Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Volleyball

 

Verdienter 2. Platz der U14-Volleyballmädels beim Kreispokal in Markt Schwaben

18.03.2018

Am Sonntag, den 18.03. ging es für die U14-Mädels der Volleyballabteilung des VfB nach Markt Schwaben zum Kreispokal. Trotz der kalten Temperaturen herrschte in der Halle eingeheizte Stimmung – zuerst spielte das Team gegen den SV Helfendorf. Es wurden fleißig Bälle gepritscht und gebaggert und Punkte erspielt, leider reichte es aber noch nicht für einen Sieg. Den konnten sich die Mädels in ihrem zweiten Spiel gegen den TSV Grafing sichern – souverän holten sie, besonders durch sichere Angaben und Konzentration, Punkt für Punkt und am Ende war die Freude groß. Auch die Eltern und die Trainerin waren sichtlich stolz: Der erste richtige Sieg für die Mannschaft und dazu gleich noch der 2. Platz beim Kreispokal! Voll motiviert können die Mädels jetzt nach den Osterferien in die Saisonvorbereitung für nächsten Herbst starten. 18.03.2018 Lena Zohm

 Volleyball U14


Letzter Spieltag beim Volleyball

10.03.2018

Gegen ein sehr junges Team des TSV Neufahrn siegten die Damen klar mit 3:0 Sätzen. Nachdem der SC Freising III sein Team aus der Kreisklass 2 Obberbayern abgemeldet hatte , bestand der letzte Spieltag der Volleyball-Damen nur noch aus der Partie gegen Neufahrn. Die erfreulicherweise zahlreich erschienenden Zuschauer sahen eine Partie, die nur 58 Minuten lang dauerte und in der die Gäste aus dem Nachbarort klar verloren, aber durchaus sich ab und zu gut in Szene setzten. Nach 15. min. hatten die Hallbergmooserinnen den 1 . Satz mit 25 zu 19 gewonnen, nur eine MInute mehr  war man im zweiten Satz unterwegs als man mit 25 zu 12 siegte und nach 21 min. beendete man den letzten Satz mit 25 zu 18. Da aber beide Teams viel Spass am Spiel hatten spielte man anschliessend noch einen Satz nur just for fun. Abteilungsleiterin und Spielerin  Anna Klug empfand diesen Spieltag als schönen Saisonabschluss und freute sich dass in dem zum Teil neu zusammengestellten Team auch  dank der Interimstrainer ein toll gewachsener Mannschaftsgeist entwickelt hatte. 

Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2Volleyball Damen 10 03 2018 2

Leider nicht ganz so gut liefen die beiden letzten Partien  der Volleyball Herren  des VfB Hallbergmoos.Gegen den  PSV Ingolstadt und den MTV 1881 Ingolstadt taten  sich die Spieler von Trainer Roland Gaiser schwer. Stark umkämpft war besonders der erste Satz der jungen Mannschaft gegen den Tabellenersten PSV. Hier verlor man knapp mit 23:25,deutlicher die Ergebnisse von Satz 2 nit 14:25 und Satz 3 mit 15 25. Im anschließenden Spiel gegen den MTV unterlag man klar im ersten Satz mit 13 : 25. Im zweiten Satz gingen die VfB'ler sogar in Führung, doch konnt man den Vorsprung nicht halten und unterlag mit 20:25 und iin Satz 3 unterlag  man mit 18:25. Die Herren schlossen ebenso wie  die Damen die Saison als Tabellenfünfte ab und liessen dabei nocj noch zwei Teams hinter sich. Für die nächste Saison hofft Trainer Roland Gaiser, dass sich noch ein paar mehr Herren dem Team anschliessen und jeder der mal mittrainieren will und sich das Team anschauen will, ist herzlich willkommen Montags oder Donnerstags gegen 20.00 Uhr in der Dreifachturnhalle beim Training vorbei zu schauen.

 

Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2Volleyball Herren 10 03 2018 2

 


Volleyball werden ungeschlagen Fünfter beim K&F Soccer-Cup

3.3.2018

Ein gemischtes Team aus Volleyballern der Herren der Freizeit 1 und der Damen beteiligte sich beim K&F Soccer-Cup des AH des VfB Hallbergmoos und konnte beweisen dass man es nicht nur in den Armen , sondern auch in den Beinen hat. Nach den ersten Gruppenspielen landete man aufgrund von zwei Unentschieden auf dem zweiten Platz in der Gruppe und zog damit in die Runde derer ein , die um die Plätze 5-8 spielten. Hier punktete man zweimal und landete somit auf dem hervorragenden fünften Platz von insgesamt 12 Teams ohne je eine Niederlage kassiert zu haben, eine klasse Leistung mit der man einen Gutschein für einen Träger Bier gewann.

2018 03 02 KF Soccer cup 14

 


Herren mit gemischter Bilanz

24.02.2018

Am 24.Februar spielten die Herren ihren letzen Auswärtsspieltag in Manching. Der Gastgeber MBB-SG Manching ergatterte sich den ersten Satz mit 25:22. Nach diesem Satzverlust ging ein Ruck durch das Team von Roland Gaiser und man zeigt im zweiten Satz das wahre Gesicht der Mannschaft. Mit 15 :25 holte man sich klar den zweiten Satz. Souverän spielte das junge Team den dritten Satz und gewann mit 16:25. Im viertsen Satz versuchten die Herren ein wenig zu zaubern, was jedoch schief ging, so gewann man nach vorheriger 10 Punkte Führung zum Ende mit 18:25.

