Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Tanzsport & Jumping®

Erste Jumping-Party ein voller Erfolg

22.5.2016

05 Jumping-Party 87 1

Gut 30 Teilnehmer trotzten dem schönen Wetter und statt den Sonnenschein anzubeten gingen sie im Sportforum dem sportlichen Vergnügens des Jumping® nach. Unter den 30 Freizeitsportlern waren zwei Männer und die Hälfte der Sprungbegeisterten waren Neuanfänger, aber das war kein Hindernis. Denn Sabrina Schuster und Renate Hofbauer starteten die Jumping-Party zunächst mit den Grundlagen,damit alle auf dem gleichen Niveau starten konnten. Und es klappte, nach und nach wurde die Intensität gesteigert, die Beats schneller. Aber damit keiner schlapp machte wurden natürlich auch Pausen gemacht. Als nach 3 Stunden mit der inoffiziellen Jumping-Hymne Bigroomblitz die Party beendet wurde, wussten die Teilnehmer sie hatten tolles für ihre Fitness geleistet. Sabrina Schuster und ihre Mutter Renate Hofbauer waren sich nachdem Event einig, es wird wieder eine „Jumping-Party geben, denn alle waren begeistert". Ein großer Dank der Beiden geht an die Gemeinde Hallbergmoos, denn sie sponserte die Anschaffung von sechs weiteren Jumping-Trampoline und ermöglichte somit, dass im Sportforum nicht nur die Jumping-Party stattfinden konnte, sondern auch immer mehr Sportler diesem neuen Fitness-Trend nachgehen können.   cob/ Fotos Köhler

02 Jumping-Party 7506 Jumping-Party 10408 Jumping-Party small

 

Tanzsport

Tanzen heißt sich im Einklang mit der Musik zu bewegen und so allen Lebensbereichen mit einer positiven und beschwingten Einstellung gegenüberzustehen. Tanzen ist dabei Vieles: Ritual, Brauchtum, Kunst, Berufung, Sport, Therapie, ein soziales Phänomen oder ein Gefühlsausdruck. Tanzen als Sport fördert Muskelaufbau, Motorik, Koordination und Gleichgewichtssinn. Das erfolgreiche Erlernen, Planen und Umsetzen komplexer Bewegungsabläufe bildet Selbstvertrauen und unterstützt ein gesundes Verhältnis zum eigenen Körper. Schon auf alten Höhlenmalereien sind tanzende Menschen zu bewundern und die Ägypter und Griechen nutzen den Tanz als eine Möglichkeit ihren Göttern zu gefallen. Heute hat Tanzen in der Gesellschaft viele Funktionen, kann aber auch einfach nur ein angenehmer Zeitvertreib sein.

Feedback