archivierte Berichte Fußball Junioren: Saison 2014/15

 


Die Jugendmannschaften der Saison 2014/15

 

Junior Team U19 - A1

2014-2015 A Junioren - U19 640x411

     2014-2015 Markus ZenkMichael ZettlerTrainer U19: Markus Zenk, Michael Zettler

 

Junior Team U17 - B11

2014-2015 B Junioren - U17 (640x316)

2014-2015 Ewald Rupprecht2014-2015 Timo Oklmann1Trainer U16: Ewald Rupprecht, Timo Oklmann

 

 

Junior Team U16 - B2

2014-2015 B Junioren - U16 (640x327)

 2014-2015 Jürgen KussauerTrainer U16: Jürgen Kussauer

 

 

Junior Team U15 - C1

2014-2015 C Junioren - U15 (640x262)

 2014-2015 Harald Oppelt2014-2015 Michael Ködel Trainer U15: Harald Oppelt, Michael Ködel

 

 

Junior Team U13 - D1

2014-2015 D Junioren - U13 CB

 2014-15 Stephan Schwirtz2014-2015 Armin Karl Trainer U13: Stephan Schwirtz, Armin Karl

 

 

Junior Team U11 - E1

2014-2015 E Junioren - U11 (640x389)

 2014-2015 Rigo Brandt2014-2015 Uwe Vital Trainer U11: Rigo Brandt, Uwe Vital 

 

 

Junior Team U10 - E2

2014-2015 E 2 Junioren - U 10 640x432

 2014-2015 Willi Würzinger2014-2015 Frank Rühlemann  Trainer U10: Willi Würzinger, Frank Rühlemann  

 

 

Junior Team U11 - E3

2014-2015 E Junioren - U11-2 (640x356)

 2014-2015 Peter Gaugg2014-2015 Wolfgang SchnepfTrainer U11-2: Peter Gaugg, Wolfgang Schnepf

 

 

Junior Team U9 - F1

2014-2015 F Junioren - U9 (640x386)

 2014-2015 Ecki Quni2014-2015 Renè van Santvliet Trainer U9: Ecki Quni, Rene van Santvliet

 

 

Junior Team U8 - F2

2014-2015 F Junioren - U8 640x404

 2014-2015 Gökhan Sendil Trainer U8: Gökhan Sendil

 

 

Junior Team G - Bambini

2014-2015 Bambini (640x486)

 Michael Frauendorf2014-2015 Rick Danker  Trainier Kids:Michael Frauendorf, Rick Danker

 


E-Jugend wird Vierter im Bezirksfinale des Merkur-Cups

04.07.2015

Damit hatte keiner gerechnet. Nur Außenseiter-Chancen gab es für die E-Jugend des VfB Hallbergmoos im Bezirksfinale B des Merkur-Cups am 4.7. beim FC Ismaning. Insgesamt 8 Teams hatten sich qualifiziert und der VfB trat in Gruppe 1 gegen den SV Weichs, die SpFrd. Föching und den TSV Altenstadt an. Das Turnier im Stadion des FC Ismaning an der Leuchtenbergstr. verfolgten viele mitgereiste Eltern, Verwandte und Freunde, doch die Anhängerschaft des VfB-Teams war dank der „dicken Berta“ der großen Trommel von Helmut Winter das Lautstärkste. Das VfB Team, das sich aus Spielern der E1 und E2 zusammensetzte, wurde von Rigo Brandt, Uwe Vital, Willi Würzinger und Frank Rühlemann betreut und die Trainer mussten vor allen Dingen für viele Getränke sorgen, denn es war brütend heiß. Nach einer heißen Vorrunde, bei der die VfB-Spieler es schafften auf Platz 2 zu landen und somit sensationell ins Halbfinale einzogen, trafen sie auf Ismaning. In einer starken Partie unterlagen sie mit 2:4, obwohl sie Großes geleistet hatten. Denn als die Ismaninger schon 2:0 führten kämpften sich die VfB'ler noch mal bis zum 2:2 heran, um dann leider am Ende nicht für ihren tollen Kampfgeist belohnt zu werden. Im Spiel um Platz 3 unterlagen sie dann Föching, das in ihrer Gruppe erster geworden war mit 2:0. Für das Landes-Finale qualifizierten sich der FC Bayern München und Ismaning. Den VfB Spielern sei an dieser Stelle noch mal herzlich gratuliert, denn sie haben dank ihres Kampfgeistes und dem starken Teamgeist einen hervorragenden 4. Platz erreicht. Die Spieler/innen waren: Colin Leitner, Kevin Stephan, Daniel Schosser, Nico Fuß, Jonas Franze, Marlon Findik, Simon Busl, Raphael Gleinzer, Noah Tiefenbacher, Leon Würzinger, Juan Carlos Rühlemann, Anna Würzinger, Devis Kerciku.

Cob 5.7.2015


D-Jugend gratuliert Trainer Stephan Schwirtz zur Hochzeit

03.07.2015

Ein Spieler-Spalier, ein großes Herz zum Ausschneiden, ein wundersamer Fußballgeschenkbaum und ein besonderes VfB-Buch, das waren die Geschenke die die D-Jugend ihrem Trainer Stephan Schwirtz anlässlich seiner Hochzeit überreichte. Trotz der Hitze hatten es sich viele Spieler nicht nehmen lassen gemeinsam mit einigen Eltern und Co-Trainer Armin Karl bei der Hochzeitfeier im Neuwirt vorbei zu schauen um den derzeit verletztem Trainer zu gratulieren. Nachdem das Brautpaar per Nagelscheren das Herz aus geschnippelt hatten, galt es aber für den frischvermählten Bräutigam noch Bälle durch das Herz zu schießen. Hier zeigte der Jungehemann, dass man auch wenn man einen Bänderriss in einem Knie hat, mit dem zweiten noch schießen kann. Anschließend galt es für das Brautpaar gebückt durch das Spieler-Spalier zu ziehen um am Ende dann die Präsente zu erhalten. Stephan Schwirtz und seine Braut Andrea waren höchst erfreut und sehr gerührt über das Kommen der Spieler. Als Dank für die schönen Präsente und die sehr persönlichen Glückwünsche der einzelnen Spieler gab es dann noch Eis und kalte Getränke für die Jugendlichen. cob 5.7.2015

20150703-DJugendHochzeitschwirtz-00120150703-DJugendHochzeitschwirtz-00220150703-DJugendHochzeitschwirtz-00320150703-DJugendHochzeitschwirtz-004


Dritter Platz nach Superrückrunde

02.07.2015

Die C1 Junioren starteten in dieser Saison in der Kreisklasse Freising mit 10 Mannschaften.

Nach der Hinrunde belegte der VfB Hallbergmoos U15 den 5. Platz mit 5 Siegen einem Unentschieden und 3 Niederlagen. In der Rückrunde starteten die Nachwuchskicker richtig durch und belegten in der Rückrundentabelle den 1. Platz mit einem Unentschieden und 8 Siegen in Folge. Dabei wurden nur 4 Gegentore zugelassen. Das Ergebniss war ein 3. Platz in der Endabrechnung, was auch die Trainer "Harry Oppelt" und "Michael Ködel" sehr zuversichtlich stimmt. Spielerisch überzeugt haben die Jungs nach der Umstellung auf Dreierkette in der Winterpause, was die Jungs auch sehr positiv aufgenommen haben. Ingesamt war der Saisonverlauf sehr positiv, da die Mannschaft stets einen guten Teamgeist zeigte.

