archivierte Berichte Fußball Junioren: Saison 2015/16

 


F1 des VfB wird zweiter im Sparkassen-Cup Finale

10.07.2016

IMG 6275Sparkassen Cup 2016 Finale F1 Gesamtbild

Keinen Grund zur Trauer sondern stolz sein auf das Erreichte, hieß es am Sonntag 10.7. in Eichenfeld. Die F1 von Trainer Stephan Schwirtz und Blerim Morina hatte sich an mehreren Spieltagen durchgesetzt und so den Einzug ins Finale des Sparkassen-Cups geschafft, etwas was bisher nur wenigen Teams des VfB in letzter Vergangenheit vergönnt war. Hier trafen die Spieler bei strahlendem Sonnenschein auf die Zebras des TSV Eching. In einem kampfbetonten Spiel unterlag das hochmotivierte Team am Ende mit 3:2. Aber die Spieler hatten ihr Bestes gegeben, so manches Foul eingesteckt, aber nie auf dem harten, trockenem Boden im Eichenfelder Stadion zurückgesteckt und als sie zurücklagen aufgesteckt. Spielleiter Torsten Horn, der auch als Schiedsrichter fungierte, munterte nach dem Schlusspfiff die Jungens aus der Flughafengemeinde auf und betonte allein die Tatsache, dass sie mit Eching 28 Mannschaften hinter sich gelassen hätten, ein Grund sei, stolz zu sein und die Finalteilnahme sei ein großer Erfolg. Die Treffer für den VfB erzielten Pablo Sear Lopez und Agon Morina, die weiteren Spieler der F1 waren Maximilian Kiefer, Xavier Azevedo, Kilian Lackermeier, Simon Konrad, Philipp Kürzinger, Xaver Hartmann, Mateo Blazevic, Kilian Busl, Boldizsar Sarodi und Maximilian Kiefer

10.07.2016 cop

 

 


Erstes VfB-Trainingscamp

17.05.2016

Gesamtbild

Insgesamt 45 Kinder sind vom 17.5.-19.5. als Teilnehmer beim ersten VfB Trainingscamp mit dabei. Ausgestattet mit eigenem Trikot mit Namen, eigenem Ball und Trinkflasche heißt es für die Nachwuchskicker dribbeln, passen, schießen und viel Spaß haben. In Gruppen nach Alter aufgeteilt werden an vielen Stationen verschiedene Schwerpunkte trainiert. Das besondere, diesmal wird das Camp von der VfB-Fußballabteilung ausgerichtet.

VfB fußballcamp Trainer 1 2VfB fußballcamp Trainer 1 6VfB fußballcamp Trainer 1 1VfB fußballcamp Trainer 1 4VfB fußballcamp Trainer 1 5VfB fußballcamp Trainer 1 7VfB fußballcamp Trainer 1 8VfB fußballcamp Trainer 1 9VfB fußballcamp Trainer 1 10

Tag 1: Impressionen

Tag 2

Bei allerbesten Fußballwetter gab es am zweiten Trainingstag für die Nachwuchskicker, Taktik, Geschwindigkeitsmessungen beim Schießen und besonderes Torwarttraining und natürlich Spiel und leckeres Essen.

 


Gut gekämpft, aber trotzdem verloren

01.05.2016

VfB als Ausrichter des des Kreisfinales Donau/Isar im Baupokal

Baupokal VfB HallbergmoosDie C-Jugend des VfB Hallbergmoos

Baupokal SV ManchingC-Jugend des SV Manching

Baupokal TSV Unter-OberhaunstadtC-Jugend des TSV Ober-UnterhaunstadtBaupokal Eintracht FreisingC-Jugend der Eintracht Freising

Der VfB Hallbergmoos war am Samstag 1. Mai Ausrichter des Kreisfinales Donau/Isar im Baupokal. Bis auf das Wetter war alles gut organisiert und die Spielgruppenleiter Stephan Fox und Torsten Horn konnten neben Gastgeber Hallbergmoos, den SE Freising, den SV Manching und Ober-Unterhaunstadt begrüßen. In den Halbfinals traf auf dem Trainingsplatz zunächst das Team von Freisings Trainer Horst Schlerf auf den TSV Ober-Unterhaunstadt und besiegte diesen mit 2:1. Auf dem Hauptplatz traten die Jungens von Thomas Kreil und Ernst Lamm auf den SV Manching. Unterstützt von zahlreichen Zuschauern spielten die Hallbergmooser gut auf, gerieten jedoch früh in Rückstand. Doch die VfB'ler gaben nicht auf. Mit nur einem Ersatzspieler auf der Bank, zahlreichen Leichtverletzten, die dennoch spielten und Ausfällen wegen Konfirmation und Krankheit kämpften die Spieler um jeden Ball. Auch als das 2:0 für Manching fiel ließen sie nicht den Kopf hängen und konnten noch auf 2:1 herankommen. Und auch als die Manchiger auf 3:1 erhöhten stellten die VfB'ler das Spielen nicht ein.

