 031a 600x398SC Freising vs VFB HBM 2 031a 600x398

 


Zweite verliert mit 2:4 gegen Pulling

28.04.2018

Nicht besonders gut lief es im April für die Zweite Mannschaft des VfB Hallbermoos. Neben einem Sieg beim Tabellenletzten in Attenkirchen mit 2:0 und einem 3:3 gegen Tabellenführer Kirchdorf verlor man in Hörgertshausen mit 2:1, in Au mit 5:1 und zuletzt daheim mit 2:4 gegen Pulling. Schon zur Halbzeit lag das Team von Trainer Thomas Stampfl mit 2:0 gegen die stärker aufspielenden Pullinger zurück. Ein Treffer von Marc Gundel in der 54. min. ließ noch mal Hoffnung aufkommen, dass man zumindest den Ausgleich schaffen könne, doch diese Hoffnung wurde durch den Treffer von Marco Beyser zum 3:1 für Pulling gedämpft. Aber der VfB gab nicht auf und durch einen erneuten Treffer von Marc Gundel in der 70. min. schien es kurzfristig noch einmal bergauf zu gehen. Doch als in der 81. min. Maximilian Kammler das 2:4, was auch das Endergebnis bedeutete, erzielte, war die Niederlage für die Zweite des VfB besiegelt. Damit befindet sich die Zweite immer noch auf dem 11. Tabellenplatz, dem Relegationsplatz und muss sich in den nächsten Spielen beim SC Freising am Freitag 4.5. und in Gammelsdorf am 13.5. richtig reinhängen um Abstand zur  Gefahrenzone zu bekommen.     cob 30.4.18 Bilder Fohrer

VFB HBM 2 vs SV Pulling 034aVFB HBM 2 vs SV Pulling 034aVFB HBM 2 vs SV Pulling 034aVFB HBM 2 vs SV Pulling 034aVFB HBM 2 vs SV Pulling 034a

 

 


Die Reserve des VfB verliert in Högertshausen I

08.04.2018

Zwar brachte in der 18.min. Stefan Haberl den VfB in Front, doch der Gastgeber drehte das Spiel noch in der ersten Hälfte. In der 32.min. glich Sebastien Liegert aus, ehe er in der 40. Min. mit einem Foulelfmeter die 2:1 Führung erzielte. Das bedeutete auch gleichzeitig den Endstand, da der VfB in der zweiten Hälfte nichts zählbares mehr zustande brachte. Mit diesem Sieg überholte der SV Högertshausen die Zweite des VfB. Diese ist jetzt wieder ganz nah an die hinteren Relegationsplatz gerückt.   Text Jogi / Fotos Fohrer 14.04.18

SV Hörgertshausen vs VFB HBM 2 01a 600x480SV Hörgertshausen vs VFB HBM 2 01a 600x480SV Hörgertshausen vs VFB HBM 2 01a 600x480

 


Trainingsstart der zweiten und dritten Fußballmannschaft des VfB

 19.02.2018

Das Trainergespann Thomas Stampfl und Tim Gebhard von der Zweiten und Robert Kühnel von der Dritten versammelte am Montag 19.2. ihre Spieler zum gemeinsamen Trainingsstart. Bevor es zur ersten Einheit ging schworen die Verantwortlichen die Truppe schon mal auf die Rückrunde ein, denn ab sofort heißt es wieder volle Konzentration auf das Ziel „nicht Abstieg“. Bis zum ersten Punktspiel in sechs Wochen will man topfit und dann auch voll motiviert sein. Mit etlichen Trainingseinheiten, Vorbereitungsspielen und einem Trainingslager der Zweiten und Dritten in Cattolica will man die Basis schaffen um die Rückrunde erfolgreich zu absolvieren. Jogi 20.02.2018

01 Start in die Rückrunde 401 Start in die Rückrunde 401 Start in die Rückrunde 4

 

Geplante Vorbereitungsspiele der beiden Mannschaften:

VfB II -  Fortuna Lorbach I            24.02.    14:00

VfB II – Schwabhausen I              25.02.    14:00                     VfB III – Schwabhausen II           25.02.    12:00

VfB II – BC Attaching I                   03.03.    14:00                     VfB III – BC Attaching II                 03.03.    12:00

VfB II – SC Oberhummel I           10.03.    14:00                     VfB III – SC Oberhummel II         10.03.    12:00

VfB II – TSV Au I                              15.03.    20:00

VfB II -  FC Neufahrn I                   18.03.    15:00                     VfB III – FC Neufahrn II                 18.03.    12:00

               

 


VfB II und Spvgg Zolling spielten Remis

12.11.2017

Ein Spiel der Kategorie schlecht bis ganz schlecht sahen die wenigen Zuschauer bei teilweise heftigen Regen und starken Windböen. Eigentlich sollte man bei solchem Wetter, auch wenn ein Kunstrasen vorhanden ist, das Spiel absagen.

Die Zollinger bestimmten, wenn man das so sagen darf, in der ersten Halbzeit über weite Strecken das Spiel, der VfB hatte dagegen die besseren Chancen. Zweimal, 21. und 31. min., lief Stefan Mikerevic alleine auf das Gehäuse der Zollinger zu, beide Male vergab er zu überhastet und unkonzentriert die VfB Führung.

In der zweiten Hälfte drehte sich das Geschehen, nun spielte der VfB mit Wind. Das soll aber nicht heißen, dass es besser wurde.

Ganz im Gegenteil, es wurde ein Grottenkick von beiden Seiten.

Der VfB leistete sich gegen den Vorletzten der Tabelle zu viele Abspielfehler und musste froh sein, dass man in der 53.min. nicht in Rückstand geriet. Beim Führungstreffer der VfB ´ler halfen der Wind, der Torwart und Thion Zabelitch kräftig mit. Nach eine Flanke (56.min.) verlängerte Thion den Ball mit dem Körper, der Keeper verschätzte sich und der Wind erledigte den Rest. Den zweiten Treffer, mit Wind als Unterstützung, hatte Philipp Böhm. Seine weite Freistoßflanke landete in der 69.min auf der Latte. Im direkten Gegenzug erhielten die Gäste einen berechtigten Foulelfmeter. An der Torauslinie wurde ein Gästestürmer ohne Not aber mit viel Motivation von Thion Zabelitch regelrecht umgesäbelte. Den Strafstoß verwandelte Kevin Kortschlag sicher. Die Zollinger versuchten nun dieses 1:1 über die Runden zu retten, was ihnen dann letztendlich auch gelang. 13.11.2017  Jogi/ Bilder Fohrer

 

 

 


Unnötige Niederlage der Zweiten in Marzling

5.11.2017

Man kann es gar nicht glauben, es war das Wochenende der Geschenke. Wie gestern die Erste in Geretsried so hat auch die zweite in Marzling das Spiel unnötig verloren, weil man einfach zu schusslig im Abwehrverhalten war. Die drei Tore der Marzlinger waren allesamt Geschenke der Abwehr. Dass es nicht mit einem höherem Rückstand in die Halbzeit ging, verdankte man nur der Tatsache das die Gastgeber es versäumten zwei weiteren Geschenke anzunehmen. Wahnsinn!