Die zweite Partie gegen den Polizei SV  Ingolstadt  war ein sehr emotionsreiches Spiel, da man die ersten zwei Sätze herschenkte mit 25:20 und 25:20. Das Team   bemühte sich  im dritten Satz um Besserung, versiebte jedoch mehrere gute Chancen zum Satzgewinn und musste sich nach bedenklichen Schiedsrichterentscheidungen mit 28:26 den Polizisten geschlagen geben. Doch hofft die Truppe des VfB  auf eine Revanche gegen den Tabellenführer PSV Ingolstadt am 10.03 vor heimischen Publikum. Ebenso zu Gast ist der zweitplatzierte MTV  1861 Ingolstadt 3. Die Mannschaft hofft auf viel Zuschauerunterstützung an diesem letzten Spieltag , der parallel mit dem letzten Damenspieltag  der Damen in der Dreifachturnhalle stattfindet.

IMG 20180225 WA0042

 

 


Herren 3:0 Niederlage gegen Ingoldtadt 3:0 Sieg über Neuburg III

27.01.2018

Bei ihrer Partien in Ingolstadt am 27. Januar mussten die Herren gegen MTV Ingolstadt III antreten und verloren mit 3:0. Dagegen konnten sie ihr zweites Match gegen TSV NeuburgIII mit 3:0 klar gewinnen. Damit konnte das junge VfB Herrenteam, das in Ingolstadt von Damentrainer Stefan Huber betreut wurde, den Abstand zum TSV Neuburg ausbauen.

 

 


Abteilungsversammlung: Teams im Wandel

22.01.2018

Seit Anna Klug Abteilungsleiterin der Volleyballer ist kennt man ihe Abteilungsversammlungen als kurze und knackige Veranstaltungen. So auch wieder am Montag den 22 .Januar als zwischen den Trainingseinheiten der Jungen und Mädels und vor den Einheiten der Freizeit II und den Herren die Volleyballer auf Turnbänken Platz nahmen. „ Die Abteilung läuft und gedeiht“ so Anna Klug in ihrer Begrüßung. Dass man erst wenn jemand fehlt erkennt wieviel derjenige geleistet hat betonte Anna Klug in Bezug auf Friedericke Bergmann, die für ½ Jahr unterwegs ist. Die Jugendleiterin fehlt, aber Gott sei Dank finden sich immer wieder Helfer die Aufgaben übernehmen, so Lena...Zohm? und Johanna Böheim, aber auch die Abteilungsleiterin nehmen ihre Tätigkeiten wahr.

Im nächsten Jahr gibt es in der Abteilungen Neuwahlen und noch gibt es keinen Materialwart. Da auch sich erneut niemand zur Wahl stellte wird man weiter hin Bestellungen vornehmen wie zuvor, denn es klappt auch ohne „Offiziellen“. So sind dank der Gemeinde neue Netze und Antennen angeschafft worden, die man mit der Schule gemeinsam nutzt. Im weiteren wurde angesprochen , dass die Informationen auf der Homepage über die Abteilung aktualisiert werden müssen und eine Facbook Seite Volleyball sich im Aufbau befindet. Bei den Berichten aus den einzelnen Teams konnte Stefan Schneider, der gemeinsam mit Johanna Böheim und Barbara Zohm, die bis zu 24 Bambinis trainiert, darüber informieren, dass ein großer „Run“ auf die Minivolleyballer besteht. Die Nachfrage ist sogar so gross, dass man einen Aufnahmestopp bis April/ Mai verhängt habe. Wenn man noch weitere Helfer und Trainer finden würde könnte man die Gruppe, die derzeit Freitags von 16.30 und 18.00Uhr trainiert und die Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren aufnimmt noch mal teilen. In der U12/ U13 und U 14 trainieren unter Aufsicht von Lena Zohm rund 13- 18 Jungens und Mädels gemeinsam und da sie im Spielbetrieb angemeldet sind konnten sie bei Spielen gegen Gräfing und Lohof schon gute Erfahrungen sammeln. Seither so berichtete ihre Trainerin Lena sind alle viel motivierter und engagierter beim Training dabei. Auch hier wäre es noch schön wenn sich weitere Helfer für die Trainingseinheiten finden würden. Die U 16 trainiert immer mittwochs, wobei qualifizierte Spielerinnen auch bei der U18 mitmachen dürfen, die gemeinsam mit den Damen II immer Montags und Donnerstags unter der Leitung von Werner Hollik und Anna Klug üben. Dabei ist Anna Klug besonders stolz auf ein paar U 14 Spielerinnen die quasie als “Rohdiamanten“ , schon bei den Damen aushelfen. Stephan Schwirtz ist der Coach der männlichen U16 und U 18 . Seit man ab September zwei Mal wöchentlich trainiert, so Schwirtz, machen die Spieler gute Fortschritte. Um sie noch mehr zu motivieren plant der Coach den Besuch eines Bundesligaspiels von Volleyballern und denkt über die Teilnahme an den United World Games in Klagenfurth nach. Wie auch die Herren, sind die Damen noch mitten im Spielbetrieb. Während die Herren von Trainer Roland Gaiser ihr Potential noch nicht voll ausnützen, müssen die nach zahlreichen Abgängen neu zusammengestellten Damen 1 sich noch zu einem Team zusammenraufen und Erfahrungen sammeln. Schmerzlich für die Damen auch das aus privaten Gründen während der Saison der Trainer Stefan Huber seinen Abschied geben musste und vermisst wird. Aber dank dem Engagement von Tobias Gutsmiedl und Peter Stegmüller können die Damen nun wieder gut gecoacht werden. Die Freizeit I vermeldete den erfreulichen Zugang von 6 neuen Spielern und dadurch konnten die noch in der letzten Saison bestehenden personellen Engpässe behoben werden und spielt wie auch schon in den vergangenen Jahren vorne mit. Die Freizeit II,kann sich laut Florian Ramsau auch über Neuzugänge freuen und ist gut für den Spielbetrieb gerüstet.

