Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

VfB Hallbergmoos schlägt Traunstein mit 4:1 Neuzugang Simon Werner trifft doppelt für den VfB

So hat sich Hallbergmoos-Coach Gedi Sugzda den Fußball seines Teams vorgestellt. Der Landesligist schlägt den Tabellennachbarn aus Traunstein deutlich.

45 Minuten lang war das eine klasse Leistung: Landesligist VfB Hallbergmoos gewann am Sonntag seine Vorbereitungspartie bei Chiemgau Traunstein mit 4:1 (4:0) und zeigte dabei phasenweise ein ganz starkes Spiel. Trainer Gedi Sugzda sagte nach der ersten Halbzeit, dass das schon der Fußball gewesen sei, den er sich vorstelle.

Die Hallberger gewannen die Zweikämpfe, schalteten schnell um und spielten gut nach vorne. Die vier Treffer von Tobias Krause (21.), Philipp Beetz (23.) und Simon Werner (32. und 45.) waren die logische Konsequenz. Der Neuzugang aus Heimstetten sammelte nicht nur wegen seiner zwei Tore Pluspunkte: Werner agierte im offensiven Mittelfeld stark und zeigte, dass er das Team in führender Rolle voranbringen kann. Die VfB-Fußballer hatten in Hälfte eins noch weitere gute Möglichkeiten.

Nach der Pause schalteten die ohne mehrere Stammkräfte angereisten Gäste in den Verwaltungsmodus um und gerieten aus dem Tritt. Die Hallbergmooser leisteten sich nun mehr Fehler in ihrem Spiel und gingen außerdem nicht mehr so konsequent in die Zweikämpfe – daher konnte Traunstein das Heft in die Hand nehmen. Das Heimteam sorgte jedoch erst in der 89. Minute mit dem 1:4 für etwas Ergebniskorrektur. Trotz der nachlassenden Leistung hätte der VfB aber auch in Abschnitt zwei noch den einen oder anderen Treffer nachlegen können.

Quelle: Freisinger Tagblatt 11.02/Autor Nico Bauer/ 

Teilnehmer am K&F Soccer-Cup stehen fest
E 2 Turnier beendet zweites Turnierwochenende

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.vfb-hallbergmoos.de/

Feedback