archivierte Berichte Fußball allgemein 2015/16

 


Abschlussfeier der 1., 2. und 3. Mannschaft des VfB Hallbergmoos

25.05.2016

 IMG 0387

Kein Platz war mehr frei als am Mittwoch 25. Mai die drei Herrenteams des VfB ihren Saisonabschluss feierten. Zwar haben die 2. und 3. Mannschaft noch zwei Spiele zu bestreiten, aber die erste Mannschaft beendete am Wochenende ihre erfolgreiche Saison, die sie als bestes Team des Landkreises auf Platz 3 beendeten. Die AH des VfB dagegen spielt ihre Saison von April bis Oktober. Für die dritte Mannschaft, die zugleich die „jüngste Mannschaft“ darstellt, sie existiert erst seit 2 Jahren, sieht es derzeit sehr gut aus. Für sie sind die letzten beiden Spiele, sowohl das Heimspiel am Sonntag gegen Mauern, sowie das Auswärtsspiel am Sonntag 5.6. in Schwaig noch wahre „Endspiele“, denn noch geht es um Aufstieg und eventuell auch um die Meisterschaft. Schicksalsspiele sind auch die beiden letzten Partien für die Zweite. Sie ist noch im Abstiegskampf involviert und muss noch punkten. Nur kurz ergriff Hermann Schmidmeier zu Beginn das Wort um die zahlreichen Anwesenden zu begrüßen. Insgesamt waren 120 Gäste der Einladung gefolgt, ein bunt gemischter Haufen von Fußballern, Fußballbegeisterten, Funktionären, Sponsoren, Helfern, Champ-Club-Mitgliedern, Gemeinderatsmitgliedern, Spielerpartnerinnen, Trainern, Betreuern um nur einige zu nennen.

IMG 0295

Für alle stand ein großes Büfett bereit, das mit mitgebrachten Salaten und Kuchen noch erweitert wurde. Gestärkt war man dann bereit für die Ehrungen, die Danksagungen und Präsente. So gab es zuerst ein nachgereichtes Geburtstagsgeschenk für den jetzt 50 jährigen Helmut Schäfer, der in zahlreichen Funktionen schon seit sehr, sehr vielen Jahren für den VfB immer auf dem Posten ist.

IMG 0396

Sportreferent Heinrich Lemer, der die Erste bei zahlreichen Auswärtsspielen begleitet hatte, bekam, da er beim letzten Auswärtsspiel in Manching seine Sitzkissen vergessen hatte, einen neuen Satz in Rot und Gelb überreicht. Eine Fan-Grundausstattung mit Schal, Schirm, Bierseidel und Tasse gab es für Wirt Ivan Marinic, der so Hermann Schmidmeier ein wahrer Glücksgriff für die Abteilung und den VfB ist.

IMG 0401

In den verdienten Ruhestand verabschiedete Hermann Schmidmeier Peter Pittrich, der sich nicht nur hervorragend um die Ausstattung der Spieler und das ganze drum herum gesorgt hatte, sondern für viele Spieler auch ein „Kummersack“, ein Tröster, eine Vertrauensperson war.

IMG 0410

Eine verspätete Verabschiedung, war die von Anselm Küchle. Der langjährige Kapitän des VfB hatte zur Winterpause den Verein verlassen und war zu Moosinning gewechselt. Nun war der richtige Zeitpunkt gekommen um sich von dem beliebten Spieler mit einem Trikot zu verabschieden.

IMG 0416

Ebenfalls nach Moosinning zieht es Mario Simak. Der sympathische Spieler mit der Nummer 5 erhielt ebenfalls ein Trikot zu Erinnerung an seine Zeit beim VfB und die besten Wünsche für seine berufliche Laufbahn, denn auch die geplanten Karrieretechnischen Veränderungen waren ausschlaggebend für den Vereinswechsel. Gleichzeitig drückte Hermann Schmidmeier aus, dass für ihn ebenso wie für Küchle immer die Türen aufstehen würden, sollten sie zurück kommen wollen.

IMG 0425

Nach den Ausführungen von Hermann Schmidmeier nutzten die Kapitäne der jeweiligen Teams ihren Dank auszusprechen. So überreichten Dennis Hammerl und Andreas Kostorz gleich 4 schöne Präsentkörbe für die Personen, denen sie als Mannschaft viel zu verdanken haben. Diese sind und waren Trainer Toni Plattner, Hermann Schmidmeier, Betreuer Peter Pittrich und Mannschaftsarzt Ottmar Gala-Brosch, denn ohne sie, so die Mannschaftskapitäne wären ihr guter dritter Platz nicht möglich gewesen.