Als wichtige Termine für die weitere Saison nannte Anna Klug den Monat Mai, da bis dahin sich die Teams für den Kreispokal anmelden müssen. Des weiteren nannte die Abteilungsleiterin den Sportlerball am 3.2. , da man dort wieder den Bardienst übernehmen wird. Für Mannschaften, die ein eigenes Turniers ausrichten möchten, empfahl Klug den Monat Mai und sicherte Unterstützung bei Planung und Ausführung zu. Ferner legte Klug den Trainern der Nachwuchsteams die Teilnahme an den Unitdes World Games nahe. Dieses von der UNESCO geförderte Sportereignis findet vom 21. bis 24. Juni in Klagenfurth statt und ist ein wahres Erlebnis. Des weiteren legte die Abteilungsleiterin allen nahe, Trainer-und Weiterbildungslehrgänge zu besuchen, für deren Kosten die Abteilung aufkommen würde. Positiv wurde der Vorschlag angenommen vor der nächsten Saison am Besten im September bzw. im Oktober Vorbereitungsturniere zu organisieren. Eines der letzten Themen der straff durch gezogenen Versammlung war die Weihnachtsfeier. Hier will man künftig das Schleiferlturnier direkt vor der Feier oder eine Woche nach der Weihnachtsfeier spielen. Zum Abschluss erklärte Klug, dass die bestellten Trainingsanzüge für die Abteilung wohl erst zur nächsten Saison da sind. Weiter bat sie um Unterstützung des Volleyballteams, dass sich für den K&F Soccer-Cup im März angemeldet hatte. Bei dem unter „Sonstigen“ geäusserten Wunsch nach Ersatznetzen und ähnlichem wird sich Anna Klug noch mal an die Gemeinde wenden. 23.01. 2018 cob

22 01 2018 Abteilungsver Volleyball 6

 

 

22 01 2018 Abteilungsver Volleyball 122 01 2018 Abteilungsver Volleyball 122 01 2018 Abteilungsver Volleyball 122 01 2018 Abteilungsver Volleyball 122 01 2018 Abteilungsver Volleyball 1

 

 


Volleyball-Herren verlieren beide Spiele haarscharf

 20.01.2018

Am Samstag trat das Herrenteam von Trainer Roland Gaiser daheim gegen Spitzen-Teams der Liga an. Zunächst musste man gegen den Nachbarn, den TuS Oberding spielen. In diesem Team stehen viele Spieler im Kader , die bisher in der ersten Mannschaft aktiv waren und aus Altersgründen und um dem Nachwuchs eine Chance zu geben in die Zweite gewechselt waren. So war es ganz verständlich das die junge Mannschaft des Vf B sich zunächst sehr schwer tat und nach 2 Sätzen mit 2:0 zurück lag. Doch das Team erkämpfte sich mit toller Moral sowohl den dritten als auch den vierten Satz und so musste der fünfte Satz die Entscheidung bringen. Auch hier gaben die Spieler des VfB alles, führten zeitweise sogar mit Vorsprung, wurden dann aber doch noch kurz vor Spielende knapp und unglücklich besiegt. In ihrer zweiten Partie traf man auf den DJK Titting. Diese Partie war wie eine Achterbahnfahrt. Den ersten Satz gewannen die VfB'ler, den zweiten Satz die Tittinger, im drtitten Satz hatten die Hallbergmooser wieder die Nase vorn, im vierten schafften die Tittinger den Ausgleich. Wie in der vorherigen Partie musste das Spiel im fünften Entscheidungssatz, der nur bis 15 geht bzw. bis ein Team mehr als 15 Punkte und 2 Punkte Vorsprung hat beendet werden. Auch hier verloren die VfB'ler ärgerlicherweise nur um Haaresbreite. Aber das Team ist noch jung und noch nicht so routiniert. Mit der Zeit werden die hochmotivierten Spieler von Trainer Roland Gaiser lernen souveräner einen Vorsprung zu halten und auszubauen. Aber dennoch war die Mannschaft nicht ganz unzufrieden über das Abschneiden. Beide Gegner stehen auf den vorderen Tabellenplätzen und man hatte bewiesen dass man kämpfen und gut spielen kann. Das nächste Heimspiel wird am 10. März stattfinden. Ab 14.00 Uhr spielen dann in der Hallberghalle sowohl die Herren, als auch die Damen I. Beide Teams würden sich über lautstarke Unterstützung vom heimischen Publikum freuen. cob 21.01.2018

 

Volleyball 20 1 18 1Volleyball 20 1 18 1Volleyball 20 1 18 1Volleyball 20 1 18 1Volleyball 20 1 18 1Volleyball 20 1 18 1

 


Einladung zur Abteilungsversammlung 2018


Liebe Mitglieder der Volleyballabteilung,

zu unserer Abteilungsversammlung am Montag, 22.01.18 um 19:30 Uhr in der Hallberghalle
möchten wir Euch mit diesem Schreiben herzlich einladen.

Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit 2. Rechenschaftsbericht der Abteilungsleitung 3. Spartenberichte der Trainer und Übungsleiter „Jugend“ • Bambinis • U12 sowie U13/14 • U16 weiblich • U18 weiblich • U16 männlich

4. Spartenberichte der Trainer und Übungsleiter „Erwachsene“ • Herren 1 • Damen 1 • Damen 2 • Freizeit Mixed 1 • Freizeit Mixed 2

5. Termine 2018 • Sportlerball am 3.02.18 • Jahreshauptversammlung VFB am 12.03.18 • Angedachte Turniere im Jugendbereich ?!? UWG 21. - 24.06.18 • Fortbildungsmöglichkeiten 2018, Trainerlehrgänge • Mixed-Turnier der Freizeitteams ?!? • Vorbereitungsturniere sowie Trainingslager ?!? • Weihnachtsfeier – wie und wann dieses Jahr ?!?

6. Sonstiges

Ideen, Wünsche, Anträge und Vorschläge … können gerne auch schon vorab direkt mit uns und/oder dann in der Versammlung angesprochen werden.



Anna Klug Stefan Schneider (Abteilungsleitung) (stellv. Abteilungsleitung)

 

 

 


Spieltag bei Damen I+II, sowie den Herren mit ausgeglichener Bilanz

02.12.2017

Der 2.12.17 war ein Spieltag, an dem sowohl die Damen I und II als auch die Herren amtreten mussten.

Damen I
Die Damen I, die in der Kreisliga 2 OBB Frauen antreten, waren zu Gast beim TSV Neufahrn. Es handelte sich bei dieser Partie quasi um ein Derby. Das VfB-Team, das sich zu dieser Saison neu formiert hat, schlug den TSV mit 3:1 (25:7,25:21,20:25,25:17). Im zweiten Spiel des Tages unterlagen die VFB Mädels gegen den besser platzierten TSV Reichertshausen mit 0:3 (21:25,19:25,13:25). Nach 8 von 18 Spielen steht die Damen I derzeit auf dem 6. Platz. Im neuen Jahr wird dann weitergespielt und wenn das Team weiter zusammenwächst wird, geht der Blick weiter nach oben.

Damen II
Auch die Mannschaft der Damen II erzielte am vergangenen Samstag je einen Sieg und eine Niederlage. In Garching bezwang man zunächst den TV Markt Schwaben mit 3:1 (25:8,25:18,23:25,25:21). Im zweiten Spiel mussten sich die Damen mit 3:0 dem TSV St. Wolfgang geschlagen geben, doch dieses Spiel war wesentlich knapper als das Ergebniss es vermuten ließ. Denn die drei Sätze wurden jeweils knapp verloren (23:25,22:25,26:28). Die Damen II, ähnlich neu zusammengewürfelt aus erfahrenen und jungen Mädels, belegt aktuell den 3. Rang in der Kreisklasse 2 OBB Frauen.

Herren
Im Gegensatz zu den beiden Damen-Mannschaften starteten die Herren am Samstag erst in die Saison in der Kreisliga 1/2 OBB Männer. In der Gruppe wurden zwei Bezirke zusammengefasst und so musste die junge Herren-Truppe die längste Anfahrt antreten da es zum DJK Titting ging. Gegen die Heimmannschaft setzte es eine sehr knappe Niederlage, bei der die VfB Boys die Sätze immer nach Führung noch abgaben. Schlußendlich hieß es trotzdem 0:3 bei einer gesamt Bilanz von 69 zu 77 Punkten. An mangelnder Motivation und Einstellung lag es zumindest nicht, höchstens an fehlender Erfahrung solche Sätze mit einer Führung über die Zeit zu bringen. Das zweite Spiel erfolgte gegen den MBB-SG Manching, hier durften die Volleyballer zwar knapp, aber insgesamt verdient über ein 3:2 Sieg jubeln. Dieses Spiel war extrem spannen. Zunächst lag man 0:1 hinten, drehte die Partie 2:1, gab die Führung wieder zum Stand von 2:2 und durfte nach gut 2 Stunden Spielzeit nach dem fünften Satz endlich feiern. Der erste VfB-Sieg in der Liga. Die beiden anderen Teams zollten der Mannschaft von Coach Roland Gaiser großen Respekt und prophezeiten dem Volleyballhungrigen Rudel noch weitere Erfolge. Nach dem Sieg feierte man im quasi zum Partybus umgestalteten Gemeindebus auf der Fahrt nach Hause wo man beim Griechen mit gemeinsamen Essen und Trinken den geglückten Saisonstart begoss.
In ihrer erst zweiten Saison steht für die Truppe am Samstag den 9.12. die nächste weite Auswärtsfahrt an, es geht zum TSV 1862 Neuburg III, dort trifft man zudem auf den Lokalrivalen der TuS Oberding.  5.12.2017 Text / Bilder Robin Balden
Döp Döp Döp Robin 

01 IMG 20171202 WA0006

02 IMG 20171202 WA001402 IMG 20171202 WA001402 IMG 20171202 WA001402 IMG 20171202 WA0014

 


