Bundesligakegler gewinnen mit 6:2 Punkten im ersten Heimspiel gegen Friedrichshafen

Hallbergmoos gewinnt mit 6:2 und 3735 zu 3522 Holz gegen Friedrichshafen


Zahlreiche Zuschauer hatten sich, unter Einhaltung, der auf den Kegelbahnen bestehenden Hygieneregeln eingefunden um das erste Heimspiel der Saison der VfB Kegler gegen das Team aus Friedrichshafen zu verfolgen. Im Publikum auch die Partnerin von Patrick Krieger, Celine Zenker, die kurz zuvor bei den U23-Weltmeisterschaften im slowenischen Kamnik drei Medaillen für Deutschland gewann. Im Namen der Kegelabteilung überreichte der zweite Abteilungsleiter Roland Niessen der Goldmedaillengewinnerin im Tandem( gemeinsam mit Alena Bimber) und Silbergewinnerin im Sprint und mit der Mannschaft einen wunderschönen Blumenstrauß. Die für Poing startende Keglerin trainiert auch des öfteren auf den Hallbergmooser Bahnen und freute sich sehr über den Strauß.

Auch ein anderer bekam noch ein Präsent, nämlich Radovan Vlajkov, der kurz zuvor seinen 30.zigsten Geburtstag gefeiert hatte. Der Balkan Hühne startete zunächst verhalten in seine Partie, um dann richtig den Turbo zu zünden. Am Ende belohnte er sich selbst mit neuem Hallenrekord und 673 Holz. Dabei gewann er auch sein Spiel gegen seinen chancenlosen Kontrahenten Michael Reiter (4:0 Punkte und 673:577Holz).

Alexander Stephanzeigte erneut, wie auch schon in Wernburg, eine bärenstarke Partie gegen den vermeintlich erfahrensten Spieler in Reihen der Gäste, Torsten Reiser. Er spielte und brillierte und ehe sich Reiser versah hatte dieser das Spiel nach drei Sätzen verloren. Der Satzgewinn am Ende war lediglich Ergebnis Korrektur (3:1 Punkte und 635:598 Holz). Patrick Krieger hatte seinen Gegner Mario Listes jederzeit unter Kontrolle, wobei er selbst sein größte Gegner an diesem Tage zu sein schien, denn er haderte mit vielen seinen Würfen, gewann jedoch mit 3:1 Punkten und 604:535 Holz.

Mit 3 Mannschaftspunkten und einem Vorsprung von 202 Holz starteten die Hallbergmooser in den zweiten Durchgang. Für die Gäste hieß es nun nicht völlig unter die Räder zu kommen und so legten sie einen Zahn zu.

Dietmar Brosi startete schlecht in seine Partie gegen Lukas Funk, der bei der U23 WM Gold mit der Mannschaft geholt hatte. Er quälte sich durch die drei ersten Durchgänge, ehe er im letzten Durchgang zu seinem gewohnt starken Spiel zurück gelangte. Am Ende gab Brosi den Mannschaftspunkt ab bei 1:3 Sätzen und 624 zu 628 Holz, wobei noch zu erwähnen gilt das Funk auf Bahn 6 mit 187 Holz einen neuen Einzelbahnrekord aufstellte.Auch der in Hallbergmoos wohnende Bogdan Tudorie tat sich schwer gegen Darko Lotina. Der jüngste im VfB Team bemühte sich, lies die Chancen, die ihm sein Gegner bot aber sang und klanglos liegen. Am Ende holte sich Lotina bei 2:2 Sätzen den Mannschaftspunkt mit 584 zu 587 Holz.

Damir Cekovic zeigte eine solide Leistung, ohne groß gegen seinen Gegner Nicolai Müller brillieren zu müssen, einzig im letzten Durchgang lies er ein paar Holz liegen, gewann aber problemlos mit 3:1 Sätzen und 615 zu 597 Holz.

Nach dem neuen Mannschaftsrekord mit 3828 Holz in Wernburg stellten die Hallbergmooser nun einen neuen Heimrekord mit 3735 Holz auf.

Nach diesen starken Auftritten in den ersten beiden Saisonspielen geht es nun etwas dezimiert nach Raindorf bei Cham. Da Alexander Stephan und Damir Cekovic verhindert sind, rücken Tobias Kramer und Thomas Schneider in die Mannschaft. Beide Spieler konnten sich in den ersten Partien noch schonen. Für das Spiel am Samstag gegen den derzeitigen Tabellenführer SKK Raindorf ( Hallbergmoos ist zweiter, da man einen Mannschaftspunkt weniger hat) heißt es die richtige Aufstellung zu finden, um dann Punkte auch aus Raindorf mitzunehmen. Die Raindorfer sind zwar favorisiert, dennoch verstecken wollen sich die Hallbergmooser nicht verstecken und fahren mit breiter Brust dorthin.


Ein Dank an Tom Schneider, der mich bei der Berichterstattung immer sehr tatkräfig unterstützt.

Dienstag 14.09.2021 19:00 Mit SkiPower für die Win...
Montag 13.09.2021 20:00 Mit KondiPlus in die Winte...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.vfb-hallbergmoos.de/

Feedback