archivierte Berichte Fußball Junioren: Saison 2013/14

Super Ergebnis: B-Jugend und D-Jugend qualifizieren sich für das Bezirksfinale

VfB-Fußballjunioren schafften am 5. Januar zweimal den Einzug ins Bezirksfinale. Für die Hallenkreismeisterschaften hatten sich vom VfB Hallbergmoos 2 Teams für die Hallenkreismeisterschaften in Moosburg qualifiziert. Als erstes ging die B-Jugend von Jürgen Kussauer und Jörg Wendler am Morgen an den Start. Gleich das erste Spiel sollte eine große Herausforderung für die VfB-Jungs werden, denn sie mussten gegen den Turnierfavoriten SE Freising antreten. Dank einer konzentrierten Mannschaftsleistung kam der Gegner nicht ans Spiel und die Hallberger erspielten sich einige gute Torchancen, doch wurden diese nicht genutzt. In der zweiten Hälfte der Partie gewann der SE Freising immer mehr an Sicherheit und erzielte in der 6 Spielminute das 1:0 und kurz darauf das 2:0. Aber die Hallbergmooser gaben nicht auf, sondern konnten auf 1:2 verkürzen. Leider folgte im Gegenzug das 1:3 und so war die Niederlage besiegelt. Um ein Weiterkommen zu schaffen galt es für die VfB’ler im nächsten Spiel 3 Punkte einzufahren und mit kombinationssicheren und technisch guten Fußball schaffte das Team einen 3:0 Sieg gegen den TSV Allershausen.

B-Jugend tritt in Hallbermoos in Bezirksfinale an

B-Jugend tritt in Hallbermoos in Bezirksfinale an. In der 3. Partie mussten die Hallberger in der Gruppenphase gegen den TSV Au antreten, der zuvor das Spiel gegen Allershausen mit 0:0 beendet hatte und gegen Freising nur knapp mit 0:1 verloren hatte. Nur ein Sieg konnte den VfB weiterbringen und deshalb hörte das Team auf die Vorgaben der Trainer. Gegen eine robuste, aber nie unfair agierende Mannschaft aus AU erspielten die Hallberger ein verdientes 1:0 und schafften so den Einzug in das Halbfinale der Hallenkreismeisterschaft. Die 2 Halbfinalbegegnungen lauteten SG Eichenfeld gegen den VfB Hallbergmoos und SE Freising gegen die JFG Moosburg. Eichenfeld entpuppte sich als Gegner auf Augenhöhe. Nach der 1:0 Führung der VfB’ler ließ der sehr gut agierende Torhüter aus Eichenfeld kein zweites Tor und kurz vor Ende der Partie erzielte Eichenfeld den 1:1 Ausgleich. Das bedeutete, dass die Entscheidung über den Einzug ins Finale durch das 7 Meterschießen fallen musste. Hier zeigten sich die Hallbergmooser hochkonzentriert und alle Schüsse landeten im Tor. Da ein Eichenfelder Spieler seinen Schuss an den Pfosten setzte, bedeutete dies den Einzug ins Finale und gleichzeitig auch die Qualifikation für das Bezirksfinale am 18.1.2014, das in Hallbergmoos ausgespielt wird. Eine Überraschung erwartete die VfB Jungen dann im Finale, denn sie trafen nicht auf den Favoriten SE Freising sondern auf die JFG Moosburg, die die Domstädter besiegt hatten.

Im Finale agierten die Moosburger kämpferisch und technisch sehr stark, aber auch die Hallbergmooser hatten ihre Chancen, die sie jedoch nicht in Tore verwandeln konnten. So siegte die JFG Moosburg mit 1:0, aber diese Niederlage konnten die Jungen von Jürgen Kussauer und Jörg Wedler gut verkraften, denn wichtig war der Einzug ins Bezirksfinale.

Für das Bezirksfinale qualifiziert: D1Für das Bezirksfinale qualifiziert: D1

Am Nachmittag des 5.1. trat die D1 Jugend von Harry Oppelt und Michael Ködel in Moosburg an. Mit dem Willen ja nicht mit einer Niederlage in die Hallenkreismeisterschaften zu starten, ging man in das Auftaktspiel gegen den Kreisligisten TSV Allerhausen. Glücklich schaffte man es das 1:0 über die Zeit zu retten. Im 2. Spiel trafen die VfB-ler auf den SC E Freising (BOL) spielt. Hier war die Vorgabe der Trainer Harry Oppelt und Michael Ködel, die Freisinger nicht ins Spiel kommen zu lassen und konzentriert zu spielen. Auch hier war der Torschütze aus dem ersten Spiel wieder erfolgreich und konnte den Treffer zum 1:0 Sieg für den VfB erzielen und die Hallbergmooser Spieler konnten diese knappe Führung halten. Vor dem letzten Gruppenspiel gegen SpVgg Attenkirchen stand die D-Jugend des VfB bereits erster der Gruppe A fest, was bedeutete das die Jungen unkonzentriert in das letzte Gruppenspiel gingen und nach 5 min. schon mit 0:2 in Rückstand lagen. Aber dann raufte sich die Mannschaft zusammen und innerhalb von 4 Minuten ging der VfB mit 3:2 in Führung.

Im Halbfinale trafen die Hallbergmooser auf den zweiten aus der Gruppe B, FCA Unterbruck. In diesem Spiel ging es um alles, da nur die beiden Finalisten sich für das Bezirksfinale qualifizieren konnten. Bestens aufgelegt spielten die VfB’ler ihr Spiel und erzielten das 1:0, das auch das Endergebnis war. Im Endspiel trafen die Hallberger, wie auch die B-Jugend am Vormittag, auf die JFG Team Moosburg. Obwohl die Hallbergmooser mehr Spielanteile hatten, endete das Spiel mit 0:0. So wurde das Endspiel durch 7-Meter Schießen entschieden, welches die D-Jugendlichen aufgrund von Nervosität mit 2:4 verloren. Aber diese Niederlage nahmen die VfB’ler gerne in Kauf, denn wichtig war der unerwartete Einzug ins Bezirksfinale am 26.01.2014 in Altenerding, denn mit diesem Weiterkommen hatte niemand gerechnet. 

 6.1.2014

Feedback