Krasse Weihnachtsfeier bei den Volleyballern

25.11.2017

Früher als alle anderen feiert die Volleyballabteilung traditionell ihre Weihnachtsfeier schon im November. Dabei geht es sehr fröhlich und locker zu. Schon im Vorfeld hatte Abteilungsleiterin Anna Klug alles super durchorganisiert und so stellten die Mannschaften Salate, Nachspeisen Kuchen usw. . Die gutgemachten Hauptspeisen wurden angeliefert und alles kam gut an bei den ausgehungerten Volleyballer. Als Programmpunkte standen neben dem Essen Dankeschöns an die Trainer an. Besonders für Heikterkeit sorgten die Wunschlisten der einzelnen Teams ans Christkindl. Standen hier z.B. solche Wünsche wie gute Trainingsbeteiligung, besseres Teamwork, Ausbleiben von Verletzungen, neue Bekleidung, mehr Publikumsunterstützung, ein Kasten sowie viele weitere ins Detail gehende Wünsche auf den Listen. Nach Verlesen der Wunschzettel mussten die Wünsche durch innigen Gesang der einzelnen Teams unterstrichen werden. Hierzu musste jede Mannschaft an die Karaoke-Maschine treten und ein Weihnachtslied trällern. Anschließend hatten Anna und Trainer noch Präsente für die Mannschaften im Gepäck. So gab es für etwas zu Naschen oder einen Kasten oder Getränke oder T-Shirts. Auch für Abteilungsleiterin Anna gab es einen speziellen Weihnachtszettel sowie ein Präsent und auch die Trainer wurden von ihren Mannschaften bedacht. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die besondere Tombola. Hier hatte jeder Gast ein Geschenk mit gebracht und diese wurden dann unter großer Spannung und mit viel Humor verlost. Zum geselligen Ausklang des Abends legte DJ Daniel Simon ein paar heiße Beats auf und das Trinkspiel Bierpong sorgte für reichliche heiter Laune. Wie gut man sich in der Abteilung versteht zeigte sich auch daran dass viele noch bis in die tiefe Nacht feierten. Ein Dank noch mal an alle Helfer, die Organisatoren und Thekenteams der Herrenmannschaft. Text cob/ Fotos Robin Balden

 


Beachen für den Nachwuchs

18.08.1017

Bei Temperaturen über 30° hatten sich für das Beachballtraining der 6-10 jährigen nur 3 wackere Kinder eingefunden um den Umgang mit dem Volleyball zu trainieren. War der erste Termin wegen Dauerregen ausgefallen, so hielten die hochsommerlichen Grade so manch einen davon ab zu kommen. Dadurch hatten Emma  und die beiden Phillips Glück und jedes Kind hatte quasi seinen eigenen Trainer, denn neben Abteilungsleiterin Anna Klug zeigten noch Johanna Böheim und Lena Zohm dem Nachwuchs die ersten Grundzüge für das Beachvolleyballspiel. Beim zweiten Termin an diesem Tag für Nachwuchssportler im Alter von 11-18 Jahren gab es dann mehr Andrang. Insgesamt 13 Teenis waren gekommen um Aufschläge, Baggern, Schmettern, Annahmen und mehr zu üben. Am 8.9. gibt es dann ein letztes Mal die Möglichkeiten für den Nachwuchs Beach-Volleyball  zu üben. Wieder von 13.00 - 14.30 Uhr für die 6-10 jährigen und von 15.00 - 17.00 Uhr für die 11-18 jährigen.   19.8.17 cob Bilder cob / Klug

Beachvolleyball Kindercamp 18.8.17 7Beachvolleyball Kindercamp 18.8.17 7Beachvolleyball Kindercamp 18.8.17 7Beachvolleyball Kindercamp 18.8.17 7Beachvolleyball Kindercamp 18.8.17 7Beachvolleyball Kindercamp 18.8.17 7Beachvolleyball Kindercamp 18.8.17 7IMG 20170818 WA0000IMG 20170818 WA0000IMG 20170818 WA0000IMG 20170818 WA0000

 


Ein rundum gelungenes Beachvolleyballturnier

15.08.2017

VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 16Zum gemeinsamen Gruppenbild stellten sich alle Teilnehmer gut gelaunt gerne dem Fotografen

 

Genau 24 Spieler bzw. 12 Teams konnte Abteilungsleiterin Anna Klug beim Beachvolleyballturnier am 15.8.2017 (Mariä Himmelfahrt) begrüßen. Bei idealen Bedingungen, die Sonne schien und die Temperaturen lagen um die sommerlichen 28 Grad. Die meisten der Teilnehmer stammten aus den eigenen Reihen der Volleyballabteilung, geschlagen wurden diese aber von den Gastspielern Kathi und Ruben aus Dietersheim. Auf den nächsten Plätzen dann Julian und Anna (2), Willi und Kathi (3), Tim und Roland (4), Sandra und Phillip (5), Patrick und Stefan Schneider (6), Ugur und Jenny (7), Jojo und Sabsi (8), Stefan und Kitti (9), Alex und Tina 10, Lena und Julia (11) und Nina und Sarah (10). Aber die Platzierungen waren nicht wichtig, denn viele hatten zuvor noch nie zu zweit gespielt und mussten sich erst an die andre Spielart gewöhnen. Im Vordergrund stand der Spass am Spiel und den hatten alle Teilnehmer.

VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17Ganz in grün das Siegerpäarchen Kathi und Ruben aus DietersheimVfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17VfB Beachvolleyballturnier 15.8.17 17Fotos Anna Klug


Erstmals mit zwei Teams bei den United World Games 2017

22.-25.06.2017

Die Volleyball-Jugend vom 22. Juni - 25. Juni 2017 in Klagenfurt

02 DSC 043702 DSC 043702 DSC 0437

Zum ersten Mal nahm die Volleyballabteilung mit zwei Jugendmannschaften an den United World Games in Klagenfurt teil. Mit einer U14-Jungs-Mannschaft und einer U18-Mädels-Mannschaft machten wir uns zusammen mit unseren 4 Trainern und einem Fan am Donnerstag auf den Weg nach Klagenfurt, dort wo jedes Jahr eines der größten internationalen Jugendsportevents mit verschiedenen Sportarten stattfindet. Nach einer langen Autofahrt in unseren Mannschaftsbussen erreichten wir am Abend das Sportgelände. Auch dieses Jahr waren wir wieder in großen Mannschaftszelten untergebracht, viel Zeit zum Schlafen gab es dabei jedoch nicht. Am Freitag standen die ersten Spiele an, unsere Volleyball-Jungs mussten zuerst gegen Österreich und Unterhaching spielen. Unsere Mädels spielten zunächst gegen Polen und anschließend gegen Slowenien. Nach einigen stolz und verdient erzielten Punkten konnten wir entspannt den Abend genießen, an dem uns eine große Eröffnungsfeier im Stadion erwartete. Jede Nation lief mit Flagge zur Nationalhymne ein und Show-Acts untermalten die Veranstaltung. Nach einem langen und anstrengenden Tag schliefen wir umso besser. Selbstbewusst starteten wir am nächsten Tag in zwei weitere Spiele. Diesmal mussten wir Mädels gegen zwei norwegische Mannschaften ran. Hier konnten wir unsere Fortschritte im Spiel zeigen, erzielten viele wertvolle Punkte und konnten zeitweise sogar die Führung übernehmen. Die Jungs durften gegen Polen und eine weitere deutsche Mannschaft spielen und stellten ihr Können auch in diesen Spielen unter Beweis. Insgesamt waren wir ganz klar die Sieger der Herzen und sammelten viele spielerische Erfahrungen. Am Samstagabend erwartete uns dann noch das Highlight der United World Games, die Players Night. Eine Disco mit großer Tanzfläche und gutem DJ ließ alle Sportler bis in die Nacht feiern und neue Freundschaften schließen. Leider neigte sich die Zeit zu schnell dem Ende zu, doch konnten wir den letzten Tag noch mit großartigen Finalspielen genießen. Erschöpft, jedoch sehr begeistert und mit Vorfreude auf nächstes Jahr machten wir uns auf den Rückweg Richtung Heimat. Die vier gemeinsamen Tage waren eine großartige Zeit, die wir ganz nach dem Motto „Dabei sein ist alles!“ zusammen verbrachten. Auch dieses Jahr waren wir uns wieder einig – Wir kommen wieder! Allen anderen Jugendmannschaften des VfB empfehlen wir die Teilnahme an diesem einzigartigen Event. Die kommenden UWGs vom 21.06. – 24.06.2018 stehen bereits im Volleyballkalender und werden jetzt schon mit großer Vorfreude erwartet.      29.6.2017 Friedericke Bergmeier

 


Volleyballer beenden erfahrungsreiche Premierensaison

18.02.2017

Sie waren die „Grünschnäbel“ der Liga. Die erste reine Herrenmannschaft die die VfB-Volleyballabteilung in den Spielbetrieb geschickt hat, beendete am Samstag 18.2. ihre erste Spielsaison. Trainer Roland Gaiser und Co-Trainerin Anna Klug sahen bei diesem Saison abschließenden Turnier vor heimischen Publikum ein Team das Potential besitzt, dem aber noch Abgebrühtheit und Souveränität fehlt. Zwar verlor man beide Partien mit 3:0, einmal gegen den Tabellenersten FC Weil II und einmal gegen den Tabellenzweiten Team München, aber man konnte immer mithalten und über 20 Punkte in den meisten Partien erspielen. Das Team dessen Durchschnittsalter bei 23 Jahren liegt, mit Abweichungen nach oben bzw. nach unten, zeigte in den zwei Spielen wie auch an den anderen Spieltagen gute Ansätze, konnte sogar ein Spiel gewinnen und dem Tabellenersten einen Satz abtrotzen, aber es fehlt ihnen noch die Abgebrühtheit und Eingespieltheit, um die vorhandenen Chancen clever zu nutzen. So beendeten sie die Saison als Tabellenletzter aber in der nächsten Saison wird es sicher besser.    cob 19.2.2017

IMG 2974IMG 2991IMG 2994IMG 3000IMG 3006IMG 3030

 


Volleyball: Auf die nächsten 2 Jahre

06.02.2017

VolleybsllvorstandSie leiten die Volleyballer: v.l.n.r. Kathrin Lochner, Friederike Bergmann, Anna Klug und Stefan Schneider

Sie sind ein Beispiel für schnelle, gezielte Abteilungsversammlungen: Die jährlichen Treffen der Volleyballabteilung.