Die Hallberger gingen in der vierten Minute durch Fabian Diranko in Führung, aber das hatte nur sechzig Sekunden Bestand. Dann gingen die haarstäubenden Fehler der VfB Abwehr los. Erst bedankte sich Tobias Herrmann bei der VfB Abwehr für sein Tor zum Ausgleich, vier Minuten später dann Ludwig Haas und zu allerletzt in der 25.min. Andreas Siebler. Bei allen drei Treffern, bei zwei weiteren Chancen auch noch, muss man sich Fragen, warum man eine Abwehr hat, die den Namen nicht verdient hat.

Nach dem Halbzeittee und stark einsetzenden Regen, sah man dann einen anderen VfB. Plötzlich stand die Abwehr, und die Offensivkräfte machte so richtig Dampf Richtung Marzlinger Gehäuse. Jetzt kam die Zeit der vergeben Chancen, denen man zum Schluss nachtrauerte. Erst verfehlte Georg Afram nach einem Volleyschuß das Gehäuse der Marzlinger nur um Millimeter, dann scheiterte Stefan Mikerevic alleine vorm Keeper, Adam Bojanowski setzte seinen Hammer aus 25 Meter an die Unterkante der Latte und Erjanit Berisha zirkelte seinen Freistoß, aus 20 Metern, dann ebenfalls an die Latte des Marzlinger Tores. In der 78.min dann der mittlerweile hoch verdiente Anschlusstreffer durch Adam Bojanowski. Sein Kopfballtreffer setzte nochmals Kräfte bei den VfB´lern frei. Aber es war wie verhext! Die Gastgeber verteidigten mit Mann und Maus ihren Vorsprung und hatten dann auch noch zweimal das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite. Fabian Diranko und Simon Kamann konnten ihre Chancen in der Nachspielzeit nicht verwerten und so blieb es bei einem glücklichen Sieg für die Marzlinger und einer unglücklichen Niederlage der Hallbergmooser. Auch VfB Trainer Thomas Stampfl haderte mit dem „Pech“ seiner Mannen. „ Man muss einfach mal ein Tor machen aus diesen vielen Chancen, diese Niederlage tut echt weh und ist wirklich unverdient“

Wenn man die Geschenke weglässt, könnte es was werden mit einem Sieg beim letzten Spiel des Jahres nächste Woche zu Hause gegen Zolling. 5.11.2017 Jogi/ Fotos Fohrer

 01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a01 SV Marzling vs VFB HBM II 006a

 

 


Zweite siegt mit 3:1 gegen Kranzberg

31.10.2017

 

Bei der Partie der Zweiten des VfB Hallbergmoos gegen Kranzberg trafen zwei Teams aufeinander, die fast Tabellennachbarn waren. Kranzberg ging als Tabellenachter, die Hallbergmooser als Tabellenzehnte in die Partie. Bei den letzten 7 Aufeinandertreffen konnte Hallbergmoos nur einmal gewinnen, Kranzberg hatte 3 mal die Nase vorn und die restlichen 3 Partien endeten mit einem Unentschieden. Trainer Thomas Stampfl hatte sein Team sehr offensiv eingestellt. Schon früh kam man gefährlich vor das Kranzberger Tor, doch zahlreichen Chancen blieben ungenutzt. Nach einem „Wirrwarr“ im Kranzberger Strafraum drückte dann Martin Mlynikowski in der 24. min. mit dem Kopf den Ball endlich über die Linie. Aber auch die Kranzberger hatten sich besonders durch ihre Nummer 8, Andreas Hammerl, schon einige Möglichkeiten erarbeitet. Aber in der 30. min. kam dieser dann, nach einem krassen Fehlpass der Hallbergmossen in Spielaufbau, frei vorm Hallberger Tor stehend dazu, den Ball flach ins linke Eck an Keeper Qeku vorbei ins Tor zu ziehen. So stand es dann 1:1. Bis zur Halbzeit hatten die Gastgeber noch drei hochkarätige Chancen, doch konnten sie diese nicht erfolgbringend umsetzen. Nach der Pause erarbeiteten sich die Hallbergmooser weitere Möglichkeiten doch erst in der 68. min. brachte Maxi Kopp mit einem schönen Schuss aus ca. 10 m. Entfernung den VfB mit 2:1 in Führung. Erst in der 88 min. schaffte es dann Ferdinand Pongratz den guthaltenden Keeper der Kranzberger noch einmal zum Endstand von 3:1 für Hallbergmoos zu überwinden.

Betreuer Markus Klug lobte nach der Partie nochmal den Kranzberger Keeper, der durch sein gutes Spiel einen höheren Sieg der Hallberger vermieden hatte. Die 3 Punkte, so Klug, waren aber verdient, denn der VfB hatte mehr Spielanteile und war diesmal die bessere Mannschaft. Mit diesem Sieg klettert der VfB auf Platz 8. während Kranzberg auf Rang 9 landet. Am Sonntag, 5.11., muss dann die Zweite bei Marzling antreten und geht nach dem Heimspiel am Sonntag 12.11. gegen Zolling in die Winterpause. 1.11. 2017 cob/Fotos Fohrer /cob

 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9793

 

01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a01 VFB HBM II vs SV Kranzberg 028a

 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803 VfB 2 vs Kranzberg 31.10.2017 9803

 


Abteilungsversammlung Fußball

 Sehr geehrte Mitglieder des VfB Hallbergmoos-Goldach, Abteilung Fußball, hiermit lade ich Euch recht herzlich zu unserer diesjährigen Abteilungsversammlung am Mittwoch den

  1. November 2017 um 20:00 Uhr ein.Die Versammlung findet im Sportpark, im Seminarraum statt.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  1. Eröffnung der Versammlung und Begrüßung durch den 1. Abteilungsleiter
  1. Berichte aus der Abteilung

- Abteilungsleiter

- Jugendleiter

- AH-Leiter

- Schiedsrichterobmann

  1. Neuwahlen

- Abteilungsleiter

- Jugendleiter

  1. Verschiedenes und Anträge

Anträge bitte schriftlich vor Beginn der Versammlung bei der Abteilungsleitung abgeben.

Ich würde mich freuen Sie am 29. November 2017 begrüßen zu dürfen.

Mit sportlichen Gruß

Sascha Habel

Abteilungsleiter Fußball

 


Zweite gewinnt mit 2:1 gegen Allershausen

22.10.2017

 Mit diesem Sieg hat man nicht gerechnet, noch dazu in Unterzahl! Aber mit einer tollen kämpferischen Leistung bezwang man die Ampertaler mit 2:1.

Spieler des Tages waren Fabian Diranko und Osman Qeku, der eine erzielte beide Treffer der Hallbergmooser und der andere hielt einen Strafstoß der Allershausener.

Pechvogel des Spiels war Stefan Haberl, der sich bei einem Zweikampf in der 62.min. die Schulter auskugelte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Gute Besserung Stefan.

