Die Fußballabteilung des VfB Hallbergmoos-Goldach trennt sich vom Trainer der 1. Mannschaft Gedi Sugzda


Die Entscheider der Fußballabteilungsleitung des Bayernliga-Aufsteigers haben es sich mit der Beurlaubung des Aufstiegstrainers nicht einfach gemacht: „Die Entscheidung diesen Schritt nun zu gehen ist uns unglaublich schwergefallen. Nicht zuletzt, weil wir eine exzellente Beziehung zu Gedi pflegen und wir mit ihm den größten Erfolg der Vereinsgeschichte feiern durften", so Anselm Küchle sportlicher Leiter der VfB-Fußballer. „Gedi ist ein hervorragender Sportsmann, ein guter Trainer und ein wunderbarer Mensch."
In den letzten Wochen hatte sich bei den Vereins-Verantwortlichen jedoch der Eindruck verfestigt, dass die Mannschaft einen neuen Impuls durch den Wechsel auf der Chef-Trainer-Position brauche.
„Die Spiele in den letzten Wochen haben uns leider nicht zu Punkten verholfen und auch die Gesamt-Entwicklung der Mannschaft war nicht in die erhoffte Richtung der Stabilisierung der sportlichen Leistung auf dem Platz", stellen die Verantwortlichen fest.

Der 53 Jahre alte Sugzda übernahm im Februar 2018 die ambitionierte Landesligamannschaft und führte sie in der schwierigen „Corona-Saison" 2019/21 zum größten Erfolg der Vereinsgeschichte, den Aufstieg in die Bayernliga Süd.

Die Entscheidung für einen neuen Cheftrainer wird der Verein gut durchdenken.
Es werden Gespräche mit potenziellen Kandidaten geführt werden, um die bestmögliche Personal-Entscheidung vorzubereiten.
"Bis auf weiteres werden wir die Mannschaft nun unserem bisherigen Co-Trainer Peter Beierkuhnlein anvertrauen. Wir werden alles dafür tun ihn und die Spieler vor dem wichtigen Heimspiel am kommenden Freitag um 19.30 Uhr gegen den TSV Schwabmünchen zu unterstützen." 

Autor : Stefan Schmiedel


___________________________

Die Herren1 in der 1. Bundesliga des DKBC's Saison...
Weitere Bilder des U10 Leistungsvergleichs

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.vfb-hallbergmoos.de/

Feedback