Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Fußball 1. Mannschaft

Beitragsseiten

 VfB gewinnt Derby gegen Moosinning

26.10.2018

Es war kein hochklassiges Landesligaspiel, aber es war ein interessantes und bis zum Schluss spannendes Derby was die knapp vierhundert Zuschauer geboten bekamen. VfB Trainer Schütz meinte nach dem Spiel, …“ich bin stolz auf meine Jungs das sie nach nur einem Tag Pause so eine Leistung an den Tag legten“. (Anmerkung Nachholspiel gegen Traunstein mit 2:3 am 24.10. gewonnen)

Die Moosinninger kamen nach Hallbergmoos und wollten ihre Negativserie, vier Niederlagen am Stück, beenden. In der ersten Hälfe waren auch beide Teams um Stabilität im Spielaufbau bemüht. Doch die vielen Abspielfehler auf beiden Seiten verhinderten Torraumszenen. Die kamen aber dann ab der 35. min, erst verhinderte Keeper Kozel einen Treffer für die Gäste, und den Nachschuss vom Dennis Stauf rettete Wolfgang Lex auf der Linie. Fünf Minuten später ließ Lex einen Hammer aus 35 Metern aufs Gehäuse der Moosinnger los, den der Keeper gerade noch um den Pfosten lenken konnte. Zwei Minuten vor der Pause stellte dann Andreas Kostorz die Weichen auf Sieg. Auf der rechten Außenlinie tanzte Beni Held erst seinen Gegenspieler aus, die folgende butterweiche Flanke nickte Kostorz dann aus fünf Metern locker ins Netz.

Im zweiten Abschnitt merkte man den VfB´lern nun den Substanzverlust deutlich an. Sie überließen den Gästen das Spiel und lauerten nur noch auf Konter. Die Moosinninger konnten aber aus ihren Freiräumen kein Kapital schlagen und die Hallbergmooser spielten ihre Konter nicht exakt aus. So vergab Moosinning in der 67.Min.mit ihrer einzigen nennenswerten Chance in der zweiten Hälfte den Ausgleich.  Der VfB dagegen, insbesondere Alfred Neudecker, vergaß rechtzeitig den Sack zu zumachen. So scheiterte Neudecker in der 76. und 88. min. freistehend, am glänzend aufgelegten Gästekeeper Hornof. Dieser hatte dazwischen (81. min) einen grandiosen dreifach Auftritt . Ein Konter kam über die rechte Seite, der Ball wurde quer auf Held gespielt, der nahm das Ding Volley, ein starker Reflex vom Keeper, ein Nachschuss Neudecker und wieder war Hornof zur Stelle, und beim dritten Versuch, diesmal von Giglberger, rettete er mit einer Fußabwehr. Jetzt konnten sich die Gäste wirklich bei ihrem Keeper bedanken, daß es zum Schluss nicht noch zum Debakel wurde. Der VfB hat mit diesen zwei Siegen innerhalb achtundvierzig Stunden wieder den Anschluss ans obere Drittel erlangt und die Moosinninger sind nun wieder im Abstiegskampf dabei.   27.10.2018 Jogy /Fotos cob 

 1220367 1220367 1220367 1220367 1220367

Feedback