Gleich die erste Offensivbemühung der Gastgeber wurde belohnt. Stefan Mikerevic tankte sich in der zehnten Minute durch die Gästeabwehr und bediente zum Schluss noch Fabian Diranko, der dann keine Mühe hatte die Führung zu erzielen. Aber nur sechs Minuten später fiel der Ausgleich. Torwart Osman Qeku verschätzte sich bei einem lang gespielten Ball, kam dann einen Tick zu spät aus seinem Kasten und foulte den heranstürmenden Spieler der Allershausener. Den fälligen Strafstoß verwandelte Markus Lachner sicher zum Ausgleich. Wie nicht anders zu erwarten war, bestimmten die Allershausener jetzt das Geschehen, aber die gefährlicheren Aktionen waren aber auf Seiten der VfB´ler. Die beiden quirligen Stürmer des VfB Diranko und Mikerevic beschäftigen immer wieder die Hintermannschaft der Gäste. Seinen zweiten Treffer machte Fabian Diranko in der 41.min.. Georg Afram bediente Diranko mit einem herrlichem Pass, der umkurvte noch den Keeper und schob die Kugel ins leere Tor. Nur drei Minuten später wieder eine unglückliche Abwehraktion im Strafraum der Hallberger. Diesmal foulte Sebastian Gebhardt einen gegnerischen Stürmer und erneut gab es einen Strafstoß für Allershausen. Und wieder trat Markus Lachner an, aber diesmal fand er im Keeper Qeku seinen Meister. So ging man mit einer knappen Führung für die Hausherren in die Kabinen.

Gleich nach dem Wiederanpfiff eine unnötige Aktion vom VfB-Akteur Adam Bojanowski. Der schon mit gelb Belastete foulte, vor den Augen des Schiris, seinen Gegenspieler und durfte somit gleich wieder mit Gelbrot in die Kabine. Die Allershausener erhöhten nun den Druck gegen die dezimierten Hallberger. Auch wenn die Gäste jetzt über weite Strecken das Spiel bestimmten, die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber ließen in der zweiten Hälfte keine großartigen mehr Chancen mehr zu. Der Allershausener fanden einfach kein Mittel gegen die kompakt stehende VfB Abwehr und somit blieb es bei dem glücklichen, aber wegen der kämpferischen Leistung, verdienten Sieg der Hallbergmooser.22.10.2017 Jogi /Fotos cob/ Fohrer

01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a01 VFB HBM II vs TSV Allershausen 004a

 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572 VfB 2 vs Allershausen 22.10.17 8572

 

 


Ein Spiel , dass lange in Erinnerung bleiben wird: 1:1 in Wolznach???

15.10.2017

Es gibt Szenen, die vergisst man nicht. Beim Spiel der Zweiten in Wolznach gab es reichlich davon. Und das Resultat? Spielabbruch und Sportgericht.Aber der Reihe nach.

Trainer Thomas Stampfl war mit kleinem Kader, mit genau 2 Spielern auf der Ersatzbank nach Wolznach gefahren. Fast direkt nach Anpfiff in der zweiten Minuten kassierte Torhüter Osman Qeku eine gelbe Karte. Dann in der 34. min. ein Foulelmeter gegen die Hallbergmooser, den Qeku pariert. In der 42 min. muss Samet Özalp wegen Meckerns mit gelb-rot den Platz verlassen. Wer nun damit gerechnet hatte, dass die Zweite mit nur 10 Spielern auf dem Feld untergehen würde, täuschte sich. Die Wolznacher brachten den Ball nicht unter, die Hallbergooser sammelten gelbe Karten. In der 84. min. rote Karte für Phillip Böhm und nur noch 9 Spieler beim VfB auf dem Feld. Kurz vor dem regulären Ende der Spielzeit eine 100% Chance für Wolznach in der 88 min., dem in der 91 min. das Führungstor für die Hallbergmooser durch Martin Mlynkowski folgte. Doch nun liest sich der Liveticker der Wolznacher wie ein Krimi. Ebenfalls noch in der 91.min. 11er für Wolznach und das 1:1. In der 92. min. eine weitere gelbe Karte für den VfB. In der 93 min. dann gelb-rot für Bobbi Behnisch, rot für Niti Berisha in der 98.min. In der 99.min. gibt der Unparteiische den dritten Freistoss für die Gastgeber, doch ehe dieser ausgeführt werden kann, verlassen die letzten 7 Hallberger das Spielfeld. Mit insgesamt 6 gelben Karten, 2 x gelb-rot und zwei glatten roten Karten wird diese Partie in die Analen der zweiten Mannschaft eingehen. cob 16.10.2017 Fotos Fohrer

01 VFB HBM II vs TSV Wolnzach 007a01 VFB HBM II vs TSV Wolnzach 007a01 VFB HBM II vs TSV Wolnzach 007a01 VFB HBM II vs TSV Wolnzach 007a01 VFB HBM II vs TSV Wolnzach 007a01 VFB HBM II vs TSV Wolnzach 007a01 VFB HBM II vs TSV Wolnzach 007a01 VFB HBM II vs TSV Wolnzach 007a01 VFB HBM II vs TSV Wolnzach 007a

 01 DSC 0152a01 DSC 0152a01 DSC 0152a01 DSC 0152a01 DSC 0152a01 DSC 0152a01 DSC 0152a01 DSC 0152a01 DSC 0152a01 DSC 0152a

.

 


Ärgerliche Niederlage gegen Gammelsdorf

08.10.2017

 

Lange Zeit sah es so aus als würde die Partie zwischen der Zweiten und Gammelsdorf mit einem gerechten 0:0 enden, doch ein Treffer in der 90. min. durch Maximilian Geier bendete die Hoffnung auf die Punkteteilung. Dabei hatten die Spieler von Trainer Thomas Stampfl sowohl vor der 90zigsten Minute als auch in der Nachspielzeit noch Chanchen. Ein verschossener Elfer, einmal Metall und ein toller Fernschuss in 94. min. von Maxi Kopp hätten ein anderes besseres Ergebnis für die VfB-Bilanz bedeutet, aber wie die Dritte hat auch die Zweite im Moment das Pech an sich haften. 8.10.2017 cob Fotos Fohrer /cob

VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284VfB 2 vs Gammelsdorf 8.10.17 8284

 


Zweite verliert in Kranzberg nach 1:0 Führung

06.10.2017

 

Es hatte so gut angefangen für den VfB. Beim Spiel gegen Kranzberg ging man in der 42. min. durch einen schönen Treffer von Stefan Haberl in Führung. Doch schon in der 21.min. war durch eine Verletzung von Michael Angermair war die Auswechselbank der Zweiten leergefegt. Trainer Thomas Stampfl musste vor der Partie auf 11 Spieler verzichten und so war Simon Kammann einziger Ersatz. In der zweiten Halbzeit nahm dann das Spiel seinen Lauf. In der 56.min. Glich Florian Kleidorfer zum 1:1 aus und ein Doppelpack von Florian Hauner in der 73.min. und der 83. min. besiegelte die Niederlage, bei der der VfB zwar noch einige Chancen hatte, doch wieder einmal nicht das nötige Glück. cob./ Fotos Fohrer

01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 003a

01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a01 SV Kranzberg vs VFB HBM II 109a

 


Zweite spielt 2:2 gegen SC Freising

01.10.2017

 