Nach dieser Niederlage hieß es dann gegen Ober-Unterhaunstadt um den dritten Platz zu spielen. Auch hier zeigten die Hallbergmooser eine bemerkenswerte Leistung. Als einziges in der Kreisklasse spielendes Team verkauften sie sich gut und hatten auch ihre Chancen, aber die Kreisligisten von Ober-Unterhaunstadt gewannen dennoch mit 2:0. Nach der Partie waren nicht nur Trainer, Zuschauer, Jugendleiter sich einig, die Spieler des VfB hatten eine tolle Leistung gezeigt und sich gut behauptet. Im Finale traf dann Freising auf Manching. Lange Zeit konnten die sehr defensiv eingestellten Manchinger den spielbestimmenden Freisingern Paroli bieten. So hatten die Manchinger zwar nur wenige Chancen vor dem Freisinger Tor, aber diese waren schön raus gespielt. Erst nach der Pause knackten die C-Jugendlichen des SE den Abwehrriegel der Manchinger. Damjan Kneteman erzielte in der 54. min. das 1:0 und Luca Tomic erhöhte mit seinem Doppelpack in der 57. min. und 61. min. zum Endstand von 3:0.

Eigens um die Siegerehrung vorzunehmen war neben dem Landtagsabgeordneten Florian Herrmann auch Martin Reiter, der Oberbaumeister der Bauinnung Freising/Erding angereist um Werbung für den Baupokal zu machen. Rund 250.000 Euro investiert das bayrische Baugewerbe in den Baupokal um somit Nachwuchswerbung zu betreiben. Insgesamt, so Reiter gibt es im Baugewerbe rund 130 Lehrberufe, 65 davon kann man im Gebiet Freising/Erding erlernen, aber viele der Jugendlichen sind darüber nicht informiert. Über den Fußball will man seit Jahren neue Wege gehen um den Nachwuchs zu interessieren und so verteilt man nicht nur Broschüren und anderes Info-Material, in einigen Gebieten fährt man sogar Baufahrzeuge zu den Spielen um „neugierig“ zu machen. In Hallbergmoos überreichten Herrmann und Reiter im Beisein der BFV-Organisatoren Stephan Fox und Torsten Horn im großen Stil die Urkunden und die T-Shirts für die Teams. Die Spieler des Eintracht Freising erhielten zudem noch einen Pokal und einen Addidas-Trikotsatz und die Information, dass ihr nächster Gegner am 10. Mai die C-Jugend des FC Ingolstadt 04 sein wird. Der VfB zeigte sich bei diesem Turnier als guter Gastgeber und auch die Organisatoren waren zufrieden, hatte man doch zum Ende des Turniers kaum noch etwas zu verkaufen.   Cob 02.05.2016

 Baupokalfinale 2016 a 1Baupokalfinale 2016 a 2Baupokalfinale 2016 a 3Baupokalfinale 2016 a 4Baupokalfinale 2016 a 5Baupokalfinale 2016 a 6Baupokalfinale 2016 a 7Baupokalfinale 2016 a 8Baupokalfinale 2016 a 9Baupokalfinale 2016 a 10Baupokalfinale 2016 Siegerehrung Siegerehrung mit Florian Herrmann, dem Freisinger Kapitän, Martin Reiter, Stephan Fox und Torsten Horn

 


C-Jugend sensationell weiter im Baupokal

12.04.2016

Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 19

Damit hatte keiner gerechnet. Gegen den Bezirksoberlegisten JFG Speichersee 04 spielte die C-Jugend eine Super-Partie und gewann dank der Treffer von Lorenzo Fileppetti und Leon Gäbler mit 2:0. Das Trainergespann Thomas Kreil und Ernst Lamm war nach der Partie voller Lob für das Team. Alles was man den Jungen vor der Partie empfohlen hatte, hatten sie umgesetzt. Direktes Spiel, schnelles angreifen, kombinieren, eng decken, alles geben. Das konnten auch die zahlreichen Zuschauer beobachten, die die Partie mit Spannung und Begeisterung verfolgten. Neben den zwei Toren hatten die Hallbergmooser noch zahlreiche Torchanchen, aber mal war der Pfosten im Weg, mal ging der Ball knapp vorbei oder drüber. Die Mannschaft von Speichersee, die in der Bezirksoberliga gegen den Abstieg kämpft, hatte auch ein paar gute Szenen, aber die Verteidigung der Hallbergmooser war auf der Hut und gab alles. Nach der Partie freute sich das Trainerteam das Finale des Kreises Donau/Isar erreicht zu haben, wo es gegen den Sieger aus der Partie SE Freising gegen Sempt Erding trifft. Würde das Team es vom Bezirksfinale bis ins Landesfinale schaffen, wartet dort auf den Sieger des größten U15 Turnieres Europas als erster Preis ein einwöchiges professionelles Trainingslager in der Türkei.  12.04.2016 cob

Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 1Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 2Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 3Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 4Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 5Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 6Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 7Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 8Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 9Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 10Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 11Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 12Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 13Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 14Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 15Baupokal C-Jugend vs Speichersee 1 16

 


Aufräumen auf dem Sportgelände

11.04.2016

In zwei Gruppen aufgeteilt suchten am Montag 11. April die Großfeldmannschaften das Sportgelände nach Müll ab. Von 17.00-18.00 Uhr waren die Spieler und Trainer der C- und D-Mannschaften in der ersten Hälfte des Geländes unterwegs. Fußballabteilungsleiter Jürgen Kussauer hatte vom Bauhof Mülltüten und Handschuhe zur Verfügung gestellt bekommen und die Jungen und ein Mädel gingen fleißig ans Werk. Zur Belohnung gab es nach getaner Arbeit eine Brotzeit und ein Getränk. Ab 18.00 Uhr waren dann die A- und B-Jugendlichen mit ihren Coaches unterwegs. Auch sie konnten das Gelände von allerlei Unrat befreien und freuten sich nach getaner Arbeit über Semmeln und Limo.   cob 11.4.2016

Ramadan Jugend 11.4 aRamadan Jugend 11.4 c

 

Ramadan Jugend 11.4 bRamadan Jugend 11.4 eRamadan Jugend 11.4 dRamadan Jugend 11.4 f

 


Voted für die E1

20.3.2016

Bringst Du unsere E1 zu diesem aussergewöhnlichen Event? Dafür brauchen wir Deine Stimme! Vote für unsere E1. Jede Stimme zählt...
Wenn Du diesen Link dann noch teilst und Deine Freunde mit ihren Stimmen dazu bringst für uns zu stimmen...
Jetzt schon mal ein herzliches Danke!

Werbung Kids-Cup

Kaufland KIDS CUP 2016

Parallel zur EM startet vom 10.‐12. Juni der Kaufland Kids Cup 2016 ‐ das unvergessliche Fußball‐Camp für alle E‐Jugendmannschaften. Mit Ex‐Bundesligaprofis und professionellen Trainern der Eintracht Frankfurt…

kaufland-kids-cup.de

 


Endspurt bei den Hallenmasters

12./13.3.2016

Das letzte Hallenfußball-Turnierwochenende des Jahres 2015

Die E2  Sa.9.00 Uhr 1Die E2  Sa.9.00 Uhr 2Die E2  Sa.9.00 Uhr 3Die E2  Sa.9.00 Uhr 4Die E2  Sa.9.00 Uhr 5Die E2  Sa.9.00 Uhr 6

Mit 5 Turnieren am 12. und 13.3. beendeten die Junioren der Fußballabteilung ihre Hallenmastersserie. Den Auftakt machte am Samstagmorgen um 9.00 Uhr die E2. Bei einem sehr fairen und ausgeglichenen Turnier wurden die VfB-Kicker dritter, nur 2 Punkten hinter dem ersten Kirchheim und 2 Punkte hinter Lohhof. Gleich vier beste Torschützen gab es und diese kamen auch aus 4 verschiedenen Teams.

 D2 Sa 12.00 Uhr 1D2 Sa 12.00 Uhr 2D2 Sa 12.00 Uhr 5D2 Sa 12.00 Uhr  4

 

D2 Sa 12.00 Uhr alle

 D2 Sa 12 Uhr

D2 Sa 12.00 Uhr  6

Ebenfalls mit 6 Mannschaften startete das Turnier der D2 um 12.00 Uhr. Hier siegte Heimstetten und das Team von Trainer Rigo Brandt wurde Fünfter. Gegen den Turniersieger Heimstätten unterlag man mit 0:2 und dem Nachbarn Neufahrn knapp mit 2:3, aber gegen Lohhof und Riedmoos siegte man.

E34 Sa 16.00 UhrE3E4 Sa 16.00 UhrE 3 E4 Sa16 UhrE 3 Turnier Sa.16.00 Uhr  1E 3 Turnier Sa.16.00 Uhr 2Die E1 So 10.00 Uhr 4E 3 Turnier Sa.16.00 Uhr 6E 3 Turnier Sa.16.00 Uhr 5

Den Abschluss an diesem Tage bildete das E3 Turnier, bei dem 7 Teams an den Start gingen. Damit alle Spieler möglichst viel Spielzeit bekamen, wurde die Mannschaft in zwei gleichstarke Teams aufgeteilt und jeweils mit Spielern aufgestockt, u.a. aus der F1. Das Team Hallbergmoos A erreichte einen tollen 3. Platz und auch der geteilte 4. Platz des Teams Hallbergmoos B war aller Ehren wert. Souveräner Turniersieger wurde der FC Emmering, gefolgt von TSV Haar. Mit Hallbergmoos B teilten sich die Mannschaften von SC Freising und TuS Oberding den 4. Platz. Platz 7 belegte der FC Ergolding.

