Wir verwenden Cookies zur optimalen Nutzung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich hiermit einverstanden. 

Berichte Kegeln

Gabriele Sellmair-Ritter wird Achte bei den Bayrischen Meisterschaften

 Gabi Sellmair Ritter

Bei der am vergangenen Wochenende in Hirschau stattgefunden BM der Damen (SenA) vertrat Gabriele unsere Vereinsfarben und den Bezirk Niederbayern, als frisch gekürte Bezirksmeisterin, sehr erfolgreich. Nach dem Vorlauf lag sie mit starken 543 Kegeln auf Platz 7 und sicherte dadurch dem Bezirk im nächsten Jahr einen weiteren Startplatz bei der BM.Am Sonntag spielte sie im Endlauf nochmals sehr gute 536 Holz und belegte dadurch mit 1079 LP, in dem dichten Starterfeld am Ende eine sehr guten 8. Platz.Auf "Stockerl" fehlten nur 22 und zu Platz 4 sogar nur 11 Kegel.Die ganze Abteilung gratuliert herzlich und ist stolz auf ihre
erbrachte Leistung . Thomas Tetzlaff

 

Kegeln

Kegeln ist ein "alter" Sport, der urkundlich schon um 1157 erwähnt wird. Vorläufer dieser Sportart waren auch bei den alten Ägyptern und Germanen bekannt. Im Laufe der Zeit haben sich vier Spielarten des Kegelns herauskristallisiert, die sich am besten nach der Bahnart definieren lassen. Kegeln ist eine generell eine Präzisionssportart, bei der ein Spieler von einem Ende einer glatten Bahn aus (Kegelbahn) mit kontrolliertem Schwung eine Kugel ins Rollen bringt, um die am anderen Ende der Bahn aufgestellten neun Kegel umzulegen. Dabei wird unterschieden nach Classicbahn (Asphaltbahn), Bohlebahn, Scherenbahn und Bowlingbahn. In Bayern wird auf der Classicbahn gespielt.

Feedback