Anders als beim 3:3 gegen Pulling sah man bei der Partie gegen den SC Freising einen VfB, der zusammenspielte und kombinierte. Als Lohn dafür gelang Simon Kammann in der 9. min. das 1:0 als er, den Ball der vor das Tor geflankt wurde freistehend nur noch über die Linie schieben musste. Die erste Halbzeit dominierten die Hallbergmooser die Partie und hatten mehr Spielanteile, konnten es aber nicht in zählbares verwandeln. Umso überraschender fiel quasi das 1:1 in der 44.min. für die Freisinger , die gleich bei ihrem ersten ernsthaften Angriff durch Stephan Sachs trafen. Das Tor setzte bei den Freisingern Energien frei, doch den nächsten Treffer erzielte der VfB. Nach einem schönen Pass köpfte Niti Berisha zur 2:1 Führung ein und die anwesenden Fans hofften nun auf einen Sieg der Truppe von Trainer Thomas Stampfl. Aber in der 76. min. erhielten die Freisinger einen Elfmeter zu gesprochen, den auch der routinierte Keeper Osman Qeku nicht parieren konnte. In den letzten Minuten wurde das Spiel dann etwas ruppiger und die Zuschauer mussten noch einmal tief durchatmen als Maxi Kopp das derzeit für den VfB typische Pech hatte und sein Schuss nur knapp das Tor verfehlte. 2.10,2017 cob /Fotos Fohrer /cob

01 VFB HBM II vs SC Freising 078a01 VFB HBM II vs SC Freising 078a01 VFB HBM II vs SC Freising 078a01 VFB HBM II vs SC Freising 078a01 VFB HBM II vs SC Freising 078a01 VFB HBM II vs SC Freising 078a01 VFB HBM II vs SC Freising 078a01 VFB HBM II vs SC Freising 078a01 VFB HBM II vs SC Freising 078a01 VFB HBM II vs SC Freising 078a

Zweite vs SC Freising 1.10.17 10Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260Zweite vs SC Freising 1.10.17 7260

 


Ein Unentschieden, das sich anfühlt wie eine Niederlage

24.09.2017

Die Zweite verspielt 3:1 Führung.

Es war eine Partie, die alles enthielt. Zunächst startete die Partie recht ausgeglichen und in der ersten Viertelstunde kamen die Hallbergmooser nur einmal über die Mittellinie nach 20 Minuten hatten sie es schon dreimal geschafft in die gegnerische Hälfte einzudringen und eine Torszene zu haben. Mit einem schönen Spielzug über 4 Stationen dann in der 27. min.  fiel das 1:0 für den VfB, wobei Stefan Haberl den Ball mit einem schönen 15m Schuß unter die gegnerische Latte knallte. Aber die Pullinger kämpften und erschlossen sich Chancen. Eine davon nutzte Maximilian Kamler, der den aus dem Tor kommenden Osman Qeku umspielte und den Ball  links an ihm vorbei ins offene Tor schlenzte. In der 2. Halbzeit sah es nach Treffern von Stefan Haberl in der 57 min. und 63 min. von Fabian Diranko zum 3:1 nach einem sicheren Sieg für die Reserve des VfB aus. Doch die Pullinger spielten sich in die Partie zurück, gaben nicht auf und kämpften. So gelang ihnen in der 70. min. durch Marco Lutter der Anschlusstreffer zum 3:2 und in der 76. min . durch Miklos Ficsor das 3:3. Bei diesem Treffer brannte es im Strafraum des VfB. In dem engen Gewusel vor dem Tor war der Ball zunächst schon einmal über der Linie, doch es erfolgte kein Pfiff des Unparteiischen. Den aus dem Hallbergmooser Tor in den Strafraum zurück  prallende Ball landete dann wieder im Chaos vor den Füssen eines Pullingers, nämlich bei Miklos Ficsor, der den Ball Volley halbhoch ins Tor spielte. Die restliche Spielzeit verlief dann hektischer. Beide Teams wollten den Sieg, die Spieler wurden aggresiver. Auf beiden Seiten gab es noch Chancen. Nach einem Foul von einem Pullinger, der einen Hallbergmooser an die Gurgel ging, wehrte dieser sich und bekam rot, der Pullinger sah gelb. Als der Schiedsrichter dann die Partie abpfiff, gingen die Spieler von Trainer Thomas Stampfl gesenkten Hauptes vom Platz, denn sie hatten die große Chance drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, verspielten dies jedoch und mussten sich mit einem Punktr zufrieden geben. Die Pullinger dagegen zeigten, dass man mit Kampfwillen eine Partie noch wenden kann. 24.9.2017 Cob Fotos Cob /Fohrer

Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 618701 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a


Eine unnötige Niederlage der VfB Reserve gegen den TSV Au

17.9.2017

Diese 1:2 Niederlage der VfB Reserve war so unnötig wie ein Kropf. Innerhalb von vier Minuten verspielte man eine Führung und auch das Spiel, weil die Abwehr zweimal einen kompletten Aussetzer hatte.

Ein flotter Auftakt der Gastgeber,denn bereits der erste nennenswerte Angriff über rechts brachte in der vierten Minute die Führung. Die scharfe Hereingabe von Stefan Mikerevic versengte Fabian Durenko ohne Probleme im Kasten der Auer. Die Gäste zeigten sich aber nicht geschockt und spielten jetzt munter mit. Es entwickelte sich ein recht ansehnliches Kreisklassenspiel. Bis zur 25. Minute hatten die Hallberger alles im Griff, aber dann folgten die vier Minuten, die das Spiel entschieden. Zwei schläfrige Aktionen der VfB Abwehr,in der 25. und 29.min., nutzten die TSV´ler gnadenlos aus. Alexander Schwarz und Dominic Schermbach nutzten quasi die Gunst der Stunde und brachten die Auer, zu diesem Zeitpunkt überraschend, in Führung. In der Folgezeit dominierten jetzt die Gäste das Geschehen und waren dem dritten Treffer näher, als der VfB dem Ausgleich. Die zweite Hälfte war der VfB zwar spielbestimmend, doch die wenigen Chancen, die man hatte, wurden zu leichtfertig vergeben. Die Gäste versäumten ihrerseits bei den Kontern den Sack zu zumachen und so blieb das Spiel bis zum Schlußpfiff spannend.

Auf Grund des engagierten Auftritts in der zweiten Hälfte hätten die Hallberger sich einen Punkt verdient gehabt, aber es hätte auch unter Umständen eine höhere Niederlage werden können. 17.9.2017 Jogi/Bilder Fohrer

 01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a01 VFB HBM II vs TSV AU 009a

 


VfB verliert kurz vor Schluß in Kirchdorf mit 1:0

 10.09.2017

Es war eine recht ansehnliches Partie, die die Fans in Kirchdorf sahen. Der Gastgeber, der Ambitionen auf den Aufstieg hat, machte von Anfang an Druck. Die VfB'ler ließen sich nicht beeindrucken und  hielten dagegen, hatten aber Pech, weil sie bei ihren Kontern zweimal das Aluminium trafen. Die Gäste aus Hallbergmoos spielten gut mit, aber die Kirchdorfer hatten die gefährlicheren Möglichkeiten, doch Torwart Florian Preußer hielt bis zur 87.min. den Kasten sauber. Da gelang den Kirchdorfern ein Traumtor. Daniel Schumann setzte sich im Strafraum des VfB gegen seinen Gegner durch und flankte auf den 17 jährigen Thomas Hadler. Dieser nahm den Ball in „Klaus Fischer Manier“ in Rückenlage an und verwandelte die Flanke per Fallrückzieher zum 1:0 Endstand. Die Kirchdorfer sind damit weiter ungeschlagener Tabellenführer, der VfB ist neunter.