Die E1 So 10.00 Uhr 1Die E1 So 10.00 Uhr 2Die E1 So 10.00 Uhr 3Die E1 So 10.00 Uhr 4Die E1 So 10.00 Uhr 5Die E1 So 10.00 Uhr 6Die E1 So 10.00 Uhr alleDie E1 So 10.00 Uhr Schiris

Am Sonntag hieß es für die E1 anzutreten. Das Team wurde ebenso wie die D1 lautstark von den Rängen mit Trommel und Sprechgesängen unterstützt. Die Mannschaft wurde zweiter hinter München Land Nord und stellte mit Leon Würzinger den Torschützenkönig des Turniers. Wichtig waren hier die Siege gegen die Nachbarteams vom SE Freising, Neufahrn und Eching.

D1 So. 14.00 Uhr 1D1 So. 14.00 Uhr 2D1 So. 14.00 Uhr 3D1 So. 14.00 Uhr 4D1 So. 14.00 Uhr 6D1 So. 14.00 Uhr 5D1 So. 14.00 Uhr alleD1 So. 14.00 Uhr FansD1 So. 14.00 Uhr Schiri

Den Abschluss aller Turniere bildete die D1 mit ihrem Turnier. Zwar wurde das Team nur fünfter, aber man verlor einige Partien nur hauchdünn und konnte gut mit den anderen Mannschaften mithalten. Turniersieger wurde der Nachbar aus Neufahrn vor Oberhummel.

Die Verantwortlichen der Jugendabteilung möchten sich an dieser Stelle noch mal bei allen Helfern, Eltern, Sponsoren, Kuchenspendern, Schiedsrichtern, Stadionsprechern und Thekenteams für ihren Einsatz danken. Denn nur mit ihrer Hilfe kann man solche Turniertage veranstalten.   Cob 14.3.2016

 


E2 gewinnt den Hallertau-Cup beim Turnier des TSV Nandlstadt am 21.2.2016

21.02.2016

Beim 3. Raiffeisenbank Hallertau Cup 2016 der E2-Jugendmannschaften verbuchte die Jugendmannschaft E2 des VFB Hallbergmoos ihren 1. Turniersieg mit dem aktuellen Kader in der Saison 2015/16. Mit 15:0 Punkten und 21:1 Toren dominierten die Jungs rund um das Trainergespann Gökhan Sendil und Rene van Santvliet alle 5 Spiele gegen Mannschaften aus dem gesamten Freisinger Landkreis. Mit 19 Treffern waren die Torjägerkanonen Lucas Wimmer und Ogulcan Uzun bei diesem Turnier besonders erfolgreich. Nach dem Turniersieg ließen sich die Jungs noch von den mitgereisten Fans feiern und stimmten eine La Ola Welle an. 24.02.2016/Santvliet

image-1


Hallenmasters dritter Turniertag 14.2.

14.02.2016

20160214003B 2-Junioren20160214001B 2-Junioren20160214002B 2-Junioren20160214004B 2-Junioren20160214005B 2-Junioren20160214006B 2-Junioren20160214007B 2-Junioren20160214008B 2-Junioren20160214009B 2-Junioren

C-Junioren

VfB-Teams als Sieger

Nicht wegen Mannschaftsabsagen sondern um allen die Möglichkeit zu geben mitzuspielen stellte das Trainergespann zwei gleichstarke C-Teams auf. Bis zum letzten Spiel, welches gleichzeitig auch die Entscheidung über Platz 1 oder 2 brachte war Team VfB 2 ungeschlagen und brauchte nur noch ein Unentschieden, während VfB Team 1 einen Sieg benötigte. Am Ende hatte Team 1 mehr Glück und wurde Turniersieger, Team 2 landete auf Rang 2. Die weiteren Plätze belegten Marzling, Emmering, Oberglaim und Neufahrn.

20160214010C-Junioren20160214002C-Junioren20160214003C-Junioren20160214004C-Junioren20160214001C-Junioren20160214005C-Junioren20160214006C-Junioren20160214007C-Junioren20160214008C-Junioren20160214009C-Junioren

F-Junioren

Anders als bei den Turnieren am Vortag blieb das F-Turnier ohne Absagen. Vorsorglich hatte man aber von der VfB-Seite alle Spieler zum Turnier eingeladen um bei einer Absage noch ein zweites Team stellen zu können. Da dies nicht der Fall war spielten die F-Junioren in 2 Blöcken, damit jeder mal zum Zug kam. Turniersieger wurde Schwaig vor Haar und Massenhausen. Gastgeber Hallbergmoos wurde vierter gefolgt von Gern und Oberding.