IMG 0437

Nachdem er schon mal vor die ganzen Anwesenden getreten war, um sein Präsent an zu nehmen, nutzte Trainer Toni Plattner den Moment um seinem Team nochmal zu danken, erklärte die zeitweiligen Leistungseinbrüche des Teams und lobte seine Spieler und Mitverantwortlichen, die zu einem guten Umfeld viel beitrügen. Für die zweite und dritte Mannschaften verteilten die Kapitäne Ernad Lukac und Florian Schmidt die Präsente. Sie bedankten sich bei den Betreuern Andi Bär und Markus Klug, bei den technischen Leitern Hermann Schmidmeier und Harry Schönwälder, sowie bei den Trainern Mario Mutzbauer und Peter Hiebl. Letzterer erhielt ein besonderes Geschenk, denn aus beruflichen Gründen legt er sein Amt zum Saisonende nieder. Nach diesem offizielenn Teil wurde dann noch ausgiebig gefeiert.    cob 25.05.2016

 IMG 0457

 

Impressionen

 


Moosinning siegt beim Mövenpick-Zeitform-Cup

15.0.12016

20160115-2016 Mövenpick-Cup005 - KopieSieger Moosinning

Mit einem 3:2  Sieg gegen den SE Freising gewinnt der FC Moosining überraschend, aber nicht unverdient das Hallenturnier um den Zeitform-Mövenpick-Cup in in Hallbergmoos. Die erste Mannschaft des VfB-Halbergmoos, die im Halbfinale dem SE Freising mit 0:2 unterlagen, konnten aber im Spiel um Platz 3 gegen den Nachbarn TSV Eching mit 2:3 siegen und landeten so noch auf dem Stockerl. Im Spiel um Platz 5 konnten die heimischen Fans noch einmal jubeln, denn die zweite Mannschaft des VfB siegte mit 3:1 gegen Felmoching. Spannend war das Spiel um Platz sieben, nach dem es nach der regulären Spielzeit 2:2 stand musste das 7m-Schiessen entscheiden. Am Ende hatte Mintraching mit 9:8 die Nase im Ortsduell gegen Neufahrn vorn und freute sich sehr über diesen schwer erkämpften Sieg.

Wie auch in den letzten Jahren gab es in der Pause den Auftritt der Garde. Die Showtroopers und ihr Prinzenpaar begeisterten das Publikum und wurden für ihren Auftritt mit viel Applaus belohnt. Hermann Schmidmeier, Harry Kindshofer und Marcus Streitberger wurden von der Garde mit Orden geehrt.

Die 24.zigste Auflage dieses Events hatte bei den Spielern und Fußballfans eine große Resonanz. Die Feierlichkeiten gingen nach der Siegerehrung (mit Bürgermeister und den beiden Vorständen des VfB) und Verlosung noch feuchtfröhlich weiter. Der harte Kern verabschiedete sich um ca. fünf Uhr.

Teammanager und Mitorganisator Hermann Schmiedmeier war voll des Lobes über den Verlauf und Erfolg des Turnieres und sprach von einer gelungenen Veranstaltung. Auch Mario Mutzbauer, das Turnier war sein erster offizieller Auftritt als VfB Trainer, (Toni Plattner befindet sich noch im Urlaub) war mit einem Stockerlplatz sehr zufrieden.

Für das nächste Jahr, wenn der Zeitform-Mövenpick-Cup sein 25 jähriges Bestehen feiert, plant man etwas Besonderes. Man darf gespannt sein.    cob/Jogi Fotos cob/Heinzinger

  20160115-2016 Mövenpick-Cup003 - KopieDas Team der Ersten des VfB

20160115-2016 Mövenpick-Cup006 - KopieDas Team der Zweiten Mannschaft des VfB

20160115-2016 Mövenpick-Cup00120160115-2016 Mövenpick-Cup002 - Kopie

20160115-2016 Mövenpick-Cup004 - Kopie20160115-2016 Mövenpick-Cup007 - Kopie20160115-2016 Mövenpick-Cup008 - Kopie20160115-2016 Mövenpick-Cup009 - Kopie20160115-2016 Mövenpick-Cup010 - Kopie20160115-2016 Mövenpick-Cup011 - Kopie20160116-2016Mövenpick Siegerehrungl00220160116-2016Mövenpick Siegerehrungl001

 


Vorfreude auf Zeitform-Mövenpick-Cup

02.01.2016

Diesmal an einem Freitag, findet der Zeitform-Mövenpick-Cup statt, da der Fasching dieses Jahr kurz ist und deshalb die Samstage lemitiert sind. Die Fußballabteilung trotz des neuen Termins denn noch auf zahlreiche Zuschauer, zumal mit dem Auftritt der Garde und einer Verlosung auch das Rahmenprogram attrakitv ist.

 


Nino Fillippetti nicht mehr Trainer der Zweiten

27.10.2015

Der VfB Hallbergmoos und Trainer Nino Fillippetti haben sich am Dienstag 27.10.2015 im gegenseitigen Einverständnis getrennt. Trainer Anton Plattner und Peter Hiebl, Trainer von der Dritten werden sich bis zur Winterpause die Trainingseinheiten und die Betreuung teilen.