Der enttäuschte VfB-Trainer Thomas Stampfl kurz nach dem Spiel: "Meine Mannschaft hätte heute einen Punkt verdient gehabt, aber ihr engagiertes Auftreten wurde heute nicht belohnt. Schade."

Für den VfB bleibt Kirchdorf ein sogenannter „Angstgegner“, denn in den letzten sieben Partien gegen Kirchdorf hat der VfB sechsmal verloren und nur ein Unentschieden geschafft.

11.9.2017 cob/Fotos Fohrer

 

11.9.2017 cob/B01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a01 SC Kirchdorf vs VFB HBM II 004a

 


Heimsieg der VfB Reserve gegen Högertshausen

03.09.2017

Es war ein glücklicher Heimerfolg der Hallbergmooser. Aufgrund der zweiten Hälfte hätten sich die Högertshausener mit Sicherheit einen Punkt verdient gehabt. Nur hatte der VfB in der ersten Hälfte seine Chancen genutzt und die Gäste in zweite Durchgang eben nicht, und somit blieben die drei Punkte in Hallbergmoos.

Daniel Wiskitenski brachte die VfB´ler in der 18.min. nach einen Abwehrfehler der Gäste in Führung. Bei seinem Schuß ins lange Eck war der Gästekeeper dann machtlos. In der 39.min. wurde Stefan Mikerevic regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Erjanit Berisha mit einem strammen Schuss ins rechte obere Eck. Die zweite Hälfte geht klar an die Gäste, der VfB war spielerisch nicht mehr präsent und die einzelnen Konter von der jungen Truppe wurden auch noch leichtfertig versiebt. Dem Anschlusstreffer in der 52.min. folgten dann noch zwei, drei gute Möglichkeiten der Gäste um ein weiteres Tor zu erzielen. Die größte Chance zum Ausgleich wurde in der 81.min. Vergeben, als ein Gästestürmer freistehend aus fünf Metern den Ball übers Tor köpfte.

VfB Trainer Thomas Stampfl war nach dem Spiel nicht unbedingt angetan von der Leistung seiner Truppe. „Erste Halbzeit war ok, aber in der zweiten Hälfte haben wir für das Spiel nach vorne eigentlich nicht gemacht. Hauptsache drei Punkte und das Spiel, besonders die zweiten Hälfte, ganz schnell abhaken“ 3.9.2017 Jogi Fotos Cob/Fohrer

VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 091801 VFB HBM II vs SV Hörgertshausen 011a01 VFB HBM II vs SV Hörgertshausen 011a01 VFB HBM II vs SV Hörgertshausen 011a01 VFB HBM II vs SV Hörgertshausen 011a01 VFB HBM II vs SV Hörgertshausen 011a01 VFB HBM II vs SV Hörgertshausen 011a01 VFB HBM II vs SV Hörgertshausen 011a01 VFB HBM II vs SV Hörgertshausen 011a01 VFB HBM II vs SV Hörgertshausen 011a01 VFB HBM II vs SV Hörgertshausen 011aVfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918VfB 2 vs Högertshausen 3.9.17 0918


Zweite gewinnt in Zolling

 20.06.2017

Zunächst hatten die Spieler der Heimmannschaft die Nase vorn, doch nach 10/15 min. hatten die Hallbergmooser mehr Spielanteile und es lag ein Treffer in der Luft. Den erzielte dann Stefan Haberl in der 24. min. als er sich auf der linken Seite durchsetzte. Er hätte an sich direkt auf das Tor zielen können, doch wechselte er den Ball vom rechten auf den linken Fuß um dann schön am Torwart rechts vorbei zu spielen. Bis zur Pause gab es noch einige weitere Chancen, aber es fehlte der letzte Kick, der krönnnende Abschluß. Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit erschienen beide Seiten etwas konfus auf zu spielen. Sowohl Zolling als auch Hallbergmoos zeigten keine ausgereiften Spielzüge mehr und nicht nur viele Pässe verliefen im Sand, sondern es wurde immer ein Haken zu viel gemacht, eine Drehung zu oft. Ein zweiter Treffer war dringend nötig für die Hallbergmooser und dieser fiel in der 66 min. durch Fabio Lu Vullo. Nach einem schönen Querpass von Dominik Schön nahm Fabio lu Vullo diesen elegant auf der linken Seite frei stehend vor dem Torhüter der Zollinger an und schob den Ball ins rechte Eck am Keeper vorbei. Dieses 2:0 war dann auch der Endstand der Partie und die Hallbergmooser Spieler feierten nach Abpfiff ihren ersten Dreier. 20.08.2017 cob Fotos Fohrer /Cob

 Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 17Zolling vs VfB 2 20.8.17 1701 SpVgg Zolling vs VFB HBM II 22a01 SpVgg Zolling vs VFB HBM II 22a01 SpVgg Zolling vs VFB HBM II 22a01 SpVgg Zolling vs VFB HBM II 22a01 SpVgg Zolling vs VFB HBM II 22a01 SpVgg Zolling vs VFB HBM II 22a01 SpVgg Zolling vs VFB HBM II 22a

 


Die zweite startet mit einer Niederlage in die neue Saison

18.08.2017

Man braucht kein Prophet zu sein um zu wissen das Marzling auch heuer wieder um die Meisterschaft mit Spielen wird und die Reserve des VfB, falls die Leistung so bleibt wie

gestern Abend, um den Abstieg kämpft. Die Gäste waren von Anfang an die dominierende Mannschaft und hätten nach elf Minuten bereits mit einem Elfmeter in Führung gehen können. Aber VfB Keeper Stefan Matzkowitz hielt den schwach geschossenen Elfer sicher. Die Marzlinger blieben bei ihrer offensiven Ausrichtung und brachten die Hausherren ein ums andere mal in arge Verlegenheit. Die Führung für die Gäste in der 40.min war dann kurios. Marzlinger Stürmer hat bereits den Keeper umkurvt, sein Schuss wäre eigentlich eine sichere Beute für die VfB Abwehr gewesen, die behinderten sich aber dermaßen selber, das daraus noch ein Astreines Eigentor wurde. Die Marzlinger machten auch in der zweiten Hälfte mächtig Druck und spielten sich regelmäßig gute Torchancen heraus, wobei die Justierung noch nicht richtig eingestellt war. Das änderte sich aber ab der 63.min, das 2:0 durch Ludwig Haas war zu diesem Zeitpunkt schon lang überfällig. Nur fünf Minuten später der dritte Treffer durch Tobias Herrmann. Das 4:0 erzielte in der 87.min Tobias Duffner, ehe Nils Matzkowitz nach der einzigen gelungenen Aktion, von VfB Seite, in der 90.sten noch den Ehrentreffer erzielte.