Ihre Leiterin Anna Klug setzt diese immer eine Stunde vor dem Training an und bemüht sich bis zum Auftakt der Übungsstunden die Tagesordnungspunkte ab zu handeln. Und es gelingt. So auch am Montag 6.2.2017. Rund 20 Mitglieder, der mittlerweile auf über 100 angewachsenen Sportler angewachsenen Abteilung waren anwesend. Wie Anna Klug in ihrem Rechenschaftsbericht resümierte hat sich in den letzten 2 Jahren einiges getan. So habe man erfolgreich 3 neue Teams ins Leben gerufen. Die Bambinis, die U16, die Herren. Diesen Erfolg habe man denen zu verdanken, die die Ideen, die so manch einer im Kopf hatte, Wirklichkeit hatte werden lassen. Aber auch die Vorstandschaft des VfB habe einen wesentlichen Beitrag geleistet, denn so habe man Trikotsätze für die in den Ligabetrieb gestarteten Teams erhalten. Auch unterstützt die Vereinsleitung die Anschaffung von neuen Netzstangen, da die alten nicht mehr den gültigen Standards entsprechen, sowie den Kauf neuer Netze. Laut den Berichten von den Bambini-Trainern Stefan, Barbara, Lena und Laura startete man die Nachwuchsgruppe Ende Oktober/Anfang November 2015 mit 4 Kindern. Mittlerweile sind es 20 Kinder, die beim Training von jeweils 2 Trainern betreut werden. Deshalb plant und überlegt man diese Gruppe noch einmal zu unterteilen und zwar in eine Gruppe der Jüngeren im Alter von 6-10 Jahre und eine U13 für die Kinder von 10 und 12 Jahren. In der U16 weiblich, die unter anderem von Kathrin trainiert wird gibt es 10 Mädels mit unterschiedlichen Niveau, deren stärkste Spielerinnen auch schon mal bei der U18 aushelfen.

Die U16 Mädels beendeten ihre Saison als Tabellenzweiter, was ihnen als erstes VfB Team dieser Altersklasse den Start bei den Kreismeisterschaften ermöglichte und einen großen Erfolg bedeutete. Auch wenn man dort nichts reißen konnte, war man stolz dabei zu sein. Die U18 von Friederike landete auf einem guten 3 Platz, wobei man den zweiten Platz nur knapp verpasst hatte. Auch hier plant man ab April eine Veränderung. So soll ein gemeinsames Training von U16 und U18 stattfinden, wobei dann auch wieder Spielerinnen der U18 zu den Damen zum Training gehen können, also quasi fließende Übergänge zwischen den Teams angedacht sind. Die U16 bei den Jungen ist, so laut Trainer Stephan, eher eine U14, da tatsächlich nur 2 Spieler 15 Jahre alt sind. Dennoch startete man in der U16 Liga, wo man entgegen aller Erwartungen nicht letzter sondern erfreulicherweise vorletzter wurde. Im Erwachsenenbereich startete die Freizeit 1 gut in die Saison und liegt derzeit im vorderen Tabellendrittel, hat aber seit Jahresanfang leichte Probleme, da die Trainingsbeteiligung derzeit etwas gering ist.

Auch bei der Freizeit 2 startete man gut in die Saison, ist aber personell ebenfalls nicht „sorgenfrei“, weshalb Verstärkungen sehr gut täten. Da man aber nun nach dem Sommer eine dritte Liga startet, wird die Freizeit 2 aus der aktuellen 9er Gruppe absteigen und in der neu gegründeten Liga spielen, da es dort entspannter sein wird, weil man weniger Spiele haben wird.

Die Damen 1 wird seit rund 1½ Jahren von Trainer Stefan Huber trainiert und dieser hat nun in dieser Zeit das Team umgekrempelt. Man startete gut in die Saison und zu den herausragenden Ergebnissen der Saison gehörte der Sieg über den Titelverteidiger. Aber seit der Winterpause hat die Damen 1 die Seuche an Bord, so Trainer Huber. So musste er zumeist im Training wegen diverser Erkrankungen und terminlichen Gründen auf die Hälfte der Spielerinnen verzichten. Obwohl der Mittelblock nicht wie gewohnt aufgestellt werden konnte, spielte man im Pokal sehr gut gegen einen Bezirksligisten. Zwar verlor man mit 3:0, zeigte aber eine ansprechende Leistung. Die Damen 2 ist derzeit auf einem Mittelplatz zu finden und das, obwohl man nach der Sommerpause auf einige Spielerinnen verzichten musste, die aufgrund von Studium oder Auslandsaufenthalt Hallbergmoos verlassen hatten. Dank der Unterstützung von U18 Spielerinnen konnte man diese Lücken jedoch schließen. Die Herren starteten als Neuling im Spielbetrieb und sollten erst mal Spielpraxis sammeln. Ihr Minimalziel war einen Satz zu gewinnen und sie schafften nicht nur das, sondern gewannen sogar ein Spiel und 2 Sätze konnte Trainer Roland Gaiser berichten. Da bei den Spielen, trotz 10-12 Spielern im Team, oftmals nur mit 7 oder 8 Spielern antreten konnte, wünscht sich der Trainer noch Verstärkung.