20160214010F-Junioren20160214001F-Junioren20160214003F-Junioren20160214002F-Junioren20160214004F-Junioren20160214005F-Junioren20160214009F-Junioren20160214006F-Junioren20160214007F-Junioren20160214008F-Junioren

 Hallenmasters: Zweiter Tag

13.02.2016

 A-Junioren

Wie auch beim B-Jugendturnier hatten noch kurzfristig zwei Teams abgesagt. Auch hier musste schnell ein Plan "B" her und so starteten die VfB'ler mit zwei Teams. Aufgeteilt nach Alter meisterten auch sie diese Mannschaftsteilung gut und wurden dritter und vierte. Der SE-Freising wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann das Turnier vor Ismaning.

 20160213001-Hallenmaster A-Junioren20160213002-Hallenmaster A-Junioren20160213003-Hallenmaster A-Junioren20160213004-Hallenmaster A-Junioren

  B1-Junioren

20160213006-Hallenmaster B1

Gleich drei B-Jugendteams stellte der VfB wegen Absagen auf.

Beim B-Jugendturnier gab es heuer aus der Not entsprungen 3 VfB-Teams, da Mannschaften noch kurzfristig abgesagt hatten. Für die B3, ein Team aus den jüngsten B2 Spielern aufgestockt mit C-Jugendspielern war das Turnier eine Herausforderung, die sie laut Trainer Michael Köddel gut bewerkstelligten. Zwei knappe Niederlagen darunter ein 2:3 gegen die U16 vom SE -Freising zeigten, dass diese jungen Spieler gut mithalten konnten. Am Ende war dieses Team von Freising der Turniersieger, gefolgt vom Team 1 der VfB-Jugendlichen. Auf Rang 3 landete Kranzberg, gefolgt vom VfB Team 2 und VfB Team 3. Letzter wurde Hertha München.

 

20160213001-Hallenmaster B1Turniersieger Freising20160213002-Hallenmaster B1Letzter Platz für Herta München, aber optisch ein Hingucker20160213003-Hallenmaster B1Das Kranzberger Team sicherte sich Rang 320160213005-Hallenmaster B1B1 und B 2 des VfB Hallbergmoos

20160213004-Hallenmaster B1Das jüngste Team konnte mit guten Leistungen überzeugen

F2-Junioren

Die F2 gibt sich als guter Gastgeber und landete auf Rang 5. Alles lief friedlich und in einer freundschaftlichen Atmosphäre ab, so der Trainer der F2 Michael Frauendorf. Er und sein Co-Trainer Gabriele konnten von einem Turnier berichten bei dem es keine Verletzungen gab und Kirchheim verdient Erster wurde gefolgt von Neufahrn, Schwaig, Oberding und letzter wurden die Bajowaren aus München. Letzteren gilt nochmal der Dank aller, denn sie waren sehr spontan noch eingesprungen, sonst hätte das Turnier so nicht stattfinden können. Ebenfalls ein Vergelts Gott an die Eltern, Helfer und Schiedsrichter.

20160213001-Hallenmaster F2Die F2 des Gastgebers VfB Hallbergmoos20160213002-Hallenmaster F2Die F-Jugend von Schwaig

 20160213003-Hallenmaster F2Das F-Jugendteam aus Oberding

20160213004-Hallenmaster F2Turniersieger Kirchheim

20160213005-Hallenmaster F2Die Neufahrner sicherten sich Rang 2

20160213006-Hallenmaster F2Ein Dank geht an die Bajowaren aus München, die kurzfristig einsprangen

20160213007-Hallenmaster F220160213008-Hallenmaster F2

 


F2 gewinnt Hallenturnier in Schwaig

16.01.2016

Die F2-Junioren des VfB waren am vergangenen Samstag, 16.1.2016 beim 19. Hallenturnier des F.C. Schwaig 1913 eingeladen.

Mit einem vorsichtigen Anfang und einem knappen 1:0 Sieg gegen den TuS Oberding war der Grundstein für ein zumindest nicht schlechtes Abschneiden gelegt. Im 2. Spiel der Vorrunde konnte sich das Team spielerisch und mit hohem läuferischen Einsatz noch wesentlich zum 1. Spiel steigern, und einen hervorragenden 3:0 Sieg gegen den SC Kirchasch einfahren. Im letzten und 3. Spiel der Vorrunde stand das Team von Trainer Michael Fraundorf dem punktgleichen Rot-Weiß Klettham gegenüber. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen eine guten Herausforderer, holten die Hallbergmooser in den letzten 5 Minuten mit einem 2:0 Sieg den Gruppensieg in der Gruppe B. Das Halbfinale war erreicht und die Spieler der F2 waren kaum zu bremsen. Im 2. Halbfinale galt es den nächsten Gegner, den FC Grünbach den 2. der Gruppe A, zu meistern. Nach anfänglichen kurzem Abtasten, bauten die Jungs aus der Moosgemeinde gleich hohen Druck auf die gegnerische Abwehr auf und ließen kaum Konter oder gar Torchancen des Gegners zu. Es war eine Freude für die mitgereisten Fans/Eltern und Trainer, dass die Jungs die Gegner mit einem überragenden 3:0 Sieg vom Platz schickten.Das Finale war erreicht und es stand als Gegner der Vorrundensieger der Gruppe A und Gewinner des 1. Halbfinales TSV Wartenberg gegenüber.