Zum Abschluß der Saison wurde auch noch am 28.06.2015 richtig gefeiert. Die Trainer belohnten die "Spieler" noch mit roten Langarm-Unterzieh-T-Shirts, das jeder Spieler bekam. P.S.: Leider verletzte sich unser Keeper beim letzten Punktspiel in Unterbruck so schwer, dass er mehrere Monate dem VfB Hallbergmoos fehlen wird und vorraussichtlich erst im Frühjahr 2016 wieder zur Verfügung steht. Dabei wünschen wir vom "VfB" ALLES GUTE "NICO"!

Text/Foto 2.7.H.Oppelt20150628-CJugendSaisonabschluss-001

 


E-Jugend des VfB Hallbergmoos schafft Einzug ins Bezirksfinale des Merkur-Cups

Damit hätten Rigo Brandt und Willi Würzinger nicht gerechnet. Beim Kreisfinale des Merkur-Cups am 20.06.15 in Eching schaffte ihre E-Jugend mit dem Einzug ins Finale gleichzeitig die Qualifikation zum Bezirksfinale, was zuletzt vor mehr als 6 Jahren Jürgen Kussauer mit seiner E-Jugend gelang. Dabei sah es zu Anfang nicht so gut aus. Zu Anfang spielte man 2:2 gegen Eichenfeld und gegen den haushohen Favoriten SE Freising verlor man knapp durch ein Tor in der letzten Minute mit 3:2, obwohl man schon 2:1 geführt hatte. Das letzte Spiel gegen Massenhausen gewann man mit 4:0 und, weil nach den Regeln des Merkur-Cups, jedes Team, welches mehr als 3 Tore schießt einen extra Punkt bekommt, wurden die VfB'ler zweiter in ihrer Gruppe und zogen so ins Halfinale ein. Vor diesem wichtigen Spiel verdeutlichten die Trainer Rigo Brandt und Willi Würzinger den Nachwuchskickern, wie wichtig diese Partie gegen Eching sei. Denn ein Sieg gegen die Nachbarn wäre gleichbedeutend mit dem Einzug ins Finale und dem damit verbundenen Einzug ins Bezirksfinale. Und tatsächlich nahmen sich die Spieler die Worte ihrer Trainer zu Herzen und spielten fantastisch auf. Trainer Rigo Brandt schwärmte sogar, dass dies die beste Partie seines Teams war. Mit 3:0 gewannen die Hallbergmooser sicher gegen Eching und der Jubel war groß. Im Bewusstsein schon den Einzug ins Bezirksfinale am 4.7. in Ismaning geschafft zu haben, spielten die VfB'ler im Finale gegen Neufahrn mit angezogener Handbremse. Ihnen machte es nichts aus 7:0 zu verlieren, wichtig war nur das Weiterkommen. cob 21.6.2015 Bilder gratis

01 Mercur-Cup 302 Mercur-Cup 4


D-Jugend verabschiedet Mitspieler nach NRW

Guter Zusammenhalt prägt die D-Jugend des VfB Hallbergmoos und als jetzt einer der ihren bekanntgab nach Bocholt in NRW zu ziehen bereitete ihm sein Team gemeinsam mit Trainer Stephan Schwirtz ein besonderes Abschiedstraining. Samuel Gaugg, ein talentierter und immer hilfsbereiter Teamplayer erhielt neben einem besonderen Training ein Trikot mit allen Unterschriften seiner Teamkameraden. Mit ihm geht auch sein Vater Peter Gaugg, der beliebte Trainer der E3-Jugend. Beim sehr emotionalen Abschied versprach die Familie in der neuen Heimat eine VfB-Ecke ein zurichten, denn neben dem Trikot gab es noch einen VfB Fanschal und andere VfB-Artikel zum Andenken. Die VfB_Familie wünscht der Familie in ihrer neuen Heimat alles Gute .

Neben dem Abschied gab es auch Erfreuliches.Obwohl es zu Anfang der Saison nicht gerade glatt lief für die D-Jugend konnte 3 Spiele vor Saisonende der Klassenerhalt in der Kreisklasse aus eigener Kraft durch einen Heimsieg über den TSV Eching mit 5:0 (3:0) geschafft werden. In der nächsten Saison wird es zwei D- Jugenden geben, wovon eine in der Kreisklasse (D1) und eine in der Gruppe (D2) vertreten sein wird. Cob/Schwirtz Foto S. Schwirtz 19.6.2015

D-Jugen Abschied Gaugg


Abschlusstag des Trainingscamp der Audi Schanzer Fußballschule

Dass eine Woche schnell vorbeigeht, erfuhren die fast 50 Nachwuchsspieler- und Spielerinnen, die sich an der Audi Schanzer Fußballschule für das Fußballcamp in Hallbergmoos angemeldet hatten. Die Zeit verging allen wie im Flug und bei schönem Wetter, abwechslungsreichen Trainingseinheiten und leckerem Essen bei Ivan machte das Camp besonders viel Spaß. Am Freitag, dem Abschlusstag konnten dann Eltern und Freunde mit dabei sein, als einige Trainingsübungen gezeigt wurden, die Preise für die diversen Turniersieger in ihren Altersklassen vergeben wurden und natürlich die Geschenke für alle verteilt wurden. Schon am Freitagmorgen hatten die Juniorkicker viel Spaß, denn da war das Maskottchen „Schanzi“ da und machte seine Späße. Bei strahlendem Sonnenschein und großer Hitze gab es vier Stationen, an denen der Fußballnachwuchs korrektes Passspiel demonstrierte, Torschusstechniken zeigte, bei einer Mischung aus Fußball und Baseball Laufen, Technik, Dribbling, Schnelligkeit und Torschuss beweisen musste und bei der letzten Station galt es Torschuss und genaues Passen abzuliefern. Mit einer eigens einstudierten Choreographie liefen die Kicker nach den Trainingseinheiten ins Stadion ein, wo sie mit Applaus von den Eltern empfangen wurden. Hier konnten sich die Eltern auch noch mal davon überzeugen, dass die Kinder Spaß hatten, denn sie führten wie 2014 in Weltmeisterjahr Jubeltänze und Fangesänge auf. Während der Trainingstage hatte das kompetente Trainerteam auch immer wieder Turniere veranstaltet, bei denen die Spieler aus den vier Gruppen Rambo, Lecki, Matip und Lappe (benannt nach Spielern der Ingolstädter Bundesliga-Aufsteiger) gemischt wurden. Hier wurden dann die jeweils 3 besten einer Altersgruppe ausgezeichnet. Schön hier, dass mit Franzi auch eines der beiden teilnehmenden Mädchen geehrt wurde. Zuletzt wurden noch Geschenke verteilt. So erhielt jeder Teilnehmer unter anderem einen Original FC Ingolstadt-Schal mit allen Spieler Unterschriften, Aufkleber, einen Wonnemar Gutschein, einen Mini-Ball und vieles mehr. Aber auch die Trainer hatten schon zuvor jeder ein kleines Geschenk erhalten. Armbänder in den Schanzer-Farben rot, schwarz, weiß zieren nun ihre Handgelenke. Von den Betreuern gab es nur Lob für die Woche in Hallbergmoos und ein großes Dankeschön in Richtung Vereinsführung und Fußballabteilungsleitung, man hab sich sehr wohlgefühlt und alles wäre gut organisiert werden. Von den Kindern verabschiedeten sich die Trainer auch sehr herzlich, denn diese waren ihnen in den 5 Tagen ans Herz gewachsen und man habe gesehen, dass viel Potential für die Zukunft vorhanden wäre. Cob 7.6.2015

 


Fußballcamp gestartet

Nicht ganz 50 Kinder freuten sich, als heute zum zweiten Mal das Fußballcamp der Audi Schanzer seine Arbeit in Hallbergmoos aufnahm. Vier Trainer betreuen eine Woche lang die Kinder und bringen den sportbegeisterten Kindern noch so manchen Trick bei. Hier die ersten Fotos.