Nach den Berichten der Trainer informierte Abteilungsleiterin Anna Klug über weitere Termine und sprach die Jahresplanung an. So forderte sie die Mitglieder auf bei der JHV des VfB am 13.3 zu kommen. Ferner forderte sie auf, dass möglichst viele Nachwuchsspieler an den United World Games teil nehmen sollten und nach Rücksprache mit den Trainern könnte es sogar klappen mit 3 Teams nach Klagenfurth zu fahren. Für die Turnierplanung sollen die Trainer innerhalb der Mannschaften Rücksprache halten, ob sie im Sommer bzw. Frühling ein Turnier abhalten wollen, schön wäre es, wenn ein Mixed-Turnier zustande käme bei dem viele Spieler bzw. Spielerinnen aus dem Seniorenbereich zum Einsatz kämen. Auch regte Anna Klug an nach zu fragen. ob Interesse bestehe am 24h-Turnier in Wartenberg teil zu nehmen, dass immer ein Erlebnis sei. Angedacht sind bei den Herren, so Trainer Roland Gaiser eventuell Vorbereitungsturniere für die nächste Saison. Fix wurde schon der Termin für die Weihnachstfeier gemacht. Am 25.11. will man wieder mit einem Schleiferlturnier beginnen um dann danach gemeinsam zu wichteln und zu feiern.

Ehe man die Neuwahlen vollzog lud Anna Klug alle Anwesenden, aber auch die weiteren Mitglieder ein, sich Gedanken über Weiterbildung zu machen. Bei Trainerscheinen, Übungsleiterlehrgängen oder Schiedsrichterausbildungen übernimmt der Verein die Kosten. Die Neuwahlen bei den Volleyballern gingen recht schnell über die Bühne. Da sich alle Amtsträger noch mal zu Wahl stellten und sich auch keine neuen Kandidaten meldeten wurden Abteilungsleiterin Anna Klug, ihr Stellvertreter Stefan Schneider, die Jugendwartin Friederike Bergmann und Materialwartin Kathrin Lochner einstimmig in ihren Ämtern bestätigt und für 2 weitere Jahre gewählt.     7.2.2017 cob

 


Herrenmannschaft trotzt dem Tabellenführer einen Satz ab

14.01.2017

An ihrem zweiten Spieltag trat die neue Herrenmannschaft der Volleyballer in Dachau an. Neben dem Gastgeber trafen sie auch auf den Tabellenführer FC Weil. Während sie gegen den Gastgeber knapp in drei Sätzen verloren, steigerten sie sich in der zweiten Partie gegen den FC Weil. Der bisher ungeschlagene Tabellenführer gab einen Satz an das junge Team ab, welches normal von Trainer Roland Gaiser gecoacht wird. Aber in diesen Partien vertrat Abteilungsleiterin Anna Klug den verletzten Coach. Sie zeigte sich nach den 2 Spielen zufrieden mit der Leistung der erst seit einem Jahr im Training stehenden Mannschaft, denn so Klug „Die Jungs steigern sich von Partie zu Partie und sind mit Begeisterung dabei“. Auch wenn nicht alle am Spiel teilnehmen konnten, so waren dennoch alle Spieler mit in Dachau dabei um ihr Team zu unterstützten. Beim anschließenden gemeinsamen Essen feierte man den Satzgewinn noch wie einen kleinen Sieg.    20.01.2017 cob

 VolleyDachau 1 1VolleyDachau 1 2VolleyDachau 1 3

 


Volleyballherren spielen erstes Turnier

19.01.2017

 Volleyball Herren erste Spiel  19.11.16-1

B Herren starten mit Sieg und Niederlage in ihre erste Ligasaison

Ungefähr ein Jahr ist es her, da starteten nach einem Beachvolleyballturnier ein paar junge Männer in der Volleyballabteilung mit Anna Kammann (Klug) ihr Volleyballtraining, um sich zu verbessern. Nun hatten diese jungen Männer, nachdem sich noch ein paar mehr gefunden hatten, ihren ersten Auftritt bei einem Liga-Spiel. Mittlerweile haben die Volleyball-Neulinge mit Roland Geiser einen eigenen Trainer und so reiste man ziemlich gespannt zum ersten Turnier nach Wolfratshausen, um sich mit anderen Teams der Kreisliga 2 OBB Männer zu messen. Dabei lief der Start recht erfolgreich. Gegen den Gastgeber Isar Loisach III gewann man mit 3:1 wobei man im ersten Spiel mit 25:22 siegte, in Satz 2 mit 18:25 unterlag, dann aber die 2 weiteren Sätze mit 18:26 und 25:20 holte. Gegen den ASV VI galt es das nächste Spiel zu bestreiten. Das sehr junge Team des Gegners präsentierte sich sehr stark und so gewannen die Dachauer mit 14:25,16:25 und 21:25 gegen die VfB Vertreter. Aber im dritten Satz hatte man das Gefühl, dass das Team des VfB sich steigerte und langsam eine Waffe gegen das gut eingespielte Dachauer fand. Bei einem vierten Satz hätte das VfB Team sicher gewonnen. So hieß es für die Herren von Trainer Roland Geiser Erfahrungen sammeln, Fehler erkennen und bis zum nächsten Spieltag am 14.1.2017 in Dachau die guten Ansätze aus zu bauen und die Schwächen aus zu märzen. Am 4. Februar kann man das junge Team dann zum ersten Mal daheim erleben.   cob 20.11.2016

 

 


Berichte vor 2017

Für Berichte der Jahre 2016-2014 bitte die jeweilige Jahreszahl anklicken oder unter Menüpunkt "Nachrichten/Archiv" anwählen.

Feedback