VfB Trainer Thomas Stampfl war nach dem Spiel nicht unbedingt erfreut über die Leistung seiner Mannen. „Aber was willst machen, wenn die Hälfte der Mannschaft immer abwechselnd in der Vorbereitung im Urlaub war und ist. Eigentlich geht die Vorbereitung nächste Woche an, dann sind hoffentlich alle wieder zurück“ Jogi 18.08.2018 Bilder Fohrer

 01 VFB HBM II vs SV Marzling 001a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a01 VFB HBM II vs SV Marzling 061a

 


Saisonstart der Zweiten

03.08.2017

Am Donnerstag 17.8 startet die Zweite Mannschaft unter Trainer Thomas Stampfl um 19.30 Uhr mit der Partie gegen Marzling vor heimischen Publikum in die Saison 2017/18.

 


Zweite spielt 3:3  Unentschieden bei Istanbul Moosburg

 

30.07.2017

Nachdem die Dritte nach Spielabbruch  ihrer Partie früher beendet hatte ging die Zweite Mannschaft gegen 15.00 Uhr an den Start. Bei hochsommerlichen Temperaturen endete die Partie mit einem 3:3., wobei Fabio Lu Vollo 2 Treffer erzielte und Kristijan Parlov ein Tor erzielte. Nebenbei bemerkt, klasse Döner hatten die Moosburger im Angebot.

Freundschaftsp Istanbul Moosb vs Zweite 30.7.17 9Freundschaftsp Istanbul Moosb vs Zweite 30.7.17 9Freundschaftsp Istanbul Moosb vs Zweite 30.7.17 9Freundschaftsp Istanbul Moosb vs Zweite 30.7.17 9Freundschaftsp Istanbul Moosb vs Zweite 30.7.17 9Freundschaftsp Istanbul Moosb vs Zweite 30.7.17 9Freundschaftsp Istanbul Moosb vs Zweite 30.7.17 9Freundschaftsp Istanbul Moosb vs Zweite 30.7.17 9Freundschaftsp Istanbul Moosb vs Zweite 30.7.17 9

 

 

Junges Team verliert in Attenkirchen

 03.06.2017

Zweite spielt stark verjüngt in Attenkirchen

Wie auch bei der Partie gegen Marzling standen diesmal im Spiel der Zweiten gegen Attenkirchen zahlreiche Nachwuchskicker auf dem Feld. Mit Trainer Thomas Stampfl zwischen den Pfosten galt es den Gegnern möglichst lange Paroli zu bieten. Schon in der 3. min. gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung, erst ein Foulelfmeter in der 20. min. brachte das 2:0. Zwischen der 30. und 40. min. legte der Gastgeber noch 3 weitere Treffer nach, die zum Pausenstand von 5:0 führten. Bei hochsommerlichen Temperaturen schauten viele Besucher aus einem eigens für das Spiel umgebauten Oldtimer THW-LKW mit Plane und Sitzbänken auf der Ladefläche zu und erlebten wie ihre Mannschaft noch zwei weitere Treffer nachlegte. Zu der Freude über den hohen Sieg mischte sich bei den Attenkirchnern noch Abschiedsschmerz, denn nach der Partie wurden noch sieben Spieler, sowie der Trainer verabschiedet und den Attenkirchnern stehen harte Zeiten für die nächste Saison bevor. VfB-Trainer Thomas Stampfl dagegen hatte seine Spieler für Abends nach sich nach Hause eingeladen, um gemeinsam das Champions-League-Finale zu schauen und den Saisonabschluss zu feiern. 04.06.2017 cob/ Fotos Fohrer/ cob

 Attenkirchen vs zweite 3.6.17 3 Attenkirchen vs zweite 3.6.17 3 Attenkirchen vs zweite 3.6.17 3 Attenkirchen vs zweite 3.6.17 3 Attenkirchen vs zweite 3.6.17 3 Attenkirchen vs zweite 3.6.17 3 Attenkirchen vs zweite 3.6.17 3 Attenkirchen vs zweite 3.6.17 3 Attenkirchen vs zweite 3.6.17 3 Attenkirchen vs zweite 3.6.17 3

 


VfB 2 unterliegt Gammelsdorf mit 2:3

28.05.2017

In einem Spiel in dem es für beide Teams um nichts mehr ging außer 3 Punkte zu erhalten, musste Trainer Thomas Stampfl auf viele Stammspieler verzichten. Durch Oldie Steffen Trümmel gingen die VfB'ler in der 11.min. in Führung, aber die Gammelsdorfer glichen in der 18. min aus zum 1:1 Pausenstand. Durch 2 Treffer in der 49.min. und 54. min. gingen die Gäste mit 3:1 in Führung. Mit einem schönen Weitschuss konnte Niti Berisha noch auf 2:3 verkürzen. Das letze Spiel der Zweiten findet dann am 3. Juni bei der SpVgg Attenkirchen statt.  29.5.2017.cob Fotos Fohrer/cob

 01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a01 VFB HBM II vs FVgg Gammelsdorf 07a

28.05.17 VfB 2 vs Gammelsdorf 128.05.17 VfB 2 vs Gammelsdorf 128.05.17 VfB 2 vs Gammelsdorf 128.05.17 VfB 2 vs Gammelsdorf 128.05.17 VfB 2 vs Gammelsdorf 128.05.17 VfB 2 vs Gammelsdorf 128.05.17 VfB 2 vs Gammelsdorf 128.05.17 VfB 2 vs Gammelsdorf 128.05.17 VfB 2 vs Gammelsdorf 128.05.17 VfB 2 vs Gammelsdorf 1

 


Junges Team verliert mit 5:2 in Marzling

 20.05.2017

Mit dem wohl jüngsten Aufgebot der Saison war Trainer Thomas Stampfl nach Marzling gefahren und mangels Torhüter schlüpfte der Coach zwischen die Pfosten. Zur Halbzeit lag der stark aufspielendeGastgeber mit 3:0 vorne, wobei zwei der Treffer diskussionswürdig waren. Nach der Pause spielten die jungen Hüpfer angeführt von Kapitän und Oldie Bernhard Behnisch beherzter auf, das Zusammenspiel klappte besser. Auch nachdem die Marzlinger, derzeit Tabellenzweiter, in der 60. min. auf 4:0 erhöhten gaben die Joungster nicht auf. Nur 2 min. später war es Markus Kratzer, der mit einem schönen Treffer aus ca. 18 m. auf 4:1 verkürzte. Apropos Markus Kratzer. Der junge Spieler heimste in der Partie viel Lob ein, auch von den Gegnern. Denn als er am Rande, aber immerhin innerhalb des Strafraums zu Fall kam, winkte er ab und zeigte an, dass er nicht gefoult worden sei. Sogar am Ende der Partie dankte der Stadionsprecher der Marzlinger noch einmal für diese faire Geste.