E-Jugend zieht ins Merkur-Cup Kreisfinale ein

Der Merkur-Cup ist das wichtigste Turnier für Mannschaften in der E-Jugend. Alle E-Jugend Teams in den Landkreisen suchen in 4er Turnieren die jeweils zwei besten Teams, die sich dann für die nächste Runde qualifizieren. Ganz am Ende der Turnierserie steht ein großes Finale, bei dem die Teams tolle Preise gewinnen können. Die E-Jugend des VfB Hallbergmoos hat nun schon die ersten zwei Hürden geschafft. In der 1. Runde in Oberhummel qualifizierte man sich als zweiter und musste nun in Massenhausen es wieder unter die beiden vorderen Plätze schaffen um beim Kreisfinale in Eching dabei zu sein. Dies gelang dem Team von Rigo Brandt dank zweier Siege und einem Unentschieden gegen harte Konkurrenz. Gegen den FC Moosburg gelang ein 2:1 Sieg und das selbe Ergebnis wurde auch gegen Palzing erzielt. Gegen den Nachbarn Attaching spielte man 2:2 unentschieden. Nun sieht man guten Mutes in Richtung Kreisfinale, welches am 20.6.2015 um 11.00 Uhr in Eching startet. Wenn alles gut läuft hofft man sich auch für die nächste Runde zu qualifizieren.


B 2 Jugend startet erfolgreich in die Rückrunde

Mit einem Unentschieden und 4 Siegen legte die B 2 Jugend von Jürgen Kussauer einen tollen Rückrundenstart hin. Neben dem 3:3 Unentschieden gegen Palzing gab es Siege gegen Moosburg (3:1), Haag/Langenbach (4:1), Zolling (1:0) und Massenhausen (5:1). Damit kletterte die B 2 von Tabellenplatz 5 auf 4 und ist in der Rückrunde bisher das zweitbeste Team.


Drei Spiele in Serie gewonnen

Sehr gut läuft es im Moment für die E 2. In den letzten drei Spielen gab es 3 Siege. So gewann man in Au mit 4:3, gegen den SE Freising traf man 8mal, die Domstädter jedoch nur einmal und auch in Mauern kamen die Torjäger gut zum Schuss, denn man erzielte 7 Tore, die Mauerner jedoch nur eins. Vielleicht spielen die Jungens, die schon Herbstmeister in der Gruppe 3 waren, auch deshalb so gut, weil sie in den neuen Trikots antreten. Diese konnte man dank der 500 Euro anschaffen, die Christoph Behr im Namen der interhyp Baufinanzierung für diesen Zweck gespendet hatte. Mit 9 Punkten ist die E 2 derzeit Tabellenführer der  Spielgruppe FS 2. 12.5.2015


C-Jugend rückt auf Platz 3 vor

Einen guten Start in die Rückrunde hat die C-Jugend hingelegt. Mit nur einem 1:1 unentschieden gegen Allershausen, einem 1:0 Sieg gegen Attaching, einem 4:2 Sieg gegen Vötting und einem klarem 8:0 gegen Au hat das Team von Harald Oppelt und Michael Köddel derzeit das beste Rückrundenergebnis und konnte sich von Rang 5 nach der Hinrunde auf Platz 3 verbessern. 12.5.2015


E2 holt in Mauern den Wanderpokal

Bei ihrem letzten Hallenturnier konnte die E2-Jugend von Willi Würzinger und Frank Ruhlemann toll überzeugen. Mit keiner Niederlage oder Unentschieden, sondern mit einem klaren Durchmarsch siegte die E2 beim Hallenturnier in Mauern. Dass sie den Wanderpokal mit nach Hause nehmen konnten, ist auch der Tatsache zu verdanken, dass das Team 23 Tore insgesamt erzielte, 10 Treffer gingen dabei allein auf das Konto von Leon Würzinger, aber keinen Gegentreffer kassierte. Der Pokal, den zuletzt der FC Erding gewonnen hatte ist in der Parkwirtschaft zu sehen. Nun freut sich die E2 schon auf die Außensaison, die am 17. April mit einem Auswärtsspiel beginnt. Dann wird sich auch zeigen, ob die Mannschaft die guten Leistungen der Herbstsaison wiederholen kann, denn nun spielt man in der Gruppe 2 des Landkreises Freising. Cob 21.3.2015/ Bilder Würzinger

E 2 Turniersieger MauernE2 Mauern Turniersieger vor der Halle


Vorgezogenes Osterpräsent/ Gute Leistungen müssen belohnt werden

Nicht zu Ostern, sondern etwas früher überreichte Helmut Winter gemeinsam mit seinem Mitarbeiter David Serro 12 Adidas-Bälle der E2 Jugend des VfB Hallbergmoos. Helmut Winter, der in Hallbergmoos die Firma HEWI-Gartengestaltung betreibt, gehört mit seiner Tochter Liana zu den Fans des Teams von Willi Würzinger und Frank Rühlemann. Nicht nur dass er sie wann immer er kann mit seiner dicken Berta (einer riesigen Trommel) als Fan unterstützt, nein damit jeder Spieler seinen eigenen Ball zum Trainieren hat, schaffte er extra 12 Adidas-Bälle an. Diese übergab er jetzt den Spielern, die sich enorm freuten. Für Helmut Winter sind diese Bälle auch zugleich eine Belohnung an das E2 Team, das es schaffte in der Herbstsaison alle Spiele der Gruppe 3 zu gewinnen und dabei 61 Tore schoss und nur 27 Gegentreffer erhielt. Helmut Winter will mit dieser Aktion auch ein Zeichen setzen frei nach dem Motto gute Leistung soll belohnt werden und, obwohl es im Leben selten was geschenkt gibt, manchmal gibt es halt doch verfrühte Osterpräsente. Cob 19.3.2015

E 2 Bälle in Luft - KopieE 2 Jubel über Bälle - Kopie


Letzter Turniertag des Hallenmaster-Cup's

E2-Jugend

Gutgelaunt und optimistisch ging die E2 von Trainerteam Willi Würzinger und Frank Rühlemann in ihr Turnier. Vor 2 Wochen war man noch in Neufahrn Tuniersieger geworden und als ungeschlagener Herbstmeister der Gruppe 3 war man in die Winterpause gegangen. Ein Grund für die guten Ergebnisse dieses Teams ist der gute Zusammenhalt und dass man schon seit Bambini-Zeiten zusammenspielt. Wichtig ist aber auch der Keeper. Colin im Tor, da sind sich Spieler und Trainer einig, ist der Rückhalt der Mannschaft und hat schon so manchen 100%igen  Torschuss aus dem Tor gefischt. Neben dem Turnier, bei dem man wie auch viele der angereisten Teams sich das Halbfinale zum Ziel gesetzt, gab es für die E2 Spieler und Spielerinnen noch ein weiteren Höhepunkt. So erhielt die Mannschaft heute einen Scheck von Christopher Behr im Namen der „interhyp Baufinanzierung“ über 500 Euro überreicht um sich neue Trikots anzuschaffen. Am Ende des Turniers landetet die E2 auf dem vierten Platz. Wie vorgenommen, hatte man das Halbfinale erreicht, doch dort musste das Siebenmeter-Schießen entscheiden und wie so oft lagen Glück und Pech beieinander. Am Ende war es ein Tor das den VfB'lern zum Weiterkommen fehlte und dafür den Kirchheimer SC ins Finale brachte. Dort siegten wieder einmal die Vertreter von Fürstenfeldbruck. Einen Trost gab es für die E2 Spieler doch, denn ihr Spieler Noah Tiefenbacher-Behr erhielt als einziger Vertreter aller Hallbergmooser Teams im Hallenmaster-Cup für 6 Tore die Auszeichnung des besten Torschützen des Turniers.