Der Verein bedankt sich für die geleistete Arbeit und wünscht Nino Fillippetti alles Gute für die Zukunft!    28.10.2015 Jogi

 


Erdinger Meistercup

04.07.2015

Zum ersten Mal in seiner Geschichte war der VfB Hallbergmoos Gastgeber des Finales des Erdinger Meistercups und es war ein gelungener Event. Von Seiten des VfB waren mehr als 60 ehrenamtliche Helfer im Einsatz um das Parken zu organisieren, den Verkauf von nicht alkoholischen Getränken, Würstchen, Steak-Semmeln und Kuchen zu gewährleisten, vor und hinter den Kulissen zu helfen, auf- und abzubauen, als Balljungen zu fungieren und noch vieles mehr. Ein ganz herzliches Danke schön für dieses Engagement bei den hochsommerlichen Temperaturen. Ein Großteil der Freiwilligen kam aus der Jugendabteilung und von der D- bis B-Jugend waren viele Spieler dabei. Aber auch die Volleyballerinnen, der Champ-Club und die Gymnastik&Fitness-Abteilung und viele mehr waren aktiv mit dabei. Ihnen und allen anderen sei an dieser Stelle auch im Namen der Vorstandschaft noch mal herzlich gedankt.

Aber auch der Veranstalter hatte groß aufgefahren. Schon von weitem konnte man den Erdinger Fan Bus sehen, eine überdimensionale Bierflasche sowie zahlreiche Stände zeigten hier geht es rund. Und so war es auch. Insgesamt 32 Herrenteams und 16 Damenmannschaften gingen an den Start um im Finale des Erdinger Meister-Cups 2015 ihr Bestes zu geben. Aus allen Teilen Bayerns waren sie mit Bussen angereist um um die attraktiven Preise zu kämpfen. Jeweils 14 Minuten wurde auf mehreren Kleinfeld-Spielfeldern gekämpft und taktiert um sich für das Weiterkommen zu qualifizieren. Begleitet von guter Musik von Gong 96,3 war die Stimmung trotz Hitze gelassen und fröhlich. Teams, die Spielpause hatten, wurden vor dem Fan Bus fotografiert und die Spieler konnten sich beim Geschwindigkeits-Schießen und Torwandschießen messen und um attraktive Preise kämpfen. Viele nutzten aber auch die Spielpausen um sich abzukühlen und so war neben dem Fußballtrikot das Handtuch um die Hüften das zweitwichtigste Kleidungsstück. Viel zu tun gab es auch für den medizinischen Dienst. Vereinsarzt Ottmar Galla-Brosch und die beiden Bereitschaftskräfte vom BRK Freising Markus und Daniela wurden insgesamt 26 mal konsultiert. Gott sei Dank gab es nur eine schwerere Verletzung von einer Spielerin aus dem Landkreis Amberg. Von dieser Seite aus Gute Besserung. Der Rest waren kleinere Sportverletzungen und zum Erstaunen aller gab es keinerlei Hitze bedingten Ausfälle.

Nach vielen „heißen“ Spielen standen am Ende die Finalteilnehmer fest. In der Trostrunde siegte bei den Herren der FSV Reimlingen, bei den Damen nach 7 m Schießen der TSV Neudorf. Auf Platz 3 landetet bei den Herren der TSV Rain am Lech und bei den Damen der FC Forstern. Im Finale trafen bei den Männern mit dem TuS Gerretsried (Aufsteiger in die Landesliga) und den FC Würzburger Kickers (Aufsteiger in die 3. Liga) zwei der Favoritenteams aufeinander, wobei Gerretsried dank eines 1:0 den Finalsieg holte und sich somit über ein Trainingslager für 20 Personen freuen kann. Ebenfalls glücklich über den Sieg und den Gewinn des Trainingslagers können die Frauen des TSV Falkenheim Nürnberg sein. Sie besiegten im Endspiel die Vertreterinnen des SV Frauenbiburg mit 4:2. Aber auch für die Zweitplatzierten und Drittplatzierten gab es tolle Preise. So gab es Trikotsätze für die Drittplatzierten von Adidas und für die Zweitplatzierten richtet die Erdinger Weißbier Privatbrauerei eine Meisterfeier für 50 Personen mit allem Drumherum aus. Auch die Sieger im Geschwindigkeits-Schießen (124 km/h und 98 km/h) Torwandschießen (70 Punkte / 55 Punkte) erhielten Preise und die Schiedsrichter erhielten für ihren Einsatz auch Präsente als Dankeschön. Vor der Siegesfeier gab es noch einige kurze der Hitze angepassten Ansprachen, in denen der reibungslose Ablauf, die gute Organisation, das Sportgelände und der VfB Hallbergmoos gelobt wurden. Und auch Bürgermeister Harald Reents dankte mit ein paar kurzen Worten den Veranstaltern, den Organisatoren und dem VfB für den gelungen Fußballtag. Nach der Preisverleihung ging es dann noch feucht fröhlich zu und so manche Bierdusche landete auf den Häuptern der Sieger.

Anhand der Diashow mit 350 Fotos könnt Ihr diesen schönen Tag noch einmal Revue passieren lassen.

 


 Achivierte Berichte zu früheren Jahren

 

Zu den Berichten 2014/152013/14 klicken oder unter Menüpunkt "Nachrichten/Archiv" anwählen.

 

Berichte von vor August 2013 sind zu finden unter Archiv - Fußball gesamt 2003-13

 

Feedback