Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Fußball 1. Mannschaft

 VfB spielt  beim ersten Heimspiel der Saison 2:2

11.08.2018

Nach zwei Niederlagen in Folge( 4:0 in Wasserburg und 3:0 in Karlsfeld) musste sich das Team  der Saison 2018/19  mit dem neuen Trainergespann Michael Schütz und Fredy Ostertag sich am 6. Spieltag zu ersten Mal dem heimischen Publikum stellen.

VfB 1 vs Erlbach 1Die Erste der Zukunft?

Der VfB holte bei der Heimpremiere einen Punkt gegen den SV Erlbach. Auch wenn man die aktivere Mannschaft mit den besseren Chancen war, der Punkt war am Ende glücklich. Denn der Ausgleich fiel erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Die 250 Zuschauer sahen den Gastgeber von Beginn an sehr engagiert. Man setzte die Gäste mächtig unter Druck und hatte bereits in der neunten Minute die Chance in Führung zu gehen.  Doch Neuzugang Tobias Krause scheiterte freistehend am Keeper des SVE. In Führung gingen dann zwei Minuten später die Erlbacher. Auf der linken Abwehrseite wurde der Ball leichtfertig vertändelt, der Gästestürmer legte die Kugel von der Grundlinie maßgerecht zu seinem Kollegen zurück und der brauchte nur noch einzuschieben. Diesen Treffer merkte man dem Gastgeber an, sie blieben zwar spielbestimmend, aber eine gewisse Nervosität war nun nicht mehr zu übersehen. Man versuchte zwar nun den Ausgleich zu erzielen, aber die Chancen wurden zu überhastet vergeben. Beim Ausgleich halfen dann die Gäste kräftig mit. Bei einer eher harmlosen Flanke überrannte der Keeper und ein Abwehrspieler den herein laufenden Tobias Krause so ungestüm das dem Unparteiischen nichts anderes übrig blieb als in der 40. Min. einen Elfmeter zu pfeifen, den Georg Ball zum 1:1 verwandelte.

Auch nach dem Seitenwechsel war der VfB die spielbestimmende Mannschaft, konnte aber wie so oft kein Kapital aus ihrer optischen Überlegenheit schlagen. Der eingewechselte Fabian Diranko hatte in der 70.Min. dann die Führung auf dem Fuß, doch sein Schuss ging knapp über das Gehäuse der Gäste. Besser machten es die Erbacher fünf Minuten später. Eine weite Flanke in den Sechzehner, ein ungestümes Abwehrverhalten der VfB Verteidiger und der Unparteiische zeigte erneut auf den Elfmeterpunkt. Wieder musste man einem Rückstand hinterherlaufen, und wieder wurden die Chancen reihenweise vergeben. Als sich die Zuschauer schon auf eine Heimpleite des VfB eingestellt haben, segelte eine letzte Flanke in den Strafraum der Erlbacher. Diese konnte nicht entscheidend geklärt werden und Fabian Diranko erzielte doch noch den verdienten Ausgleich.

„ Mit der kämpferischen Einstellung sind wir zufrieden, aber nicht mit der teilweise laschen Spielweise und vor allen Dingen nicht mit dieser haarsträubenden Chancenverwertung. So muss man am Ende um diesen Punkt froh sein“ so der kurze Kommentar vom etwas angesäuerten VfB Co-Trainer Alfred Ostertag nach dem Spiel. Text Jogi/Fotos cob 11.08.2018

VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2VfB 1 vs Erlbach 2

Feedback