Die E 2

E 2 Turnier alle TeamsE 2 Einlauf der TeamsE2  Moosburger folgen ihrem TrainerE 2 Torwart ColinE 2 InterviewE 2 Torwart mit Vorbild LahmE 2 Spende 500 Euro für TrikotsTorschützenkönig Noah Tiefenbacher-Behr

E1-Jugend

„Nur nicht letzter werden“ und „viel Spaß beim eigenen Turnier haben“, das waren die Vorgaben von Trainerteam der E1 Rigo Brandt und Uwe Vital. Dass es nicht einfach werden würde, war den Trainern klar und so erhofften sich die Trainer, dass ihre Jungen aus den Spielen gegen so hochklassige Teams einiges an Erfahrungen ziehen können. Dabei war ein Team sogar mit 12 Spielern angereist, ein anderes kam in Minimalbesetzung. Der technische Jugendleiter Michael Zettler nutzte dieses letzte Turnier der Hallenmaster-Cup Serie 2015 nochmal auch im Namen von Jugendleiter Falko Mlynilowski allen zu Danken, die am erfolgreichen Gelingen der insgesamt 12 Turniere beteiligt waren: Den Trainern, den Teams, den Eltern, den freiwilligen Helfern, den Küchenteams, den Schiedsrichtern, den Kuchenspendern, dem Sponsor Parkwirtschaft für die tollen Pokale und allen, die für die Turniere ihre Freizeit investiert haben. “Vergelt's euch Gott, Danke und Merci!“

Die E 1E 1 alle TeamsE 1 Spass beim WarmmachenE 1 SpielvorbereitungenE 1 Die PokalbringerE 1 Wer ist bester SchützeE 1 immer TorwartE 1 Interview Marco Reus als Vorbild

7.2.2015


F1 und D-Jugend Turnier beim Hallenmasters-Cup

D-Jugend

Das 10te Turnier des Hallenmaster-Cups trugen am 1. Februar die D-Jugendlichen von Trainerteam Stephan Schwirtz und Armin Karl aus. Hatte das Team in der letzten Woche noch beim Hallenturnier in Schwaig den 3. Platz geholt, so würde es heuer schwer werden, sich gut zu platzieren, denn viele der Gegner spielen höherklassig. Im D-Bereich dürfen noch Mädchen mitspielen und so war es erfreulich in drei Teams Nachwuchskickerinnen zu sehen, von denen eine sogar schon 6 Jahre im Verein Fußball spielt.

D Jugend HallenmD-Jugend alle TeamsD-Jugend eine SpielerinD-Jugen  ein MädelD-Jugend Kopfballtraining für den TorwartD-Jugend aufwärmen mit bunten BällenD-Jugend InterviewD-Jugend Interview  mit Stürmer

F1-Jugend

Zum Turnier der F1 waren alle Mannschaften erschienen, aber man hatte das Gefühl, dass meist die Trainer munterer waren als die Spieler. Mit viel Leidenschaft und Ideenreichtum wärmten sie ihre Spieler auf und beim Einzug in die Halle liefen die F1 Spieler hochmotiviert und unter dem Applaus der zahlreich mitgereisten Eltern hochmotiviert auf. Wie auch bei den anderen Turnieren interviewte der technische Jugendleiter des VfB's Michael Zettler wieder einzelne Spieler und fragte sie nach ihren Spielpositionen, Vorbildern und den besten Torschützen. Beim F1 Turnier war auch der FC Gern geladen, der Verein in dem Phillip Lahm groß wurde, aber wenn er auch für einige dieser Spieler ein großes Vorbild ist, vorbeigeschaut hätte das Idol noch bei keinem ihrer Spiele. Für die Trainer der F1 galt es am heutigen Tag mit ihrem Team gute Leistungen abzuliefern. Das klappte zwar nicht ganz so wie erhofft, doch im Spiel um Platz 7 setzte sich das Team von Eki Quini und Rene Santvliet gegen den SE Freising im 7-Meter-Schießen durch und so mussten die Nachbarn die rote Laterne mit nach Hause nehmen. Turniersieger wurde KSC Kirchheim.

Die F 1F 1 alle Teams 640x183 2Fitmachen mit LiegestützF1 Taktikvorgaben der TrainerinF 1Ballbesitz der anderen Art beim AufwärmenF 1 FC gernF 1 Interview mit jungem WildenF 1 Interwiew nicht auf den Mund gefallen

1.2.2015


Hallenmastercup F2 und B1 Jugend

B1-Turnier

Auf schwere Gegner traf die B1 des VfB Hallbergmoos bei ihrem Turnier am Nachmittag des 31. Januars. So waren Mannschaften zu Gast, die in der Bayernliga bzw. Bezirksoberliga zu Hause sind. Die längste Anfahrt hatten dabei die Spieler der B1 der Eintracht Bamberg. Sie hatten Pech auf der Autobahn und standen mehr als 2 Stunden im Stau. Als Schiedsrichtergespann wachten Hermann Sedlmeier, der schon mehr als 27 Jahre Praxiserfahrung hat, und Maximilian Gattinger über den reibungslosen Ablauf der Spiele. Das Trainergespann der B1 mit Ewald Rupprecht und Timo Oklmann hatte Respekt vor den hochklassigen Gegnern. Doch seiner B1, die Hallenkreismeister geworden war, traute Rupprecht auch einiges zu: "In der Halle ist vieles anders, da entscheidet oftmals die Tagesform, aber auch viel das Glück. Auf jeden Fall können sich unsere Spieler mit guten Gegnern messen.“ Das zeigte sich dann auch beim Endresultat. Die B1 holte sich den dritten Platz und nach dem Turnier wurde viel gelobt. So waren viele Zuschauer begeitert von dem hochklassigen Fußball, der geboten wurde, und wie gut sich die B1 verkauft hätte. Dieses Turnier war einfach sehenswert, war die einhellige Meinung, Turniersieger wurde Deisenhofen.

Die B 1 Jugend beim eigenen TurnierB 1 Alle TeamsAnweisungen im VfB TeamB 1 Jugend  im  InterviewRosenheimer VorbereitungSchiedsrichter Hermann und MaxiVfB Torwart Manuel in Aktion

F2/F3-Jugend

Den Auftakt zu 4 Juniorenturnieren am Wochenende 31. Januar / 1. Februar machte am Samstagmorgen das F2/F3 Team. Stellvertretend für Trainer Gökhan Sendil hatte der Trainer der F1 Rene van Santvliet gemeinsam mit Markus Bauer das gemischte Team aus F2 und F3 Spielern für diesen Turniertag übernommen. Im Moment hat man so viele Spieler, dass man eine F3 aufmachen könnte, doch noch fehlt ein Trainer. (Interessierte, gerne auch engagierte Väter oder Mütter, bitte beim Jugendleiter melden.) Die beiden heutigen Betreuer van Santvliet und Bauer kommen zwar vom Tennis, aber der Söhne zu Liebe engagieren sie sich im Juniorenbereich und haben viel Spass dabei, zumal die Nachwuchskicker hochmotiviert sind. So holten diese bei einem Turnier in Kufstein den dritten Platz. Ein besonderes Dankeschön gab es heute auch für das Schwaiger Team. Das F2 Team aus der Nachbarschaft war noch schnell kurzfristig eingesprungen, nachdem Heimstetten abgesagt hatte.