Aber das 4:1 weckte noch mal den Ehrgeiz der jungen Wilden. Als Abd Al Salam Shekhmos in der 82. min. zum 4:2 einköpfte, hatte man das Gefühl da ging noch was. Aber die Freude über den Anschlusstreffer währte nur kurz, denn nur 1. Minute später erhöhten die Gastgeber auf den Spielendstand von 5:2. cob 20.5.2015/Fotos cob

20.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 120.05.17 Marzling VfB 2 1

 


 Zweite siegt in einem der besten Spiele der Saison mit 4:0 gegen Kranzberg

14.5.2017

In einem ihrer besten Spiele der Saison zeigten die Kicker der Zweiten, was sie können. Schöner, ruhiger Spielaufbau von hinten, kontrolliertes Ballhalten in der Mitte und Stürmer die ihre Aufgabe gerecht wurden. Nir die Taorausbeute ließ zu wünschen übrig. Das Torgehäuse schepperte in der 1.Halbzeit mindestens vier bis fünfmal und der Kranzberger Torwart stand heute auch auf dem richtigen Bein. Die Hallbergmooser hatten ein um die andere Großchance., wobei nur Ferdinand Pongratz und Martin Mlynikowsk erfolgreich zum 2:0 Pausenstand einnetzten. In der 2 Halbzeit schien es als hätten die VfB'ler einen Gang runtergeschaltet, doch waren sie weiterhin spielbestimmend und ließen die Gegner selten bis vor das Tor von Osman Qeku, der die vor ihm gut stehende Abwehr dirigierte, kommen. Im weiteren Spielverlauf erhöhten die Hallbergmooser wieder ihr Kontingent an vergebenen 100% Chancen bis sich Ferdinand Pongratz in der 65.min. schön frei spielte und den Ball kraftvoll rechts am Keeper vorbei schob. Den Endstand zum 4:0 erzielte Philip Böhm per Elfer. 14.5.17 cob  Fotos Cob /Fohrer

VFB II vs SV Kranzberg 1VFB II vs SV Kranzberg 1VFB II vs SV Kranzberg 1VFB II vs SV Kranzberg 1VFB II vs SV Kranzberg 1VFB II vs SV Kranzberg 1VFB II vs SV Kranzberg 1VFB II vs SV Kranzberg 1VFB II vs SV Kranzberg 1VFB II vs SV Kranzberg 1VFB II vs SV Kranzberg 1

 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 1 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2 14.5.17 VfB 2 vs Kranzberg 1 2


Dritte verliert in Unterbruck mit 5:0

6.5.2017

Knapp an Personal war Trainer Thomas Stampfl, Urlaub, Verletzungen und andere Verpflichtungen schrumpften den Kader zusammen. Am Ende ging der 3:1 Sieg für den SC Freising in Ordnung, aber mit etwas Glück hätte man auch einen Punkt holen können. Durch einen Elfer gingen die Freisinger schon in der 6. min. in Führung, in der 23.min. erhöhte der Gastgeber auf 2:0. Als Ferdinand Ponkratz in der 32 min. auf 2:1 verkürzte , kam zeitwillig Hoffnung auf, ein Unentschieden zu schaffen. Die Hallbergmooser zeigten nun teilweise gefällige Spielzüge, die aber zu keinem Ergebnis führten. Die Freisinger dagegen erarbeiteten sich die besseren Chancen und waren vor dem Tor gefährlicher. Als in der 50 min. der Gastgeber auf 3:1 erhöhte war die Partie gelaufen und gleichzeitige auch der Endstand erreicht.

08.05.2017 cob/ Fotos Fohrer

 6.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 16.5.17 Sc Freising vs VfB 2 1


Überraschender Sieg gegen Tabellenführer Mauern

29.04.2017

Glänzender Einstieg von Martin Mlynikoski mit drei Toren

Damit hätte vor der Partie keiner gerechnet und am wenigsten die VfB'ler selbst. Denn nach einer super Leistung in der 1. Halbzeit mit 2 Toren von Neuzugang Martin Mlynikowski schien es so, dass in der Pause sie sich erst klar darüber wurden, dass sie gegen den Tabellenführer in Front lagen und etwas besonderes schaffen konnten.

Treffer Nr. 1 in der 1 Halbzeit fiel in der 31. min. nach einem schönen Pass aus der Tiefe auf Martin Mlynikowski und mit dem Ball auf dem Fuß schoss dieser vom 16er spitz das Spielgerät am Torwart vorbei. Bei Treffer Nr. 2 in der 41. min erhielt Marco Dapic den Ball, schob diesen an seinem Gegenspieler vorbei ,um ihn dann auf den in der Mitte mitgelaufenen Mlynikowski zu flanken, der ihn mit dem Kopf ins rechte obere Toreck beförderte. In der 1. Halbzeit sah Trainer Thomas Stampfl sein Team, dass munter aufspielte und gute Ballkontrolle bewies.

Nach der Pause hingegen wurde das Spiel der Hallbergmooser nervöser, zumal die Mauerner den Druck erhöhten und das Spiel noch drehen wollten. Bis zur 82. min. waren die Gäste dem Anschlusstreffer näher als die VfB'ler dem 3:0. Dann erhielten die Mauerner, die souveräner Tabellenführer sind, einen Freistoss. Der überzeugende Torwart Quecu Osman stellte eine 4-Mann Mauer, doch diese erwies sich als löchrig und der von Andreas Bauer ausgeführte Freistoss landete unhaltbar für den Keeper in der Mauerecke. Nur kurze Zeit witterteten die Mauerner Morgenluft. Denn nur 5 min. später köpfte Martin Mlynikowski seinen Gegenspieler an und der Ball landete daraufhin unhaltbar für den Mauerner Keeper im Netz. Den Sack machte in der 89. min. Marko Dapic zu, der einen Querpass im 16er zum 4:1 Sieg ins Tor drückte. Mann des Tages war Martin Mlynikowski, der Cousin von AH-Spieler und Bambini-Trainer Falko Mlynikowski, der vor seinem Umzug im letzten Jahr nach Bayern, zuvor in der Brandenburg Liga gespielt hatte. Trainer Thomas Stampfl zeigte sich sehr erfreut über diesen unerwarteten Sieg. Er lobte sein Team nach der Partie und unterstrich, dass sich das Team an die vorgebene Taktik gehalten hatte.   29.04.2017 cob/ Bilder cob/Fohrer

29 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 129 04 2017 VfB 2vs Mauern 105 VFB HBM II vs SpVgg Mauern 078a05 VFB HBM II vs SpVgg Mauern 078a05 VFB HBM II vs SpVgg Mauern 078a05 VFB HBM II vs SpVgg Mauern 078a

 


VfB 2 verliert mit 3:0 in Au

15.04.2017

"Au war schneller und hat agggresiver gespielt," so der technische Leiter der zweiten und dritten Mannschaft Harry Schönwälder. "Der Sieg der Auer war verdient, aber wenn von 6  Abwehrspielern 4 verletzt bzw. im Urlaub sind, dann ist es schwer einer Mannschaft wie den Auern etwas entgegen zu setzen."    15.4.2017 Fotos Fohrer

 01 TSV AU vs VFB HBM II 002a01 TSV AU vs VFB HBM II 002a01 TSV AU vs VFB HBM II 002a01 TSV AU vs VFB HBM II 002a01 TSV AU vs VFB HBM II 002a01 TSV AU vs VFB HBM II 002a01 TSV AU vs VFB HBM II 002a01 TSV AU vs VFB HBM II 002a01 TSV AU vs VFB HBM II 002a01 TSV AU vs VFB HBM II 002a01 TSV AU vs VFB HBM II 002a

 


VfB II verliert gegen SC Oberhummel

09.04.2017

„Steht’s bemüht, aber ideenlos“ so das Resümee vom VfB Trainer Thomas Stempfl kurz nach dem Spiel. Die Reserve vom VfB Hallbergmoos hat sich nach dieser Niederlage gegen SC Oberhummel wieder in den Abstiegskampf zurück gemeldet. Mit einem  kontrolliertem Ballgeschiebe und wenig Effizienz kann man auch gegen einen Tabellenvorletzten nicht gewinnen.

