Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

archivierte Berichte Kegeln 2017/18

Beitragsseiten

Der 11. Spieltag

13./14.01. 2018

In der Landesliga Süd trat die1. Herrenmannschaft beim TSV Ingolstadt Nord an. Von Anfang an war die Partie sehr ausgeglichen. Bogdan Tudorie gewann mit 517 Kegel seine Paarung deutlich, während Alexander Robin, trotz äusserst starken 551 seine verlor. Das Mittelpaar ging ebenfalls wieder unentschieden aus. Bogdan Craciun gewnn mit sehenswerten 549 Kegel und Dan Mihaila (534 Kegel) unterlag seinem Gegner. Auch im finalen Durchgang wurden die Mannschaftspunkte geteilt. Roland Buchhauser (535) musste seinen MP dem Gegner überlassen. Doch Mario Cekovic besiegte seinen Kontrahenten mit famosen 559 Kegel. Durch das bessere Gesamtergebnis von 3204:3245 konnte das Spiel letztendlich gewonnen werden. Mit 10:12 Punkten liegt man nun auf Tabellenplatz 6.

Die Damen empfingen in der Bezirksoberliga die Mannschaft von SKK Buch 1. Danica Nießen konnte ihr Duell mit 488:488 dank 3:1 Sätzen gewinnen. Karin Greier mit schönen 462 Kegel und Resi Westermeier verloren ihre Partien jedoch klar. Da im Schlussdurchgang auch Petra Kaschmirek mit guten 482 Kegel und Sigrun Gehder die Mannschaftspunkte den Gastspielerinnen überlassen musste, war der gewonnene MP von Gabriele Selmaier-Ritter mit fantastischen 564 Kegel nur Ergebniskosmetik. Mit 2:6 MP wurde das Spiel verloren. In der Tabelle rutschte das Team damit auf den 6. Platz ab.

Die 2. Herrenriege musste in ihrem Spiel in der Bezirksliga A beim SKK Buch 2 ran. Georg Westermeier holte zu Beginn den Mannschaftspunkt mit starken 547 Kegel. Die Aushilfe Klaus Voß erzielte 487 Kegel, welches nich zum Gewinn des MP reichte. Die Mittelachse konnte beide Mannschafstpunkte verbuchen. Josef Niedermair reichten dazu 491 und Eduard Hutten 495 Kegel. Somit gingen die Schlußspieler mit einer 3:1-Führung auf die Bahnen. Gunter Matschinsky gewann mit 497 Kegel sein Duell. Klaus Detzer spielte 516 Kegel, welche jeodch nicht zum MP reichten. Trotz 4 gewonnener Paarungen reichte es am Ende nicht zum besseren Gesamtergebnis (3048:3033) - und dadurch nur zu einem Unentschieden von 4:4 Mannschaftspunkten. Die Mannschaft belegt aber immer noch Platz 1 in der Tabelle, hat aber nun nur noch 2 Punkte Vorsprung auf den direkten Verfolger.

Das Team der Herren 3 hatte Heimrecht beim Spiel gegen den Tabellenvorletzten SV Vötting 2. Bereits im Startdurchgang wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Klaus Voß erzielte stolze 536 Kegel und lies seinem Gegner keine Chance. Auch Wolfgang Bleikert gewann souverän mit schönen 503 Kegel seine Paarung. Mit 2:0 MP und über 100 Kegel Vorsprung ging es in die finalen Schlußduelle. Hier konnten Bodo Vogt mit guten 512 Kegel und Marcus Most mit ansprechenden 500 Kegel ihre Gegner in Schach halten. Sie verloren beide zwar äusserst knapp bei 2:2 Sätzen die Mannschaftspunkte. Jedoch reichte der große Vorsprung im Gesamtergebnis zum 4:2 Sieg. Und durch diesen Erfolg ist man als Tabellenzweiter der Kreisklasse dem Spitzenreiter weiterhin dicht auf den Fersen.   14.01. 2018 Thomas Tetzlaff

 

Feedback