F2F 3 TeamF2  F3 alle TeamsF2 F3 SpielvorbereitungF2 F3 Taktische Ansagen vor dem SpielF 2 F3 Interview MoosburgF 2 Team Unterpfaffenhofen

 31.1.2015


Hallenmaster-Cup: Bambinis und B2-Jugend

B2-Jugend

Am Nachmittag des 25. Januar waren die Spieler der B2 Gastgeber für ihr Turnier. Hatte ein Teil der B2 am Tag zuvor noch beim Turnier in Unterschleißheim den ersten Platz belegt, so schraubte Trainer Jürgen Kussauer die Erwartungen für den Ausgang des eigenen Turniers herunter. Fast alle angetretenen Teams waren mit ihren ersten Mannschaft angetreten und so würde es schwer werden. Aber die B2 Jugendlichen sind vorbildliche Sportler. So machten sie sich nach Anweisungen ihres Torwartes intensiv warm und übten sogar auch Kopfsprünge. Gewöhnungsbedürftig sind nur die neuen Trikots des Teams gesponsert von der Firma Sauter; diese sind bordeauxrot mit hellblau, eine für den VfB seltene Farbwahl. Für die Fairness auf dem Spielfeld sorgten Herbert Gattinger und Sepp Bajfuss, die als Schiedsrichter nach den Hallenfußballregeln pfiffen.

In den beiden Gruppen gab es nach den Vorrundenspielen interessante Konstellationen. So gab es in der Gruppe A gleich 3 Teams mit 6 Punkten und Attaching zog mit dem besten Torverhätltnis vor dem VfB, München ins Halbfinale ein. In der Gruppe B gab es hinter dem Gruppenersten Moosinning drei Teams mit jeweils 3 Punkten, hier wurde des SV Vötting aufgrund des positiven Torverhältnisses zweiter und so auch Halbfinalist. Am Ende des Turniertages stand der SV Vötting als Turniersieger fest, da er sich im Finale knapp mit 3:2 gegen Moosinning durchgesetzt hatte. Die B2 des VfB belegte den fünften Platz.

B 2 Jugend Hallenmasters 2B 2 Hallenmasters alle TeamsSepp und Herbert als B2 SchiedsrichterB 2 Hallenm. Jürgen KussauerB 2 beim WarmmachenB2 Turniersieger - SV Vötting

Bambini

Schon früh am Morgen mussten die Jüngsten der VfB-Nachwuchskicker ran. Die Trainer der Bambinis Michael Frauendorf und Rick Danker stellten ihr Team schon mal auf das Turnier ein, hieß es für die Spieler der Jahrgänge 2008/2009 sich doch vor heimischen Publikum gut zu präsentieren. Stolz liefen die Jüngsten mit ihren neuen Trikots, die Trainer Michael Frauendorf dank der Unterstützung der Firma Markisen Morina hatte erwerben können, in die Halle ein, wo sie sich mit den anderen Teams aufstellten. Der technische Jugendleiter Michael Zettler interviewte wieder einige Spieler, wobei sich zeigte das anders als bei den älteren Kickern, die Bambinis alle die besten Torschützen waren. Schön war es auch zu beobachten, dass die Trainer der Kleinsten allerlei Funktionen und Aufgaben haben. So sind sie auch noch Kindermädchen, Tröster und ganz besonders wichtig „Schuhzubinder“. Ein wesentlichen Teil zum gelingen eines Turniers tragen aber auch die Helfer und Eltern bei, die im Casino sich um das leibliche Wohl der Gäste kümmern, Ihnen sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Groß war die Freude der Bambinis auch am Ende des Turniers. Dank guter Leistungen hatten sie es ins Finale geschafft und mussten sich dort nur dem TSV Brannenburg geschlagen geben.

G-Jugend Einzug der Teams

G-Jugend VfB HallbergmoosG-Jugend wie binde ich SchuheHelfer im CasinoG Jugend Interview mit SpielerinG-Jugend alle Teams

25.1.2015


Der Wartenberger Wanderpokal ist in Hallbergmoos!

Am Samstag 17.01.2015 waren die C1 Junioren des VfB Hallbergmoos zu Gast in Wartenberg. Erst mal hieß es Wiedergutmachung für das eigene Hallenturnier zu erzielen. Der erste Gegner und Ligakonkurrent aus der Holledau wurde gleich mit 6:1 besiegt. Das zweite Spiel gegen den vermeintlich leichtesten Gegner SG Oberglaim endete 1:1. Im letzten Gruppenspiel gegen die JFG Sonnenfeld ging es um den Gruppensieg, den der VfB mit 2:1 für sich entschied. Das anschließende Halbfinale gegen den TSV Kronwinkl gewann der VfB auch mit 2:0. Im Finale gaben die Nachwuchskicker des VfB noch mal Gas und entschieden die Partie gegen JFG Moosrain mit 1:0 durch "Timo" für sich! Ein grosses Kompliment geht an "Dario", der im Finale mit einer Wunde durchspielte und für die Mannschaft kämpfte. Neben dem Wartenberger Wanderpokal für den Turniersieger gab es einen weiteren Pokal für den VfB. Diesen erhielt "Nico", der von allen Trainern als bester Keeper des Turniers ausgezeichnet wurde!

C1 Turniersieger Wartenberg

18.1.2015 H.O.


Zweiter Turniertag bei den Hallenmasters / Turniere der E3 und C-Jugend

E3 (E2)

Nachdem am Tag zuvor frühlingshafte Temperaturen geherrscht hatten, mussten sich am Sonntag 11.1. die Besucher des E3 Turniers erst einmal mit dem Beseitigen des Schnees befassen. Wie auch schon bei den ersten 2 voraus gegangenen Turnieren hatte wieder ein Team abgesagt. Diesmal war es der SF Föching, dessen Mannschaft von einer Grippewelle erfasst worden war. Hier sprang die E2 von Willi Würzinger und Frank Rühlemann kurzfristig als Ersatz ein. Die E3 der Trainer Peter Gaugg und Wolfgang Schnepf ging mit einem großen Kader und hochmotiviert in die Spiele. Doch gegen die starke Konkurrenz hatten beide VfB Teams es schwer und deshalb landete die E2 am Ende auf Platz 7 und die E3 auf Platz 8. Turniersieger wurde der SE Freising. Ein besonderen Dank des Trainerteams ging an Tolga Kilic, Moritz Oettel, Volkan Sahin und Berkay Ertekin. Diese 4 Jugendlichen hatten sich als Schiedsrichter zur Verfügung gestellt.

Hallenm 12.1 E3 Turnier alle Teams 640x215

Hallenm.12.1 Ausrichter E 3 640x565 - KopieHallenm.12.1 E 2 als Ersatz 640x622 - Kopie

Hallenm.  E3 Interview - KopieHallenm. Schiedsrichter E 3 - Kopie

Turnier der C-Jugend

Das Team von Harry Oppelt und Michael Köddel, dem bei den Hallenkreismeisterschaften ein guter dritter Platz gelungen war (im Halbfinale hatte man mit einem Spieler weniger wegen einer Zeitsperre verloren) empfing bei ihrem Turnier lauter hochklassige Mannschaft, die entweder in der Bezirks- bzw. Bezirkoberliga spielen.

