Herren III gewinnt bei strömenden Regen mit 4:2 gegen den TSV 1862 Erding

Endlich wieder ein Sieg. Trotz strömenden Regens hatten sich zahlreiche Zuschauer im Stadion am Airport eingefunden um die Partie zwischen dem VfB III und dem TSV Erding zu verfolgen. Durch eine Aktion, die auf die Zuschauer wie eine Slapstikeinlage wirkte, erhielten die Gäste, vertreten durch Andor Heldt, den Ball vor die Füße gestellt und dieser stand dadurch völlige frei vor Torwart Nick Willing und brauchte den Ball nur noch zu 0:1 einschieben. Aber die Hallbergmooser gaben nicht auf, sie kämpften sich zurück ins Spiel, rückten nach und setzten die Erdinger enorm unter Druck. Nach mehreren Großchancen gelang  in der 35. Minute, der mehr als verdiente Ausgleich durch Lucas Kreuzer und bis zur Halbzeitpause konnten die Gästen aus der Kreisstadt kaum noch ein Konter vor das Hallbergmooser Tor bringen. In der zweiten Halbzeit nutzte das Team von Robert Kühnel dann seine Dominanz auf dem rutschigen Rasen um endlich Torezu schießen. Ahmet Kolcu traf in der 47.min. zum 2:1, Tim Niedermeier erhöhte in der 51.min. auf 3:1 und Sahin-Nadem Howlader erzielte das 4:1 in der 56.min.. Das 4:2 in der 88.min. durch Oliver Kluth änderte nichts mehr an der Tatsache, das sich die Dritte dank einer kompakten Mannschaftsleistung, sich endlich mal wieder selbst belohnen konnte, denn obwohl man oftmals gut gespielt hatte, hatte man unglücklich verloren.

Mini-Schritte in Richtung Mittelfeld: Hallbergmoos...
3:3-Spektakel bei Regensburg II: Hallbergmooser Re...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.vfb-hallbergmoos.de/

Feedback