Der TSV Wartenberg forderte alles vom VfB Team und hielt das Spiel lange offen. Nur der hohe kämpferische Einsatz aller Spieler brachte die F2 nach dem ersten Wechsel und mit frischen Kräften das erhoffte 1:0. Jetzt hieß es bloß nicht den Ausgleich nach dem Anstoß einfangen, aber die VfB-Stürmer ließen die Gegner nicht in Spiel kommen und die Mannschaft legte mit einer guten Teamleistung noch eine Schüppe drauf. Der Endstand lautete somit 2:0 und der Final- und Turniersieger hieß somit zur Freude aller mitgereister Fans, Trainer und Spieler F2 des VfB Hallbergmoos-Goldach e.V..    19.1.2016 M. Frauendorf

20160116-2016 F2 Hallenturn.Schwaig20160119-2016 F2 Hallenturn.Schwaig

 


Hallenkreismeisterschaften der B-Jugend in Hallbergmoos

16.01.2016

Trotz einer sehr guten Leistung der B1 des VfB Hallbergmoos reichte es leider nicht für das Finale der Hallenkreismeisterschaft in Hallbergmoos. Mit zwei Siegen gegen Eichenfeld (3:1) und Altenerding (2:1), einem Unentschieden gegen Manching (3:3) und einer Niederlage gegen Ober u. Unterhaunstadt (0:1) landete die B1 des VfB Hallbergmoos auf dem 3. Tabellenplatz der Vorrunde. In einem sehr emotionalen Spiel gegen Altenerding wurde immerhin ein Bezirksoberligist aus dem Rennen geworfen. Die Mannschaft wurde durch eine sensationelle Unterstützung von der Tribüne förmlich zum Sieg getragen. Ein Spiel das man nicht so oft erlebt.

20160116-2016 Hallenkreismeisterschaft BJugend001 B-Jugend zeigte gute Spiele in sehr stark besetzten Turnier

Im Spiel um Platz Drei setzte sich der TSV Ober- u. Unterhaunstadt gegen den SV Manching mit 1:0 durch. Im Finale zwischen der JFG Speichersee und der DJK Ingolstadt, musste die Entscheidung im Sechsmeterschießen herbeigeführt werden. Der doch etwas überraschende Sieger war die JFG Speichersee, die dadurch an der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft teilnehmen wird.

20160116-2016 Hallenkreismeisterschaft BJugend002Trainer und Betreuer werden über die Turnierregeln informiert 

20160116-2016 Hallenkreismeisterschaft BJugend00320160116-2016 Hallenkreismeisterschaft BJugend00520160116-2016 Hallenkreismeisterschaft BJugend006

17.01.2016 T. Oklmann/Fotos cob

 


F3 und F4 starten mit ihrem Turnier  die Hallenmasters

16.01.2016

Mit dem F3/F4 Turnier startete heuer die Serie der Hallenmasters-Turniere. Besonders bei den jüngsten Nachwuchskickern ist es eine Freude die Füßballbegeisterung mit zu erleben. Da wird noch nicht auf Tatik gespielt oder nach Spielsystemen, sondern einfach nur dem Ball nachgelaufen. Hier ist der Trainer Mutter der Kompanie, Seelsorger, Vorbild und vieles mehr. Turniersieger wurde Untermenzig bei diesem Turnier, dass ohne große Verletzungen verlief und bei denen alle ihren Spass hatten. Als gute Gastgeber zeigten sich auch die beiden Hallbergmooser Teams. Sie spielten unter sich den fünften Platz aus und als es nach der regulären Spielzeit noch 0:0 unentschieden stand, musste das 7 m Schiessen die Entscheidung bringen. Hier hatte das Team der F4 von Trainer Florian Rupprecht mehr Glück und wurde fünfter. Die Jungen von Fußballabteilungsleiter Jürgen Kussauer wurden sechste.