So rechnete sich man keine großen Chancen aus, was sich mit Platz 8 auch bewahrheitete. Am Ende konnte Der SV Planegg-Krailling über den Turniersieg freuen, da er sich nach einem Unentschieden im Finalspiel im 6-Meter-Schießen gegen Glonntal durchsetzen konnte. Auch das Spiel um Platz 3 musste durch das 6-Meter-Schießen entschieden werden, hier siegte der SC München gegen den TSV Rosenheim 1860.

Hallenm 11.1 Gastgeber C JugendHallenm. C-Jugend interview mit gr.TorhüterHallenm C-Jugen PokalHallenm C-J Spass bei InterviewHallenm C-j wer ist Stürmer

11.1.2015


Hallenmasters-Cup Junioren Hallenturniere gestartet

Zum zweiten Mal richtet die Jugendabteilung des VfB Hallbergmoos die Turnierserie unter dem Namen Hallenmaster-Cup aus. Insgesamt 12 Turniere hat die Jugendabteilung organisiert und wird sie mit Hilfe von Trainern, Eltern und Schiedsrichtern und anderen Helfern in den nächsten Wochen durchziehen.

Den Start machte am 10.1.2015 um 9.30 Uhr die F2 Jugend von Gökhan Sendil. Da Gern kurzfristig abgesagt hatte, wurde einen Tag vor dem Turnier noch ein zweites Team des VfB zusammengestellt, welches einsprang. Der technische Leiter der Jugendabteilung Michael Zettler begrüßte die startenden Teams per Mikrofon, plauderte mit einigen Spielern der Teams und heizte dem Publikum schon mal ein. Am Ende siegte das Team aus Landshut vor der Mannschaft aus Ismaning. Die beiden Teams des VfB, die aus F2 und F3 Spielern gemischt wurden und neben Trainer Gökhan Sendil von den zwei Vätern  Roland Kiefer und Dan Sear betreut wurden, belegten am Ende Platz 5 und 7.

Hallenmaster 10.1- Die Teams

Hallenmaster 10.1 BegrüßungHallenmaster 10.1 Talk mit SpielernHallenmaster 10.1  Team Hallbergmoos aTeam Hallbergmoos b

Turnier der A-Junioren

Am Nachmittag lud die A-Jugend zu ihrem Turnier ein. Auch hier hatte mit der JFG Speichersee kurzfristig noch ein Team abgesagt und hier konnte ein besonderer Ersatz gefunden werden. Ein internationales Jugendteam bestehend aus Kickern aus Kanada, Brasilien und den USA, dass derzeit in Bayern zu Besuch ist, suchte noch Spielpartner und über Verbindungen zu dem SE Freising konnte der technische Leiter der Jugendabteilung Michael Zettler ihnen den freigewordenen Turnierplatz anbieten, den sie gerne annahmen. Am Ende des Turnieres stand der SE Freising als Sieger des riesigen Pokales fest und das internationaleTeam konnte sich über den dritten Rang freuen. Die A-Jugend zeigte Gastgeberqualitäten und überließ als Turnierletzter den Gästeteams die vorderen sieben Plätze. Dabei hatten sie in der Vorrunde viel Pech, eine knappe Niederlage mit 1:0 gegen Pfaffenhofen, zwei Unentschieden gegen den SE Freising (2:2) und Schwabing (0:0) bedeuteten Platz 4 und damit konnte man nur noch um Platz 7 spielen. Hier verloren sie im 6-Meter-Schießen mit 4:3 gegen Landshut Berg.

Hallenmaster Alle A-Jugendteams

Hallenmaster  A-Jugend TeamHallenmaster 10.1. Team International

10.1.2015


B1 Jugend gewinnt Hallenkreismeisterschaften

Am Samstag 3. Januar reiste die B1-Jugend des VfB Hallbergmoos nach Zolling um bei den Hallenkreismeisterschaften anzutreten. Schon vor den Spielen  hatte Trainer Ewald Rupprecht klar das Ziel für dieses Turnier vorgegeben: Das Erreichen des Finales. Das Trainerteam mit Ewald Rupprecht und Timo Oklmann hatte nur 8 Spieler mitgenommen, da man bei 5 Turnieren heuer zugesagt hat und jeder Spieler soll möglichst viel Spielpraxis erhalten. Dabei ist laut Aussagen der Coaches jeder Spieler topfit und je nach Tagesform, so die Trainer, können die Mannschaft  gegen jedes Team bestehen. Im normalen Spielbetrieb ist die B1 in der Kreisliga aktiv und liegt dort auf einem ausbaufähigem 6. Platz, mit guten Aussichten am Saisonende Platz 5 oder besser zu erreichen. Um sich für die Rückrunde fit zu halten trainiert die B1 statt in der Halle 2x wöchentlich auf dem Kunstrasenplatz und ist deshalb in guter Verfassung. So war es auch nicht verwunderlich, dass man die Vorrundenspiel mit 3 Siegen über Au, Allershausen und Zolling als erster der Gruppe 2 abschloss. Im Halbfinale traf man auf die JFG Moosburg, die man mit 2:1 besiegte. Im Finale hieß der Gegner SV Vötting, der bis zum Ausgleichstreffer von Florian Rupprecht lange in Führung lag. Das Unentschieden zu Spielschluss bedeutete ein Sieben-Meter-Schießen, welches über den Turniersieg und die damit verbundende Hallenkreismeisterschaft entscheiden musste. Hier war es Torhüter Manuel Göttel, der zum Held wurde, weil er zwei Sieber-Meter parierte und im Duell der beiden Keeper gegeneinander sein Schuss versenkte und so den Endstand von 7:6 für den VfB herstellte. Damit sind die Hallberger Hallenkreismeister und sind ebenso wie ihr Gegner der SV Vötting für das Bezirksfinale am 17. Januar in Geisenfeld qualifiziert. 

Hallenkreismeister B 1 Jugend

Auf dem Mannschaftsbild: hinten v.l.n.r. Trainer Ewald Rupprecht, Markus Kratzer, Marcel Zettler, Florian Rupprecht, Sidolfo Joaquim und Co-Trainer Timo Oklmann, von vorne Justin Bauer, Felix Oklmann, Manuel Göttel und Fanis Tokic

B1 Hallenkreis SpielszeneHallenkreism. B1 Spiel

9.1.2015


Junioren richten Hallberg-Master-Cup-Serie aus 

Die Fußballjunioren richtet auch heuer eine Reihe von Hallenfußballturnoieren unter dem Namen "Hallberg-Master-Cup" in der Hallberghalle aus.

Hallberg-Master-Cup: Übersicht


A-Jugend erhält neue Trikots dank der Firma WohnDesign

Gleich zwei Trikotsätze sponserte die Firma WohnDesign GmbH aus Freising Angerstr, 2. Inhaber Christian Mair und Geschäftsführer Michael Hirth haben bisher auch schon Freisinger Fußballmannschaften gefördert. Doch da man den Trainer der VfB Hallbergmooser A-Jugend Markus Zenk persönlich gut kennt, unterstützte man dieses Team bei der Trikot-Ausstattung. Direkt vor Ort empfingen die Jugendlichen ihre Trikotsätze und konnten sich in den hellen und modernen Geschäftsräumen selbst vom Wohnraumkonzept des Unternehmens überzeugen, dass neben modernen Design, tollen Möbeln, Wohn- und Einrichtungskonzepte für jeden Geldbeutel anbietet. Die A-Jugendlichen überwintern auf dem 3. Platz in der mit 13 Mannschaften besetzten Punkterunde. Da nicht genügend Teams für Gruppenspiele und Kreisklasse gemeldet waren, darf der Meister nach Ende der Saison direkt in die Kreisliga aufsteigen. Die Trainer Markus Zenk und Jörg Wendler hoffen, dass die Jugendlichen nach der Winterpause weiterhin oben mitspielen und mit neuen Trikots fällt dies vielleicht einfacher.

