Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Trotz 8:3 Niederlage - Motivation des Teams stimmt

Nach der Partie haderte Trainer Gencer Ugurlu mit der Leistung des Unparteischen. Teils fragwürdige, nicht nachvollziehbare Entscheidungen warfen das VfB -Team immer wieder zurück. Auch wenn das Ergebnis zu hoch ausgefallen ist, so ließ sich der VfB nicht unter kriegen . Denn obwohl man schon mit einem 3:0 Rückstand in die Pause gegangen war und dann noch direkt nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit das 4:0 kassierte, hörte man nicht auf zu kämpfen. Die zwei Anschlusstrefferin der 50. und 57. min. durch Maxi Kopp liessen das Team wieder Hoffnung schöpfen. Doch ein umstrittener Elfmeter in der 61. min. zum 2:5 ließ die Gemüter hoch kochen. Der Treffer zum 3:5 durch Marc Gundel in der 65. min. ließ die Aussicht auf zumindestens ein Unentschieden noch mal aufflackern, doch mit dem 3:6 Treffer für Hohenpolding nur 2 min.später schwand die Chance auf den Ausgleich. Zwei weiter Treffer in der 81. und 88. min. durch den FC Hohenpolding gaben dem VfB dann noch den letzten Rest. Für Trainer Gencer Ugurlu zeigte diese Partie jedoch ein Wichtiges Indiz auf. Die Mannschaft gibt sich nicht auf, kämpft und ist hoch motiviert. Hoffentlich kann dieser Geist mit in die folgenden Partien mitgenommen werden und die Zweite belohnt sich dann hoffentlich einmal selbst. Die Meisterschaftsrunde wird erst im neuen Jahr fortgesetzt. Nun stehen erst einmal Partien im Ligapokal an . Am Freitag 16.10 spielt die Zweite beim FC Neufahrn in den  Ligapokalgruppe 9 um 19.30 Uhr und am  Sonntag 25.10 empfängt man um 15.00 Uhr den Nachbarn Eichenried zum nächsten Ligapokalspiel.


Fotos :Wolfgang Fohrer

Zweite gewinnt im Ligapokal das Nachbarschaftsderb...
AKTUELLE INFORMATIONEN ZUR MASKENPFLICHT

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.vfb-hallbergmoos.de/

Feedback