20160116-2016 Hallenmasters F3F400120160116-2016 Hallenmasters F3F4002

20160116-2016 Hallenmasters F3F400320160116-2016 Hallenmasters F3F400420160116-2016 Hallenmasters F3F400520160116-2016 Hallenmasters F3F400620160116-2016 Hallenmasters F3F400720160116-2016 Hallenmasters F3F400820160116-2016 Hallenmasters F3F4001-220160116-2016 Hallenmasters F3F4009

 


E-Junioren überzeugen als verdienter Sieger der Hallenkreismeiterschaften

20.12.2015

Hallenkreismeister E JugendHallenkreismeister 2015/16 die E Jugend des VfB

Dass sie ein starkes Team haben, wissen die Trainer der E-Jugend Willi Würzinger und Frank Rühlemann. Meiterschaften und einige Turniersiege haben die E-Jugendlichen schon geholt. Neuester Clou des starken Teams, von den einige Spieler auch beim Merkur-Cup brillierten, ist der Sieg bei den Hallenkreismeisterschaften in Nandlstadt und der damit verbundenen Qualifikation zum Finale der Hallenmeisterschaften des Kreises Donau/Isar am 31.1.2016 wiederum in Nandlstadt.

Mit 3 Siegen, 2:0 gegen Zolling, 1:0 gegen Eichenfeld und 1:0 gegen Allershausen schaffte man den Einzug ins Halbfinale. Dort traf man auf Kirchdorf. Nach der regulären Spielzeit stand es unentschieden und das 6m Schiessen musste die Entscheidung bringen. Dank des gut aufgelegten Keepers Colin Leitner siegte das VfB-Team mit 5:2 und zog so in das Finale der Kreismeisterschaft ein. Endspielgegner war hier die SG Eichenfeld und die Entscheidung fiel wiederum durch ein 6m Schiessen. Hier zeichnete sich Torwart Colin Leitner ein weiteres Mal aus und so gewann man die Partie mit 3:5. Favorit SE Freising landete bei diesem Turnier auf Rang 5.

Gesamt Hallenkreismeisterschaft

 


C-Junioren gewinnen das Landkreisfinale des Baupokals

10.11.2015

2015 Baupokal sieger C-Jugend innen

Am Dienstag 10.11.2015 fand das Lankreis-Baupokal-Finale der C-Junioren statt. Mit dabei auch die C-Jugend des VfB Hallbergmoos mit ihren Trainern Thomas Kreil und Ernst Lamm.

Im Finale traf das Team auf den ebenfalls ungeschlagenen Spitzenreiter der Kreisklasse Freising, den BC Attaching. Nach wenigen Minuten Anfangsdruck der Gastgeber bekamen die VfB-ler das Spiel in den Griff und gingen auch verdient mit 1:0 durch Lorenzo Filippetti in Führung. Kurz nach der Pause erhöhte Leon Gäbler mit einem sehenswerten Schuss auf 2:0. Ca. 10 Min. vor dem Ende gelang dem Gastgeber durch eine Unaufmerksamkeit in den VfB Reihen noch der Anschlusstreffer zum 2:1. Daraufhin wurden die letzten Minuten noch einmal spannend. Die Attachinger agierten mit 3 Stürmern und gaben alles, aber der VfB brachte die 2:1 Führung über die Zeit. Dieser Sieg war hoch verdient. Als nächstes gilt es für die VfB'ler sich am 12.4 .2016 beim Spiel gegen die JFG Speichersee 04 um sich für das Final des Kreises Donau/Isar zu qualifizieren um weiter zu kommen. Würde das Team es vom Bezirksfinale bis ins Landesfinale schaffen, wartet dort auf den Sieger des größten U15 Turnieres Europas als erster Preis ein einwöchiges professionelles Trainingslager in der Türkei.

2015 Baupokal sieger C-Jugend Aussen2015 Baupokal sieger C-Jugend TorschützenDie Torschützen Leon und Lorenzo

Auf dem Foto : Nico Oppelt, Dario Schäfer, Manuel Zenker, Benedikt Sommer, Florian Obermaier, Marvin Voges, Tobias Lamm, Hüseyin Mayda, Samuel Greger, Leon Gäbler, Marc Winkelmann, Lorenzo Filippetti, Dominik Riedl, Jonas Besemer, Lewin Berger, Alexander Schappert und die Trainer: Thomas Kreil, Ernst Lamm. Nicht auf dem Bild: Tim Niedermeier, Jan Schneider, Patryk Zgaslik, Timo Ködel, Nicolas Ackermann undTarek Zeat

 


