Berichte Stockschießen

Franziska Dücker startet bei den Weltmeisterschaften im Eisstockschiessen

26.02.2018

Franziska Dücker

Nachdem Franziska Dücker im letzten Jahr in Tschechien mit der Damenmannschaft Europameisterin im Eisschiessen wurde, wurde sie heuer wieder von Trainer Rupert in die Nationalmannschaft berufen.

Für die 28 jährige Stockschützin, die für den VfB Hallbergmoos startet, erfüllt sich damit ein lang gehegter Traum. Die zweifache Mutter und Bürokauffrau hatte sich zwar schon letztes Jahr gut geschlagen, doch jedes Jahr muss man sich mit guten Leistungen neu für die Nationalmannschaft empfehlen und so freute sie sich sehr über ihre neuerliche Berufung ins Nationalteam. Ehemann Christian Dücker, selbst zweimal schon Europameister, unterstützt seine Gattin und drückt ihr,wie auch die Stockschützen aus Hallbergmoos, die Daumen für die 12. Weltmeisterschaften im Eisstockschiessen in Amstetten/ Österreich. Mit der offiziellen Eröffnung und dem Empfang startete die WM am Montag dem 26.2. Die ersten Vorrundenkämpfe laufen ab 27.2., am Freitag 2.3 finden die Spiele der Zwischenrunde statt und am Samstag geht es in die Finalrunden. Über https://www.desv.info/medien/live-ticker/ kann man mit verfolgen wie sich die deutschen Starter in den Wettkämpfen schlagen.

 

Stockschießen

Stockschießen ist nicht Curling, nicht Kegeln macht aber jede Menge Spaß. Stockschießen als auch Eistockschießen ist eine Sportart, die vor allem im Alpenraum verbreitet ist und nur entfernt verwandt mit dem Curling ist. Eisstockschießen ist ein alter Volkssport und historisch gesehen dem Brauchtum zuzurechnen, das sich nur in Gegenden mit zufrierenden Gewässern verbreitete und nur im Winter gespielt wurde. Mittlerweile hat sich das Stockschießen als Freizeit- und auch als Leistungssport etabliert, wird ganzjährig gespielt und es wird zwischen dem Mannschafts-, Weiten- und Zielwettbewerb unterschieden. Dabei ist Genauigkeit gefragt! Im Winter wird auf Eis gespielt, im Sommer spielt man meistens auf Asphalt, Beton oder in letzter Zeit auch immer häufiger auf Betonpflaster sowohl im Freien als auch in Hallen.

Feedback