Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Tanzsport & Jumping®

Johanna, Tabea und Matilda suchen Mittänzerinnen

Einmal in der Woche besuchen Johanna, Tabea und Matilda das Tanztraining von Renate Hofbauer. Sie gehören zu den jüngsten Nachwuchstänzerinnen, die in der Tanzsportabteilung ausgebildet werden. Trainerin Renate Hofbauer weiß, dass im Alter von 4-5 Jahren die Aufmerksamkeitsspanne nicht sehr groß ist und spricht den Geschmack der Kinder mit lustigen und fröhlichen Kinderliedern an. Besonders beliebt ist bei den Kleinen der Hexentanz, den sie schon toll beherrschen. Aber auch so sind die kleinen Nachwuchstänzerinnen voller Elan und immer mit Begeisterung dabei. Nur eins gefällt ihnen gar nicht, nämlich, dass sie nur eine kleine Gruppe sind. Denn wenn noch mehr dabei wären, gäbe es viel mehr Spaß. Vielleicht gibt es noch mehr Mädels, die ihre Freude an der Musik und der Bewegung mit teilen wollen. Für sie, die 4-6 jährigen, findet mittwochs von 15:00 bis 15:30 Uhr die Tanzgruppe statt. Am gleichen Tag startet direkt im Anschluss die Gruppe der ab 7-jährigen, die um 16.15 Uhr endet. Die Gruppe der 9-jährigen und Älteren trainieren ab 16.15 bis 17.00 Uhr. Für weitere Fragen und Information steht Renate Hofbauer unter 0811/3310 zur Verfügung.  

Matilda Tabea u Johanna starker MannNachwuchstänzerinnen beim ausruhenNachwuchs beim  Can Can versuch 

cob 3.12.2014

Tanzsport

Tanzen heißt sich im Einklang mit der Musik zu bewegen und so allen Lebensbereichen mit einer positiven und beschwingten Einstellung gegenüberzustehen. Tanzen ist dabei Vieles: Ritual, Brauchtum, Kunst, Berufung, Sport, Therapie, ein soziales Phänomen oder ein Gefühlsausdruck. Tanzen als Sport fördert Muskelaufbau, Motorik, Koordination und Gleichgewichtssinn. Das erfolgreiche Erlernen, Planen und Umsetzen komplexer Bewegungsabläufe bildet Selbstvertrauen und unterstützt ein gesundes Verhältnis zum eigenen Körper. Schon auf alten Höhlenmalereien sind tanzende Menschen zu bewundern und die Ägypter und Griechen nutzen den Tanz als eine Möglichkeit ihren Göttern zu gefallen. Heute hat Tanzen in der Gesellschaft viele Funktionen, kann aber auch einfach nur ein angenehmer Zeitvertreib sein.

Feedback