Auftakt zum Sparkassen-Cup 2015/16

16.09.2015

Heuer fand das Auftaktspiel zum 41zigsten Sparkassen-Pokal in Hallbergmoos statt. Johann Kirch Vorstand von der Sparkasse Freising und sein Kollege Fritz Hecht von der Sparkasse Moosburg/Landshut waren eigens angereist um offiziell „die Champions-League im Jugendbereich“ so Kirch zu eröffnen. Schon mehrere Jahrzehnte unterstützt die Sparkasse den Jugendfußball im Landkreis und am bekanntesten ist der Sparkassen-Cup, die Pokalrunde bei der von F- bis A-Jugend in jeder Altersklasse um den Einzug ins Finale gespielt wird. Neben den Vertretern der Sparkasse waren auch die Spielgruppenleiter Torsten Horn und Stephan Fox anwesend, die beim Sparkassen-Cup als Spielleiter fungieren. Beim Auftaktspiel im Hallbergmooser Stadion trafen die beiden B-Jugend Kreisliga-Vertreter VfB Hallbergmoos und TSV Au aufeinander. Die Partie, die von Dominik Maier und seinen Assistenten Christoph Hierhagen und Martin Schlicker geleitet wurde, war enorm temporeich. Schon direkt in der 1. min. fiel das 1:0 für den TSV Au durch Valentin Kammerloher. Die völlig überraschten Hallbergmooser machten Druck, fingen sich aber in der 7. min. das 2:0 durch Alexander Schneider ein. Aber die Hallbergmooser steckten nicht auf, gaben Gas und schöpften Hoffnung als in der 39. min. der Anschlusstreffer durch Denis Shabani fiel. Noch vor dem Halbzeitpfiff stellten die Auer den zwei Tore Abstand wieder her, als Jakob Linseisen in der 43. min. das 3:1 erzielte. In der zweiten Spielhälfte schöpften die Fans des VfB Hallbermoos noch mal Hoffnung als Felix Oklmann in der 57. min. das 3:2 erzielte. Aber trotz einiger Torchancen fiel der ersehnte Ausgleich nicht, sondern die Auer erzielten in der 79. min. das 4:2, durch Florian Reiter, was auch den Endstand dieser spannenden Partie bedeutete. Trainer Ewald Rupprecht gratulierte den Liga-Kollegen zum Weiterkommen und haderte mit der schlechten Chancenverwertung seiner Mannschaft, die fast doppelt so viele Möglichkeiten vor dem gegnerischen Tor hatte wie die Auer, die einfach treffsicherer waren.   17.09.2015 cob

210516Sparkassencupauftakt Nr 1

 210516Sparkassencupauftakt Nr2IMG 2515IMG 2533IMG 2548IMG 2553IMG 2558IMG 2611IMG 2616

 


E-Jugend wird Vierter im Bezirksfinale des Merkur-Cups

04.07.2015

Damit hatte keiner gerechnet. Nur Außenseiter-Chancen gab es für die E-Jugend des VfB Hallbergmoos im Bezirksfinale B des Merkur-Cups am 4.7. beim FC Ismaning. Insgesamt 8 Teams hatten sich qualifiziert und der VfB trat in Gruppe 1 gegen den SV Weichs, die SpFrd. Föching und den TSV Altenstadt an. Das Turnier im Stadion des FC Ismaning an der Leuchtenbergstr. verfolgten viele mitgereiste Eltern, Verwandte und Freunde, doch die Anhängerschaft des VfB-Teams war dank der „dicken Berta“ der großen Trommel von Helmut Winter das Lautstärkste. Das VfB Team, das sich aus Spielern der E1 und E2 zusammensetzte, wurde von Rigo Brandt, Uwe Vital, Willi Würzinger und Frank Rühlemann betreut und die Trainer mussten vor allen Dingen für viele Getränke sorgen, denn es war brütend heiß. Nach einer heißen Vorrunde, bei der die VfB-Spieler es schafften auf Platz 2 zu landen und somit sensationell ins Halbfinale einzogen, trafen sie auf Ismaning. In einer starken Partie unterlagen sie mit 2:4, obwohl sie Großes geleistet hatten. Denn als die Ismaninger schon 2:0 führten kämpften sich die VfB'ler noch mal bis zum 2:2 heran, um dann leider am Ende nicht für ihren tollen Kampfgeist belohnt zu werden. Im Spiel um Platz 3 unterlagen sie dann Föching, das in ihrer Gruppe erster geworden war mit 2:0. Für das Landes-Finale qualifizierten sich der FC Bayern München und Ismaning. Den VfB Spielern sei an dieser Stelle noch mal herzlich gratuliert, denn sie haben dank ihres Kampfgeistes und dem starken Teamgeist einen hervorragenden 4. Platz erreicht. Die Spieler/innen waren: Colin Leitner, Kevin Stephan, Daniel Schosser, Nico Fuß, Jonas Franze, Marlon Findik, Simon Busl, Raphael Gleinzer, Noah Tiefenbacher, Leon Würzinger, Juan Carlos Rühlemann, Anna Würzinger, Devis Kerciku.   Cob 5.7.2015

 

 

 


 Achivierte Berichte früherer Saisons

 

Zu den Berichten der Saison 2014/15 bzw.  der Saison 2013/14 klicken oder unter Menüpunkt "Nachrichten/Archiv" anwählen.

 

Berichte von vor August 2013 sind zu finden unter Archiv - Fußball gesamt 2003-13

 

Feedback