Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Stockschießen

 

 

Stockschützen on Tour

29.7/1.7. 2018

Ausflug Stockschützen

Es sind immer ganz besondere und schöne Ausflüge die Sepp Schäffer, die gute Seele der VfB Stockschützenabteilung, organisiert. Auch der diesjährige Ausflug begeisterte wieder die 23 teilnehmenden Abteilungsmitglieder. Am Freitag den 29. Juni startete man nach einem gemeinsamen Weisswurstfrühstück beim Hüttenwirt. Aufgeteilt auf den Gemeindebus und die beiden VfB-Busse fuhr man in den Bayer. Wald nach Neunburg v.Wald. Dort angekommen wurden die VfB‘ler von 2 Fremdenführer erwartet und zum Druidenstein geführt. Da das Wetter mitspielte war es eine wunderschöne Wanderung.

Am Samstag ging es nach einem guten Frühstück zum Handwerksmuseum Salzfriedlhof. Dort bewunderten die Stockschützen alte Handwerke und stärkten sich anschließend in dem dazugehörigen netten Lokal mit sehr guten Brotzeiten. Am Abend standen dann die Neunburger Burgfestspiele vom Hussenkrieg auf dem Programm. Am Sonntag trat man die Heimreise an, wobei man einen Abstecher nach Abensberg machte, wo man die Brauerei Kuchlbauer und den Hundertwasserturm besichtigte. 12.7.2018 Halfen/cob Foto Andrae

 

Stockschießen

Stockschießen ist nicht Curling, nicht Kegeln macht aber jede Menge Spaß. Stockschießen als auch Eistockschießen ist eine Sportart, die vor allem im Alpenraum verbreitet ist und nur entfernt verwandt mit dem Curling ist. Eisstockschießen ist ein alter Volkssport und historisch gesehen dem Brauchtum zuzurechnen, das sich nur in Gegenden mit zufrierenden Gewässern verbreitete und nur im Winter gespielt wurde. Mittlerweile hat sich das Stockschießen als Freizeit- und auch als Leistungssport etabliert, wird ganzjährig gespielt und es wird zwischen dem Mannschafts-, Weiten- und Zielwettbewerb unterschieden. Dabei ist Genauigkeit gefragt! Im Winter wird auf Eis gespielt, im Sommer spielt man meistens auf Asphalt, Beton oder in letzter Zeit auch immer häufiger auf Betonpflaster sowohl im Freien als auch in Hallen.

Feedback