Die erste Hälfte war vom Ballbesitz her klar auf Seiten der Gastgeber nur in der Chancenverwertung waren die Gäste klar besser. Beide Mannschaften hatten zwei riesige Chancen. Die erste hatte Oberhummel nach zwanzig Minuten, aber der Abschluss, mutterseelenalleine vor Keeper, war zu überhastet. Nicht recht besser machten es die beiden Hallbergmosser Stürmer, Ben Spar und Marco Dapic. Sie vergaben in der 31. und 35. min ebenfalls freistehend und überhastet ihre Einschussmöglichkeiten. Wie man es besser macht, zeigten die Gäste Sekunden vor dem Pausenpfiff mit ihrer zweiten Chance. Bei einer weiten Freistoßflanke unterliefen zwei Abwehrspieler der Gastgeber den Ball, die Kugel landete bei Dennis Baumgartner vom SC Oberhummel, der ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen und brachte die Seinen in Führung.

In der zweiten Hälfte dasselbe Bild. Der VfB besaß zwar mehr Spielanteile, aber was richtig gefährliches kam nicht zustande. Erst in der 72. min eine nennenswerte Aktion, der Schuss von Bernhard Benisch strich aber nur das Lattenkreuz. Die Gäste standen tief und verteidigten ihre Führung geschickt und mit viel Einsatz. Die erste Chance im zweiten Abschnitt brachte die Entscheidung zu Gunsten der Oberhummler. Nach einem Pressschlag an der Mittellinie landete der Ball bei Matthias Schrödel, der lief dann alleine auf das Hallberger Tor zu und ließ es sich nicht nehmen in der 78. min die Führung auszubauen. Der VfB versuchte weiterhin eine Ergebnisskorrektur, aber mit dieser hilflosen Spielweise konnte man die Oberhummler Abwehr nicht in Verlegenheit bringen. Aus Sicht der Hallbergmooser Zuschauer war es eine überraschende Niederlage, denn man hatte eigentlich mit einem Sieg gerechnet.    9.4.17 Jogi/ Fotos Fohrer

 01 VFB HBM II vs SC Oberhummel 16a02 VFB HBM II vs SC Oberhummel 23a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 68a05 VFB HBM II vs SC Oberhummel 64a06 VFB HBM II vs SC Oberhummel 77a

 


VfB II kommt in Kirchdorf unter die Räder

02.04.2017

Eine absolut desolate Leistung lieferte die Reserve des VfB in Kirchdorf ab. Man kann gegen eine Spitzenmannschaft spielerisch unterlegen sein, aber kämpferisch sollte man dagegen halten können. Gegen den Tabellendritten wurden den Hallbergern die Grenzen aufgezeigt, man war von Anfang an in allen Belangen unterlegen.

Das Desaster nahm in der 18. min seinen Lauf, eine Minute später folgte bereits das 2:0 und in der 33. min war die Messe gelesen, da stand es dann 3:0 für die Hausherren. Bei allen drei Treffern waren die Gäste maßgeblich beteiligt, man lud förmlich die SCK´ler zum Tore schießen ein. Vom VfB kam auch weiterhin keine nennenswerte Aktion zu Stande, man musste bei den Hallbergern froh sein, das man nur mit einem drei Tore Rückstand in die Halbzeit ging. Auch die drei frisch eingewechselten Spieler nach dem Wiederanpfiff konnten nichts mehr bewirken. Kirchdorf verwaltete in der Folge das Ergebnis und die Hallberger vertändelten weiterhin mit Einzelaktionen die Bälle. Eine dieser unverständlichen Aktionen führte in der 80. min zum 4:0 für die Hausherren. Die souveränen Kichdorfer erhöhten zwischen der 85. und 90. Minute noch auf 7:0, zu diesem Zeitpunkt waren die Hallbergmooser aber gefüllt nicht mehr auf dem Platz.

VfB Trainer Thomas Stampfl blieb nach dem Spiel frustriert auf der Auswechselbank sitzen und schüttelte nur noch den Kopf. „Kein Kommentar, das Ergebnis sagt alles!“ Zu dieser Klatsche und zu dieser Leistung braucht man wirklich nichts mehr sagen.    2.4.2017 Jogi/ Fotos Fohrer

01 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 53a01 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 05a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 68a03 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 24a03 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 72a04 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 33a04 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 76a05 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 44a

 


Zweite gewinnt beim Nachholspiel in Jetzendorf

26.03.2017

Mit Trainer Thomas Stampfl ging es am Sonntag 26.3. zum Nachholspiel nach Jetzendorf. Der von der Dritten zum Trainer der Zweiten beförderte Coach zeigte sich nach der Partie nicht ganz zufrieden. „Bis zur ca. 75. min war es ein gutes Spiel, aber als die Mannschaft merkte, dass man den Sieg so gut wie in der Tasche hatte, schaltete sie ein Paar Gänge zurück. Das ist gut ausgegangen, aber ich erwarte Einsatz bis zum Ende der Partie.“ Schon in der 8. min hatte Ferdinand Pongratz die Hallbergmooser in Führung gebracht, ehe in der 51. min Marko Dapic auf 2:0 erhöhte. Damit steht man nun auf Rang 8 in der Tabelle und hat ein wenig Luft zu den auf Rang 11 beginnenden Abstiegsplätzen.     27.3.2017 cob

 


Rückrunde-Trainingsauftakt bei der II und III Mannschaft

21.02.2017

Die Trainer Thomas Stampfl (zweite) und Hans-Peter Walter (dritte) versammelten am Dienstag ihre Mannen zum gemeinsamen Rückrunden-Trainingsauftakt. In den nächsten Wochen wird das Trainergespann mit den Jungs etliche Trainingseinheiten und Vorbereitungsspiele absolvieren. Aus dem riesigen Kader heißt es dann jeweils eine schlagkräftige Truppe für den Rückrundenstart am 26.3. zu finden und zu formen. Das Ziel für beide Mannschaften muß sein: „nicht Abstieg".    Jogi 22.2.2017

Trainingsauftak H.P. WalterDer neue Trainer Hans-Peter Walter

 


Weiter Berichte der Saison 2016/2017

Beichte Saison 2016/2017

 


Berichte zur Saison 2015/16

 Zu den Berichten der Saison 2015/16 bitte hier klicken oder unter Menüpunkt "Nachrichten/Archiv" anwählen.

 

 

Feedback