A Jugend mit Sponsoren im GeschäftSponsoren 2 Spieler und M Zettler Die Sponsoren Hirth und Mair erhielten von Michael Zettler 2 VfB-Schals überreicht


E2 wird ungeschlagener Herbstmeister

Die E2 des VfB Hallbergmoos wurde dank einer tollen Saison Herbstmeister . Die Spieler  von Trainer Willi Würzinger und Co-Trainer Frank Rühlemann schafften es alle Spiele der Gruppe 3 zu gewinnen und schossen dabei 61 Tore und erhielten dank ihres guten Keepers Colin Leitner nur 27 Gegentreffer. Zu dem Superteam gehörten Nico Gilch, Nico Fuß, Devid Kerciku, Alexander Dauw, Valentin Pachur, Fabian Konrad, Alina Würzinger, Leon Würzinger, Noah Tiefenbacher, Carlos Rühlemann, Kevin Hellmich und Olcan. Aber auch in der Halle zeigte die E2 ihr Können. Am 15.11.2014 waren sie zum ersten Hallenturnier eingeladen und zeigten dort wie auf dem Feld ihre Stärke in dem sie ungeschlagen Turniersieger wurden.

2014-2015 E 2 Junioren - U 10 640x432

 Nov. 2014


U11 erobert den Kletterpark

Unsere U11 ist nicht nur auf dem Fußballplatz ein Team, auch nebenher unternimmt man gerne etwas zusammen.

Kurzentschlossen planten wir zusammen mit den Eltern einen Team - Ausflug in den Kletterwald nach Jetzendorf, der auch fast vollzählig angenommen wurde. Nach dem ersten Punktgewinn in Moosburg mit einer wirklich sehr guten Team-Leistung, machten sich am Sonntag, 19.10.2014, neun Kids, ein Baby und acht Eltern mit dem Trainerteam auf den Weg nach Jetzendorf. Das Wetter spielte dabei auch mit. Bei strahlendem Sonnenschein hatten sowohl die kleinen Fußballkletterer als auch die Großen extrem viel Spaß und rückten noch näher zusammen. Knifflige Hindernisse wurden im Team überwunden - dabei unterstützte sich der Fußballnachwuchs gegenseitig...alle waren engagiert und konzentriert dabei. Ein Ausflug, an den man sich gerne zurückerinnern wird. Ein besonderer Dank gilt hierbei auch der Mutter Heike Vital für eine super Organisation!

U 11 in Jetzendorf Klettern

23.10.2014


Spiel der C1 gegen JFG Team Holledau in Gammelsdorf

Am Sonntag 12.10.2014 um 14:00 Uhr ging es für die C1 Junioren des VfB Hallbergmoos um 3 wichtige Punkte gegen JFG Team Holledau. Schon in der 2. Spielminute ging der VfB durch einen tollen Kopfball nach einer Ecke mit 1:0 in Führung.Praktisch mit dem nächsten Angriff erhöhte der VfB nach einem Abpraller durch den JFG Keeper in der 8 Min. auf 2:0.Danach verhinderte der VfB Keeper 2 X den Anschlußtreffer. Leider verloren die VfB Nachwuchskicker danach völlig die Kontrolle über das Spiel und konnten nur noch agieren.

Nach der Pause konnte die JFG in der 40 Min. auf 1:2 durch einen Freistoß, der nicht freigegeben war verkürzen. Der VfB wackelte in der Abwehr aber konnte diesen Vorsprung noch verteidigen.Durch einen Konter in der Nachspielzeit und einer Energieleistung von Sammy, der den Torwart anschoss und Timo den Ball vor die Füße gelegt hatte war das Spiel gelaufen. Vielen Dank an 28 VfB Fans (Eltern, Geschwister, Opas) der C1 die nach Gammelsdorf mitgereist waren und die Mannschaft unterstützt haben!

Torschützen für den VfB: 1:0 Thomas Böhm 2. Min., 2:0 Marco Asbeck 8. min. und 3:1 Timo Ködel 70+1 min.

15.10.2014


 U16 Team hat dank Losglück neue Trikots

Er hat schon ein glückliches Händchen der Trainer der B- 2 Jugend Jürgen Kussauer. Erst erhielt dank seines Sammelengagements die F-Jugend von Develey einen neuen Trikotsatz und jetzt war ihm Fortuna hold, als man bei Deichmann per Losverfahren einen Trikotsatz gewinnen konnte.In ganz Deutschland konnten sich in den über 1300 Deichmann-Filialen mittels einer ausgefüllten Loskarte Teams bewerben um einen Trikotsatz von Fila, addidas, und anderen zu gewinnen. Die Gewinnkarte war in der Filiale Allershausen gezogen worden und aus verkehrstechnischen Gründen konnten die Trikots in den Schlüterhallen in Freising abgeholt werden.Filialleiterin Ljuba Dering überreichte den glücklichen Gewinnern die neuen Dressen, die mit gelben Oberteilen, schwarzen Hosen und Stutzen ganz den Wünschen des Trainers entsprechen, denn das war auch noch eine tolle Dreingabe zum Gewinn. Per Internet konnte sich jedes Team sein Trikots in den Wunschfarben zusammenstellen .

B 2 Jugend erhält Deichmann Trikots

25.09.2014


U15 weiter im Sparkassenpokal

Am Dienstag 23.09.2014 um 18:00 startete die U15 ihr Auftaktpokalspiel in Attaching. Die Mannschaft von Harry Oppelt und Michael Ködel war in der Anfangsphase noch nicht wach und wurde gleich in der 2. Spielminute durch das 1:0 überrascht. Danach bekam der VfB das Spiel in den Griff und glich in der 20. Min. durch Lorenzo Filippetti aus. Gleich nach dem Anstoß erhöhte wieder Lorenzo Filippetti zum 2:1 für Hallbergmoos in der 22. min.. Nach dem Seitenwechsel gelang Shahin Howlader noch der 3:1 Schlusstreffer in der 54. min.. Insgesamt war Attaching mit diesem Ergebnis noch gut bedient da Hallbergmoos einige hochkarätige Chancen nicht verwerten konnte. Ein großes Lob geht von dieser Stelle an den Schiedsrichter des BC Attaching, der wegen Nichtantritt des eingeteilten Schiedsrichters eingesprungen war und sehr gut gepfiffen hat.

24.09.14


Spielbericht U11²

Die U 11² trat am 19.9. gegen Massenhausen an. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel beider Teams, wobei der VfB in der 6. Minute das 0:1 (durch Maxi Wagner) erzielte. Der Ausgleich fiel in der 11. Minute. Die zweite Halbzeit war zu Beginn in Hand der Heimmannschaft (Tore in der 30.+41. Minute) – der VfB blieb aber dran und konnte in der 48. Minute durch ein schönes Tor (Lukas Trümmel) auf 3:2 verkürzen. Der Schiedsrichter lobte diese Partie als ein besonders faires Spiel beider Mannschaften .

