Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Fußball 1. Mannschaft

Beitragsseiten

VfB holt beim TSV Bogen einen Punkt

20.07.2018

Es wäre mehr drin gewesen als nur der eine Punkt. Die Hallbergmooser waren über die 90 Minuten gesehen die bessere Mannschaft mit den klareren Chancen.

Der VfB spielte in der selben Aufstellung wie bereits beim Sieg in Dachau. Von Beginn an wurde mutig nach vorne gespielt, man war konsequent in den Zweikämpfen und ließ somit den Gastgeber nicht ins Spiel kommen. Die Angriffsbemühungen des VfB wurden aber teilweise zu hektisch vorgetragen, insbesondere vorm Tor. So ließ man zwei, drei sehr gute Chancen leider auch ungenutzt. Beni Held und Andreas Giglberger brachten freistehend die Kugel nicht im Gehäuse der Bogener unter. Eine Halbzeitführung für den VfB wäre allemal verdient gewesen.

Nach der Pause anfangs das selbe Bild. Der VfB weiterhin tonangebend und mit guten Chancen. Mitte der zweiten Hälfte kamen dann auch die Gastgeber besser ins Spiel und hatten ihrerseits ein, zwei nennenswerte Chancen, die aber Keeper Qeku nicht vor allzu große Probleme stellten. In der Schlussphase wollten die Hallberger unbedingt den dreier einfahren und erhöhten den Druck. Jedoch wurden, wie schon in der ersten Hälfte, die besten Chancen durch Arzberger, Keller und Held versiebt. In der Nachspielzeit verwehrte der Unparteiische den Hallbergern noch einen klaren Handelfmeter, und so blieb es bei der Punkteteilung.

Fazit…..die klar bessere Mannschaft, Chancen für drei, vier Tore, hinten sehr stabil, und im zweiten Spiel hinten zu null, Oldie Qeku sei Dank…. 21.7.18 Jogi/van Santvliet

Feedback