20.09.14


Spiele der U15

Vorbereitungsspiele:

So. 07.09.2014 VfB Hallbergmoos: SV Eichenried / Grüne Heide Ismaning (Gruppe)   6:5
Erster Test mit einigen Problemen in der Abwehr / Abstimmung fehlte noch, ist aber normal nach den Sommerferien
Tore für VfB: 2x Lorenzo Filippetti, Shahin Howlader, 2x Luca Nikas und Dominik Riedl

Mi. 10.09.2014 VfB Hallbergmoos: TSV Rohrbach (Kreisliga) 3:0
Starkes Spiel des VfB Hallbergmoos gegen das Kreisliga Team aus Rohrbach und ein guter Gegner.
Auf diese Leistung kann man aufbauen / Abwehr steht sehr gut
Tore für VfB: 2x Lorenzo Filippetti,  Shahin Howlader

Fr. 12.09.2014 VfB Hallbergmoos : FC Forstern (Absteiger aus der Kreisliga)    2:1
Guter Testspielgegner aus dem LK ED
VfB Hallbergmoos bestimmt das Spiel hat aber Probleme gegen die schnellen Konter.
Tore für VfB: 2x Lorenzo Filippetti

Punktspielauftakt gegen TSV Allershausen

So. 14.09.2014 VfB Hallbergmoos : TSV Allershausen 1:2
Eine kleine Unsicherheit in der Abwehr des VfB wurde gleich in der 5. min bestraft und Allershausen ging mit 1:0 in Führung. Danach bestimmte der VfB das Spiel und glich in der 20 min. durch Shahin Howlader aus. In der zweiten Spielhälfte erhöhte Allershausen den Druck und die Hallbergmooser fanden nicht mehr zu Ihrem Spiel. Nach 3 Glanzparaden des VfB Keepers in der Schlussphase fiel leider in der Schlussminute der glückliche abgefälschte Siegtreffer für Allershausen.
Tore für VfB: Shahin Howlader

Punktspiel gegen BC Attaching

Fr. 19.09.2014 VfB Hallbergmoos : BC Attaching  2:0
Nach einer deutlichen Kabinenansprache im Training zeigten sich die Hallbergmooser gegen Attaching von Anfang an sehr konzentriert und hatten in der Anfangsphase schon einige gute Möglichkeiten zur Führung. In der 12. min. war es dann Lukas Ebner, der nach einem Eckball per Kopf die Führung erzielte. In der Folgezeit hatte der VfB das Spiel im Griff. In der zweiten Spielhälfte erhöhte Attaching etwas den Druck aber die Abwehr des VfB stand sehr sicher.Nach einem Handspiel eines Attachingers gab es in der 46. min. einen Elfmeter, den Lorenzo Filippetti sicher verwandelte. Bis zum Schluss der "guten" Partie waren die Hallbergmooser sehr konzentriert und brachten das Ergebniss über die Zeit.
Tore für VfB: 1:0 Lukas Ebner, 2:0 Lorenzo Filippetti FE.

20.09.14


Develey spendiert 111 Trikotsätze für kleine Weltmeister

Alle Develey Teamsieger

Seit 2006 unterstützt Develey alle zwei Jahre F+E-Jugendteams mit neuen Trikotsätzen, wenn diese sich an Aktionen beteiligen, wie Senfdeckel und Deckelcodierungen zu sammeln. Schon 2006 hatte die F3 von Frank Frombeck so einen Trikotsatz erhalten, heuer war es die F1 Eki Quni, die vom Sammeleifer vom B2 Jugendtrainer Jürgen Kussauer profitierte. Er hatte viele Mithelfer und Unterstützer und so siegte er mit weiten Vorsprung (ca. 300 Deckel, gefolgt von ca. 80 Deckeln). Insgesamt waren 20 von 27 geladenen Teams ins Stadion nach Hallbergmoos gekommen um von Sandra Wagner als Produktmanagerin von Develey und Hans Huber dem Kreisjugendleiter Donau/Isar, sowie Torsten Horn als Jugendleiter Kleinfeld Freising die Trikotsätze überreicht zu bekommen. Insgesamt verteilte Develey bayernweit 111 Addidas-Mannschaftssätze in dunklem grün, welche in schönen blauen Sporttaschen an die Vertretern der Vereine weitergegeben wurden. Hans Huber zeigte sich in seiner kurzen Ansprache erfreut über die enge Zusammenarbeit des Sponsor mit dem BFV und lobte das durch solche Aktionen auch mal die jüngsten Teams unterstützt würden.

Die F 1 mit den gewonnenen Trikots 640x475

20.9.2014

F1 spielt zum ersten Mal im neuen Trikotsatz

Kurz bevor die große Develey Trikot-Aktion im Stadion startete, erhielt die F1 Jugend des VfB schon ihre neuen Spielerdressen überreicht, denn eigens für diese Veranstaltung hatte man im Stadion ein Kleinfeld abgesteckt, damit die F1 ihr Spiel gegen Moosburg vor den Augen der zahlreich angereisten Teams und Teamvertreter absolvieren konnte. Bei ihrer Premiere in Grün konnten die F1 Spieler ein 2:2 erzielen und zeigten dabei Kampfgeist als sie zunächst nach der 1:0 Führung der Gäste zur  Halbzeit ausglichen und dann auch noch in Führung gingen.   

F 1 gegen Moosburg  angriffF1 gegen Moosburg  in der LuftF 1 gegen Moosburg  Duell

20.9.2014


D-Junioren bereiten sich mit Heimtrainingslager auf die Saison vor

Das letzte Ferienwochenende nutzen die D-Jugend Trainer Stephan Schwirtz, Armin Karl mit Unterstützung von Peter Schwirtz für ein Trainingslager ihres Teams. Die Begeisterung der Spieler war groß, denn das Fußballcamp bestand nicht nur aus Lauftraining, Spieltechnik und Ballübungen, sondern war mit Essen in der Parkgaststätte und gemeinsamer Übernachtung in den Umkleidekabinen verbunden. Auch ein Freundschaftsspiel gehörte zu den Trainingseinheiten und, obwohl einige Spieler nicht in optimaler gesundheitlicher Verfassung waren, ließen sie sich dieses Event nicht verderben. Bei einigen Übungen durften sie pausieren und sich stattdessen den 4:0 Sieg der A-Jugend gegen Vötting im Stadion ansehen.

Trainingscamp daheim D-Jugend

15.9.2014


Die Trainerausbildung im Fokus

Die Planungen für die neue Saison sind abgeschlossen und Jugendleiter Falko Mlynkowski und der technische Leiter des Juniorenteam Michael Zettler können viele neue Trainer für die Nachwuchsspieler begrüßen. Ein herzliches Dankeschön senden an dieser Stelle diese Beiden den scheidenden Trainern für ihr Engagement und die geopferte Zeit.

Um für die folgenden Jahre gut aufgestellt zu sein, legt das Führungsgespann der Junioren viel Wert auf die Ausbildung der Trainer. Hierfür steht die Zusammenarbeit des VfB-Juniorenteams mit dem FC Ingolstadt und der Schanzer Fußballschule. Mit einem in sich schlüssigem Konzept sollen die Trainer aktiv an Trainingsaufbau und Übungsprogramme herangeführt werden um den Nachwuchskickern zeitgemäßes Training bieten zu können. Beim ersten Trainingsangebot (Basis 1) waren 30 Trainer, Betreuer und Väter anwesend um sich über Grundtechniken zu informieren. Mit dabei auch Trainer von Nachbarvereinen, die sich wie die VfB-Trainer sehr angetan von diesem Trainings- und Ausbildungskonzept zeigten.

Gruppenfoto - Schanzer on Tour1 640x282

Trainer beim Training 7-7-14

 Juli 2014


Berichte zur Saison 2013/2014

 Zu den Berichten der Saison 2013/14 bitte hier klicken oder unter Menüpunkt "Nachrichten/Archiv" anwählen.

 

Feedback